Chainsaw Man: [SPOILER] bestätigt, dass sie immer noch der beste Charakter sind

WARNUNG: Das Folgende enthält Spoiler für Chainsaw Man Chapter #91 von Tatsuki Fujimoto, Amanda Haley und Sabrina Heep, die auf Englisch von Viz Media gelesen werden können.



Kettensägenmann Die Wiederbelebung der allseits beliebten Power ist ebenso aufregend und herzerwärmend wie tragisch. Nach ihrem gewaltsamen Tod durch Makima kehrt Power auf eine Weise zurück, die nur sie kann, wenn auch in einer neuen Form. Obwohl sie scheinbar in ihre einschüchternde Angst vor Makima zurückfällt, glänzt Power, während sie ihr Leben riskiert, um Denji zu retten.





Ein Teil von Power schläft in Denjis Unterbewusstsein, als Pochita, die Hundeform des Kettensägenteufels, sie mit einer großen Bitte wach klopft. Verwirrt erkennt Power Pochita, fragt sich aber, wie sie reden, wenn sie tot ist. Pochita stellt klar, dass ihre aktuelle Form die kleine Menge ihres Blutes ist, die Denji einmal konsumiert hat. Er warnt Power, dass sie trotz ihrer Fähigkeiten als Blutteufel bald verschwinden wird. Daher bietet Pochita ihr die Lösung an, ihn zu essen, um als Teufel wiederzubeleben.



Die neue Form der Macht

Da Denjis Leben auf dem Spiel steht, nimmt Power Pochitas Angebot ohne Frage an, begierig darauf, die Chance zu haben, ihre Freundin zu retten. Als Makima sich auf ihren vermeintlichen Sieg über den Chainsaw Devil vorbereitet, erscheint Power durch einen Blutspritzer aus dem Mund des Chainsaw Man. Groß, vierarmig und mit einem hundeähnlichen Gesicht erwacht Power in ihrer neuen Form. Sie nutzt ihre Kräfte als Blood Devil, um verschiedene Klingenwaffen zu erschaffen, die aus Makima und ihrer gesamten Crew hervorsprießen.





Während sie sich selbst zur „Stärksten“ erklärt, entfesselt Power eine Flut von Blutklingen – ihren „Thousand Tera Blood Rain“ – die Makima in einen Sturm von Schwertern überschütten. Mit einem klaren Trotz in ihren Worten und auf die mächtigste Art und Weise schreit sie, dass Makima Müll ist, während sie ihren Angriff fortsetzt. Leider ist einer der mehreren Teufel unter Makimas Kontrolle der Zombie-Teufel, mit dem sie ihren gefallenen Trupp wiederbelebt und Power angreift.



VERBINDUNG: Shonen Jumps bester neuer Monster-Slaying-Manga, Rangliste

Macht gibt ihrer Angst - aber nicht wirklich

Das Schwanken der Schlacht Makimas Weg als Kontrollteufel zeigt auf Powers Arm und bläst ihn weg. Während Power eindeutig Schmerzen hat, verlangt Makima eine Antwort, wie sie nach dem Tod noch lebt. Anstatt zu antworten, verkündet Power: 'Das gehört mir', während sie sich schnell mit Chainsaw Man schnappt und davon eilt, nur um Makima erneut mit der explodierenden Fähigkeit auf sie erschießen zu lassen.

schneider weisse aventinus eisbock

Power hatte schon immer eine tiefe Angst vor Makima, wahrscheinlich aufgrund ihrer Fähigkeiten als Kontrollteufel. Selbst jetzt schneiden Makimas beunruhigend ruhige Befehle wie Butter durch die Macht. Makima bietet Power eine Chance, wieder ihr Haustier zu sein, wenn sie Chainsaw Man übergibt, was die Sorge in Powers Augen sofort in Aufregung verwandelt. Power macht eine komplette 180 und behauptet nun, ihn für Makima gefangen genommen zu haben.

VERBINDUNG: Boruto macht klar, dass Kaguyas schurkischer Plan keinen Sinn machte

Kurzes Wiedersehen von Denji & Power

Power kümmert sich wirklich um Denji, und obwohl sie zurückkam, um ihre Freundin zu retten, ist es nicht verwunderlich, dass sie nervös wirkt, wenn sie von Makima konfrontiert wird. So wie Denji sich nach bedeutungsvollen Verbindungen sehnt, normalerweise bei seinem Streben nach Makima, strebt Power danach, gelobt zu werden. Doch zum ersten Mal trotzt Power Makima um Denjis Willen.

Trotz eines scheinbaren Sinneswandels rettet Power Denji, indem er ihn mitnimmt und sich in einem Müllcontainer versteckt. Die beiden teilen einen unglaublich berührenden Moment, in dem Denji versucht zu behaupten, dass er bereits ein gutes Leben gelebt hat, um zu sterben, und ohne Power wird es nicht dasselbe sein. Sie erinnert Denji daran, dass die Teufel zwar nach ihrem Tod wiedergeboren werden, sie aber nicht mehr dieselbe sein wird. Trotzdem gibt Power Denji ihr Blut, schließt einen Vertrag und sagt ihm, er solle den Blutteufel finden und sie wieder in Power verwandeln.

Erinnert an den Anfang der Serie, als Pochita sein Herz gab, Denji zu retten – Müllcontainer und alles – Powers Opfer festigt die Tatsache, dass sie und Denji nicht nur das beste Duo der Serie sind, sondern dass Power auch eines von ihnen ist Kettensägenmann 's größten Charaktere. So erfrischend es auch war, Power zurück zu haben und so bombastisch wie eh und je, hat sie Denji auch wieder etwas Wichtiges gegeben, nach dem sie suchen sollte.

LESEN SIE WEITER: Chainsaw Man Vol. 1 Bringt Denjis Herz auf Touren, um Blutvergießen zu liefern



Tipp Der Redaktion