Dragon Ball: 5 Gründe, warum Gohan immer noch Super übernehmen kann (& 5 Gründe, warum Goku & Vegeta besser passen)

Welcher Film Zu Sehen?
 

Jeder Dragon Ball Fan weiß, dass Akira Toriyama tatsächlich überlegt hat, zu machen Gohan die Hauptfigur von Dragon Ball Z . Nach der Cell Saga war die Eröffnung da; Goku war getötet worden und ließ Gohan zurück, um den Planeten an seiner Stelle zu verteidigen. Während dies definitiv zu einer drastisch anderen Serie geführt hätte, entschied sich Toriyama dagegen, unter dem Eindruck, dass Gohan nicht der Held sein würde, den die Geschichte brauchte.






optad_b

Bis heute haben die Fans darüber diskutiert, ob dies die richtige Wahl war oder nicht, und mit einer neuen Ära von Dragonball Super nach dem Tournament of Power eingeleitet, ist es nur eine Frage der Zeit, bis einige Fans anfangen, ihre Bitten zu schreien, dass Gohan die Erzählung übernimmt. Unten sind fünf Gründe, die unterstützen, warum er es tun sollte, zusammen mit fünf, die beweisen, dass der aktuelle Status quo von Goku und Vegeta niemals gehen sollte.

10Gohan: Wäre eine erfrischende Abwechslung

Da er kein Vollblut-Saiyajin ist, wird sich Gohan nicht so verhalten wie Goku und Vegeta. Er gibt nicht alles in die Ausbildung, sondern versucht sich in die menschliche Gesellschaft einzugliedern. Er besitzt auch nicht den gleichen Grad an natürlichem Saiyajin-Stolz, der von Vegeta und in jüngerer Zeit von Goku angepriesen wird. Das Dragonball Super Folge 'Gohans Notlage!' konzentriert sich ausschließlich auf Gohan und seine Erfahrung als Stuntman, während er alleine mit einem außerirdischen Eindringling umgeht, was nur als Anspielung darauf dient, wie die Show aussehen und sich anfühlen würde, wenn Gohan der Hauptprotagonist würde.



Was auch immer die Fans über die Episode als Ganzes sagen mögen, es war erfrischend, einen Mann zu sehen, der sich in die Öffentlichkeit einfügen, gegen außerweltliche Schurken kämpfen und seine Ehe auf eine Weise steuern konnte, die Goku und Vegeta niemals konnten.

9Goku & Vegeta: Sie sind von einer Handvoll vollblütigen Saiyajin-Überlebenden

Saiyajins haben immer eine zentrale Rolle gespielt in Dragon Ball , und die Fans lieben es, sie nicht nur gegeneinander kämpfen zu sehen, sondern in kurzer Zeit wahnsinnige Mengen an Essen zu konsumieren, während sie in Trainingseinheiten, die manchmal wie regelrechte Foltersitzungen aussehen, immer wieder an ihre Grenzen gehen.



Ab Dragon Ball Super: Broly , die einzigen lebenden Vollblut-Saiyajin sind Goku, Vegeta, Broly und Vegetas jüngerer Bruder Tarble (er wurde in diesem Kanonfilm erwähnt). Dies macht Goku und Vegeta zu den Fackelträgern einer fast ausgestorbenen Linie, die von den Blutlinien anderer Rassen unberührt ist. Ohne Goku und Vegeta als Hauptfiguren würden all die Witze und Charakternuancen, die sich aus dieser Tatsache ergeben, in der Erzählung in den Hintergrund treten.





8Gohan: Fans haben ihre Unzufriedenheit mit dem Fokus auf Goku und Vegeta geäußert

Wie Dragonball Super fortgeschritten, begannen die Fans langsam, die Show als 'Goku and Vegeta Show' zu betiteln. Abgesehen vom Tournament of Power waren sie wirklich die einzigen Krieger, die sich gegen große Schurken behaupten konnten. Charaktere, die schon vorher mächtig waren Super , wie Gotenks, Piccolo und Gohan, wurden an den Rand gedrängt.

VERBINDUNG: Dragon Ball Super: 5 Gründe, warum Gohan der Hauptcharakter hätte sein sollen (& 5, wo es Vegeta hätte sein sollen)





Während das Tournament of Power anderen Charakteren die Möglichkeit gab, zu glänzen, beinhalten die meisten Highlights Goku und Vegeta, und es könnte einfach an der Zeit sein, dass jemand anderes das Rampenlicht stiehlt.

7Goku & Vegeta: Sie sind wahre Krieger

Von der Minute an, in der die Fans Gohan zum ersten Mal trafen, war klar, dass er kein geborener Krieger wie sein Vater war. Trotz seiner vielen Kämpfe gegen die Saiyajins, Friezas Truppen auf Namek und Cell sehnte sich Gohan immer noch nach dem Lebensstil eines Akademikers. Im Dragonball Super , er steckt zu tief in seiner Karriere, um wie Goku und Vegeta wirklich in sein Training einzutauchen, was nicht unbedingt eine schlechte Sache ist, aber er ist einfach kein Krieger in der Weise, wie sie es am Ende des Tages sind.

Goku und Vegeta sind Kampfgenies, und es gibt nur einige Dinge, die sie erreichen können, die die Gohan-Fans kennen Super würde nicht in der Lage sein, wenn er es versuchen würde (zumindest auf glaubwürdige Weise).

6Gohan: Er ist noch jung

Obwohl sie nicht so aussehen, kriechen Goku und Vegeta immer näher an 50 heran! Während Saiyajins von Natur aus langsamer altern als Menschen, wird eine Zeit kommen, in der Goku und Vegeta nicht mehr auf die gleiche Weise kämpfen können wie früher. Gohan hingegen ist erst 23 Jahre alt. Er hat praktisch sein ganzes Leben vor sich und im Gegensatz zu seinem Vater und Vegeta wächst er immer noch zu dem heran, der er sein sollte.

Dies eröffnet Gohan die Möglichkeit, nicht nur einen Karriere- und Identitätswechsel zu ertragen, sondern bedeutet auch, dass wenn Super 's Zeitsprung kommt unweigerlich, er wird lange genug aktiv sein, damit die Fans sehen, dass sogar Bulla und Pan zu ausgewachsenen und voll fähigen Saiyajin-Kriegern werden.

5Goku & Vegeta: Die Geschichte hat sich zu lange auf sie konzentriert

Goku war der Hauptfokus von Dragon Ball seit Beginn des Franchise und nachdem Vegeta erstmals vorgestellt wurde, wurde auch er zu einem weiteren Schwerpunkt der Erzählung. Bisher, Dragonball Super hat diese Tradition fortgeführt und die Abenteuer von Goku und Vegeta scheinen Vorrang vor den anderen zu haben. Ein Grund, warum Gohan übernehmen sollte, ist lediglich die Tatsache, dass Goku und Vegeta seit Jahrzehnten nur noch im Mittelpunkt der Serie stehen.

VERBINDUNG: Dragon Ball: 10 Gründe, warum Gohans High School Arc als eigene Show hätte funktionieren können

Andere beliebte Animes neigen auch dazu, bei den gleichen Hauptcharakteren zu bleiben, und wenn Gohan es werden sollte Dragonball Super 's Fokus würde der Anime die Normen des Genres brechen, was möglicherweise ein neuer Trend sein könnte, der unsterblich machen würde Super in der Shonen-Gemeinde.

4Gohan: Dragon Ball Super hat sein Wachstum als Krieger verfolgt

Ähnlich wie in Dragon Ball Z , Super hat zum zweiten Mal Gohans Entwicklung als Krieger verfolgt. Er entwickelte sich zu einer Super-Saiyajin-Transformation, um seine verborgene Kraft wiederzuerwecken, damit er mit Kämpfern aus anderen Universen auf Augenhöhe treten konnte.

Die Fortsetzung der Geschichte mit Gohan als Fokus würde es den Fans nur ermöglichen, diese Reise auf eine intimere Art und Weise zu erleben.

3Goku & Vegeta: Sie sind die einzigen Saiyajins, die Gott Ki . nutzen können

Mit Ausnahme von Beerus, jedem Feind, dem Goku und Vegeta begegnet sind Dragonball Super wuchs weiter an Stärke und zwang sie, ihre neu erwachten Gotteskräfte anzuzapfen. Bis jetzt sind sie die einzigen beiden Sterblichen auf der Erde, die Gott-Ki nutzen können, und obwohl Gohan fast so stark ist wie Super Saiyajin Blue Goku, ist er noch nicht auf dem Niveau seines Vaters.

Weil die Feinde in Dragonball Super im Laufe der Serie nur an Stärke zunehmen kann, macht es nur Sinn, dass die beiden Individuen, die Gott Ki besitzen, weiterhin im Mittelpunkt stehen. Sonst hat Gohan viel Nachholbedarf.

zweiGohan: Er geht einen anderen Weg als Goku und Vegeta

Während sich Gohan wahrscheinlich in einen Super Saiyajin Blue verwandeln könnte, wenn er mit trainieren würde Whis , Dragonball Super hat Beweise für die Behauptung vorgelegt, dass er dies nicht möchte. Während seines Kampfes mit Goku im Anime erklärte er, dass er nach einer anderen Transformation suchte, die kein anderer Saiyajin jemals zuvor erreicht hatte.

Delirium tremens Alkoholprozentsatz

VERBINDUNG: Dragon Ball: 5 Gründe, warum Gohan immer noch für Goku übernehmen kann (& 5 Es ist zu spät)

Er geht einen anderen Weg als Goku und Vegeta, die sich immer auf Super Saiyajin-Transformationen verlassen, um sie aus der Klemme zu bringen.

1Goku & Vegeta: Ihre Beziehung ist seit Jahren aufgebaut

Die Beziehung zwischen Goku und Vegeta ist eine der komplexesten im Franchise, und die Fans haben beobachtet, wie sie sich von den beiden zu einem der am besten synchronisierten Duos im gesamten Anime entwickelt hat. Es ist definitiv sicher zu sagen, dass die beiden zu diesem Zeitpunkt nicht nur Rivalen, sondern enge Freunde sind, und obwohl einige Fans anderer Meinung sein mögen, ist die Freundschaft, die sie teilen, viel komplexer als die Bindung zwischen Gohan und Piccolo.

Gohan zur Hauptfigur zu machen würde diese wunderschöne Bromance, die getragen wird, entwerten Super durch einige seiner härtesten Zeiten.

WEITER: Dragon Ball: 10 große Wege, wie sich Gohan von seiner ersten Episode bis heute verändert hat



Tipp Der Redaktion


Warum wurde das Schattenklon-Jutsu verboten? & 9 weitere Fragen zu Jutsu, beantwortet

Listen


Warum wurde das Schattenklon-Jutsu verboten? & 9 weitere Fragen zu Jutsu, beantwortet

Jutsu definiert das Kampfsystem des Anime und Manga Naruto, und es gibt viel zu lernen. Wie funktionieren diese Ninja-Techniken?

Weiterlesen
Star Wars: Dark Side-Benutzer können nicht zu Machtgeistern werden – aber einige sind nahe gekommen

Filme


Star Wars: Dark Side-Benutzer können nicht zu Machtgeistern werden – aber einige sind nahe gekommen

In Star Wars haben viele Sith versucht, Force Ghost zu werden, aber nur wenige sind sich näher gekommen.

Weiterlesen