Nische: Tipps & Tricks für neue Spieler

Da der Sommer zu Ende geht und die Schule wieder anfängt, suchen viele Spieler nach etwas Lustigem, um ihre Lernpausen (auch bekannt als Aufschieben) zu unterbrechen. Zum Glück gibt es viele Spiele, die sowohl Spaß machen als auch lehrreich sind, wie zum Beispiel Nische . Nische ist ein genetisches Überlebensspiel, das von den Stray Fawn Studios entwickelt und 2017 auf Steam veröffentlicht wurde. Obwohl es bei seiner Veröffentlichung vielleicht nicht viel Anklang gefunden hat, wurde es Anfang September auf die Switch portiert, was es zu viel mehr macht zugänglich.



Spieler von Nische sollen einen Stamm von Kreaturen (genannt Nichellinge) züchten und sicherstellen, dass sie ihren sich verändernden Lebensraum überleben. Jeder Nichelling hat zwei Sätze von Genen, die er durch Züchtung an seine Nachkommen weitergibt. Einige Gene sind gut (große Krallen zum Angriff auf Raubtiere), einige Gene sind schlecht (Blindheit) und einige Gene sind neutral (grüne Augen). Die Spieler müssen auswählen, welche genetischen Merkmale sie in und aus ihren Nichellingen züchten, um ihnen zu helfen, sich gegen Raubtiere zu verteidigen, Nahrung zu finden und sich in ihrer Umgebung zurechtzufinden.





Verwenden Sie Ihre Mutations-Slots

Jeder Nicheling hat zwei Mutationsslots, die es dem Spieler ermöglichen, ausgewählte genetische Merkmale einzufügen. Während diese Eigenschaften beim ausgewählten Nichelling möglicherweise nicht auftauchen, besteht eine Chance von 50%, an seine Nachkommen weitergegeben zu werden. Diese Mutationen ermöglichen es ihnen, ein Gen weiterzugeben, das sie gerne hätten. Beispielsweise könnte ein Nichelling mit weißem Fell durch Mutation ein schwarzes Fell-Gen an seine Nachkommen weitergeben. Es mag wie eine Verschwendung erscheinen, auf eine Wahrscheinlichkeit von 50 % zu hoffen, ein Gen zu mutieren, aber diese Chancen sind viel nützlicher, als Sie vielleicht denken, insbesondere im frühen Spiel. Wenn eine Kreatur mit blinden Genen oder einer deformierten Pfote geboren wird, ist es möglicherweise einfacher, diese Eigenschaften zu mutieren, als sie zu züchten.



Achte auf deine Immunität

Immunitätsgene sind die einzigen, die nicht mutiert und nur durch Züchtung verändert werden können. Ein Nicheling mit zwei gleichen Immunitätsgenen wird krank und verliert jede Runde an Gesundheit. Aus diesem Grund ist es so wichtig, Kreaturen von außerhalb der Gruppe mitzubringen, da dies dazu beiträgt, den Genpool zu erweitern. Zusätzlich zu ihrer erheblich verkürzten Lebensdauer können kranke Nichellinge ihre Krankheit an andere in der Nähe stehende Personen weitergeben. Neue Spieler müssen vorsichtig sein, um Inzucht zu vermeiden, da dies dazu führt, dass eine Kreatur zwei gleiche Immunitätsgene hat. Die Ausweitung des Stammes auf das ganze Land kann dabei helfen, neue und interessante Nichellinge zu finden und zu rekrutieren.





Nutze alle deine Moves

Erwachsene Nichellinge haben drei Bewegungen zur Verfügung, aber manchmal ist es am besten, eine Kreatur dort zu lassen, wo sie ist, selbst wenn sie noch Bewegungen haben. Es kann zwar schneller sein, zum nächsten Tag zu springen, aber dies ist nicht immer die beste Vorgehensweise. Nichellinge können eine Fertigkeit ausprobieren, auch wenn sie nicht die Fähigkeiten dafür haben. Zum Beispiel kann ein Nicheling, der keine Angelfähigkeiten hat, trotzdem versuchen zu fischen. Meistens werden sie nicht erfolgreich sein, aber manchmal werden sie es sein. Bestimmte Gene, die in den Mutationsslots verwendet werden, werden durch Aktionen freigeschaltet (Fischen wird schließlich das Angelschwanz-Gen freischalten). Jedes Mal, wenn eine Kreatur eine Aktion versucht, ist sie ein bisschen näher daran, nützliche Gene freizuschalten.



Verbunden: 5 Indie-gemachte Roguelikes, die eine Chance verdienen

Nicht spezialisieren

Jeder Nicheling ist sein eigenes einzigartiges Genbündel, und jedes kann anders sein. Es könnte Spaß machen, einen ganzen Stamm friedlicher Beerenpflücker zu bilden, bis ein Raubtier auftaucht. Oder einige Spieler möchten vielleicht als eine Rasse von Fischkatzen spielen, die das Meer fürchtet, aber ihre nächste Insel könnte steile Klippen ohne Zugang zum Meer haben. Alle Gene haben ihre Vor- und Nachteile; Nur wenn sie alle zusammenarbeiten, kann ein Stamm glänzen.

Das Beste an diesem Spiel ist, dass die Spieler nicht zu viele Anweisungen benötigen, da das Lernen genauso viel Spaß macht, wie das Spiel voranschreitet. Mit seiner niedlichen Grafik und dem einfachen Gameplay, Nische ist ein Spiel für Spieler, die nach einem süßen Spiel suchen, das sie in ihrer Freizeit spielen können oder nach einer Ausrede, um ihr Biologie-Lehrbuch wieder zu verwenden.

Lesen Sie weiter: Nintendo muss seinen Ansatz für den Indie-Marktplatz verbessern



Tipp Der Redaktion


Dragon Ball Z: Die 10 besten Manga (laut GoodReads)

Listen


Dragon Ball Z: Die 10 besten Manga (laut GoodReads)

Die Manga von Dragon Ball Z sind ziemlich großartig, aber wie ergeht es ihnen für GoodReads-Benutzer?

Weiterlesen
Rogue One ist immer noch der beste Star Wars-Film der Disney-Ära

Filme


Rogue One ist immer noch der beste Star Wars-Film der Disney-Ära

Disney hat das Star Wars-Universum in den letzten Jahren erheblich erweitert, aber Rogue One zeichnet sich als der beste neue Film der Ära aus.

Weiterlesen