10 Wege, wie Sasuke zwischen Naruto und Shippuden wechselte

Welcher Film Zu Sehen?
 

Sasuke Uchiha war einer der wichtigsten Charaktere in der Naruto Universum. Seine Rolle in der Geschichte war nur für den Titelprotagonisten selbst zweitrangig, mit einem größeren Erzählbogen als jeder andere Mensch außer dem aufstrebenden zukünftigen Hokage.





Infolgedessen gibt es viele erhebliche Unterschiede zwischen dem Beginn seines Abenteuers in der Originalserie und seiner Entwicklung in Shippuden . Durch die Analyse einiger seiner grundlegendsten Veränderungen können wir die Komplexität seines Charakters und die Art und Weise, wie er sich entwickelt hat, weiter schätzen – zum Guten oder zum Schlechten.



(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

10Ästhetische Wahl in sportlichen helleren Farben und Verzicht auf sein Stirnband

Sasukes Kleiderschrank sah eine bedeutende Anpassung zwischen der Originalserie und Shippuden. Nachdem er sich Orochimarus Seite angeschlossen hatte, gab er seine dunkle Ästhetik zugunsten einer weißen vollständig auf.



Außerdem war er einer der wenigen Shinobi, die auf das Stirnband seines Dorfes verzichteten (da sogar die Akatsuki ihres behielten, obwohl sie das Emblem auskratzten). Obwohl es möglich ist, dies als unbedeutend zu vernachlässigen, wenn man bedenkt, dass er nach seiner Rückkehr zu Konoha seinem vorherigen Aussehen wieder näher gekommen ist, gibt es symbolische Implikationen hinter seinem neuen Aussehen, die darauf hindeuten, wie sich sein Charakter zu dieser Zeit entwickelt hat.



(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

9Arsenal-Jutsu

Sasukes Jutsu-Arsenal hatte sich schnell weiterentwickelt, besonders angesichts der neuen Geschenke, die er erhielt. Es wurde viel Zeit damit verbracht, die Macht des Sharingan und des Fluchzeichens zu verfeinern und seine Stärke weiter zu stärken.



Früher hätte er sich auf Techniken wie das Sperrfeuer des Löwen, den Feuerstil und Chidori verlassen, um erfolgreich zu sein. Er würde jedoch stärkeres Jutsu verwenden, um es gegen seine Feinde wie den Amaterasu, Mangekyou Sharingan und sogar die unaufhaltsame Macht des Susanoo einzusetzen. Durch diese neuen Fähigkeiten besiegte er Danzo Shimura solide und war sogar nahe daran, Naruto selbst zu töten.

8Einstellung zu Naruto

Obwohl er ihn in ihren ersten gemeinsamen Tagen missgönnt hatte, Sasuke hatte sich wirklich um die Sicherheit und das Wohlergehen seines Team Seven-Verbündeten gekümmert , Naruto Uzumaki. Er würde sogar so weit gehen, seinen eigenen Körper vor Hakus Nadeln zu werfen, um die Shinobi vor einem tödlichen Angriff zu schützen. Selbst als er das Blatt eingeschaltet hatte, weigerte er sich, seinem ehemaligen Freund das Leben zu nehmen, nachdem ihr Duell beendet war.

In der folgenden Handlung hatte er keine derartigen Vorbehalte und bedauerte seine Barmherzigkeit. Dies zeigt die Dunkelheit seiner Psychologie und wie sehr ihn seine Rache verzehrt hatte.

7Das Ziel war mehr als nur das Töten seines Bruders

Sasukes frühester Ehrgeiz war es, seinen älteren Bruder für die Verbrechen, die er gegen den Uchiha-Clan begangen hatte, zu finden und zu vernichten. Nachdem der Körper seiner Geschwister gebrochen war und der Rächer siegreich war, hatte Obito ihm die Realität dessen erzählt, was in dieser lebensverändernden Nacht tatsächlich passiert war.

VERBINDUNG: Naruto: 5 Wege, wie Edo Tensei ausgewogen ist (& 5 Es ist überwältigt)

Dies brachte ihn auf eine zweite Suche, die weniger klar definiert war. Obwohl er zuerst versucht hatte, Konoha vollständig zu zerstören, wurde ein Gespräch mit der Kage der Vergangenheit hatte ihn überzeugt, es zu regieren – und alle anderen Nationen – stattdessen.

Gründer kbs stout

6Wurde bereit, seine eigenen Teamkollegen zu töten

Sasukes Einstellung gegenüber seinen Teamkollegen war nicht ausschließlich auf Naruto beschränkt. Nachdem er mit Jugo, Suigetsu und Karin neue Verbündete gefunden hatte, betrachtete er sie als Wegwerfpfand, um seine eigenen Ziele zu verwirklichen.

Als Karin von Danzo Shimura . gefangen genommen wurde und als Geisel gehalten, hatte er keine Bedenken, sie mit einem Chidori durch die Brust zu spießen und sie dabei lebensgefährlich zu verletzen. Dies geschah trotz der Tatsache, dass sie vor nicht allzu langer Zeit unschätzbare Heilung bei seiner Suche nach Killer Bee geleistet hatte.

5Sein Mentor wechselte von Kakashi zu Orochimaru

Am Anfang von Naruto , Kakashi war Sasukes Mentor. Er hatte ihm das potente Chidori beigebracht (ein Werkzeug, das er für den Rest seines Lebens benutzen würde), und Sasuke war sogar einer der wenigen Ninjas, denen Kakashi sich öffnete, da sie ähnliche Schmerzen erlitten hatten.

VERBINDUNG: Naruto: 5 Mal war Kakashi der beste Mentor (& 5 als es Meister Jiraiya war)

Sein Schüler wurde jedoch mit seinen Fortschritten unzufrieden und schloss sich Orochimaru wegen der versprochenen Macht an. Der Rächer hatte seit Beginn des Abkommens nicht die Absicht, ihren Pakt zu erfüllen und seinen Körper aufzugeben; er war nur ein so nützliches Mittel zum Zweck wie das Wissen, das er besaß.

4Wechsel vom Helden zum Schurken und vom Schurken zum Helden

In der Gegenüberstellung von Sasukes Erzählbögen liegt viel Ironie. Das Naruto Storyline folgte seinen Anfängen als Held und einem allmählichen Abstieg in die Schurkerei. Umgekehrt, Shippuden spiegelte seine finstere Karriere und seinen langsamen Weg zur Erlösung wider.

Dies wurde durch seinen Kampf an der Seite von Naruto gegen Madara Uchiha und den wahnsinnigen Kaguya Otsutsuki veranschaulicht. Obwohl er seinen ehemaligen Freund zu dieser Zeit nur benutzte, um sie zu besiegen, würde er nach seinem demütigenden Unentschieden reuiger werden.

3Unsicherheit zum Vertrauen

Sasukes Unsicherheit war ein wiederkehrendes Thema der Originalserie und wohl einer seiner größten Charakterfehler. Nachdem er verstanden hatte, wie viel stärker Narutos Rasengan als sein Chidori war, wurde er aufgefordert, sich Orochimaru anzuschließen, da er nicht so weit fortgeschritten war, wie er es sich gewünscht hatte.

Im folgenden Akt würde er diese Unsicherheit aufgeben, mit der Kompetenz, sein Vertrauen widerzuspiegeln. Da Sasuke endlich aufhören konnte, sich mit seinem ehemaligen Freund zu vergleichen und zu seinem eigenen zu kommen, war Sasukes neu gewonnenes Selbstbewusstsein eines der wenigen guten Dinge, die er aus seinem Weggang vom Blatt hervorbrachte.

zweiGerechtfertigte Moral vs. die Dunkelheit annehmen

Zu Beginn der Serie konnte Sasukes Moral gerechtfertigt werden, wenn man bedenkt, welche ungeheuerlichen Ungerechtigkeiten gegen ihn begangen worden waren. Obwohl er seine Feinde vielleicht brutalisiert hat (was durch seinen Kampf gegen Zaku demonstriert wurde), waren sie berechtigte Ziele, um seinen Zorn auszuüben.

Einmal Shippuden begonnen hatte, hatte er sich offen angenommen (und sogar begehrt), zur bedrückenden Dunkelheit der Shinobi-Welt zu werden, und behauptete, dass durch den vereinten Hass aller auf ihn (und die Unfähigkeit, seine Herrschaft zu vereiteln) Frieden auf der ganzen Welt unter dem unaufhaltsamen Daumen des Uchiha herrschen würde . Seine völlige Apathie für die Heiligkeit des Lebens spiegelte auf poetische Weise wider, wie er Itachi einst gesehen hatte.

1Wurde ein internationaler Flüchtling

Sasuke war einst ein Wunderkind von Konoha, das Orochimaru zu Beginn seiner Ninja-Karriere faszinieren konnte. Obwohl er vielleicht aggressiv war, wurde er bei den Blatt und vielleicht ihrem beliebtesten jungen Schüler unter seinen Kunoichi-Kollegen willkommen geheißen.

Nachdem er sein Dorf verlassen und Killer Bee angegriffen hatte, wurde er ein internationaler Flüchtling, der nicht nur von seinen ehemaligen Freunden gejagt wurde. Seine Absolution am Ende des Vierten Großen Ninja-Krieges mag Narutos Gerechtigkeitssinn befriedigt haben, obwohl es nicht überraschend wäre, wenn die anderen, denen er Unrecht getan hatte, einen Groll hegen würden.

NÄCHSTER: Naruto: 5 Shinobi, der vierte Raikage könnte zerquetschen (& 5, die ihn besiegen würden)



Tipp Der Redaktion


Die Umbrella Academy von Netflix fügt eine weitere Schlüsselrolle hinzu

Fernseher


Die Umbrella Academy von Netflix fügt eine weitere Schlüsselrolle hinzu

Die The Umbrella Academy von Netflix hat John Magaro für eine Nebenhandlung mit Vanya Hargreeves von Ellen Page besetzt.

Weiterlesen
Haus des Drachen: 10 Dinge, die Sie nicht über Viserys wussten I

Listen


Haus des Drachen: 10 Dinge, die Sie nicht über Viserys wussten I

Die Zuschauer können sehen, wie die Herrschaft von König Viserys I. die Saat für eine der schlimmsten Krisen gelegt hat, mit denen die Familie Targaryen je konfrontiert war.

Weiterlesen