Tokyo Ghoul: 10 Dinge über die Manga-Leser der Serie, die nur Anime-Fans wissen

Welcher Film Zu Sehen?
 

Eine unbestreitbare Tatsache rund um Tokyo Ghoul ist, dass es einige ziemlich extreme Unterschiede zwischen dem Manga und dem Anime gibt. Manga-Fans wissen zu gut von den bizarren Handlungsänderungen, verpassten Ereignissen und übersehenen Charakterentwicklungen, die die Anime-Adaption präsentierte.






optad_b

Im Großen und Ganzen war der Manga viel detaillierter und erkundete wichtige Informationen, die nur Anime-Fans dazu gebracht hätten, sich am Kopf zu kratzen und zu versuchen, einen Sinn dafür zu finden, was vor sich ging, wenn sie enthalten gewesen wären.

Obwohl argumentiert wird, dass der Anime der ursprünglichen Handlung nicht die Gerechtigkeit verlieh, die sie wirklich verdiente, gibt es immer noch viele Fans, die es genossen haben, die Serie zu sehen. Obwohl die Unterschiede nicht leicht zu ignorieren sind.



10Touka trainiert Kaneki im Kampf In

Der Anime Tokyo Ghoul zeigte den Zuschauern, dass Renji Yomo derjenige war, der Kaneki trainierte, damit er lernen konnte, seine zu benutzen Kagune richtig im Kampf. In der ursprünglichen Geschichte war es jedoch Touka Kirishima, die ihn trainierte.

Das Training war während des gesamten Mangas konsistent und spielte eine große Rolle dabei, wie es dazu beitrug, ihre Beziehung zu pflegen. Es erklärt auch, warum sie während ihres Kampfes mit Shuu Tsukiyama so synchron kämpfen konnten.



9Washū Matsuris Besessenheit mit Kuki Urie wurde ausgelassen

Anime-only-Fans erhielten nie einen vollständigen Einblick in die Dynamik zwischen Washū Matsuri und Kuki Urie in Tokyo Ghoul: re . Der Dialog zwischen den beiden im Anime zeigte nichts anderes als eine Beziehung zwischen Vorgesetzten und Untergebenen, während im Manga gezeigt wird, dass Matsuri tatsächlich eine romantische Besessenheit von Urie hat.





Nach einem Gespräch zwischen ihnen behauptet Urie, er sei Matsuris „Hund“ und werde bellen, wenn er ihm sagt, dass er bellen soll, und er wird sich zurückziehen, wenn er ihm sagt, er solle, um Matsuri für seine eigenen Ziele zu manipulieren. Als Urie jedoch das Büro verlässt, ist Matsuri von der Unterwerfung und dem Lob an seine Befehle überwältigt, zieht sich aus und gesteht „Urie, ich könnte dich lieben“.

8Juuzou Suzuya verliert während der Unterdrückungsoperation der Eule sein Bein

Das Eulenunterdrückungsbetrieb war ein Höhepunkt in Tokyo Ghoul. Während des brutalen Kampfes zwischen dem CCG und der Eule zeigte der Manga den Fans, dass Juuzou mehrere aufeinanderfolgende Treffer auf den meistgesuchten und gefährlichsten Ghul landete, obwohl es sein rechtes Bein kostete.





chimay blaue biere

Jahre nach der Mission wird Juuzou mit einer Beinprothese als Ersatz für das Bein gesehen, das er verloren hat, etwas, das nur Anime-Fans nie erfahren würden.

7Kaneki lässt Ayato halbtot zurück

Die Anime-Adaption berührte kaum, wie heftig der Kampf zwischen Kaneki und Ayato war. Während der Mission, Kaneki vor Aogiri zu retten, kämpfen Ayato und Touka auf dem Dach des Aogiri-Verstecks ​​und Touka wird schwer geschlagen.

Warum trägt Kakashi eine Maske?

Im Manga wird Ayato von Kaneki gerettet, bevor sie einen letzten Schlag landen kann, die ihr Gelübde sieht, Ayato 'halbzu töten', weil sie Touka so behandelt hat. Dies führte dazu, dass Kaneki einhundertdrei von Ayatos Knochen brach.

6Tooru Mutsukis Hintergrundgeschichte wird im Anime nicht richtig erforscht

Der Anime Tokyo Ghoul:re enthüllte nie das volle Ausmaß von Mutsukis Hintergrundgeschichte. Tatsächlich entdeckten nur Anime-Fans bis zum Ende nicht, dass sie eine Frau war. Der Manga hat den Lesern diese Wahrheit jedoch sehr früh mitgeteilt.

VERBINDUNG: 10 meistgehasste Tokyo Ghoul Charaktere aus dem Anime

Darüber hinaus zeigt der Manga, dass Mutsuki unter Blackout-Episoden litt, was dazu führte, dass sie gewalttätig und aggressiv wurden. Dies schafft Lücken in Mutsukis Erinnerungen und später zeigt sich, dass sie Halluzinationen von dem haben, was während eines Stromausfalls passiert, was Mutsuki mit Entsetzen und Abscheu auf ihre Handlungen zurücklässt.

5Touka und Kaneki infiltrieren als Studenten verkleidet das CCG

Touka und Kaneki, die das CCG besuchen, wurden komplett aus dem Anime entfernt. Nach dem der Tod von Hinamis Mutter, das CCG ist auf der Suche nach ihr, und um sie aufzuhalten, verkleiden sich Touka und Kaneki als Schüler und geben dem CCG falsche Informationen, um sie abzuschrecken.

Der erstklassige Ermittler Kureo Mado wird diesen Besuchern gegenüber misstrauisch und beschließt, Kaneki durch einen RC-Scanner zu werfen, der ihn zum Glück nicht als Ghul identifiziert hat.

4Kaneki entkommt Aogiris Basis

Im Manga versucht Kaneki, der Aogiri-Basis zu entkommen, nachdem er von Yamori gefangen genommen wurde. Zusammen mit Banjo und seinen Freunden warten sie, bis die Vorgesetzten von Aogiri aufbrechen, damit ihre Missionen beginnen. Dabei werden sie von den Bin Brothers gestoppt und es kommt zu einem Kampf. Jedoch, Yamori erscheint und fährt fort, sie alle zu erfassen.

Kaneki stimmt zu, mit Yamori zurückzukehren, solange er die anderen gehen lässt. Obwohl er den Bedingungen zunächst zustimmt, zeigt sich später, dass Yamori sein Versprechen bricht und eine Mutter und ein Kind hereinbringt und sie vor Kaneki tötet.

3Kanekis Erfahrung im Restaurant Ghoul wurde für den Anime verändert

Im Anime, als Kaneki von einem überzeugenden Tsukiyama in das Ghoul Restaurant gelockt wird, wird er gezeigt, wie er alleine die Basis der Geheimgesellschaft betritt. Im Manga gesellen sich jedoch zwei menschliche Besucher zu ihm. In der Anime-Adaption wird auch gezeigt, wie er den unter Drogen gesetzten Kaffee trinkt, während dies in der ursprünglichen Handlung nicht der Fall war.

VERBUNDEN: Tokyo Ghoul: 10 Dinge, die Sie über die Familie Tsukiyama nicht wussten

Obwohl der Kampf zwischen Kaneki und dem Schaber im Anime vorkam, zeigt es nicht, dass die beiden Menschen, die sich ihm zuvor im Wartezimmer angeschlossen hatten, zuerst getötet wurden.

kristallklares peruanisches Bier

zweiKaneki und Arimas erster Kampf war wirklich brutal

Anime-Fans fragten sich über das Schicksal von Kaneki, nachdem er einen scheinbar toten Hide getragen hatte Anteiku und stand Kishou Arima gegenüber, bevor die Szene geschnitten wurde. Aber der Manga enthüllte, dass Kaneki und Arima so aggressiv kämpften, dass Kaneki fast gestorben wäre.

Arima wurde als gottgleiches Genie gefeiert, versetzte Kaneki extreme Schläge, ohne ihm eine Chance zu geben, sich zu erholen, und zerstörte schließlich sein linkes Auge, indem er seinen Schädel durchbohrte.

1Kaneki schließt sich Aogiri im Manga nicht an

Die wahrscheinlich größte Handlungsänderung, die Manga-Leser enttäuscht und verwirrt zurückließ, war Kanekis Entscheidung, sich Aogiri im Anime anzuschließen. Diese Entscheidung weicht völlig vom Manga ab, wo er stattdessen tatsächlich eine separate Gruppe erstellt, um Aogiri auszuschalten. Zu den Gruppenmitgliedern gehörten Hinami, Tsukiyama und Banjo.

Warum der Anime sich entschieden hat, diese Geschichte in diesem Ausmaß zu ändern, bleibt für Manga-Fans unklar, was dazu führt, dass viele die zweite Staffel ignorieren.

WEITER: 10 Dinge in Tokyo Ghoul, die absolut keinen Sinn ergeben



Tipp Der Redaktion


Friends Awards Show ermöglicht Fans, für ihre Lieblingsmomente abzustimmen

Fernseher


Friends Awards Show ermöglicht Fans, für ihre Lieblingsmomente abzustimmen

In Erwartung von Friends: The Reunion kündigt TBS die allerersten Best of Friends Awards an, bei denen Fans für ihre Lieblingsmomente abstimmen können.

Weiterlesen
X-Men: Jubilee diente fast Marvels widerlichsten Bösewicht, um alles zu retten

Comics


X-Men: Jubilee diente fast Marvels widerlichsten Bösewicht, um alles zu retten

Jubilee brachte einst ein großes Opfer, um das Universum zu retten, und entschied sich, der Diener eines der widerlichsten Schurken der X-Men zu werden.

Weiterlesen