Avatar: Mit wem endete Zuko?

Welcher Film Zu Sehen?
 

Es wurde nie verraten, mit wem Zuko nach den Ereignissen von „Avatar: The Last Airbender“ zusammen war, aber hier ist, wer es gewesen sein könnte.






optad_b

Zusammenfassung

  • Zukos zukünftige Romanzen sind ein Rätsel, und potenzielle Liebesinteressen wie Mai und Suki werden in den Fortsetzungscomics erforscht.
  • Die potenzielle Romanze zwischen Katara und Zuko sollte nie in See stechen, da Katara schließlich mit Aang zusammen war Legende von Korra .
  • Trotz des Rätsels, mit wem Zuko zusammen war, erweist sich seine Tochter Izumi als kompetente und diplomatische Herrscherin.

Die Zeitlücke zwischen Der letzte Luftbändiger Und Die Legende von Korra bedeutet Fragen zu einigen Benutzerbild Zeichen blieben unbeantwortet. Viele dieser Elemente wurden im behandelt Benutzerbild Fortsetzungscomics wie Azulas Schicksal, Tophs Eltern und Ursas Hintergrundgeschichte. Ein wichtiger Handlungsstrang bleibt jedoch ein Rätsel. Die Legende von Korra bestätigt, dass Zuko schließlich eine Tochter namens Izumi hatte, die dann selbst zwei Kinder hatte.

Leider wurde Zukos Frau – Izumis Mutter – nie im Kanon bestätigt, was die Möglichkeit erhöht, dass sie niemand ist, den die Fans erwartet haben. Angesichts ihrer schwankenden Romanze mit Zuko ist Mai eine klare Möglichkeit, aber es gibt auch andere wahrscheinliche Charaktere. Werfen wir einen Blick zurück auf alle früheren (und potenziellen) Liebesinteressen von Zuko und versuchen wir herauszufinden, ob eine Chance besteht, dass sie bei ihm gelandet sind.



Aktualisiert am 27. Februar 2024 von Ajay Aravind: Netflixs Avatar: Der letzte Luftbändiger erscheint am 22. Februar und die Fans waren noch nie so glücklich. Obwohl die Live-Action-Version der beliebten Zeichentrickserie die Erwartungen nicht wirklich übertraf, war die Geschichte durchaus unterhaltsam. Zuko bleibt jedoch so verärgert wie eh und je. Dennoch haben wir dieses Feature aktualisiert und besprechen Zukos zukünftige Romanzen, ganz zu schweigen von der möglichen Identität der Mutter seiner Tochter.

ist maggie in the walking dead gestorben

Die Geschichte von Katara und Zuko hat ihre potenzielle Romanze ruiniert

Dieses bei den Fans beliebte Schiff sollte nie in See stechen

Schließen

Bemerkenswerte Katara- und Zuko-Episoden:

Jahreszeit



Folge





Titel

1





19

„Die Belagerung des Nordens, Teil 1“

2

zwanzig

„Der Scheideweg des Schicksals“

3

12

„Der westliche Lufttempel“

3

16

müller echter entwurf

„Die Southern Raiders“

3

zwanzig

„Sozins Komet, Teil 3: Into the Interno“

Aang aus der Original-Cartoonserie „Avatar: The Last Airbender“ und ein High-Fashion-Fotoshooting Verwandt
Die Besetzung von „The Original Avatar: The Last Airbender“ erhält in einem neuen Fotoshooting ein modisches Makeover
„Avatar: The Last Airbender“ hat in einem neuen Fotoshooting, das von den Hauptdarstellern der Originalserie inspiriert wurde, virale Modetrends gezeigt.

Katara und Zuko waren eine der beliebtesten potenziellen Beziehungen unter Fans von Avatar: Der letzte Luftbändiger . Die beiden waren zunächst erbitterte Feinde, wobei Zuko Katara auf seiner Jagd nach dem Avatar oft angriff. Irgendwann hielt er sie sogar als Geisel. Die beiden fanden einen Moment der Empathie, als sie am Ende der zweiten Staffel festgehalten wurden. Dieser ging jedoch verloren, als Zuko sich im letzten Kampf der Staffel auf die Seite von Azula stellte. Katara war die letzte im Team Avatar, die Zuko vertraute, als er sich ihnen anschloss, aber sie beruhigte sich schließlich. Entgegen den Wünschen einiger Fans kam die Beziehung nie zustande – und wurde sogar in der selbstironischen Serie „Ember Island Players“ als Konzept angepriesen. Legende von Korra bestätigte, dass Katara bei Aang und nicht bei Zuko gelandet ist.

Zuko hatte auch kurzzeitig einen Flirt mit einer jungen Frau namens Jin. Während er sich mit seinem als Flüchtlinge verkleideten Onkel Iroh versteckte, dachte Zuko in der Episode „Tales of Ba Sing Se“ zunächst, Jin sei ein Spion. Iroh erklärte jedoch, dass sie einfach an ihm interessiert sei. Das Paar hatte ein einziges Date, das eigentlich gut verlief, besonders angesichts der Umstände von Zuko. Doch nachdem sie sich geküsst hatten, ging Zuko nervös. Die beiden sahen sich im Kanon nur noch ein weiteres Mal, nach dem Untergang des Erdimperiums in einer kurzen Comic-Geschichte mit dem Titel „Going Home Again“. Jin sah ihn mit Mai und fragte, wer sie sei. Mai benutzte Jin, um Zuko mit einem Messerwurftrick zu erschrecken. Der Moment führte dann direkt dazu, dass Mai und Zuko eine romantische Beziehung begannen, was darauf hindeutet, dass er seinen kurzen Flirt mit Jin hinter sich gelassen hatte. Es ist unwahrscheinlich, dass sie ihm jemals wieder begegnet ist.

Mai ist Zukos beständigste Liebespartnerin

Ihre Beziehung war jedoch mit mehreren Trennungen behaftet

Zuko und Mai essen Schulter an Schulter mit Stäbchen

Bemerkenswerte Mai- und Zuko-Episoden:

Jahreszeit

Folge

Titel

3

1

'Das Erwachen'

3

5

'Der Strand'

3

9

„Albträume und Tagträume“

3

fünfzehn

„The Boiling Rock, Teil 2“

3

einundzwanzig

„Sozins Komet, Teil 4: Avatar Aang“

Avatar The Last Airbender Live-Action-Finale Verwandt
Avatar: Das Finale der ersten Staffel von The Last Airbender, erklärt
In „Avatar: The Last Airbender“ auf Netflix stehen Aang, Katara und Sokka auf dem Weg zu einem explosiven Ende vielen Prüfungen gegen die Feuernation gegenüber.

Mai ist Zukos beständigstes romantisches Interesse. Als eine von Azulas einzigen Freundinnen begleitet Mai Azula auf ihrer Jagd nach Zuko und Iroh. Sie trägt schließlich dazu bei, das Erdkönigreich zu stürzen, und als Zuko Aangs Niederlage zugeschrieben wird, kann sie eine Beziehung mit dem wiederhergestellten Prinzen eingehen. Ihre Beziehung gehört zu den wenigen Dingen, die Zuko in seinem Leben schätzt, wenn er zur Feuernation zurückkehrt. Er verlässt Mai jedoch, um sich Aang anzuschließen und ihm vor seinem Kampf mit Feuerlord Ozai das Feuerbändigen beizubringen. Obwohl sie wütend auf Zuko war, weigerte sich Mai, zuzulassen, dass Azula ihn tötete. Das brachte sie (und Ty Lee, der Mai vor Azulas Zorn beschützte) ins Gefängnis. Sie wurde jedoch nach der Niederlage von Ozai und Azula freigelassen. Die Serie endete damit, dass Mai und der frisch gekrönte Feuerlord Zuko ihre Beziehung wieder aufnahmen.

Ihre Beziehung hielt zunächst bis in die Comic-Fortsetzung an, geriet jedoch schnell in ernsthafte Probleme. Als Mai herausfand, dass Zuko seinen Vater um Rat gebeten hatte, ohne es ihr zu sagen, wurde sie wütend und beendete ihre Beziehung. Sie versuchte sogar, mit einem anderen Jungen namens Kei Lo weiterzumachen. Doch die Entdeckung, dass er als Mitglied der terroristischen New Ozai Society heimlich für ihren Vater arbeitet, belastet ihre Beziehung ernsthaft. Den beiden gelang es kurzzeitig, die Dinge zum Laufen zu bringen – vor allem, als Kei Lo sich gegen ihren Vater wandte und für Mai zum Informanten ihrer Taten wurde. Sie verteidigte ihn sogar gegenüber Zuko. Doch am Ende von „Smoke and Shadow“ brachen die beiden ihre Beziehung ab. Es wurde auch angedeutet, dass Mai immer noch komplizierte Gefühle für Zuko hegt. Obwohl sie in den Fortsetzungscomics noch nicht wieder zusammengekommen sind, besteht eine gute Chance, dass sie dort weitermachen, wo sie aufgehört haben, und schließlich eine gemeinsame Familie gründeten. Aber es gibt noch eine andere überraschende Person, die mit Zuko enden könnte.

Sierra-Nevada-Hund

Suki und Zuko passen gut zusammen

Sie begann, Zuko in der Comic-Erzählung emotionale Unterstützung anzubieten

Schließen
  • Zukos Beziehung zu Suki wird in der Spin-off-Graphic Novel am deutlichsten entwickelt Avatar: The Last Airbender – Das Versprechen .
Avatar The Last Airbender Live-Action-Fragezeichen Verwandt
Avatar: Die größten brennenden Fragen des letzten Airbender
„Avatar: The Last Airbender“ von Netflix ist ein Live-Action-Remake des Nickelodeon-Cartoons über Aang, Katara und Sokka, lässt aber Fragen offen.

Suki ist einer der Kyoshi-Krieger und wird oft als ihr Anführer anerkannt. Sie wurde auch eine treue Verbündete von Aang und dem Rest von Team Avatar und begann sogar eine romantische Beziehung mit Sokka. Sie wurde ursprünglich als Feindin von Zuko dargestellt, als er und seine Männer ihr Haus auf der Insel Kyoshi angriffen. Aber wie der Rest von Team Avatar lernte sie, dem Feuerbändiger zu vertrauen, nachdem er ihr bei der Rettung aus dem Boiling Rock-Gefängnis geholfen hatte. Am Ende der Serie war sie ein voll anerkanntes Mitglied des Team Avatar und die Anführerin der befreiten Kyoshi-Krieger.

In den Fortsetzungscomics kam sie Zuko immer näher. Wie in „Das Versprechen“ offenbart, sorgte Mai dafür, dass die Kyoshi-Krieger Zukos Wache wurden, als er ein Jahr nach den Ereignissen von Zuko beinahe ermordet worden wäre Der letzte Luftbändiger . Suki machte sich Sorgen um ihn, insbesondere als sie Mai versehentlich verriet, dass Zuko seine Gespräche mit Ozai geheim gehalten hatte. Suki fühlte sich unglaublich schuldig und begann, Zuko emotionale Unterstützung anzubieten. Angesichts ihrer Gespräche mit Zuko in „Smoke & Shadow“ und ihrer anhaltenden Beziehung zu Sokka unterstützt sie immer noch, dass Zuko wieder mit Mai zusammenkommt. Daher deutet Sukis Nähe darauf hin, dass sie und Zuko möglicherweise besser zusammenpassen als erwartet. Es wäre ein unerwartetes Ausweichen, aber es könnte leicht zu Izumis maßvollem, aber entschlossenem Verhalten führen.

Izumi und Iroh hätten sich keinen besseren Vater und Großvater wünschen können

Die Identität von Izumis Mutter spielt auf lange Sicht keine Rolle

Schließen Daniel Dae Kim im Avatar_der letzte Luftbändiger Verwandt
„Avatar: The Last Airbender“-Darsteller enthüllt echte Inspiration für den Serienschurken
Schauspieler Daniel Dae Kim enthüllt die reale Inspiration hinter seiner Darstellung von „Avatar: The Last Airbender“ von Feuerlord Ozai.

So weit wie Die Legende von Korra In den letzten vier Staffeln wurde weder Mai noch Suki ein einziges Mal erwähnt. Es scheint, dass die Showrunner der Abstammung keine allzu große Bedeutung beimessen, da Aangs Eltern nicht einmal eine Rolle spielen. Toph weigert sich sogar, die Identität der Väter ihrer Töchter preiszugeben, ein Problem, das schließlich von ihrer Tochter Lin angesprochen wurde. Im Einklang mit den mysteriösen Beziehungen vieler anderer Hauptcharaktere, weder Avatar: Der letzte Luftbändiger noch Die Legende von Korra bestätigt offiziell, wen Zuko als romantischen Partner gefunden hat.

Was auch immer der Grund sein mag, es spielt auf lange Sicht keine Rolle, mit wem Zuko zusammenarbeitet, und zwar aus einem einfachen Grund: Seine Tochter Izumi ist eine kompetente und besonnene Herrscherin, die ihr diplomatisches Geschick unter Beweis stellt und gleichzeitig auf Frieden besteht. Zuko gibt sogar seine Position als Feuerlord auf und übergibt den Thron an seine Tochter, was beweist, dass er darauf vertraut, dass sie das Beste für ihr Land und die Welt tut.

Ebenso hat sich Izumis Sohn Iroh als bemerkenswerter Mann erwiesen. Er ist so zärtlich und freundlich wie sein Großvater und führt gleichzeitig als General der Vereinigten Streitkräfte eine riesige Armee. Wie sein Namensvetter ist Iroh loyal, ehrlich, mutig und wenig überraschend einfühlsam, vor allem wenn man bedenkt, wer ihn großgezogen hat. Eigentlich sollte er den Thron von seiner Mutter erben, aber es scheint, dass seine militärische Karriere dies nicht zulassen würde. Dennoch ist es ziemlich klar, dass Iroh ein ebenso außergewöhnlicher Anführer sein würde wie Izumi und Zuko, sollte er jemals den Thron besteigen. Andererseits wurde auch eine namenlose Tochter – Irohs Schwester – erwähnt, die genauso gut der nächste Feuerlord werden könnte.

Avatar The Last Airbender TV-Poster
Avatar: Der letzte Luftbändiger
TV-Y7-FV Animation Action Abenteuer Fantasy

In einer vom Krieg zerrissenen Welt der elementaren Magie erwacht ein kleiner Junge wieder, um sich auf eine gefährliche mystische Suche zu begeben, um sein Schicksal als Avatar zu erfüllen und der Welt Frieden zu bringen.



Tipp Der Redaktion


Wann kommt Schitt's Creek Staffel 6 auf Netflix?

Fernseher


Wann kommt Schitt's Creek Staffel 6 auf Netflix?

Nachdem Schitt's Creek bei den Emmy Awards 2020 aufgeräumt hat, müssen die Fans nicht mehr lange warten, um die letzte Staffel auf Netflix zu sehen.

Weiterlesen
Pepe der Frosch ist tot; Leider kannst du kein Meme töten

Cbr-Exklusivleistungen


Pepe der Frosch ist tot; Leider kannst du kein Meme töten

Matt Furie legte seinen ikonischen Frosch am Free Comic Book Day zur Ruhe, aber das bedeutet nicht, dass das Internet Pepe den Rest in Frieden erlaubt.

Weiterlesen