One Punch Man: 10 Unterschiede zwischen Anime und Manga

Die sogenannten Medienkritiker sagen oft, das Buch sei besser als der Film. Wenn es darum geht Ein Schlag Mann , die Welt von Saitama in Tafelform zu sehen, ermöglicht nur ein bisschen mehr Erklärungen zur Monsterkrise sowie einen zusätzlichen Kontext zu den Juwelen der Heiterkeit in der gesamten Serie; ein großer Teil der Magie von Ein Schlag Mann ist ein satirischer Kommentar – Witze und Wortspiele über den Alltag und das Superheldenleben gibt es im Überfluss. Der Anime bleibt seinen Ursprüngen treu, aber wie bei den meisten Produktionen schafft nicht alles den Schnitt im Wechsel von einem Medium zum anderen. Hier sind 10 auffällige Unterschiede zwischen den Anime- und Manga-Versionen von Ein Schlag Mann .

10Der Autotyp

Es ist wirklich nicht abzusehen, wie viele Monster Saitama in seiner Heldenkarriere besiegt hat. Seine Handschuhe waren mit den Überresten aller Arten hybridisierter Bestien, Käfer, Teufel und Fischmenschen getränkt, bevor die Heldenvereinigung überhaupt eine Ahnung hatte, wer der Kerl war oder was er in seiner Stadt tat. Bevor er sich entschied, Profi zu werden, nannte sich ein ernsthaft übereifriges Autofanatiker-Monster, das sich Super Custom YO649Z Mk. II versucht sein Glück mit Saitama, aber wie die meisten anderen geht er nach nur einem Schlag – Sie haben es erraten – in einen Haufen nieder.

9Genos: Der modische Cyborg

Für die Einführung des Cyborg-Helden Genos taucht er auf, um sich mit Mosquito Girl und ihrem Schwarm zu befassen – eine perfekte Ergänzung für ihn, da sich die Käfer von Blut und wahrscheinlich nicht von Motoröl ernähren. Im Manga trägt Genos zufällig ein T-Shirt mit dem Aufdruck Genocide. Diese Wahl in der Mode muss man staunen; Das Shirt war eine Vorschau auf den Namen dieses mysteriösen Cyborgs, aber auch interessante Grafik-T-Shirts sind häufig in OPM . Für einen Cyborg namens Genos (dessen Helden-Spitzname zufällig Demon Cyborg ist) ist es in der Tat eine sehr interessante Metapher, ein T-Shirt zu tragen, auf dem etwas so Grimmiges wie Genozid steht.

VERBUNDEN: 'One-Punch Man: Genos ist der subversivste Charakter der Serie'

8Wenn Käfer fliegen

Carnage Kabuto, das von dem obsessiven Wissenschaftler Dr. Genus als gescheitertes Experiment angesehen wurde, war ein ziemlich furchterregender Gegner. Was Kabuto so gruselig machte, hatte nicht viel mit seinem Aussehen zu tun, sondern war vollständig seiner Kampfphilosophie und Argumentation zu verdanken.

Der einzige Grund, warum Dr. Genus den Riesenkäfer in den Keller sperrte, war der Blutdurst, den Kabuto hegte; er hatte keine Bedenken, seine Mit-Klone oder seinen Schöpfer abzuschlachten. Zusätzlich zu der Grundgewalt neigte Kabuto zu Wutanfällen, die eine ganze Woche andauerten und in denen er einen unstillbaren Amoklauf unternahm. All das, und der große Käfer war von Angst genug gepackt, um seine Flügel zu öffnen, um dem einfachen, aber ernsten Blick zu entfliehen, den Saitama in seinen Augen hatte. Kabutos Flügel werden jedoch nur im Anime gezeigt – der Manga entscheidet sich stattdessen für einen energetischen Blast-Jump. Dieser Fehler wird am Ende immer noch beseitigt, was Dr. Genus dazu veranlasst, sich von seinen exzentrischen Experimenten abzuwenden und glücklich bis ans Ende zu leben ... oder sonst.

Pabst Blue Ribbon Bier

7Mumen Rider's Hero Hustle

Folge 4 der OPM Anime stellt Mumen Rider, den Radfahrerhelden der Klasse C, mit einem Rückblick auf ein klassisches Cat-in-a-Tree-Szenario vor – ein Szenario, das im Manga nicht auftaucht.

Nach der Katzenszene stürzt sich Mumen Rider in Aktion, um gegen Hammerhead und seine Crew von Aktivisten zu kämpfen, die für ihr Recht auf Arbeitslosigkeit kämpfen. Im Gegensatz zu den gestohlenen Power-Up-Ausrüstungen der Paradisers ist das Ergebnis im Anime jedoch das gleiche wie im Manga: Mumen Rider bekommt seine Rotzbüste auf dem Bürgersteig und wird dann dafür belohnt, dass er am falschen Ort ist richtige Zeit.

6Der Hintern des Witzes

Nachdem er sein Heldeninterview verlassen hat, zweifelt der Class A Hero Snakebite Snek an Saitamas Fähigkeiten und beschließt, ihn G-check zu lassen. Natürlich hat Snek keine Ahnung, dass er völlig unterlegen ist und wird in den Beton geschlagen, und Saitama setzt seinen nachdenklichen Spaziergang fort und lässt seinen Vorgesetzten in seinen Bahnen zusammensacken. Der Manga fügt auch für Snek eine Beleidigung hinzu, mit einem Cameo-Auftritt des Kinnspaltenkindes. Der Junge, der zufällig der Sohn des Gründers der Hero Association ist, hat die Dreistigkeit, Snek einen Lahmen zu nennen, während er ihn völlig verkehrt anstarrt (was für ein Balg, oder? Er würde nicht einmal helfen!).

5Das klaffende Loch zwischen Schüler und Meister

Nachdem ihre Prüfungen abgeschlossen waren und sie ihren Platz in der Hero Association erhalten hatten, bittet Genos Saitama um einen eigenen Test, um die Fähigkeiten seines Mentors und seiner eigenen Fähigkeiten zu messen. Genos fordert Sensei Saitama auch sehr streng auf, sich in ihrem Sparringskampf nicht zurückzuhalten; er wollte wissen, wie groß der Abstand zwischen den beiden war und ob er in diesem Moment auch nur annähernd das gleiche Machtniveau erreichte. Und die Antwort war HECK NEIN!

In Kapitel 17 des Mangas konnte Saitama nicht anders, als sich davor zurückzuhalten, seinen Schüler zu dezimieren. Die Tafeln zeigen das verlassene Kampfgebiet nach Saitamas angeblichem Todesstoß in Rauch, aber in Episode 5 des Anime klärt sich der Rauch und enthüllt ein riesiges Loch in der Klippe hinter Genos, das sich kilometerweit erstreckt. Und der Schlag hat nicht einmal eine Verbindung hergestellt – es war alles ein Nachbeben!

4Arbeit ist Arbeit

Als der Ninja-Attentäter Speed-o-Sound Sonic zum ersten Mal gegen Saitama kämpfte, war es für beide nicht die anmutigste Leistung. Als er Saitama zu einem Spaziergang erwischt, ergreift er die Gelegenheit, sich zu erlösen, indem er Saitama endgültig aus dem Spiel nimmt. Sonics Plan war es, in der Stadt für Aufruhr zu sorgen und den neu registrierten Berufshelden in einen Kampf zu zwingen. Saitama erkennt, dass der Angriff auch eine Chance für ihn ist, als Held erkannt zu werden und in der Rangliste aufzusteigen, und wird so aktiv.

Eine von dem Attentäter ausgelöste Explosion lässt ein Auto fliegen und bedroht das Leben eines umherziehenden Kindes auf der Straße. Um das Kind davor zu bewahren, platt gemacht zu werden, schiebt Saitama in der Manga-Version beiläufig einen Baum in den Weg des Autos und rettet das Kind ohne einen Tropfen vergeblicher Mühe. Der Anime zeigt Saitama mit einer anderen Methode, wie er selbst vor das Auto springt und es mit einer eher superheldenähnlichen Pose fängt.

3Seetang-Suppe

In Episode 6 des Animes beschämt ein unbekanntes Monster auf der Jagd nach Ruhm namens Kombu Infinity die Klasse-A-Helden Golden Ball und Spring Mustachio. Er beherrschte nach Belieben die stahlscharfen Algen, die aus seiner Haut wuchsen, aber dieselbe Eigenschaft machte den Jäger zum Gejagten.

VERBUNDEN: One-Punch Man's Season 2 Finale, erklärt

Zum Unglück des Algen-Bösewichts war Saitama auf dem Heimweg vom Lebensmitteleinkauf, als sie sich inmitten der zerstörten Stadt trafen. Kombu Infinity versucht anzugreifen, wird aber von Saitama völlig misshandelt, der vergessen hat, etwas Kombu-Suppenbrühe zu nehmen, und das frische Gemüse, das aus dem Körper des Monsters wächst, voll ausnutzt. Der Manga enthält ein paar letzte Worte von Kombu Infinity, nachdem er von seinen Blättern gepflückt und in Tränen zurückgelassen wurde.

zweiDer Gefängnisengel

In Folge 7 der OPM Anime kämpfen die Helden gegen den Aufstand des Sea King und seiner Schergen. Puri-Puri Prisoner, ein Held der S-Klasse, erscheint zusammen mit Speed-o-Sound Sonic zum Kampf, der gerade aus dem Gefängnis ausgebrochen ist. Abgesehen von den beiden, die Häftlingsuniformen tragen, gibt es nicht viele Informationen über ihre Zeit im Hochsicherheitsgefängnis – und warum der Puri-Puri-Gefangene überhaupt eingesperrt wurde. Der Manga widmet jedoch fast ein ganzes Kapitel der Geschichte hinter der Inhaftierung von Puri-Puri Prisoner und Speed-o-Sound Sonic, wo erfährt, wie die schrecklichsten Insassen in Schach gehalten wurden.

1Gleichgesinnte

Saitama erhebt keine extravaganten oder grandiosen Behauptungen, obwohl er der eigentlich stärkste Held ist. Egal wie technisch das Geschwätz der Schurken ist oder wie komplex Genos' Berechnungen werden, Saitama agiert ausschließlich in Laiensprache.

Gegen Boros, den Anführer einer intergalaktischen Diebesbande namens Dark Matter, erinnert sich Saitama kaum daran, sich selbst eher als Pro-Helden denn als Bastler zu bezeichnen, und vermasselt die Semantik von Boros‘ Rede über die Beherrschung des Universums völlig. Die beiden hatten einen sehr ähnlichen Kampf, wobei ihre Stärke die Ursache für ihre Langeweile war, aber am Ende spielte das alles keine Rolle. Wie sinnvoll kann eine Erklärung für Saitama sein, wenn alles vorbei ist, ohne dass er ins Schwitzen kommt?

WEITER: 'One-Punch Man-Künstler teilt neue Kunst der Hauptcharaktere der zweiten Staffel'

Tipp Der Redaktion


'The Flash' Recap: Staffel 2 beginnt mit 'The Man Who Saved Central City'

Fernseher


'The Flash' Recap: Staffel 2 beginnt mit 'The Man Who Saved Central City'

Sechs Monate nachdem ein Wurmloch die Central City beinahe zerstört hat, hat sich The Flash von seinen Freunden distanziert – natürlich nicht allzu lange.

Weiterlesen
Fünf potenzielle Standorte für Grand Theft Auto VI

Videospiele


Fünf potenzielle Standorte für Grand Theft Auto VI

Das seit langem gemunkelte Grand Theft Auto VI lässt viele Fans spekulieren. Eine der größten Fragen ist, wo die nächste GTA-Rate eingestellt wird.

Weiterlesen