Filmlegenden: Waren Anna und Elsa von Frozen ursprünglich keine Schwestern?

FILM STÄDTISCHE LEGENDE : Elsa und Anna waren ursprünglich keine Schwestern in Frozen.



Wie Sie vielleicht wissen oder nicht, hat Disneys Blockbuster-Film Frozen viel mehr Veränderungen durchgemacht als die meisten Animationsfilme.





tsing tso Bier

In einem faszinierenden Beispiel für einen einzigen Song, der das gesamte Bild verändert, hat der Song 'Let It Go' letztendlich die gesamte Herangehensweise an Elsa im Film verändert. Wie ich in bemerkt habe diese alten Filmlegenden enthüllt , Elsa war ein regelrechter Bösewicht, bis Let It Go sie so vermenschlichte, dass die Filmemacher beschlossen, sie als missverstandene Ausgestoßene umzudeuten, die mit ihren Kräften kämpft.



Die böse Version von Elsa dauerte so lange in der Produktion, dass sie Szenen mit Idina Menzel hatte, die als böse Version des Charakters auftrat ...





Wie auch immer, selbst in den bösen Versionen von Elsa war der Haken des Films, dass ihre Schwester Anna ihre Schwester letztendlich erlösen würde. Der ganze 'gefrorene Herz'-Teil des Films war da, es war nur, dass Elsa absichtlich das Herz ihrer Schwester eingefroren hat, anstatt aus Versehen. Der gleiche Deal mit der Liebe der Schwestern füreinander, die das gefrorene Herz zum Schmelzen brachte, war also Teil des Films. Die schwesterliche Bindung zwischen Elsa und Anna ist wirklich das, worum sich der ganze Film dreht.



Und doch... anfangs waren sie nicht einmal Schwestern!

Im ein tolles Entertainment Weekly-Interview , Peter Del Vecho, ein Produzent des Films, erklärte ihre ursprünglichen Pläne für den Film: Als wir also anfingen, waren Anna und Elsa keine Schwestern. Sie waren nicht einmal königlich. Anna war also keine Prinzessin. Elsa war eine selbsternannte Schneekönigin, aber sie war ein Bösewicht und das pure Böse – viel mehr wie die Geschichte von Hans Christian Andersen. Wir begannen mit einer bösen Bösewichtin und einer unschuldigen weiblichen Heldin und das Ende beinhaltete einen großen epischen Kampf mit Schneemonstern, die Elsa als ihre Armee erschaffen hatte…

In dieser Version der Geschichte wurde Elsa bei ihrer Hochzeit verschmäht und so wurde sie böse, nachdem sie ihr eigenes Herz eingefroren hatte. Am Ende findet Anna jedoch heraus, dass der wahre Bösewicht Prinz Hans war, und so überredet Anna Elsa tatsächlich, sich mit ihr zusammenzutun, um Hans aufzuhalten.

Das Problem der Filmemacher war, dass sie das Gefühl hatten, Elsa sei noch nicht so entwickelt. Sie dachten nicht, dass wir sie durch diese Version des Films wirklich so gut kennengelernt haben. Sie war während des gesamten Films ein Bösewicht und plötzlich werden wir gebeten, uns um sie zu kümmern. Da kamen sie auf die Idee, die beiden Hauptfiguren zu Schwestern zu machen.

Del Vecho fuhr fort: Die Verwandtschaft führte uns zu der Idee, dass sie in Angst vor ihren Kräften lebte. Was ist, wenn sie Angst hat, wer sie ist? Und Angst davor, diejenigen zu verletzen, die sie liebt? Jetzt hatten wir in Anna eine Figur, bei der es um Liebe ging, und Elsa, bei der es um Angst ging. Das führte dazu, dass Elsa eine viel dimensionalere sympathische Figur wurde, und anstelle des traditionellen Themas Gut gegen Böse hatten wir eines, das unserer Meinung nach besser zuordenbar war: Liebe vs. Angst, und die Prämisse des Films lautete, dass Liebe stärker ist als Angst .

Der Co-Regisseur des Films, Chris Buck, war wirklich derjenige, der auf die Idee kam, dass es die schwesterliche Liebe war, die das gefrorene Herz am Ende auftaute. Del Vecho erklärte: Eines der Dinge, die Chris Buck in den meisten Versionen des Films hatte, war ein Moment, in dem Annas Herz eingefroren war und aufgetaut werden musste. Chris sagte: „Muss es immer der Kuss der wahren Liebe sein, der dieses Problem löst? Muss es immer der Mann sein, der hereinkommt und das Weibchen rettet? Könnte es etwas anderes sein?’ und das führte zu einem anderen Ende. Jetzt, wo sie verwandt sind, hatte Elsa ihre eigene Angst und es war Anna, die anstelle von Elsa den Tag retten würde, indem sie ihre Schwester rettete – und es würde diese selbstlose Tat sein, die Elsas Herz auftaute. Als wir auf dieser Idee für ein Ende landeten, rief Ed Catmull Jen Lee an und sagte: „Wenn sich dieses Ende auszahlt und wir es wirklich spüren können, denke ich, dass wir einen erfolgreichen Film haben werden. Und wenn nicht … haben wir nichts.“ … Das hat sie also wirklich unter Druck gesetzt, damit es funktioniert.

Offensichtlich haben sie es geschafft und Disney nicht eine, sondern zwei große neue Heldinnen geschenkt.

Die Legende ist...

STATUS: Wahr

Danke an James Hibberd und Peter Del Vecho für die Informationen!

Schaut unbedingt vorbei mein Archiv von Movie Legends Revealed für weitere urbane Legenden aus der Welt des Films. Klicken Hier für weitere Legenden speziell über Walt Disney-Filme!

Fühlen Sie sich frei (verdammt, ich flehe Sie an!) Meine E-Mail-Adresse lautet bcronin@legendsrevealed.com.



Tipp Der Redaktion


Dragon Ball, DBZ, GT, Kai, Super: Hauptserien-Zeitleiste und Reihenfolge der Wiedergabe, erklärt

Anime-Nachrichten


Dragon Ball, DBZ, GT, Kai, Super: Hauptserien-Zeitleiste und Reihenfolge der Wiedergabe, erklärt

Da das Franchise mit über 600 Folgen immer noch stark ist, finden Sie hier einen Überblick über jeden Dragon Ball-Anime.

Weiterlesen
Great Divide Yeti Imperial Stout - Espresso Eiche im Alter von

Preise


Great Divide Yeti Imperial Stout - Espresso Eiche im Alter von

Great Divide Yeti Imperial Stout - Espresso-Eiche im Alter von Stout - Imperial Flavored / Pastry-Bier von Great Divide Brewing Company, einer Brauerei in Denver, Colorado

Weiterlesen