Star Wars Theory: Obi-Wan Kenobi & Darth Maul sind eine Machtdyade

Welcher Film Zu Sehen?
 

Krieg der Sterne Fan-Theorien sind eine hervorragende Quelle, um Ereignisse auf eine Weise zu verknüpfen, die Kanon-Überlieferungen unterstützt und neue Informationen einbezieht. Reddit-Benutzer u/Toastyfela ging zum Sternenkrieg s Fan-Theorie-Community mit einer Vorstellung davon, wie das Konzept der Force-Dyaden, wie in Aufstieg Skywalkers , könnte Charakterdynamiken an anderer Stelle in der Serie erklären. Sie theoretisierten, dass Obi-Wan Kenobi und Darth Maul eine Macht-Dyade sind, und zitierten, wie die beiden immer umeinander zu kreisen schienen, bis das Schicksal Maul nach Tatooine brachte, um sich dem alten Jedi-Meister ein letztes Mal zu stellen.






optad_b

Die Theorie wird in den Kommentaren schnell debattiert, aber das Wesentliche ist eine gute Prämisse. Das einzige kanonische Beispiel für eine Force-Dyade ist bisher Rey Skywalker und Kylo Ren. Der Aufstieg Skywalkers fährt fort, die Machtdyade als eine intensive Verbindung zwischen zwei Machtsensiblen zu erklären, die eine Verbindung herstellt, die Zeit und Raum ersetzt. Dyaden verleihen auch ungewöhnliche Machtfähigkeiten, wie Heilung, indem sie die Macht innerhalb des Verwundeten und des Heilers wieder ins Gleichgewicht bringen, und das Dyadenpaar verstärkt die Stärken des anderen.

Dennoch sind die Beschreibung und die Regeln der Machtdyade in Der Aufstieg Skywalkers ist immer noch etwas vage, und schlimmer noch, vieles davon wird von Sith Lord Palpatine präsentiert. Darüber hinaus sind die Sith seit langem rituell an die Zweierregel gebunden, was ihnen eine gewisse Voreingenommenheit geben kann, wenn man die Natur anderer dualistischer Kraftbindungen betrachtet. Bei so wenigen kanonischen Informationen und angesichts der Tatsache, dass es immer die Frage gibt, was wahr ist, wenn Palpatine spricht, gibt dies zukünftigen und / oder vergangenen Dyaden etwas Spielraum.



Shorts bellaire braun

u/Toastyfelas Beispiel beruht auf der Idee, dass Mauls Besessenheit sich auf Rache konzentrierte, insbesondere gegen Obi-Wan Kenobi, auf eine Weise, die ihre Schicksale untrennbar zu verbinden schien. Die Kommentare erinnern daran, dass Mauls Rache einen größeren Umfang hatte und obwohl er auf Kenobi fixiert war, wollte er Palpatines Zerstörung genauso oder mehr. Die Klonkriege und Star Wars-Rebell so beide konzentrierten sich auf diesen Aspekt von Maul und seine Jagd nach Palpatine, aber es gibt immer noch Raum für einen Schimmer der Möglichkeit einer tieferen Machtverbindung zwischen ihm und Kenobi.

Darüber hinaus gehört Kenobi zur hellen Seite und Maul zur dunklen Seite, ähnlich wie Rey und Kylo Ren. Mit nur einem Canon-Beispiel ist es nicht sicher, dass eine Dyade immer aus einer Hellen Seite und einer Dunklen Seite besteht, aber da die Prequel-Filme die Notwendigkeit des Gleichgewichts in der Macht zu einem zentralen Thema machen, ist dies eine zwingende Annahme.



VERBINDUNG: Wie Rebellen Zeitreisen in das Star Wars-Universum einführten





Die gegensätzliche Natur von Kenobi und Maul veränderte die Richtungen beider Leben und drängte sie weiter von ihren eigenen persönlichen Zielen und in Richtung einer seltsam vereinten Zukunft. Während der Bürgerkrieg um sie herum wütet, schlüpft Kenobi, der stolze General, davon, um ein stiller Wächter zu werden. Maul, trotz jahrelanger Unterwerfung von Mandalorianern und Sabotage ehemaliger Verbündeter, greift einfach dazu zurück, Ezra Bridger zu benutzen, um eine Methode zur Zerstörung der Sith zu finden.

Unbemerkt von allen ist Kenobis Ziel dasselbe wie Mauls. Die Zerstörung der Sith liegt in Luke Skywalker, dem Auserwählten, der Anakins ursprüngliche Absicht, die Macht ins Gleichgewicht zu bringen, zu Ende führen würde. Sobald das Rätsel verstanden ist, gibt Maul, wie Kylo Ren, damit zufrieden, loszulassen. Kenobi ehrt seinen alten Feind mit einer Beerdigung, die an die erinnert, die noch immer auf Vader wartet. Es spricht für eine persönliche Verbindung zwischen den beiden, trotz ihrer Opposition.





VERBINDUNG: Star Wars: Warum Darth Vader WIRKLICH der Auserwählte der Macht ist

Dies kann nicht beweisen, dass zwischen diesen Charakteren eine Dyade existiert, und das Argument eines anderen Kommentators, dass Ezra und Maul besser als Dyade gelten könnten, ist fair. Aber es öffnet neue Fragen über Jahrzehnte von Krieg der Sterne Lore, und es ist eine neue Möglichkeit, frühere Charakterbeziehungen zu untersuchen.

Atem der wilden Spielzeit

Das Gleichgewicht zwischen der dunklen Seite und dem Licht ist ein zentrales Thema des Franchise, und es wäre eine Schande, die Dyade – die für dieses Gleichgewicht möglicherweise entscheidend ist – ohne weitere Erkundungen gehen zu lassen. Mit der Ära der Hohen Republik am Horizont und der Zukunft von Krieg der Sterne weit offen gelassen, ist es eine gute Wette, dass dieses kleine, aber kritische Stück Überlieferung zurückkehren wird.

WEITER LESEN: Der Mandalorianer macht jetzt die Klonkriege und Rebellen ZUR ERFORDERLICH



Tipp Der Redaktion


D&D: Die 15 besten untoten Kreaturen, die du in deinem Dungeon brauchst

Listen


D&D: Die 15 besten untoten Kreaturen, die du in deinem Dungeon brauchst

Diese untoten Kreaturen werden jedem Abenteurer, der seinen Weg durch deinen D&D-Dungeon bahnt, wirklich Angst einjagen.

Weiterlesen
10 Mal verlor Superman seine Geduld (und warum)

Listen


10 Mal verlor Superman seine Geduld (und warum)

Superman ist ein Charakter, der normalerweise als edel und ehrenhaft angesehen wird, aber manchmal verliert er die Geduld und zeigt wahre Wut.

Weiterlesen