X-Men: 10 Dinge, die Sie über die Brut wissen müssen

Welcher Film Zu Sehen?
 

Marvel Comics sind voll von vielen unglaublich mächtigen Teams von Superhelden, aber die X-Men ragen als einige der widerstandsfähigsten Kämpfer des Universums heraus. Sie mussten eine Reihe von Bedrohungen überwinden, sowohl aus dem Ausland als auch aus dem Inland, aber einer der problematischsten Schurken für die Gruppe ist die parasitäre außerirdische Rasse, die als Brood bekannt ist.






optad_b

Die Brood stehen nicht immer im Rampenlicht, wenn es um die X-Men geht, aber sie können eine gefährliche und überwältigende Bedrohung darstellen. Sie sind so lange geblieben, weil sie so eine seltsame Art von Feind sind, aber es gibt immer noch eine Menge über diese Eindringlinge, die viele Fans nicht kennen.

10Sie sind Millionen von Jahren alt

Das Marvel-Universum ist sehr alt, aber es wurde erklärt, dass die parasitäre Brut tatsächlich einer der ursprünglichen Raubtiere und das erste natürliche Übel ist. Ursprünglich aus einem anderen Universum stammend, drangen die Brood nach ihrem Zusammenbruch in diese Welt ein, in der Hoffnung, ihren unstillbaren Hunger zu stillen.



Murphys irisches Rot

Verwandte: Marvel Comics: 5 beste X-Men Was wäre wenn? Geschichten (& 5 Schlimmste)

In den Tagen des alten Ägyptens richtete die Brut 2620 v. Chr. massiven Schaden an. Sie gingen sogar so weit, einen Pharao in einen eigenen zu verwandeln, und es dauerte bis En Sabah Nur, auch bekannt als Apokalypse, eingriff, um die Invasion zu stoppen.



9Die Brut ist von Aliens Xenomorph inspiriert

Es ist immer wieder faszinierend zu sehen, wenn größere Popkultur-Prüfsteine ​​Comics beeinflussen und große Veränderungen bewirken. Ridley Scotts Außerirdischer hat das Kino unbestreitbar geprägt, aber Chris Claremont und Dave Cockrum dachten, das verstörende Design und die Absicht des Xenomorph des Films wären perfekt für Marvels X-Men.





Verwandte: MCU: 5 Gründe, warum die X-Men mit den ursprünglichen fünf beginnen sollten (und 5 Gründe, die sie nicht sollten)

Die Brood sind nicht nur parasitäre Außerirdische, die aus den dunklen Winkeln des Weltraums kommen, sondern ihre Anatomie ist dem Xenomorph sehr ähnlich. Sie legen sogar Eier in ihre Ziele, die schließlich schlüpfen und ausbrechen, was eine offensichtliche Anspielung auf den ikonischen Film ist.





wo kann man one punch man ova sehen

8Sie wurden von den Kree verwendet, um das Shi'ar-Imperium zu beenden

Es gibt viele kosmische Fehden, die das Marvel-Universum füllen. Es macht Sinn, dass außerirdische Rassen sich Millionen von Jahren an die Kehle gehen und im Kampf gefangen sind. Als die Brood zum ersten Mal in die Erde-616 eindringt, sind es die Kree, die sie zuerst abfangen. Der Kree versteht die volatile Natur der Brut , aber sie beschließen immer noch, die Spezies zu Waffen zu machen und sie zu benutzen, um das Shi'ar-Imperium zu besiegen. Die Kree treffen diese Entscheidung nicht überstürzt und es ist nicht nach Millionen von Jahren des Experimentierens mit der Brut, dass sie ihren Plan in die Tat umsetzen.

7Sie jagen der Angst und verstärken sie

Ein Blick auf die Brut und es ist schwer, sich nicht von ihrer grausigen und dämonischen Erscheinung zu erschrecken. Die Brut geht jedoch gerne noch einen Schritt weiter und verstärkt die Ängste ihrer Feinde und manipuliert sie durch sie.

Die Brut ist in der Lage, Illusionen zu erzeugen, während sie ihre Opfer implantieren, die die Wahrheit sorgfältig verschleiern und sie gefügig machen. Darüber hinaus arbeiten sie auch mit fortschrittlicher Psi-Scream-Waffentechnologie, die gezielt den Geist schwächt und die unterbewusste Angst und Sorge im Inneren angreift. Es ist der perfekte Weg, um den Feind zu vernichten.

Liebes-Anime, wo sie zusammenkommen

6Es gibt Mutantenbrut, die Emotionen fühlt

The Brood haben alle einen eingleisigen Verstand, der sich darauf konzentriert, so viel wie möglich zu konsumieren. Es gibt jedoch Fälle, in denen Mutant Broods entdeckt und als Bedrohung für die Rasse angesehen werden. Mutant Brood sind angeblich 'gutartig', was bedeutet, dass sie in der Lage sind, tatsächlich Emotionen, Menschlichkeit und Empathie für andere zu empfinden. Diese werden als Verbindlichkeiten angesehen, also führt normale Brut diese Mutantenbrut bei der Geburt aus und betrachtet sie nicht anders als eine tödliche Krankheit. Die Erklärung für ihre Mutationen ist nicht klar, aber sie manifestieren sich weiterhin auf unterschiedliche Weise und könnten zu einem Wendepunkt für die Art führen.

5Ihre größte Bedrohung ist das King Egg

Die Brut operiert mit einer bedrohlichen Schwarmmentalität, die es ihnen ermöglicht, als effiziente Einheit zu arbeiten, aber sie sind auch in der Lage, andere zu infizieren und zu ihren unwissenden Sklaven zu machen. Die Kaiserinbrut ist die Spezies, die letztendlich das Sagen hat und bei der Brut das Sagen hat, aber das Gegenteil von ihr ist das Königsei. Dies ist ein mächtiger Gegenstand und wer auch immer ihn schluckt, kann die Brut kontrollieren. Daher ist der Schutz und die Sicherung des King Egg ihr Hauptziel und wenn es in die falschen Hände gerät, sind sie fertig.

4Sie sind resistent gegen Heilungsfaktoren

Die Brut kann mit ihrer großen Zahl und der effizienten Art und Weise, wie sie in die Gedanken ihrer Feinde eindringen und ihnen Embryonen implantieren, etwas unbesiegbar erscheinen. Es ist sehr schwierig, ein solches Verfahren zu überleben, aber es ist bewiesen, dass Charaktere mit einem Heilungsfaktor diese Eiembryonen aufgrund der fortgeschrittenen Natur ihres Körpers tatsächlich abstoßen können. Wolverine gelingt dieser Prozess, der es ihm ermöglicht, den Rest der X-Men zu retten. Und sowohl Deadpool als auch Gabby Kinney sind aufgrund ihrer widerstandsfähigen DNA in der Lage, Brood-Angriffe zu überleben.

aufwachen und dick backen

3Die Brut übernimmt ihre Beute mit dem Sklaventreiber-Virus

Die Brut ist dafür bekannt, ihre Beute zu übernehmen und sie zu mehr ihresgleichen zu machen. Sie können dies auf verschiedene Weise tun, sei es, indem sie Embryonen in ihre Ziele legen oder eine mächtige Kraft entfesseln, die als Slaver-Virus bekannt ist. Der Slaver-Virus ist verheerend, weil er die Kerne des Denkens im Gehirn des Ziels zerstört. Die Quellen der Selbstwahrnehmung und des Bewusstseins werden durch das Virus abgeschaltet und verwandeln Beute in treue Zombies.

zweiEs gibt verschiedene Arten

Alle Brut sind von Natur aus furchterregend, aber sie sind noch beängstigender, wenn man erkennt, dass sie ein tiefes Ökosystem und eine Hierarchie unter ihrer Art haben. Sie können in vier verschiedene Gruppen eingeteilt werden, die sich alle leicht unterscheiden. Die Brutköniginnen und die Kaiserinbrut stehen an der Spitze der Befehlskette, aber es gibt auch die Erstgeborenen, die die leiblichen Kinder der Kaiserinbrut sind. Die schwächsten sind die 'Sleazoiden', die kleiner sind als der Rest der Brut, aber auch Flügel haben und beweglicher sind.

1Sie haben eine Faszination für genetische Experimente

Die Brut ist eine Rasse, die andere Körper infizieren muss, um zu überleben und ihre Rasse zu erhalten. Ihre Art macht keinen Unterschied, wen sie übernehmen, egal ob es sich um Außerirdische oder Menschen handelt. Die Brut hat jedoch ein Interesse daran gezeigt, ihre Art durch diesen Prozess, wenn möglich, zu verbessern. Diese Experimente haben zu Brood-Versionen von Krakoa, Skrulls und Man-Thing geführt, alle mit beunruhigender Wirkung. Dies hat auch zu der starken Faszination der Brut für Carol Danvers geführt, aufgrund ihres hybriden Status zwischen Mensch und Kree.

Next: X-Men: 5 der coolsten Mutantenkräfte, die wir gerne haben würden (und 5, die niemand wollen würde)



Tipp Der Redaktion


D&D: Die 15 besten untoten Kreaturen, die du in deinem Dungeon brauchst

Listen


D&D: Die 15 besten untoten Kreaturen, die du in deinem Dungeon brauchst

Diese untoten Kreaturen werden jedem Abenteurer, der seinen Weg durch deinen D&D-Dungeon bahnt, wirklich Angst einjagen.

Weiterlesen
10 Mal verlor Superman seine Geduld (und warum)

Listen


10 Mal verlor Superman seine Geduld (und warum)

Superman ist ein Charakter, der normalerweise als edel und ehrenhaft angesehen wird, aber manchmal verliert er die Geduld und zeigt wahre Wut.

Weiterlesen