Ende der zweiten Staffel von Jujutsu Kaisen erklärt

Welcher Film Zu Sehen?
 

Angesichts der Wendungen in der Handlung und der schockierenden Enthüllungen könnten einige Fans Hilfe brauchen, um das Ende der aufregenden zweiten Staffel von JJK zu entschlüsseln.






optad_b Suguru Jujutsu Kaisen

Im Folgenden finden Sie Spoiler zur zweiten Staffel von Jujutsu Kaisen, die jetzt auf Crunchyroll gestreamt wird

Zusammenfassung

  • Das Finale der zweiten Staffel von Jujutsu Kaisen leitet den nächsten Handlungsstrang ein: The Culling Game.
  • Da Getos Plan jetzt in die Tat umgesetzt wird, wird er die verfluchte Energie optimieren und eine unkontrollierbare Erzeugung verfluchter Energie in Japan auslösen.
  • Gojo gilt als Gesetzloser und wird im Gefängnisreich festgehalten, während seine Unterstützer ins Visier genommen werden.

Nach mehreren Monaten voller spannender Kämpfe, herzzerreißender Wendungen in der Handlung und kontroversen Berichten über überarbeitete Mitarbeiter, Jujutsu Kaisen Die mit Spannung erwartete und gefeierte zweite Staffel ist zu Ende gegangen. Der erste „Gojo’s Past“-Bogen der Staffel legte den Grundstein und führte mehrere Handlungsstränge ein, die notwendig sind, damit der zweite „Shibuya Incident“-Bogen so erfolgreich sein kann, aber der Anime blickt bereits in die Zukunft. Die letzte Folge der zweiten Staffel deutet stark auf eine komplette Überarbeitung der aktuellen Jujutsu-Gesellschaft in den kommenden Handlungssträngen hin.



omgang mutter der drachen

Im Gegensatz zum actiongeladenen Ende, das normalerweise kampforientierte Handlungsstränge wie Shibuya abschließt, Jujutsu Kaisen Das Finale der zweiten Staffel schien sich mehr auf die Vorbereitung von „The Culling Game“, dem nächsten Handlungsstrang der Serie, zu konzentrieren. Der Zauberer, der sich als Suguru Geto verkleidete, stand im Mittelpunkt des größten Teils der Episode, da er eine schreckliche, aber faszinierende Zukunft für Jujutsu und verfluchte Energie beschrieb. Seine Handlung war besonders verwickelt und dauerte Jahrhunderte, was es den Zuschauern verständlicherweise schwer machte, die volle Tragweite seiner bisherigen Handlungen zu begreifen.

Was war der Zweck des Shibuya-Vorfalls?

Schließen Ryomen Sukuna besitzt Yuji Itadori in Episode 1 des Jujutsu Kaisen-Anime Verwandt
MAPPAs harte Arbeitsbelastung wird zum Höhepunkt der Ankündigung der Fortsetzung von JJK Culling Game
Die Fortsetzung der zweiten Staffel von Jujutsu Kaisen ist offiziell in Arbeit – und viele sind besorgt über die körperliche Belastung, die sie für die Animatoren von MAPPA bedeuten wird.

Bevor Fake Geto mit seinen Plänen zur Optimierung der verfluchten Energie fortfahren konnte, musste er Gojo Satoru beseitigen, das stärkste Hindernis für jeden verfluchten Geist oder Fluchbenutzer, der den Status quo destabilisieren wollte. Da er Gojos Geschichte mit Geto kannte, hielt er seine Existenz und seine wahre Gestalt monatelang vor dem stärksten Zauberer geheim, beeinflusste die Entscheidungen der vom Desaster verfluchten Geister und zog die Fäden aus den Schatten, damit das Gefängnisreich ihn versiegeln konnte. Das Hauptziel des Shibuya-Vorfalls bestand darin, eine Situation zu schaffen, die Gojo dazu zwingen würde, sich zu überanstrengen, wodurch er anfällig dafür wurde, von einem Schatten seines besten Freundes überrascht und sofort gefangen zu werden.



Fake Geto wollte nicht nur die Kräfte der Zauberer der Jujutsu-Gesellschaft schwächen, sondern auch seine eigene Stärke steigern. Seine Vererbung von Getos Manipulationstechnik für verfluchte Geister bedeutete, dass er immer das Potenzial hatte, die Katastrophenflüche selbst zu seinem Arsenal hinzuzufügen. Aufgrund der Regeln, die Getos Technik regeln, musste er jedoch zunächst die verfluchten Geister der Sonderstufe alleine bezwingen. Um dies zu umgehen, setzte Fake Geto darauf, dass der Shibuya-Vorfall sie alle so weit schwächte, dass er sie problemlos absorbieren konnte. Leider funktionierte dieser Plan zu gut, da Jogo, Hanami und Dagon schließlich exorziert wurden. Der einzige Fluchgeist, den Fake Geto letztendlich absorbierte, war Mahito, der sich als genau derjenige erwies, den er brauchte, um seinen Plan in die Tat umzusetzen.





Warum ist Tsumiki Fushiguro aufgewacht?

Megumis Schwester ist an The Culling Game beteiligt

Tsumiki Fushiguro wacht im Finale der zweiten Staffel von Jujutsu Kaisen auf

Mit der Maximum-Technik der Cursed Spirit Manipulation, Uzumaki, extrahierte Fake Geto die Idle Transfiguration-Technik von Mahito. Er nutzte die Remote Technique Activation, um die Seelen von Menschen zu verändern, die er zuvor markiert hatte. Bei einer Gruppe wurde das Gehirn so verändert, dass sie inaktive verfluchte Techniken nutzen konnte, die sie bereits besaß, wie zum Beispiel Yoshino Junpei Jujutsu Kaisen Staffel 1. Die Körper eines anderen wurden gestärkt, um dem Prozess standzuhalten, ein Gefäß für antike Zauberer zu werden.

Die zweite Gruppe war von ihm bereits gezwungen worden, heimlich versiegelte verfluchte Gegenstände aufzunehmen. Als Fake Geto das Siegel dieser verfluchten Objekte öffnete, wurden ihre Körper dauerhaft von seltsamen Wesenheiten und uralten Zauberern überrannt, die zuvor an ihn gebunden waren. Er erwähnte weiter, dass diese Zauberer alle verbindliche Gelübde mit ihm eingegangen seien, aber aufgrund seiner Fähigkeit, den Körper zu wechseln, seien alle vorherigen Gelübde ungültig geworden, als er das von Geto Suguru übernommen habe. Der mysteriöse Zauberer könnte nun ein beispielloses Maß an Kontrolle über all die Monster haben, die er in ganz Japan freigelassen hat, ohne selbst proportional an sie gebunden zu sein.





Das Finale der zweiten Staffel enthüllte, dass der Fluch, der Tsumiki Fushiguro traf und sie ins Koma fallen ließ, tatsächlich darauf zurückzuführen war, dass sie einem der verfluchten Objekte von Fake Geto ausgesetzt war. Auch wenn sie jetzt wach ist, wird Tsumiki nicht mehr dieselbe Schwester sein, die Megumi retten wollte. Wie Itadori wird sie einen weiteren Zauberer in ihrem Körper haben, aber die einzigartige Fähigkeit von Sukunas Gefäß, ihren Willen und ihre verfluchte Technik zu unterdrücken, wird ihr fehlen. Tsumiki ist nur einer von Hunderten anderen Zauberern in ganz Japan, die auf die gleiche Weise erwacht sind.

Was ist Fake Getos Plan für verfluchte Energie?

Kenjaku aus Jujutsu Kaisen beginnt mit dem Culling Game Verfluchte Geister im Jujutsu Kaisen Mahito Sukuna und Choso Verwandt
Jujutsu Kaisen: Verfluchte Geister erklärt
In JJK bilden sich verfluchte Geister als ultimative Verkörperung der tiefsten Ängste und aufgestauten negativen Emotionen der Menschheit.

Yuki Tsukumo glaubt an eine Welt, in der die Menschheit sich vollständig von der verfluchten Energie befreien kann und es dann unmöglich wäre, verfluchte Geister zu erschaffen. Ihr Ziel steht im Gegensatz zu dem des als Geto getarnten Zauberers, der nicht die Absicht hat, verfluchte Geister auszurotten. Er glaubt, dass die Zukunft der Menschheit in der Optimierung der verfluchten Energie liegt.

ufo Orangenbier

In den angeblichen Jahrhunderten seines Lebens hat Fake Geto mehrere Experimente zu diesem Zweck durchgeführt. Seine Schlussfolgerung zum Thema der Optimierung verfluchter Energie bestand darin, die Erschaffung eines Wesens zu erleichtern, das selbst er nicht kontrollieren könnte. Seiner Meinung nach sind Menschen, verfluchte Geister und die von ihm selbst geschaffenen Todesbilder lediglich unterschiedliche Formen, in denen sich verfluchte Energie manifestieren kann, aber sie sind nicht die einzigen Optionen.

Er plant, dass die neu erwachten Zauberer und alten Gefäße ihre Fähigkeiten verbessern, indem sie gegeneinander, die Vielzahl verfluchter Geister, die er entfesselt hat, und normale Menschen kämpfen. Je mehr die Schwächeren fallen, desto mehr Menschen werden ein tieferes Verständnis der verfluchten Energie erlangen, bis in Japan nur noch Elite-Zauberer und verfluchte Geister der Sonder- oder Hochstufe 1 übrig bleiben. Da diese Titanen jedoch immer noch in Formen vorliegen werden, die Fake Geto bereits als ineffiziente Manifestationen verfluchter Energie betrachtet hat, ist es wahrscheinlich, dass er seinen vollständigen Plan zur Optimierung und Entfesselung der unkontrollierbaren Erzeugung verfluchter Energie noch nicht enthüllt hat.

Warum gilt Gojo jetzt als Gesetzloser?

Gojo aus dem Gefängnisreich zu befreien ist jetzt ein Verbrechen

Satoru Gojo im Gefängnisreich eingeschlossen, umgeben von Skeletten

Auch wenn Gojo die stärkste Waffe der Jujutsu-Gesellschaft gegen verfluchte Geister und abtrünnige Fluchnutzer war, gab es zwischen ihm und den Vorgesetzten des Jujutsu-Hauptquartiers nie einen Funken Liebe. Gojo konnte kontroverse Entscheidungen durchsetzen, wie etwa die Verschonung von Yuta und Rika und die Aussetzung der Hinrichtung von Itadori, nur weil keiner seiner Vorgesetzten seine Stärke herausfordern konnte. Nachdem der Dorn im Gefängnisreich jedoch versiegelt wurde, versuchen die Vorgesetzten sicherzustellen, dass Gojo niemals freigelassen wird.

Gojos Verschwinden wird als einmalige Gelegenheit genutzt, die Jujutsu-Gesellschaft auch von all seinen Anhängern zu befreien. Da seine frühere Verbindung mit Suguru Geto bekannt war, wurde er als Mitverschwörer des Fake Geto gebrandmarkt und für die Schrecken des Shibuya-Vorfalls verantwortlich gemacht. Der Oberschulleiter des Tokyo Jujutsu, Masamichi Yaga, wurde in ähnlicher Weise fälschlicherweise als einer der Inszenatoren des Shibuya-Vorfalls angeklagt. Darüber hinaus wurde jeder Versuch, Gojo aus dem Gefängnisreich zu befreien, unter Strafe gestellt.

Wenn man bedenkt, wie schnell diese Anti-Gojo-Entscheidungen inmitten eines regelrechten Ausnahmezustands in der Jujutsu-Gesellschaft und in ganz Japan erlassen wurden, ist es sehr wahrscheinlich, dass Fake Geto in gewissem Maße dahinter steckt. Da Choso bereits bestätigt hat, dass er einst die Leiche des Oberzauberers eines Kamo-Clans gestohlen hat, wer weiß, wie tief Fake Getos Einfluss noch immer in den Annalen des Jujutsu-Hauptquartiers verankert ist? Fake Geto weiß sicherlich, dass Gojos Freilassung den Erfolg seines Plans am meisten gefährden würde, deshalb trifft er alle Vorsichtsmaßnahmen, um sicherzustellen, dass das Gefängnisreich versiegelt bleibt.

Was Sie vom Culling Game in Staffel 3 von Jujutsu Kaisen erwarten können

Yuta Okkotsu kommt endlich in der Haupthandlung von Jujutsu Kaisen an

Yuta Okkotsu bereitet sich darauf vor, am Culling Game teilzunehmen Bildcollage von Mahito, Gojo und Sukuna aus Jujutsu Kaisen Verwandt
Jujutsu Kaisen kündigt Fortsetzung „Culling Games“ mit erstem Trailer an
Jujutsu Kaisen wird offiziell mit dem „Culling Games“-Bogen als Fortsetzung der zweiten Staffel zurückkehren und seinen ersten Trailer und Details zur Handlung enthüllen.

Fast sobald Jujutsu Kaisen Als das Finale der zweiten Staffel ausgestrahlt wurde, bestätigte Studio MAPPA, dass die Shonen-Sensation für eine dritte Staffel zurückkehren würde und dass der Culling Game Arc als nächstes adaptiert werden würde. Der Handlungsstrang „Culling Game“ konzentriert sich auf den ersten Aspekt von Fake Getos Plan: Die neu erwachten Zauberer und verfluchten Geister werden gezwungen sein, die Schwachen unter ihnen kontinuierlich auszumerzen. Fans können sich auf noch spannendere und kompliziertere Schlachten als den Shibuya-Vorfall und eine Vielzahl neuer verfluchter Techniken und alter Jujutsu-Geheimnisse sowie auf ein zerbrochenes Japan freuen, das zum Schlachtfeld verfeindeter Zauberer wird.

One Punch Man Dub oder Sub

Natürlich der Lieblingscharakter und Star der Fans Jujutsu Kaisen 0 , Yuta Okkotsu wird im Culling Game eine herausragende Rolle spielen. Yuta war während des Shibuya-Vorfalls mit Miguel im Ausland, um seine Zauberfähigkeiten zu verbessern, wurde jedoch vom Jujutsu-Hauptquartier aufgefordert, nach Japan zurückzukehren und als neuer Vollstrecker zu fungieren. Da Gojo nicht im Bilde ist, ist Yuta der einzige Sondergrad, der mit dem Jujutsu-Hauptquartier verbündet ist, und wahrscheinlich der stärkste moderne Zauberer. Angesichts der Tatsache, dass eine solch gewaltige Drohung offenbar einen verbindlichen Schwur eingeht, ihn hinzurichten, scheint es, als ob Itadoris Leiden erst in der neuen Staffel beginnen könnten.

Die Darsteller posieren gemeinsam auf dem Jujutsu Kaisen Anime Poster
Jujutsu Kaisen
TV-MA

Ein Junge verschluckt einen verfluchten Talisman – den Finger eines Dämons – und wird selbst verflucht. Er betritt die Schule eines Schamanen, um die anderen Körperteile des Dämons ausfindig zu machen und sich so zu exorzieren.



Tipp Der Redaktion


One Piece: 10 Dinge, die du noch nie über The Going Merry gewusst hast

Listen


One Piece: 10 Dinge, die du noch nie über The Going Merry gewusst hast

Die Going Merry war das erste Schiff der Strohhutpiraten in One Piece. Hier sind alle Dinge, die Sie vielleicht noch nicht wussten!

Weiterlesen
Oskar Blues Dales Pale Ale

Preise


Oskar Blues Dales Pale Ale

Oskar Blues Dale's Pale Ale ein Pale Ale - amerikanisches (APA) Bier von Oskar Blues Brewery (CANarchy Craft Brewery Collective), einer Brauerei in Longmont, Colorado

Weiterlesen