Jujutsu Kaisen: Die einzigartige Technik der verfluchten Leiche von Masamichi Yaga, erklärt

WARNUNG: Das Folgende enthält Spoiler für Jujutsu Kaisen, Kapitel #147, von Gege Akutami, John Werry und Snir Aharon, jetzt auf Englisch bei Viz Media erhältlich.



schlechtes Elfenbier

Jujutsu Kaisen Kapitel #147 enthüllte kürzlich das Geheimnis, wie Masamichi Yaga, der Direktor der Tokyo Jujutsu High, Panda und andere verfluchte Leichen erschuf. Die Offenbarung kommt um die Kosten von Yagas Leben als Strafe dafür, dass er den Shibuya-Vorfall verursacht und Gojo und Geto dazu verleitet hat, sich gegenseitig zu bekämpfen. Yaga offenbart Yoshinobu Gakuganji seine Geheimnisse als 'Fluch'.





Yaga erklärt, dass die physischen Informationen einer Person verwendet werden können, um ihre Seeleninformationen zu replizieren und dann in eine verfluchte Leiche zu legen. Eine normale verfluchte Leiche ist normalerweise ein lebloses Objekt, das so programmiert ist, dass es eine Setliste vorgegebener Aufgaben abschließt und dem es an Selbstbewusstsein oder eigener verfluchter Energie mangelt. Dies ist die häufigste Version der Cursed Corpses.



Yaga ist jedoch in der Lage, eine Art von Cursed Corpse zu entwickeln, die Selbstbewusstsein hat, und er konnte die Ergebnisse mehrmals replizieren. Er tat dies, indem er drei kompatible Seelen zusammen mit physischen Informationen in den Kern einer verfluchten Leiche platzierte. Auf diese Weise konnte jede Seele die andere beobachten und sich bis zum Erreichen des Empfindungsvermögens stabilisieren. Nach drei Monaten würde es in der Lage sein, seine eigene verfluchte Energie zu produzieren und sich nicht mehr von der des Schöpfers zu ernähren. So entstand Panda, eine abrupt mutierte verfluchte Leiche. Seine drei Kerne ermöglichen es ihm, seine körperliche Form und Fähigkeiten zu ändern.





Yaga replizierte auch die Seeleninformationen von Atsuyas Neffen in Form von Takeru, einer kleinen hundeähnlichen Puppe, die mit anderen empfindungsfähigen Leichen in einem Wald lebt. Es gibt andere Puppen, wie Cathy und Tsukamoto, die für das Training verwendet werden, und Puppen für Überwachung und Sicherheit, wie sie während des Shibuya Incident Arc zu sehen sind.



VERBINDUNG: Jujutsu Kaisens mysteriöser Meister Tengen und seine Technik erklärt

Yaga ist nicht der einzige Cursed Corpse-Benutzer in der Serie. Kokichi Muta ist ein anderer, der hauptsächlich Leichen im Mech-Stil als Stellvertreter verwendet. Er ist in der Lage, mehrere Puppen aus großer Entfernung zu steuern, aber im Gegensatz zu Yaga haben sie kein Selbstbewusstsein. Vielmehr sind sie eine Erweiterung seines eigenen Bewusstseins, da er durch sie in der Lage ist, andere zu sehen und mit ihnen zu interagieren. Er ist auch in der Lage, seine verfluchte Energie an diese Proxys zu übertragen und sie zu verwenden, um eine Reihe von Techniken auszuführen.

Während Kokichi in der Lage ist, eine große Anzahl von Puppen gleichzeitig zu kontrollieren, verlassen sie sich auf seine verfluchte Energie, um sich zu bewegen und Dinge zu tun. Hier ist Yagas Technik etwas überlegen, da er Puppen herstellen kann, die nicht auf seine verfluchte Energie angewiesen sind. Wenn Kokichi etwas zustößt, das ihn nicht in der Lage sein würde, seine Puppen zu kontrollieren, dann war es das. Yagas Puppen haben jedoch ihre eigene verfluchte Energie und ihr eigenes Bewusstsein und können so ihre Missionen auch dann fortsetzen, wenn Yaga außer Gefecht gesetzt wurde.

VERBINDUNG: Jujutsu Kaisens Musikteam bespricht den eklektischen Vibe und den Hip-Hop-Einfluss der Serie

wie alt war aang als er starb

Yagas Technik ist so mächtig, dass er nach dem Shibuya-Vorfall von seinen Vorgesetzten als Gefahr eingestuft wurde. Es wurde befürchtet, dass er eine Leichenarmee aufbauen und versuchen könnte, Japan zu erobern. Sie wollten ihn auf unbestimmte Zeit zurückhalten, mussten aber wissen, wie er diese empfindungsfähigen Puppen erschaffen konnte.

Zuerst behauptete er, dass er nicht wisse, wie er Panda erschaffen habe und dass Panda der einzige sei, aber das war eine Lüge. Am Ende wird er von Gakuganji im Kampf besiegt und als er im Sterben liegt, erzählt Yaga Gakuganji das Geheimnis von Pandas Schöpfung. Auf die Frage, warum er es vor der Schlacht nicht gesagt hat, sagt Yaga unheilvoll: 'Es ist ein Fluch von mir auf dich.'

WEITER LESEN: Bleach: Wie Aizens mächtiges, hypnotisches Zanpakuto funktioniert



Tipp Der Redaktion