Star Wars: Klone gehorchten Befehl 66 aus einem WEG dunkleren Grund in Legends

Welcher Film Zu Sehen?
 

Befehl 66 war der berüchtigtste Befehl, der in . gegeben wurde Krieg der Sterne Geschichte, das das Ende der Galaktischen Republik signalisiert und den Beinahe-Zusammenbruch des Jedi-Ordens einleitet. Während Klontruppen aufgrund der im Kanon implantierten Biochips gezwungen waren, Order 66 zu gehorchen, Legenden Serie Kommando der Republik malt ein viel dunkleres Porträt seiner Ausführung.



Das Kommando der Republik Serie zeigt Order 66 als einen Befehl, der allen Klontruppen beigebracht wurde, anstatt einen, zu dem sie gezwungen wurden, zu gehorchen. Auf den ersten Blick schien der Orden vollkommen vernünftig, da er ursprünglich von Sifo-Dyas geschaffen wurde, um abtrünnige Jedi zu besiegen, die gegen die Republik gingen. Dieser Befehl stand auch über dem Befehl 65, der den Obersten Kanzler absetzen sollte, wenn ein ähnliches Problem auftrat.

Im Republikkommando: Wahre Farben, Befehl 66 wird wie folgt beschrieben: „Wenn Jedi-Offiziere gegen die Interessen der Republik handeln und nach Erhalt spezifischer Befehle, die als direkt vom Obersten Kommandeur (Kanzler) bestätigt wurden, werden GAR-Kommandeure diese Offiziere mit tödlicher Gewalt entfernen, und Der Befehl der GAR wird an den Obersten Kommandanten (Kanzler) zurückgehen, bis eine neue Befehlsstruktur eingerichtet ist.'

Traviss schildert die brutale Realität der Klonkriege, die viel Spannung zwischen Klontruppen und ihre Jedi-Kommandeure. Im Wesentlichen als Soldatensklaven für die Republik gezüchtet, entsprach das Leben eines Klontruppen im Wesentlichen dem eines Droiden. Ihr beschleunigter Alterungsprozess stellte sicher, dass Klontruppen niemals ein erfülltes Leben jenseits der Schlacht erreichen würden, obwohl Klone mit Menschen biologisch identisch und zur biologischen Reproduktion fähig waren. Klone waren auch zu einer ganzen Reihe menschlicher Emotionen fähig, die in Bezug auf ihre kurze Existenz innere Aufruhr verursachten.

VERBINDUNG: Star Wars: Das Lichtschwert eines High Republic Jedi wirft wichtige Fragen auf Question

Viele Klontruppen wurden auch müde, als sich der Krieg hinzog, da sie gezwungen waren, ihre Brüder im Kampf fallen zu sehen. Republikkommando: Befehl 66 Details Delta Squad Commando Scorchs innere Frustration über diesen Verlust von Menschenleben, als er die Namen Tausender gefallener Klontruppen hört. „Scorch konnte jetzt nicht mehr die Hälfte der Mannschaften seiner Gruppe im Tipoca-Trainingszentrum nennen, geschweige denn die Männer darin. Er schämte sich, als hätte er sie verraten“, heißt es in der Passage. Als sich der Krieg hinzog, begannen viele Klontruppen, die Jedi für diese Verluste zu ärgern und stellten sogar ihre Kompetenz in Frage.





Die Einstellung der Jedi gegenüber Klontruppen war nicht besser, da sie sie lediglich als Wegwerfartikel ansahen. Sie waren besonders gleichgültig gegenüber Klon-Kommandos, die sie als staatlich sanktionierte Kopfgeldjäger für die Republik ansahen. Trotz ihrer Gleichgültigkeit gegenüber diesen Trupps verstanden die Jedi ihre Notwendigkeit im Krieg. „Das ist das Problem mit intelligenten Klonen, die von einem Haufen undisziplinierter Schläger trainiert werden – sie haben sich bestenfalls als eigenwillig, im schlimmsten Fall als ungehorsam erwiesen. Aber sie werden wahrscheinlich den Krieg für uns gewinnen. Toleriere sie“, erklärte der Jedi-Meister und Generaldirektor der Spezialeinheiten, General Arligan Zey, in Republikkommando: Triple Zero .

VERBUNDEN: Star Wars: Darth Jar Jar Theorien stärken den Charakter – UND das Franchise





Aufgrund dieser gemeinsamen Unzufriedenheit war es für viele Klontruppen nicht schwer, ihre Waffen auf ihre ehemaligen Kommandanten zu richten, aber einige bemerkenswerte Ausreißer blieben. Das Ion Team, das von Captain Climber angeführt wurde, missachtete nicht nur den Befehl, sondern richtete seine Waffen gegen die Truppen von Commander Salvo, die versuchten, eine Gruppe von Jedi zu überfallen. Andere Klon-Staffeln, wie Omega-Trupp, Delta-Trupp und Ordo Skirata, missachteten ebenfalls den Befehl, taten aber nach, um den Verdacht des Imperiums zu vermeiden. Während Klone in diesen letzteren Staffeln schwache Beziehungen zu den Jedi unterhielten, waren sie Palpatine gegenüber weitaus skeptischer, als sie neue Centax-Klone enthüllten, die normal alterten.

Während Canon die Klone ihrer Schuld an der Hinrichtung des Ordens 66 beraubt, Legenden stellt sich ihrem Verrat direkt. Diese nuancierte Darstellung von Order 66 ist dunkler als der Kanon, aber Kommando der Republik verleiht seiner Hinrichtung Tiefe, indem es die Klontäter und ihr Leiden humanisiert.

WEITER LESEN: Star Wars: Warum das Duell von Anakin und Obi-Wan so genial ist

Tipp Der Redaktion


Naruto: 5 Schurken, die gut wurden (und warum sie böse bleiben sollten)

Listen


Naruto: 5 Schurken, die gut wurden (und warum sie böse bleiben sollten)

Während Erlösung eine großartige Trope ist, verwendet Naruto sie oft zu sehr und selbst die schlimmsten Schurken werden erlöst, wenn sie es einfach nicht verdienen.

Weiterlesen
Warum die Baskets von FX nach vier Saisons endeten

Fernseher


Warum die Baskets von FX nach vier Saisons endeten

Obwohl noch nie ein offizieller Grund angegeben wurde, kann der Tod von Baskets auf Bewertungen und ein Drama hinter den Kulissen zurückgeführt werden.

Weiterlesen