Magic: The Gathering enthüllt Planeswalker-Decks für das Hauptset 2021

Wizards of the Coast hat CBR einen exklusiven ersten Blick auf zwanzig Karten aus den kommenden Planeswalker-Decks von Magic: The Gathering's Core Set 2021 geschenkt, zusätzlich zu Kommentaren zu den Karten.



'Planeswalker-Decks sind der beste Weg, um auszuprobieren, was M21 zu bieten hat.' Magic the Gathering Senior Game Designer Max McCall erzählte CBR von dem Set. „Das sind 60 Karten, darunter vier seltene Karten und eine mythische seltene Planeswalker-Karte. Jedes Planeswalker-Deck verwendet das Thema seines Planeswalkers... Jedes Planeswalker-Deck enthält neben dem Planeswalker drei weitere neue Karten. Mit den Seltenen kannst du immer deinen Planeswalker finden. Die Commons und Uncommons variieren je nachdem, was jedes Deck braucht.'





„Planeswalker-Decks sind für Spieler gedacht, die neu bei Magic sind oder coole Karten aus dem neuesten Set sehen möchten“, erklärte er. 'Wir wollen nicht, dass sie erstklassige Strategien verbessern – wir möchten nicht, dass die Spieler das Gefühl haben, dass sie Planeswalker-Decks kaufen müssen, um wettbewerbsfähig zu sein.'



Das White Planeswalker Deck enthält einen neuen Mono-White Planeswalker: Basri, Devoted Paladin (Kunst von Jason Rainville). Basri ist ein Schlachtfeldkommandant, und sein Deck – das Basris Aegis (Grafik von Paul Scott Canavan), Sigiled Contender (Grafik von Randy Vargas) und Adherent of Hope (Grafik Hope von Dan Scott) enthält – betont, dass Sie beim Putten + wide weit gehen 1/+1-Marken auf Soldaten. Über den neuen Charakter sagte McCall: 'Basri ist der Weiße Planeswalker, daher hebt das Weiße Planeswalker-Deck für M21 die Tricks hervor, die Basri mit +1/+1-Marken ausführen kann.' McCall bestätigte auch, dass Basri gut für Strategien der 'White Weenie Aggro' funktionieren wird, und sagte: 'Basris Stil besteht viel mehr darin, eine Armee von Kreaturen aufzupolieren und viel weniger über Engel.'





Statt Gideon, der tot ist, oder Ajani zu benutzen, wird Basri vorgestellt. 'Basri debütiert in M21, daher ist das Basri Planeswalker Deck eine großartige Möglichkeit, Basri vorzuführen und den Spielern die Möglichkeit zu geben, den neuen Planeswalker in Aktion zu sehen', sagte McCall. Es stimmt, dass wir nach dem Weggang von Gideon einen neuen weißen Planeswalker wollten, der zum kriegerischen Trope passt, aber es war uns wichtig, dass Basris Waffenfähigkeiten sich von denen von Gideon unterscheiden. Während sich Gideons Kräfte darauf konzentrierten, Gideon zu stärken, geht es bei Basris Kräften darum, Ihr Team zu stärken. Wir freuen uns, Basri vorzuführen!'



VERBINDUNG: Magic: The Gathering Novel führt eine neue Welt der Monster ein

Teferi, Timeless Voyager (Kunst von Jake Murray), ist der blaue Planeswalker in M21. Er arbeitet mit der Zeit, und sein Deck kann Phasing, Bounce-Effekte, Kartenziehen und mehr verwenden, um inkrementelle Vorteile zu erlangen und das Tempo des Spiels zu kontrollieren. Eine seltene Karte in diesem Deck, ein Meervolk-Zauberer mit dem Titel Teferi's Wavecaster (Kunst von Miranda Meeks), ist eine 3/3-Karte mit Blitz, die dem neuen Teferi helfen kann, wenn er erscheint. Darüber hinaus arbeiten Mystic Skyfish (Kunst von Alayna Danner) und Historian of Zhalfir (Kunst von Denman Rooke) mit zusätzlichem Kartenziehen, bei dem Blau in die Zukunft blickt. Obwohl Wizards die Phasing-Mechanik zurückgezogen hat, bringt Teferi sie mit einem Planeswalker-Twist zurück, der es ihm ermöglicht, alle Kreaturen des Gegners gleichzeitig auszuschalten.

VERBINDUNG: Magic: the Gathering - So funktioniert Ikoria: Lair of Behemoths

Focal Banger Alchemist

Liliana ist eine der ersten fünf Planeswalker, die jemals erschienen sind. Sie ist eine Todesmagierin aus Dominaria, die mit vier Dämonen einen Pakt für ewige Jugend und Schönheit geschlossen hat – Verträge, von denen sie sich nun befreit hat.

In ihrem monoschwarzen Planeswalker-Deck dreht sich alles um den Tod von Kreaturen und den Verlust von Leben. Die neue Planeswalkerin in M21, Liliana, Todesmagierin (Grafik von Kieran Yanner), kann Kreaturen vom Friedhof des Spielers auf ihre Hand zurückbringen und gleichzeitig Loyalität gewinnen. Ihre mittlere Fähigkeit kann eine Kreatur töten und ihren Besitzer dazu bringen, Lebenspunkte zu verlieren, und ihre ultimative Fähigkeit lässt einen Gegner 2 Lebenspunkte für jede Kreatur in seinem Friedhof verlieren. Um dieses Thema zu untermauern, enthält das Deck Karten wie Lilianas Schmarotzer (Kunst von Martina Fackova), die Loyalitätsmarken auf jeden befreundeten Liliana-Planeswalker legen können, wenn eine Kreatur am Ende dieses Zuges gestorben ist. Die anderen Karten im Deck sind Lilianas Scorn (Grafik von Josh Hass) und Spirit of Malevolence (Grafik von Josu Hernaiz).

Trotz Lilianas enger Verbindung zu Dominaria (zusammen mit Regatha und Kaladesh) sagt McCall, dass M21 nicht in Dominaria oder einem anderen spielen wird. Stattdessen ist 'M21 nicht auf einer bestimmten Ebene angesiedelt, und die Planeswalker-Decks auch nicht.'

VERBINDUNG: Wizards of the Coast hilft Geschäften mit Magic: the Gathering Promotion

M21's Red Planeswalker, Chandra, Flame's Catalyst (Kunst von Gzregorz Rutkowski) ist auch einer der ursprünglichen fünf Planeswalker. Ihr Deck zielt auf einen schnellen Alles-oder-Nichts-Sieg über den Gegner ab und enthält andere Karten wie Storm Caller, Keral Keep Disciples und Chandras Feuerschlund (Grafik von Bryan Sola). Sturmrufer (Grafik von Manuel Castanon) ist ein 3/2 für 2R, der jedem Gegner 2 Schaden zufügen kann, wenn er ins Spiel kommt, und Keral Keep Disciples (Grafik von Leesha Hannigan) können jeden Gegner anpingen, wenn ein befreundeter Chandra-Planeswalker a . aktiviert Loyalitätsfähigkeit. Chandra, der Katalysator der Flamme, kann jedem Gegner satte 3 Schadenspunkte für +1 Loyalität zufügen und kann Spontanzauber und Hexereien aus dem Friedhof wirken. Wenn Chandra genügend Loyalität bekommt, kann sie gleichzeitig einen einmaligen Allwissenheitseffekt und einen Schicksalsradeffekt wirken.

Zu den Gründen, warum Liliana und Chandra trotz häufiger Auftritte in den letzten Jahren in M21 aufgenommen wurden, sagte McCall: „Planeswalker-Decks enthalten immer Planeswalker aus dem Set, mit dem sie veröffentlicht werden. Der Prozess hinter der Planeswalker-Auswahl für die Hauptsets ist viel zu kompliziert, um hier näher darauf einzugehen – im Grunde möchten wir, dass Standard jederzeit eine vielfältige Auswahl an Planeswalkern bietet, und Chandra und Liliana wurden für M21 ausgewählt, um dieses Ziel zu erreichen.'

VERBUNDEN: Warum verkauft Danny Trejo signierte Zauberkarten?

Der letzte Planeswalker ist der Wildtierzähmer Garruk, Savage Herald (Kunst von Eric Deschamps). Garruk, ein weiteres Original, kann mit seiner Fähigkeit +1 Kreaturenkarten oben von der Bibliothek beanspruchen, und seine Fähigkeit -2 dient als Entfernung, indem es einer befreundeten Kreatur erlaubt, einer anderen Kreatur Schaden in Höhe ihrer Stärke zuzufügen. Sein Ultimativer gewährt jeder befreundeten Kreatur den Super-Trample-Effekt, den Dornenelementar und Rhox berühmt gemacht haben. Einer von Garruks wilden Freunden, Predatory Wurm (Kunst von Jason A. Engle), ist ein bulliges 4/4 mit Wachsamkeit, aber wenn Garruk in der Nähe ist, wächst es stattdessen auf ein gewaltiges 6/6 an. Garruks Kriegsross (Kunst von Ilse Gort) ist in ähnlicher Weise ein 3/5 mit Wachsamkeit, der für eine Garruk, Savage Herald-Karte helfen kann. Das Deck bietet auch Wildwood Patrol (Kunst von Dan Scott), die Trample hat.

Was Wizards of the Coast bei der Erschaffung dieser verschiedenen Planeswalker und der Entscheidung über ihre mächtigen Effekte angeht, sagte McCall: „Planeswalker-Ultimates sollen groß und spritzig sein. Wir machen Planeswalker nicht zu sicheren, kontrollierten Versionen anderer Karten – wir machen sie cool und aufregend. Keine Sorge, M21 enthält viele andere mächtige, aufregende Karten.'

Das M21 Core Set erscheint am 3. Juli.

WEITER LESEN: Magic: the Gathering - So spielen Sie das ikonische CCG online



Tipp Der Redaktion