X-Men: Apocalypse's Post-Credit Tease war eine Gambit-Filmeinleitung

Während Bryan Singers X-Men: Apocalypse nicht das Ende der X-Men-Franchise von 20th Century Fox war, stellte sich heraus, dass der Film von 2016 Channing Tatums Gambit-Film direkt aufbauen sollte.

Sprechen während einer kürzlichen IGN Quarantäne-Watch-Party für X-Men: Apokalypse , Autor/Regisseur Simon Kinberg bestätigte, dass der Tease für Mister Sinister eingerichtet werden würde Stängel t . 'Wir hatten einen Vorgeschmack darauf am Ende von Apokalypse . Die Essex Corp ist etwas, das Sie in einem Tag am Ende von sehen können Apokalypse ', erklärte Kinberg. „Wir hatten darüber gesprochen, etwas mit ihm zu machen, und ich werde nicht auf die Einzelheiten eingehen, da es kein Eigentum von 20th Century Fox mehr ist und jetzt Teil der MCU ist. Ich habe keine Ahnung, was der Plan ist. Aber Mister Sinister würde Teil der Gambit Film mit Channing Tatum.'

Nach dem Erfolg von X-Men: Tage der Zukunft Vergangenheit , Fox ging weiter mit Apokalypse und brachte die Charaktere aus der 'Neustart'-Zeitleiste zurück, die mit begann X-Men: Erste Klasse . Neben Alexandra Shipps Storm, Tye Sheridans Cyclops und Sophie Turners Jean Grey, Apokalypse hatte auch einen großen Cameo-Auftritt von Hugh Jackman als Wolverine. Der Film endete mit einer Rückkehr in die Alkali-Lake-Anlage, als eine Gruppe von Männern im Auftrag der Essex Corporation eine Röntgen- und Blutprobe für „Waffe X“ sammelte.

Es ist interessant zu bemerken, dass der Mister Sinister-Tease geplant war, um anzuknüpfen Gambit und nicht das nächste main X-Men Film. Kinberg verriet nicht, warum die Pläne geändert wurden oder wie sich Mister Sinister entwickelt hätte, um hineinzupassen Gambit . Das lang erwartete Gambit scheint eines der vielen Opfer der Übernahme von 20th Century Fox durch Disney zu sein. Obwohl Gambit durchlief mehrere Regisseure und Phasen, beflügelt wurde Kinberg durch den Erfolg von Logan und wollte die westliche Ästhetik des Films einfangen. Nachdem Gore Verbinski kreative Differenzen hinterließ und Disney das Franchise kaufte, bestätigte Produzentin Lauren Shuler Donner schließlich Don Gambit wurde zusammen mit mehreren anderen Projekten auf unbestimmte Zeit ausgesetzt.

VERBINDUNG: Gambit: Rupert Wyatt neckt, was sein X-Men-Film hätte sein können

Dies ist nicht das erste Mal, dass Mister Sinister in der Welt der X-Men seinen Kopf erheben sollte. Josh Boone bestätigte den Schnitt von Disney Post-Credits-Szene aus The New Mutants das Jon Hamm als Mister Sinister vorstellte und eine mögliche Fortsetzung aufstellte. Trotz Gambit Nach der Absage von Tatum hat Tatum bereits Interesse bekundet, den Film zu leiten und zu leiten. Letztendlich hängt ein Fragezeichen über Mutanten im Marvel Cinematic Universe und ob einer von Fox X-Men Eigenschaften ziehen ins Haus der Maus.

Dunkler Phönix gefolgt X-Men: Apokalypse und war der letzte von Fox X-Men Filme in die Kinos kommen, bevor das Unternehmen schließlich mit Disney fusioniert.

Tipp Der Redaktion


One-Punch Man: Schrecklicher Tornado bekommt ein weiteres Power-Up

Anime-Nachrichten


One-Punch Man: Schrecklicher Tornado bekommt ein weiteres Power-Up

In One-Punch Man Kapitel 132 bekommt Terrible Tornado noch einmal ein Power-Up und es sieht so aus, als könnte sie Psychos endgültig niederlegen.

Weiterlesen
Nintendo: Zur Verteidigung des Wii U GamePads

Videospiele


Nintendo: Zur Verteidigung des Wii U GamePads

Das Wii U GamePad wird oft verspottet, aber es hat viele intrinsische Stärken, die übersehen wurden. Deshalb ist das GamePad besser als viele denken.

Weiterlesen