Weil wir alle Batman sehen wollten, wie er eine Axt schwingt: eine Rezension zu Superman/Batman: Apocalypse

Welcher Film Zu Sehen?
 

Superman/Batman: Apokalypse ist keine Travestie, wie der vorherige Superman/Batman-Animationsfilm, Öffentliche Feinde , war. Es war kein Affront gegen meine Sensibilität oder ein 80-minütiges Cringe-Fest. Aber es ist auch kein besonders guter Film und trägt eine Vielzahl von Sünden auf seinen Schultern, darunter eine klobige Exposition, eine schlechte bis geradezu verwirrende Charakterisierung, alberne Dialoge und einige überraschend schlampige Animationen.






optad_b

Von dort wird sie von Darkseid entführt, der versucht, sie einer Gehirnwäsche zu unterziehen, damit sie Big Barda als Anführerin der weiblichen Furien, seiner Elite-Ehrenwache, ersetzen kann (obwohl sie sich nur gegenseitig bekämpfen). Das letzte Drittel des Films besteht aus dem heroischen Trio von Superman, Batman und Wonder Woman (mit Barda für die Fahrt), das Apocalypse infiltriert, um Kara zu retten.

Es hilft nicht, dass die Motivationen und die Moral der Charaktere je nach Fantasie der Handlung zu wechseln scheinen. Auf halbem Weg gibt es eine Szene, in der die Helden zusammen mit einem Haufen Amazonen liegen müssen, um eine Armee von Doomsday-Klonen zu vernichten. Sie waten komplett in sie hinein und scheinen sich nicht allzu viele Sorgen zu machen, die Monster zu verstümmeln oder zu töten. Sogar Batman kann mit einer Axt in Gimli-Größe auf einen Haufen von ihnen hacken. Das daraus resultierende Gemetzel wird bequemerweise hinterher mit Diana gefegt, die sagt: 'Sie waren sowieso nicht wirklich lebendig' (dh sie haben nicht geblutet), aber das wussten Sie nicht wirklich, als Sie anfingen, das Schwert zu schwingen, oder? Und sollten nicht wenigstens einige von euch eine Art Code gegen das Töten haben?



DCs Überarbeitung von Supergirl geriet zunächst wegen seiner eher offen sexuellen und sexistischen Darstellung des Charakters unter Beschuss. Während frühere DCU-Filme sich nicht gerade davor gescheut haben, diese spezielle Fanboy-Nische zu bedienen, Apokalypse ist zum Glück eine relativ keusche Angelegenheit. Erwähnt werden muss jedoch die unentschuldbare Szene, in der Kara Clark sagt, dass sie lernen möchte, ein Erdenmädchen zu sein und so er geht mit ihr einkaufen für Schuhe und Kleidung, denn nichts sagt 'moderne amerikanische Frau' wie gedankenloser Konsum.

Die Stimmarbeit insgesamt ist einer der Höhepunkte des Films. Jeder in der Besetzung stellt sich gut dar, insbesondere Kevin Conroy als Batman, Tim Daly als Superman und Andre Braugher als Darkseid. Leider sind die meisten Schauspieler mit den einfallslosen, klischeehaften Dialogen schlecht bedient, insbesondere Braugher, dessen Darkseid eher wie ein durchschnittlicher Superschurke des Monats rüberkommt, als der große, machiavellische Diktator, der sich sein Schöpfer Jack Kirby vorgestellt hatte.



Die DVD kommt auch mit einem Green Arrow Short, in dem er eine mögliche Entführung vereitelt und gegen Merlyn und Count Vertigo kämpft. Es ist in Ordnung, sicherlich werden Green Arrow-Fans es genießen, obwohl es ehrlich gesagt keinen großen Eindruck bei mir hinterlassen hat, außer einem bloßen Schulterzucken.





Was meine Aufmerksamkeit erregte, und zwar nicht im positiven Sinne, ist ein Paar selbstbeglückender Dokumentarfilme, die beide meine Hinterzähne auf die Spitze getrieben haben. Das erste ist Jack Kirbys originale Vierte-Welt-Saga, die mehr Zeit damit verbringt, Ihnen zu verkaufen, wie cool ein Bösewicht Darkseid ist, als über Kirby und sein Meisterwerk zu sprechen. Und während Walter Simonson und Bruce Timm dankbare Einblicke gewähren, haben alle anderen nichts Bedeutsames zu sagen. Tatsächlich machen sie häufig Dinge falsch. War Mark Evanier oder einer der unzähligen Kirby-Gelehrten nicht verfügbar? Müssen wir Dan DiDio und den Rest des WB-Teams ständig herausfordern, um endlose Banalitäten über mythische Archetypen und die Größe von Charakter X oder Geschichte Y zu verbreiten?

Superman/Batman: Apokalypse hat seine Momente – die letzte Schlacht, der gelegentliche bissige Einzeiler von Batman – aber es ist ein seltsam zusammenhangsloser und unbeholfener Film, der letztendlich nicht in etwas passt, das an solide Unterhaltung erinnert. Wir wünschen Ihnen mehr Glück mit dem kommenden All-Star Superman-Film.







Tipp Der Redaktion


LEGO Dimensions wurde offiziell eingestellt

Videospiele


LEGO Dimensions wurde offiziell eingestellt

Das Toys-to-Life-Spiel, das viele Franchises umfasste, wurde eingestellt.

Weiterlesen
Overkills The Walking Dead-Spiel erhält Gameplay-Trailer, Erscheinungsdatum

Videospiele


Overkills The Walking Dead-Spiel erhält Gameplay-Trailer, Erscheinungsdatum

Overkill hat den ersten Gameplay-Trailer für sein kommendes Koop-Spiel The Walking Dead veröffentlicht.

Weiterlesen