Geduld ist eine Tugend: 10 MCU-Post-Credits-Szenen, die alles verändert haben (und 10, die wir nicht brauchten)

Welcher Film Zu Sehen?
 

Die MCU hat die Post-Credits-Szene nicht erfunden, aber definitiv perfektioniert. Seit der Veröffentlichung von Ironman , Marvel hat diese Szenen eingefügt, um das Publikum mit ihren nächsten Filmen zu ärgern und sie wissen zu lassen, dass das Universum noch größer werden würde, als sie dachten. Nun, die Erwartung von mindestens zwei Szenen nach dem Abspann kommt mit jedem MCU-Film. Manchmal machen sie Spaß, während sie manchmal auf größere Dinge hinweisen, die in der Zukunft passieren werden. Wie auch immer, jeder Film findet immer einen Weg, um sich mit den in Zukunft kommenden Filmen zu verbinden, und es hat Marvel geholfen, nicht nur sein filmisches Universum, sondern auch seine Marke aufzubauen. Es gibt jedoch Zeiten, in denen die Post-Credits-Szenen in diesen Filmen nicht wirklich etwas Wichtiges liefern.






optad_b

Manchmal versprechen sie etwas, das sich nie auszahlt, oder sie sind einfach nur ein Scherz für die eingefleischten Marvel-Fans. Die Leute bleiben immer noch in der Nähe, um sie zu sehen, aber es ist enttäuschend, wenn eine Szene nach dem Abspann keine große Neckerei liefert oder eine neue Offenbarung macht, die Teil des nächsten Films sein wird. Kein Filmstudio macht die Dinge die ganze Zeit zu 100% richtig, und Marvel Studios ist keine Ausnahme. Während ihre Filme im Allgemeinen alle von hoher Qualität sind, können ihre Szenen nach dem Abspann das Publikum manchmal enttäuscht zurücklassen. Sie spielten sogar auf diese Erwartungen in der letzten Post-Credits-Szene von Spider-Man: Heimkehr , als Captain America direkt mit dem Publikum darüber sprach, dass sich Geduld manchmal nicht auszahlt. Dies sind 10 MCU-Post-Credits-Szenen, die alles verändert haben (und 10, die wir nicht wirklich brauchten).

zwanzigALLES VERÄNDERT: AVENGERS: AGE OF ULTRON

Damals, als Thanos nur der Bösewicht im Hinterkopf war, Avangers: Zeitalter des Ultron machte klar, dass er die nächste große Bedrohung für die mächtigsten Helden der Erde sein würde. Die Szene spielt sich einfach ab, wobei der Unendlichkeitshandschuh aus einem unsichtbaren Gewölbe gehoben wird, und Thanos tritt vor, um zu sagen: Gut, zieh den Handschuh an, ich werde es selbst tun.



Diese Szene mag kurz sein, aber sie war damals wirklich wichtig. Seit seinem wortlosen Auftritt am Ende des Die Rächer Ihre Fans wussten, dass Thanos wegen der Infinity-Steine ​​kommen würde. Diese Post-Credits-Sequenz war das letzte Mal, dass wir The Mad Titan bis zu seinem vollständigen Debüt in gesehen haben Avengers: Infinity War .

19NICHT BENÖTIGT: THOR

Thor war der erste der Marvel-Filme, der den Stil eines Regisseurs wirklich mit dem Inhalt vermischte. Kenneth Branagh prägte jede Szene, die in Asgard stattfand, mit seiner Shakespeare-Sensibilität, spielte so viel wie möglich mit dem Familiendrama und führte Konflikte ein, die auf emotionaler Ebene widerhallten.



Es ist also wirklich enttäuschend, dass die Post-Credits-Szene nichts anderes ist als die Enthüllung, dass Loki die Kontrolle über Selvig hat, als er den Tesseract im S.H.I.E.L.D.-Hauptquartier inspiziert. Es ist nur eine kleine Enthüllung und reizt nicht wirklich viel, abgesehen von der Tatsache, dass Loki etwas vorhat, was wir wahrscheinlich sowieso herausgefunden hätten.





18ALLES VERÄNDERT: ANT-MAN

Ameisenmann war eine lustige Abwechslung zum durchschnittlichen MCU-Film. Es stützte sich stark auf sein komödiantisches Potenzial und nutzte Paul Rudds Neigung zum Scherzen, um einen Superheldenfilm zu drehen, der sich mehr wie ein lustiger Überfallfilm anfühlte als alles andere. Es war jedoch die Post-Credits-Szene, die wirklich ein großes Versprechen machte.

In der Post-Credits-Szene spricht Hank Pym mit Hope van Dyne darüber, wie man die Macht nicht beenden kann, aber sicherstellen kann, dass sie in den richtigen Händen ist. Dann enthüllt er einen Prototyp des Wespenanzugs, und Hope sagt, dass es an der Zeit ist. Es war eine großartige Neckerei für ein klassisches Superheldenpaar und deutete auf die nächste Superheldin der MCU hin.





17NICHT BENÖTIGT: IRON MAN 2

Ironman 2 hatte einen harten Job, da er die erste direkte Fortsetzung im MCU war und den Standards des ersten Films gerecht werden musste. Es erreichte nicht wieder diese Höhen, aber es machte das Beste aus dem, was es tun musste, nämlich einen neuen Schauspieler vorzustellen und den nächsten Film im MCU einzurichten: Thor .

Die Art und Weise, wie das geschah, war jedoch eine Enttäuschung. Während der kurze Blick auf Mjolnir in der Wüste von New Mexico ein anständiger Hingucker war, gab es dem Publikum im nächsten Film nicht wirklich viel zu erwarten. Ja, es ist Thors Hammer, aber was soll's? Was bedeutet das? Warum sollten wir uns darum kümmern? Offensichtlich hat alles geklappt, aber dies war eine schwache Post-Credits-Szene.

16ALLES VERÄNDERT: THOR: RAGNAROK

Thor: Ragnarok tat das Unmögliche und änderte die Thor Filme aus düsteren Situationen in eine hell erleuchtete, komödiantische Ode an die Weltraumopern der 70er und 80er Jahre. Anstatt sich auf die Opernnatur von Asgard und das Drama einer königlichen Familie zu verlassen, wurde der Fokus auf Thor selbst gelegt, mit seiner Tendenz, Witze zu machen und tatsächlich eine komödiantische Figur zu sein.

Der Ton des Films wurde jedoch in seiner Post-Credits-Szene stark ausgeglichen. Das war keine schlechte Sache, es war nur erforderlich, um den bisher größten Film in der MCU einzurichten. Als Thor und Loki zusehen, wie der Schatten von Thanos' riesigem Schiff sie überholt, entsteht das Gefühl, dass etwas Großes kommt und es nicht gut sein wird.

Warum hat Topher diese 70er-Show verlassen?

fünfzehnNICHT BENÖTIGT: THOR: THE DARK WORLD

Thor: Die dunkle Welt ist wahrscheinlich der einzige Film, den MCU-Fans einfach komplett überspringen könnten und nicht verloren gehen, wenn sie sich einen der anderen ansehen. Es war dunkel, langsam und brachte nichts Neues auf den Tisch. Es gab zwar immer noch eine Post-Credits-Szene, aber es war eine, die einen viel unterhaltsameren Film einführte, indem sie den Collector vorstellte, der als nächstes in . zu sehen war Beschützer der Galaxis .

Lady Sif und Volstagg bringen den Äther zum Sammler und bitten ihn, ihn sicher aufzubewahren. Er schaut es sich an und sagt sich, eins runter, fünf zu gehen, was darauf hindeutet, dass der Collector versuchte, alle Infinity-Steine ​​​​für sich selbst zu bekommen, etwas, das in den späteren Filmen nie zu einer so großen Bedrohung wurde. Die Neckerei erwies sich als völlig unwichtig, da der Kraftstein sein Versteck im Grunde sowieso beseitigte.

14ALLES VERÄNDERT: CAPTAIN AMERICA: THE WINTER SOLDIER

Kapitän Amerika : Der Wintersoldat hat viel schwere Arbeit geleistet, um fast alles an der MCU in einem Film zu ändern. Bucky kehrte nicht nur zurück, sondern S.H.I.E.L.D selbst wurde vor Jahrzehnten von HYDRA infiltriert. Dies war eine große Wendung in der MCU und eine, die nachhaltige Konsequenzen für die Zukunft hatte.

Es war jedoch die Post-Credits-Sequenz des Films, die etwas noch Gewagteres tat, indem sie zwei wichtige neue Charaktere vor dem nächsten vorstellte Rächer Film: Quecksilber und Scharlachrote Hexe. Während Quicksilver nicht in der MCU bleiben würde, ist Scarlet Witch seitdem ein wichtiges Mitglied der Avengers.

13NICHT BENÖTIGT: WÄCHTER DER GALAXY

Der Erste Beschützer der Galaxis Der Film tat etwas, was viele für unmöglich hielten: Er brachte ein wenig bekanntes Heldenteam auf die Leinwand und machte sie irgendwie zu großen Stars. Wer wusste schon vor diesem Film, was ein Groot ist? Es führte auch geschickt den kosmischen Abschnitt der MCU ein, um sich auf größere Geschichten vorzubereiten (siehe Avengers: Infinity War ).

Während es im Film nur eine echte Post-Credits-Szene gab, hat dies nicht wirklich dazu beigetragen, eine größere Geschichte in der Zukunft zu necken. Es hat zwar Spaß gemacht, Howard the Duck als Teil der MCU zu sehen, aber es hat der Gesamtgeschichte nichts Wesentliches hinzugefügt. Abgesehen von einer lustigen Überraschung war es nicht wirklich notwendig.

12ALLES VERÄNDERT: SPIDER-MAN: HOMECOMING

Spider-Man: Heimkehr führte den Webhead wieder in die Welt des Films ein und brachte ihn in die weite Welt der MCU. Es stellte auch einen seiner klassischsten Schurken auf die Leinwand: den Geier. Wie alle anderen MCU-Filme Spider Man: Heimkehr zeigte eine Post-Credits-Szene, die auf zukünftige Möglichkeiten hinwies.

Darin wurde Adrian Toomes ins Gefängnis gesteckt. Dort trifft er auf einen seiner alten Mitarbeiter, Mac Gargan. Spider Man Fans wissen bereits, dass Mac Gargan schließlich zum Skorpion wird, aber es ist die Aussage, die er darüber macht, Leute zu kennen, die Spider-Man besiegen wollen, die die Wirkung von Spideys Verbrechensbekämpfung auf die kriminelle Welt vermuten lassen.

elfNICHT BENÖTIGT: ARZT STRANGE

Doktor Seltsam steht als der Marvel-Film, der endlich eine Verbindung zwischen der Erde und den kosmischen Reichen herstellte. Stephen Strange erlebt diese Welten aus erster Hand, wenn er vom Großen Alten astral projiziert wird, und wieder, wenn er in die Dunkle Dimension reist. Die Post-Credits-Szene weist auf diese Verbindung hin, liefert sie aber nicht ganz.

Außerdem die Szene, in der Thor kurz zuvor in einem lustigen Cameo zu sehen war Thor: Ragnarök. war nichts ganz Neues. Es war nur eine Szene, die im letzteren Film erscheinen würde. Es hat nicht viel zur Gesamtgeschichte beigetragen und war wirklich nur eine kleine Vorschau auf Ragnarök . Wir hätten gedacht, Marvel würde danach damit aufhören Captain America: Der erste Rächer .

10ALLES VERÄNDERT: CAPTAIN AMERICA: BÜRGERKRIEG

Captain America: Bürgerkrieg galt weniger als ein Captain America-Film und mehr The Avengers 2.5 . Es zeigte alle bekannten Helden, die das Publikum bereits kannte, stellte der Welt aber auch den neuen Spider-Man und Black Panther vor. Es deutete auch auf etwas Größeres hin, das in Zukunft mit seiner Post-Credits-Szene kommen sollte.

Darin wurde Bucky irgendwohin gebracht, um sich zu erholen, nachdem der Kampf mit Tony Stark ihn seinen Metallarm gekostet hatte. Er und Steve scheinen sich in einem Labor zu befinden, in dem Bucky in Stasis versetzt wurde. Als sich die Kamera aus dem Labor entfernt, sehen wir die riesige Steinmetzarbeit eines Panthers und wissen, dass dies unsere Einführung in Wakanda ist, die in noch weiter ausgearbeitet werden würde Schwarzer Panther .

9NICHT BENÖTIGT: SCHWARZER PANTHER

Schwarzer Panther war ein Riesenerfolg für das MCU und führte einen völlig neuen Teil der Welt ein, indem er das Publikum in das verborgene Land Wakanda brachte. Während der Film wunderschön gedreht wurde und viele Kommentare zu Rasse, internationalen Beziehungen und dem, was wohlhabende Länder der Welt verdanken, enthielt, ließ die Post-Credits-Szene zu wünschen übrig.

T'Challa tritt vor die Vereinten Nationen in Wien und kündigt an, dass Wakanda beginnen wird, seine Ressourcen mit der Welt zu teilen. Er erklärt auch, dass es seine Grenzen für diejenigen öffnen wird, die Zuflucht brauchen. Es ist ein schöner Moment, aber in Bezug darauf, wie er das größere Universum beeinflusst, macht er nicht wirklich viel.

8ALLES VERÄNDERT: ANT-MAN UND DIE WESPE

Ameisenmann und die Wespe war der perfekte Gaumenreiniger nach den großen, weltverändernden Ereignissen von Avengers: Infinity War . Schon vor der Veröffentlichung fragten sich die Fans, wie es mit den Folgen des Schnappschusses umgehen würde. Nun, für den größten Teil des Films machte sich darüber niemand Sorgen, da es technisch gesehen vor den Ereignissen von stattfand Infinity-Krieg .

In einer überraschenden Post-Credits-Szene zeigen die Auswirkungen des Schnappschusses jedoch ihren hässlichen Kopf. Während Scott Lang Teilchen im Quantenreich sammelt, verschwinden Hank Pym, Janet van Dyne und Hope van Dyne alle und lassen ihn mit seinem unbekannten Schicksal gefangen zurück. Das ist bis zu der Enthüllung, dass er es irgendwie rechtzeitig schafft für Avengers: Endgame .

7NICHT BENÖTIGT: GUARDIANS OF THE GALAXY VOL. 2

Guardians of the Galaxy Vol. 2 tat etwas, was kein anderer MCU-Film jemals zuvor gemacht hatte: Er enthielt fünf Szenen nach dem Abspann. einige von ihnen waren offensichtlich nur zum Spaß, aber zumindest einer schien etwas Großes für den nächsten vorzubereiten Wächter Film: die Enthüllung, dass die Sovereign Adam Warlock konstruiert haben.

Mit der umstrittenen Entlassung von James Gunn von Marvel ist jedoch nicht abzusehen, was mit der Zukunft passieren wird Beschützer der Galaxis Filme. Während das Studio versprochen hat, Gunns Drehbuch zu verwenden, könnte ein neuer Regisseur alle gewünschten Änderungen vornehmen und das Schicksal von Adam Warlock im Fluss lassen.

6ALLES VERÄNDERT: AVENGERS: INFINITY WAR

Das Ende von Avengers: Infinity War Das Publikum war überrascht und unsicher, was es in Zukunft erwarten sollte, als es gerade sah, wie die Mehrheit ihrer Lieblingshelden zu Staub zerfiel und wegflog. Wie könnte eine Post-Credits-Szene das korrigieren? Zum Glück schien Nick Fury die ganze Zeit ein Ass im Ärmel zu haben.

Er und Maria Hill beobachten, wie sich die Panik entfaltet, und sie beginnt zu verblassen, unsicher, was passiert. Dann holt Fury einen Old-School-Pager hervor, etwas, das im Moment möglicherweise niemand gebrauchen würde. Als er fast ein letztes Fluchwort ausspricht, verschwindet Fury. Er lässt den Pager fallen und zeigt Captain Marvels Abzeichen, was auf ihre Teilnahme an der nächsten Phase der Geschichte hinweist.

5NICHT BENÖTIGT: IRON MAN 3

Iron Man 3 schien das Publikum in der Mitte zu spalten. Einige Leute genossen den Tonwechsel und die Weigerung, auf Superhelden-Standards zurückzugreifen, indem Tony für den größten Teil des Films von seinen Anzügen getrennt wurde. Auf der anderen Seite dachten einige, es sei zu anders und passten nicht zu Shane Blacks Schreibstil (insbesondere seiner Version des Mandarin).

Wie auch immer Sie den Film empfunden haben, wir sind uns alle ziemlich einig, dass die Post-Credits-Szene nur zum Spaß da ​​war. Es war eine weitere Post-Credit-Szene, die das Publikum daran erinnern sollte, dass all diese Helden im selben Universum leben, und Tony langweilte Bruce Banner mit seinen Lebensgeschichten und schwierigen Familienerinnerungen in den Schlaf. Es war süß, aber sinnlos.

4ALLES VERÄNDERT: IRON MAN

Es ist nicht abzusehen, wie viele Leute das Theater verließen, ohne die Post-Credits-Szene von zu sehen Ironman zurück im Jahr 2008. Schließlich war die MCU noch nicht einmal eine Sache, und das Publikum wusste nicht, dass Marvel diese Post-Credits-Sequenzen verwenden würde, um alle ihre Filme zusammenzufügen.

Es war ziemlich groß, als sich die Nachricht herumsprach, und wir sind bereit zu wetten, dass einige Leute den Film noch einmal gesehen haben, nur um den Abspann durchzusehen, um zu sehen, was passiert ist. Die Szene stellte nicht nur Samuel L. Jacksons Nick Fury und S.H.I.E.L.D. vor, sondern ließ auch den Begriff Avenger-Initiative fallen, der erst in weiteren vier Jahren geliefert werden sollte.

3NICHT BENÖTIGT: CAPTAIN AMERICA: THE FIRST AVENGER

Captain America: Der erste Rächer war der vorletzte Film in der ersten Phase des MCU. Am Ende war Steve Rogers in der Neuzeit erwacht und die letzte Szene des Films war ein wunderschöner, aber herzzerreißender Moment; Steve dachte sofort an das zurück, was er Peggy erzählt hatte, da er wusste, dass er sie vielleicht nie wieder sehen würde.

Schade also, dass auf die perfekte Schlussszene noch eine Anspielung von folgt Die Rächer . Die Szene, in der Steve Rogers einen Boxsack so hart trifft, dass er durch den Raum fliegt, wurde direkt aus dem nächsten Film übernommen, und dann folgte ein Teaser, der nur so aussah, als würde Marvel eine Werbung in das Ende ihres Films schieben.

zweiALLES VERÄNDERT: DIE AVENGERS

Wir sind alle daran gewöhnt, die Helden der MCU jetzt zusammen in Filmen auftauchen zu sehen, aber damals im Jahr 2012, als Die Rächer veröffentlicht wurde, war es eine riesige, unglaubliche Leistung. Der Film war Nonstop-Action und Superhelden-Beziehungsaufbau, aber es war die Post-Credits-Szene, die wirklich alles veränderte und deutlich machte, dass die Dinge nur noch größer werden würden.

Der Andere diskutiert, dass die Menschen nicht die kauernden Schurken sind, die ihnen versprochen wurden, und sie herauszufordern bedeutet, um etwas Größeres zu werben, etwas, von dem Thanos bekanntermaßen besessen ist. Als er sich umdrehte und schief lächelte, wussten die Zuschauer plötzlich, dass dieses Universum größer war, als sie jemals dachten.

1NICHT BENÖTIGT: DER UNGLAUBLICHE HULK

Der unglaubliche Hulk ist so etwas wie der vergessene Cousin in der MCU. Die Ereignisse des Films beeinträchtigen den Rest der Filme kaum und dienen nur dazu, sowohl den Hulk als auch General Ross als Fortsetzungscharaktere der MCU vorzustellen. Die Post-Credits-Szene ist fast so belanglos wie der Rest des Films.

General Ross ist in einer Bar, nachdem er The Hulk nicht zu Fall gebracht hat, und in Spaziergängen von keinem Geringeren als Tony Stark. Dies war der einzige wichtige Teil dieser Szene: Endlich zwei separate Superheldenfilme zusammenfügen. Ansonsten unterhalten sich die beiden über die Zusammenstellung eines Teams und das war's. Natürlich bekommt Ross auch einen Witz über Tonys Anzüge.



Tipp Der Redaktion


American Gods: 5 Shows, die Sie sehen sollten, wenn Sie die abgesagte Serie verpassen

Fernseher


American Gods: 5 Shows, die Sie sehen sollten, wenn Sie die abgesagte Serie verpassen

Hier sind mehrere Shows, die Sie sich ansehen können, wenn Sie die abgesetzte Serie American Gods verpassen.

Weiterlesen
Vinland Saga: 10 Dinge, die Askeladd zum perfekten Antihelden machen

Listen


Vinland Saga: 10 Dinge, die Askeladd zum perfekten Antihelden machen

Es ist toll, wenn jemand kommt und einen Charakter erschafft, der irgendwo in der Grauzone der Moral liegt und als Antiheld gilt.

Weiterlesen