Eine der besten Episoden von Akte X ist nur eine Nacherzählung eines Horrorklassikers

Welcher Film Zu Sehen?
 

Akte X war ein Phänomen der 90er Jahre, dessen Einfluss in Serien noch zu spüren ist wie das düstere, aber ebenso menschliche Trümmer . Mit Fox Mulder und Dana Scully vom FBI jonglierte die Show sowohl mit ihrem langjährigen Handlungsbogen als auch mit einmaligen Episoden des 'Monsters der Woche'. Aber es war auch eine Show, die ihre Wurzeln sowohl verstand als auch zeigte und die Klassiker ehrte, die sie inspirierten. Eine dieser Hommagen ist in ihrer ersten Staffel, mit der Fan-Lieblingsfolge 'Ice', die eine andere Wendung als John Carpenters nimmt Die Sache .



Akte X war schon immer offen über die Grundlage von 'Ice', der achten Episode der Serie. Geschrieben von dem Duo Glen Morgan und James Wong, das häufig mitwirkte und von David Nutter inszeniert wurde, wurde die Episode auch von Schöpfer Chris Carter geleitet. Carter gab zwei wichtige Inspirationsquellen zu, wie in Jane Goldmans Das Buch der Akte X des Unerklärlichen . Einer war ein wissenschaftlicher Artikel über tiefe Eiskernbohrung in Grönland, während die andere John W. Campbells Science-Horror-Novelle von 1938 war, Wer geht dahin ?

Die Adaption von John Carpenter aus dem Jahr 1982 ist ein weiterer Kultklassiker des legendären Horrorregisseurs. Bei der Veröffentlichung vernachlässigt, ist der Film eine blutige, aber nachdenklich genaue Adaption von Campbells Geschichte. In beiden gibt es eine kleine Gruppe von Menschen, die ihr Bestes geben, um monatelang in abgelegenen arktischen Vierteln zu gedeihen, wenn ein Hund einen intergalaktischen Organismus – und seinen Untergang – in ihre eng verwundete Mitte bringt. Die Sache Die nihilistischen Töne von Paranoia und Selbstzerstörung machten ihn zu einem der effektivsten Horrorfilme der Geschichte, und Rob Bottins blutige Kreatureneffekte setzten neue Maßstäbe für das Genre.

mürrisch abrasives Ale

'Ice' hingegen musste eine Handlung beschleunigen, die am besten mit einem langsamen Brennen erzählt wurde, während sie gleichzeitig in den blutigeren Teilen der Originalgeschichte herrschte. Das Erfolgsrezept liegt in der Betonung der rohen Paranoia. Mit einer kleineren Besetzung von Charakteren als der Carpenter-Film, Akte X schneidet das Fett ab und bringt den Piloten und die Gastwissenschaftler dazu, die Motive ihrer FBI-Verbündeten zu hinterfragen, bevor sie überhaupt an einer verfluchten Forschungsstation in Alaska angekommen sind. Die bedrohliche Annäherung eines Wintersturms sorgt dafür, dass sie in ihren Ängsten gefangen sind.

VERBUNDEN: 8 neue Thriller-Serien und Filme zum Anschauen im April 2021





Ebenso effektiv ist der Pre-Credits-Hook, bei dem das Publikum das Schicksal des letzten Forscherpaares miterlebt. Ein einst rationaler Geophysiker hinterlässt eine beunruhigende Nachricht auf Video und keucht: 'Wir sind nicht, wer wir sind.' Das Video, das Mulder und Scully nach der Pause sehen, ist durch Konflikte unterbrochen, aber das Publikum weiß, was passiert ist. Die letzten beiden Männer begehen sich gegenseitig Selbstmord, was die gesamte Sequenz zu einem seltsam vorausschauenden Echo von Oscar Isaacs Handlung im Jahr 2018 macht Vernichtung .





Mit den Hinweisen auf den mörderischen Zusammenbruch um sie herum und einem wütenden Hund, der schnell Blut an Pilot Bear spritzt, dem einzigen Ausweg aus dem abgelegenen Lager, hat jeder Grund, fest verwundet zu werden. Grundstücksentwicklungen bekannt aus Die Sache zügig voran, von nervösen Tests, um zu sehen, wer vielleicht krank ist, bis Mulder eingesperrt wird, genau wie Wilford Brimleys Biologe Blair. Für versierte Fans von Die Sache und seinem Ausgangsmaterial werden die Wendungen der Handlung manchmal umgedreht, um sie genauso paranoid zu halten wie die Besetzung.

Trotz seines Platzes so früh im Lauf der Serie ist 'Ice' ein Grundnahrungsmittel von Das X Dateien Best-of-Listen . Obwohl es in der Vergangenheit kritische Debatten über den abgeleiteten Charakter der Geschichte gab, scheint das Handwerk der Episode noch heute durch. Und obwohl es eine Flaschenepisode und ein Monster der Woche in einem ist, werden die anhaltende Paranoia und ein Finale, das andeutet, dass die Gefahr noch nicht vorbei ist, ein weiterer Hinweis auf die hin mytharc das würde im Laufe der Serie immer mehr an Bedeutung gewinnen.

LESEN SIE WEITER: Das böse Geheimnis von Debris bricht endlich seine beiden großen Helden Two

Tipp Der Redaktion


Feige erklärt Stephen Strange Shout Out von Winter Soldier

Filme


Feige erklärt Stephen Strange Shout Out von Winter Soldier

Kevin Feige, Präsident der Marvel Studios, verrät, warum der Chirurg, der zum Zauberer wurde, auf Hydras Abschussliste stand.

Weiterlesen
Loki: Alles, was wir über die Disney+-Serie wissen (bisher)

Listen


Loki: Alles, was wir über die Disney+-Serie wissen (bisher)

Mit dem Auslaufen der Loki Disney+-Serie finden Sie hier alles, was Disney über die neue MCU-Show enthüllt hat.

Weiterlesen