Die offene Welt von Die Sims 3 war zu ehrgeizig für ihre Zeit

Welcher Film Zu Sehen?
 

Die Sims 3 wird oft als würdiger Einstieg in angesehen Die Sims Serie, und es war sogar schon als stärkeres Spiel angesehen als Die Sims 4 . Das Spiel hat Tonnen von Qualitätserweiterungen gesehen, ein Online-Shop, der war triefend vor Inhalt und einige erstaunliche Premieren für die Serie. Eine dieser Neuerungen war, dass Sims ihre Städte jetzt als vollständig offene Welt erkunden konnten.






optad_b

Die Open-World-Städte des Spiels werden oft als eine der besten Ergänzungen des Spiels angesehen. Dies führte jedoch insgesamt zu unzähligen Problemen, die sich negativ auswirkten Die Sims 3 's Leistung, Langlebigkeit und Gameplay. Eine großartige Idee, die zurückkehren sollte, sobald die Technologie damit umgehen kann, diese offenen Umgebungen litten jedoch darunter, dass sie ihrer Zeit voraus waren.

Die Sims 3 war schon vor den vielen Erweiterungspaketen ein ziemlich anstrengendes Spiel. Da das Spiel eine ganze Stadt, ihre Einwohner und alle zufälligen Ereignisse gerendert hat, hatten PCs und Laptops der unteren Preisklasse beim Start Probleme mit dem Spiel. Spätere Patches verbesserten die Leistung des Spiels, aber diese Leistungsprobleme traten während der Lebensdauer des Spiels wieder auf, sobald die Erweiterungspakete begannen, Tonnen neuer Funktionen hinzuzufügen.



Das Show Time und Inselparadies Insbesondere Erweiterungspakete sind ziemlich berüchtigt für die technischen Probleme, die sie beim Start verursacht haben. Die von Katy Perry empfohlene Show Time Erweiterung fügte eine Funktion hinzu, mit der Sims aus den Spielen anderer Spieler verschiedene Veranstaltungsorte in der Stadt besuchen können. An diesen Orten gab es ein bedauerliches Problem, bei dem Sims beim Warten auf den Beginn einer Aufführung stecken blieben, selbst wenn die Online-Funktionen deaktiviert waren.

VERBINDUNG: Sony schließt den PlayStation 3-Store und hebt die Mängel einer vollständig digitalen Zukunft hervor



Das Show Time Bug war in erster Linie ein Problem mit den Online-Konnektivitätsfunktionen des Spiels, aber das Problem wäre nicht so auffällig oder schädlich gewesen, wenn es nicht die offene Welt gegeben hätte. Da die gesamte Stadt auf einmal gerendert wurde, würde das Spiel, wenn eine große Anzahl von Sims an einem Veranstaltungsort wartete, dazu führen, dass das Spiel sogar auf High-End-Computern verlangsamt wurde. Es gab ein ähnliches Wegfindungsproblem mit Inselparadies Das hat dazu geführt, dass Sims an bestimmten Orten stecken blieben, weil die Stadt dieser Erweiterung verließ sich darauf, dass Sims den Wassertransport nutzten, um sich fortzubewegen.





Das letzte große Problem, das durch die offene Welt verursacht wurde, ist viel jünger. Schon seit Die Sims 3 keine Updates mehr zur Unterstützung neuer Grafikkarten sehen, können moderne Computer Probleme beim Ausführen des Spiels haben. Einige haben berichtet, dass die Ladezeiten viel länger sind als ursprünglich, insbesondere wenn es um Erweiterungen und Store-Inhalte geht.

Erweiterungsinhalte, die das Gameplay aufblähen ist ein weiterer Grund, warum Die Sims 3 Die Open-World war ihrer Zeit voraus. Erweiterungen wie Jahreszeiten , In die Zukunft und Weltabenteuer waren großartig, aber am Ende blähten sie das Spiel mit Tonnen von zusätzlichen Funktionen und Objekten auf, die in die Städte geladen werden mussten. Es wurden auch tonnenweise neue Stadtgrundstücke hinzugefügt, die zu Beginn eines Spiels manuell platziert werden mussten, was bedeutete, dass es fast unmöglich war, mit all den neuen Inhalten tatsächlich zu spielen.





VERBUNDEN: Animal Crossing New Horizons ist ein Paradies für Künstler

Während einige Fans von der Änderung enttäuscht waren, Die Sims 4 Rückschritte auf offenen Welten waren für das Franchise notwendig. Alle neuen Veranstaltungsorte oder Gebäude wurden in ihre eigenen Städte verbannt, die unabhängig vom Wohnort der Sims frei besucht werden können. Die neuen Inhalte, die durch Erweiterungen hinzugefügt werden, sind auch viel zugänglicher, wenn sie nicht für eine riesige Open-World-Karte entwickelt werden müssen.

Trotzdem sollte das Sims-Team irgendwann zum Open-World-Stadtkonzept zurückkehren. Wann Die Sims 3 funktionierten wie beabsichtigt, diese Welten fühlten sich wirklich lebendig und beschäftigt an. Die Möglichkeit, zeitweise Hunderte von Sims in derselben Stadt zu haben, hat auch den Spielern viel Spaß gemacht, die es genossen haben Städte mit benutzerdefinierten Sims bevölkern . Sobald die Technologie so etwas unterstützen kann, ohne größere Probleme zu verursachen, ist eine offene Welt Sims Spiel könnte sich wie eine echte Simulation des Lebens anfühlen. Die Leistungsprobleme, technischen Rückschläge und die Unfähigkeit, große Mengen an Inhalten zu verarbeiten, zeigten jedoch, dass 2009 nicht der richtige Zeitpunkt dafür war Die Sims dieses Maß an Freiheit zu bewältigen.

belhaven schwarz dick

Weiter lesen: Wie das Frühjahrs-Update von Die Sims 4 die Repräsentation erweitert



Tipp Der Redaktion


Game Of Thrones: 8 Dinge, die Sie über den Berg nicht wussten

Game Of Thrones: 8 Dinge, Die Sie Über Den Berg Nicht Wussten


Game Of Thrones: 8 Dinge, die Sie über den Berg nicht wussten

Es gibt viele Details über den Berg, mit denen Game of Thrones-Fans möglicherweise nicht vertraut sind.

Weiterlesen
Sword Art Online Alicization: War Of Underworld: 5 Fragen, die in Staffel 2 gelöst werden müssen (& 5 Dinge, die wir sehen wollen .)

Listen


Sword Art Online Alicization: War Of Underworld: 5 Fragen, die in Staffel 2 gelöst werden müssen (& 5 Dinge, die wir sehen wollen .)

Sword Art Online Alicization: War Of Underworld hat viele Fragen, die beantwortet werden müssen, zusammen mit ein paar Dingen, die wir gerne sehen würden.

Weiterlesen