4 Dinge aus Dragon Ball GT, von denen wir uns wünschen, dass sie von Canon wären (und 4 Dinge, die wir froh sind, nicht zu sein)

Welcher Film Zu Sehen?
 

Dragon Ball GT war von kurzer Dauer Dragon Ball Z Fortsetzung inspiriert von Akira Toriyamas Hit Manga/Anime. Die 1996 von Toei Animation produzierte Serie umfasste insgesamt 64 Episoden und einen Film. Diese Serie folgte dem fortgesetzten Abenteuer von Goku, wieder ein Kind aufgrund eines Wunsches der Black Star Dragon Balls, Trunks und seiner Enkelin Pan auf ihrem Weg durch die Galaxie, um Goku wieder in einen Erwachsenen zu verwandeln.



Unter Fans der Serie, Dragon Ball GT, wobei GT die Abkürzung für Grand Tour ist, wütet die Liebe / der Hass für die Serie bis heute denn es ist die Entgleisung der Serienrichtung. Mit der Veröffentlichung von Dragon Ball Super im Jahr 2015 war GT jedoch offiziell nicht kanonisch. Trotzdem sind hier 4 Dinge, von denen wir uns wünschen, dass sie Canon von Dragon Ball GT wären, und 4 Dinge, von denen wir froh sind, dass sie es nicht sind.

8Rückkehr von Kid Goku (Wish Were Canon)

Kaiser Pilaw, einer der Originale Dragon Ball Bösewichte, wünschten sich versehentlich, dass Goku Black Star Dragon Balls verwendet, um wieder ein Kind zu werden. Für Fans, die ihre Dragon Ball-Reise mit begonnen haben Dragon Ball Z , dies mag wie ein Sprung in den Hai erschienen sein, aber für diejenigen, die es seit dem ursprünglichen Dragon Ball wissen, war dies großartig.

Die Rückkehr von Kid Goku brachte Gokus sehr verspielte und kindliche Natur zurück, nicht dass er sie jemals verloren hätte, zweifach. Goku als Kind noch einmal mit allem zu sehen, was er weiß und gelernt hat, fühlt sich fast wie ein neues Spiel an. Die Rückkehr von Gokus Schwanz war ebenfalls ein zusätzlicher Bonus und brachte einige coole Momente zurück, die im ursprünglichen Dragon Ball zu finden waren. Obwohl von kurzer Dauer, waren die zurückgekehrten Abenteuer von Kid Goku sehr nostalgisch und eine willkommene Ergänzung zu GTs Kanon.

7Whiney Pan (froh, nicht Canon zu sein)

Pan ist die Tochter von Gohan und Videl, was sie zu einem der wenigen Saiyajin/Menschen-Kinder in der Serie macht. Pan wurde von klein auf im Kampf trainiert und war eine Kick-Butt-Ergänzung für das Team und ein geschätztes Mitglied. Dies hinderte sie jedoch nicht daran, von den Fans nicht so liebevoll angesehen zu werden.

VERBINDUNG: Dragon Ball FighterZ Gameplay-Trailer enthüllt Dragon Ball GT Gokus Moves





Viele GT-Hasser führen an, dass einer ihrer großen Unmut über die Serie darauf zurückzuführen ist, wie weinerlich Pan ist, und es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Pan, obwohl ein unglaublich starker und begabter Kämpfer, hatte ein Händchen dafür, Goku und Trunks nonstop über alles zu beschweren und zu nörgeln. Für viele Fans der Serie war sie der am wenigsten geliebte Teil, da sie sich eher wie Anakin Skywalker in den Star Wars-Prequels verhielt als ein echter Z-Fighter. Wir können nur hoffen, dass Kanonin Pan diese Eigenschaften nicht von ihrem früheren Ich erbt.

6Pans Kampfkunst (Wish Were Canon)

Obwohl Pan nicht allzu oft von Fans geliebt wird, ist Pans Fähigkeit zu kämpfen eine Sache, die die meisten Dragon Ball-Liebhaber nicht leugnen können, ist ziemlich großartig. Mit ihrer Einstellung und Kindheit, die mit allem aufgewachsen ist, hat Pan die Z-Kämpferin, die am wenigsten Angst hat, ihre Saiyajin-Stärke herumzuwerfen, selbst in einer normalen Situation.





Ihr Wachstum als Kämpferin während der gesamten Serie, das von Trunks und ihrem Großvater Goku gelernt hat, ist eines der Highlights der Show und sie kommt weit. Vom Kampf gegen Straßenschläger bis hin zu furchtbar mächtigen Außerirdischen, Pan konnte ernsthaft in den Hintern treten.

5Trunks‘ Outfit (froh, nicht Canon zu sein)

Trunks’ ist der knallharte Krieger aus der Zukunft, der auf die Bühne kommt Dragon Ball Z aus dem Nichts und lässt Frieza wie ein Kinderspiel erscheinen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass er bei den Fans der Show einen sehr guten ersten Eindruck hinterlassen hat. Sehr bald wurde er zu einem beliebten und beliebten Neuzugang der Fans, da er der Sohn von Vegeta und Bulma war. Aus einer Zukunft, in der Cell die Z Fighters übernommen und besiegt hatte, hatte Trunks viel zu bieten. In GT schien er jedoch die größte Herabstufung zu bekommen ... sein Outfit.

VERBINDUNG: Dragon Ball: Gokus 10 beste Zitate

Nun, sicher, die Kleidung eines Charakters scheint im Vergleich zum Rest der Show nicht so wichtig zu sein, aber Trunks' Lieblingsoutfit macht ihm wirklich kein Kompliment. Er trägt ein fast zu jungenhaftes Outfit und strahlt nicht den Vibe eines großen Saiyajin-Kämpfers aus, sondern eher eines Pfadfinders, dessen größte Bedrohung für Sie eine Steinschleuder sein könnte. Einige mögen sagen, dass dies nicht direkt derselbe Trunks aus der Zukunft ist, sondern Baby TR, der aus unserer Zeitleiste aufgewachsen ist, aber es scheint keine passende Ausrede zu sein. Tut mir leid, Trunks sagen zu müssen, aber deine Knöchel ragen wie ein schmerzender Daumen heraus.

4Super Saiyajin 4 (Wunsch waren Canon)

Es sollte selbstverständlich sein, dass einer der aufregendsten und spannungsstärksten Teile der Dragon Ball-Serie, Z und höher, die Saiyajin-Transformationen sind. Oftmals serienwechselnde Ergänzungen, die entweder dazu beitragen, den Einsatz zu erhöhen oder das Spielfeld zu ebnen, ist die gute alte Super Saiyajin-Transformation sehr beliebt. Es überrascht nicht, dass die Super Saiyajin-Transformation, die in GT gefunden wurde und einzigartig ist, immer noch eine großartige Ergänzung der Serie ist, die definitiv zurückgebracht werden sollte.

Super Saiyajin 4 ist die erstaunliche Leistung, so mächtig zu werden wie die Form des Großen Affen, eine der bestialischeren und vergessenen Saiyajin-Transformationen, mit dem Geist und dem Fokus Ihres normalen Selbst. Im Wesentlichen konnte man mit Präzision und Technik verdammt viel Power herumwerfen, was es für einen Kampf optimal macht. Der Super Saiyajin 4 gewährte dem Benutzer sogar ein Pseudo-Affen-ähnliches Aussehen und war nicht nur eine mächtige neue Ergänzung der Serie, sondern auch ein netter und willkommener Rückruf zu Gokus ursprünglicher Zeit als Great Ape.

3Vegetas Schnurrbart (froh, nicht Canon zu sein)

Bevor nun ein Mob von GT-Fans kommt und unsere Türen einbricht, geben wir uns die Chance, uns zu erklären. So lustig und ironisch cool es auch ist, Vegetas Schnurrbart in GT schneidet es einfach nicht ab. Es sieht zu albern aus und passt überhaupt nicht zu Vegetas Aussehen. Es sitzt einfach auf seinem Gesicht und starrt zurück in die Seele des Publikums. Schwarz und kalt klebt es da und es hat auch keinen Grund.

VERBINDUNG: 10 Dragon Ball Fusionen, die nicht wirklich Sinn machen

Stellen Sie sich vor, Vegetas Schnurrbart wird in einen richtigen Kanon Vegeta Moment nach GT eingefügt, wie zum Beispiel das berüchtigte That's my Bulma! Szene oder sogar Vegetas Opfer während der Buu Saga. Ja, ein bisschen umständlich? Fühlt sich nicht so an, als ob es dazugehört, oder? Wir dachten nicht. Die größte Ehre, die man ihm zuschreiben kann, ist, dass es vielleicht Omni-Mans Look von Robert Kirkmans Invincible inspiriert hat. Kann sein.

zweiRückkehr des Abenteuer-Animes (Wish Were Canon)

Als Dragon Ball zum ersten Mal anfing, war es zur großen Überraschung der Fans, die die Serie auf Z und vorwärts begannen, kein Kampf-Anime. Tatsächlich gab es nicht viel zu kämpfen, zumindest in dem mehr Eins-gegen-Eins-Sinn, für das die Serie bekannt geworden ist. Dragon Ball war ursprünglich ein Abenteuer-Anime, wobei der Reiz der Serie die Charaktere und die Reise waren, nicht die Kämpfe. Mit Z wurde die Dragon Ball-Serie zu einem Kampf-Anime und blieb dort hängen. Trotzdem brachte GT den Vibe des Originals zurück.

Mit seinem Charakter, Humor und dem endzielorientierten Stil des Geschichtenerzählens hatte GT ein viel mehr Dragon Ball-ähnliches Gefühl als andere Versionen der Serie, insbesondere mit Kid Goku, das in die Mischung geworfen wurde. Wann immer Sie Goku als Jugendlicher haben, scheint die folgende Serie immer eine viel unschuldigere und kindlichere Natur zu haben, die nach Jahren brutaler Schläge und blutiger Auseinandersetzungen eine willkommene Richtung war.

1Black Star Dragon Balls (froh sind nicht Canon)

Die Black Star Dragon Balls sind, wie alle anderen Dragon Balls in der Serie, nicht nur ein Namensgeber, sondern normalerweise ein Hauptaugenmerk und Treiber. Ohne die Dragon Balls ... hast du Dragon Ball nicht. Es ist wirklich so einfach. Zu jedem Dragon Ball-Typ gibt es ein Gimmick oder Regeln. Normalerweise sehr einfach zu befolgen oder zu verstehen, war das Sammeln und Verwenden der Dragon Balls für die Z-Kämpfer nie wirklich schwer, sodass ihre Feinde versuchen, sie zu einem Hauptaugenmerk einer Handlung zu machen. Mit den Black Star Dragon Balls wird jedoch ein Schraubenschlüssel in diese gepflegte Maschine geworfen.

Mit den Black Star Dragon Balls verbreiten sie sich nicht nur in der gesamten Galaxie und nicht auf dem Planeten, auf dem sie wie die anderen Dragon Balls verwendet wurden, sondern wenn sie nicht innerhalb eines Jahres auf den Planeten zurückgebracht werden, auf dem sie verwendet wurden, wird dieser Planet explodieren. Also ja, eine weitere unnötig große Sache, mit der sich die Z Fighters auseinandersetzen müssen. Zum Glück wurde dies nie in eine der anderen Serien aufgenommen und blieb nur innerhalb der Black Star Dragon Ball-Saga.

NÄCHSTER: Dragon Ball Super Season 2: 10 Dinge, die passieren müssen

Tipp Der Redaktion


Fairy Tail: Erza Scarlets 10 stärkste Rüstungen

Listen


Fairy Tail: Erza Scarlets 10 stärkste Rüstungen

Es ist nicht nur Erza Scarlets eiserner Wille und unbezähmbare Stärke, die sie an der Spitze halten, sondern auch die beeindruckend mächtigen Rüstungen, die ihr zur Verfügung stehen.

Weiterlesen
Sailor Moon: 10 Dinge, die über Luna keinen Sinn machen

Listen


Sailor Moon: 10 Dinge, die über Luna keinen Sinn machen

Sailor Moon ist nichts ohne ihre Mentorin und Freundin Luna, eine sprechende, magische Katze, die sie führt. Aber was mit Luna macht keinen Sinn?

Weiterlesen