Die besten Theorien über das umstrittene Ende der Sopranos

Dreizehn Jahre sind seit dem Finale einer der größten Fernsehserien aller Zeiten vergangen. Die Sopranistinnen , zum ersten Mal ausgestrahlt - und doch grübelt die Welt immer noch über die letzte Szene, in der Tony Soprano in einem Diner war, die Tür mit einem Klingeln aufging, er aufsah und ... leer. Wir wurden von einem schwarzen Bildschirm begrüßt, gefolgt von den Credits, die stumm abliefen.



Es war ein Ende, das sich beide verdient haben Die Sopranistinnen Schöpfer David Chase großes Lob dafür, dass er einen Meisterschlag vollbracht hat, sowie ein Leben lang Kritik an seiner Mehrdeutigkeit abgewehrt und jahrzehntelange Fan-Theorien inspiriert hat, die versuchen zu entschlüsseln, was wirklich mit Tony Soprano passiert ist. Wir gehen einige der faszinierenderen Möglichkeiten durch, um zu erklären, was wirklich in diesem berühmten Ende passiert ist.





Tony wurde im Diner erschossen

In über 22.000 Wörtern erklärt, eine ausgefeilte Theorie weist darauf hin, dass bis zu drei Auftragskiller zusammen mit A.J. das Diner betraten, darunter einer in einer Jacke nur für Mitglieder. Die Kamera schwenkt mehrmals zu MOJ, während er listig in Tonys Richtung schaut, nur um später aufzustehen und einen Abstecher in die Herrentoilette zu machen, wo er vom Gangsterboss nicht gesehen werden kann.



Wenn er nur ein zufälliger Gast im Diner wäre, hätte Chase ihm offensichtlich nicht so viel Bedeutung verliehen, indem er seine Bewegungen festgehalten hätte. Der Theorie nach ging der MOJ-Typ ins Badezimmer, um eine dort versteckte Waffe zu holen. Tony war so damit beschäftigt, darauf zu warten, dass seine Tochter Meadow zu ihm kam, Carmela und A.J. beim Diner, dass er den MOJ-Typen nicht wieder auftauchen sehen, eine Waffe von hinten auf seinen Kopf richten und ihn erschießen.





linkshändiges Sägezahnbier

Der schwarze Bildschirm und die Musik, die am Ende abrupt stoppt, stellen Tonys plötzlichen, unvorhergesehenen Tod dar, der Bobbys Todeslinie widerspiegelt.



Avatar der letzte Airbender-Synchronsprecher

VERBINDUNG: Warum The Sopranos der WAHRE König von Prestige TV bleibt

Ein paranoides Leben, das ihm ständig über die Schulter schaut

Während der sechs Staffeln sahen wir, wie Tony mehrmals dem Tod und dem Gefängnis entkam und unmögliche Fluchten machte, während andere Charaktere nicht so viel Glück hatten. Viele haben argumentiert, dass Chase sich nicht widersetzt hätte, nachdem er so lange Gangsterfilmklischees vermieden hatte Die Sopranistinnen “ modus operandi, indem er Tony in der letzten Szene tötet. Diese Theorie besagt, dass Tony und seine Familie ihr Leben so weitergeführt hätten, wie sie es gewohnt waren, aber er wäre für immer mit der Paranoia verflucht gewesen, über seine Schulter zu schauen, in der Erwartung, entweder eine Kugel oder die Polizei zu sehen, die ihn endlich einholt.

Tony starb in Staffel 5 und Staffel 6 war sein Übergang ins Jenseits

Es gibt eine andere Theorie was darauf hindeutet, dass Tony angeblich in der Staffel 5 Episode The Test Dream gestorben ist, in der er eine ziemlich lebhafte Traumsequenz hatte. Die Fan-Theorie beschreibt, dass die Sequenz tatsächlich darin besteht, dass Tony ins Jenseits geht, während er in der nächsten Staffel seine letzten Erinnerungen verarbeitete, indem er sie nach Belieben sortierte und abschloss. Die Theorie argumentiert, dass die Episode Hinweise wie das Vorhandensein mysteriöser Zitate über Spiritualität enthielt, gefolgt von Tony und Carmela, die ihre Eheprobleme bequem beendeten und die Reihe plötzlicher gewalttätiger Ereignisse, die das Leben vieler Menschen zerstörten oder beendeten, die ihm nahe standen.

VERBUNDEN: Das Godfather-Spiel wird stark unterschätzt (und leider vergessen)

Tony ist in der Hölle

Diese besondere Fan-Theorie erklärt nicht wirklich, wie Tony vor dem Finale hätte sterben können, aber es gibt eine ziemlich solide Erklärung dafür, wie alles ein Setup war, um die Tatsache darzustellen, dass er in der Hölle war. Es theoretisiert, dass das Lied All, all that you dream, das gespielt wurde, als Tony das Diner betrat, andeutet, dass es in Wirklichkeit nicht passiert. Sogar die Mini-Jukebox, die Tony gerade auscheckte, hatte Songs wie 'A alone place' von Tony Bennett und 'Into the fire' von Bryan Adams, um sein Dasein in der Hölle zu beweisen.

Wir sahen Carmela, die Tony gegenüber saß und ihren Ehering nicht trug, was bedeutete, dass sie durch den Tod getrennt waren und der Tisch das Grab darstellte. Wenn A. J. sagte 'Zwiebelringe' und Tony antwortete 'Das Beste im Staat, soweit es mich betrifft', es ist anscheinend ein Spiel mit Dantes Hölle und die 9 Ringe der Hölle. Laut der Theorie deutete Christopher Moltisanti, der Tony und Paulie in der zweiten Staffel von 'From Where To Eternity' vor 3 Uhr warnte, das Finale an, das voller Symbolik der Nummer 3 war. Es war überall, vom Fußballspieler mit #38, wobei 8 die Zahl für die Ewigkeit oder Unendlichkeit ist, bis zum Trucker, der 3 Cremes für seinen Kaffee nahm, die drei Lichter an der Wand hinter Tony und Carmella, Meadows drei Parkversuche und so auf.

Die Hölle wurde von vielen als ein düsteres Spiegelbild des eigenen Lebens auf der Erde beschrieben, in dem sie dazu verflucht sind, die Ewigkeit mit Wiederholungen ihrer dunkelsten Momente zu verbringen und darauf zu warten, aus der Schleife zu kommen. Für Tony versuchte es ein letztes Mal, seine Tochter zu sehen, aber jedes Mal endete die Schleife damit, dass die Szene für ihn leer wurde, kurz bevor Meadow das Diner betrat.

warum wurde jake t austin bei den pflegern ersetzt

VERBINDUNG: Filme und Fernsehserien, die von wahren Kriminalgeschichten stammen

Es war das Publikum, das verprügelt wurde

ESPN-Enthüllungsreporter T.J. Quinn ließ diese Theorie fallen, wonach die schwarze Szene am Ende nicht Tonys Tod bedeutet, sondern den Tod der Zuschauer. In einem Interview von Die Sopranos: Das komplette Buch , David Chase sprach ausführlich darüber, wie sehr es ihn verärgert hatte, dass die Fans wollten, dass Tony Sopranos Blut im Finale vergossen wird, nachdem sie ihn als ihr Alter Ego behandelt und ihn acht Jahre lang fröhlich angefeuert hatten, als er Imperien ermordete, beraubte, betrog und usurpierte .

Während der gesamten Staffel 6 gab es Szenen, die die Reaktion des Publikums auf Gewalt testeten, wie der Tod von Bobby Bacala, die Ermordung von Phil Leotardo und andere Szenen eklatanter Zerstörung. In der letzten Szene war es also nicht Tonys Perspektive, die zählte, sondern unsere. Wenn die Szene also schwarz wird, bedeutet dies nicht, dass er erschossen wurde – symbolisch hat Chase sein Publikum wegen ihrer Blutdurst verprügelt, da wir es waren, die aufgehört haben, die Musik zu hören und sie nie kommen sehen.

der Aquaman in der Justice League spielt

Theoretisieren und ihrer Fantasie freien Lauf lassen, ist alles Die Sopranistinnen Fans müssen mit Chase kämpfen explizit angegeben dass er kein Interesse daran hat, zu erklären, zu verteidigen, neu zu interpretieren oder zu ergänzen. Aber das Coole ist, dass wir so richtig oder falsch liegen können, wie wir wollen, und frei, mit jedem Ende voranzukommen, das wir für passend halten.

LESEN SIE WEITER: Die 9 besten Krimi-Thriller über Peacock



Tipp Der Redaktion


MCU-Theorie: Hulk fusionierte mit Bruce Banner vor Avengers: Endgame

Filme


MCU-Theorie: Hulk fusionierte mit Bruce Banner vor Avengers: Endgame

Bruce Banner fusionierte mit dem Hulk in Avengers: Endgame, aber eine neue Theorie legt nahe, dass dieses Ergebnis bereits in Arbeit war.

Weiterlesen
Warum Fortnite aus den Apple App & Google Play Stores entfernt wurde

Videospiele


Warum Fortnite aus den Apple App & Google Play Stores entfernt wurde

Epic Games hat ein Update für das sehr beliebte Fortnite veröffentlicht, das zu Klagen gegen Apple und Google führte. Wie sind wir hierher gekommen?

Weiterlesen