X-Men: Ein Major Mutant Bösewicht hat einen dunklen neuen Schüler

WARNUNG: Das Folgende enthält Spoiler für New Mutants #18 von Vita Ayala, Rod Reis, Travis Lanham von VC und Tom Muller, die jetzt im Angebot sind.



So rosig die Zukunft für Mutanten auch erscheinen mag, auf Krakoa ist nicht alles gut. Abgesehen von den vielen Problemen, mit denen die Mutantennation als Ganzes konfrontiert ist, haben viele der Mutanten von Krakoa mit ihren eigenen persönlichen Kämpfen zu kämpfen, ohne sich um Rat oder Bestätigung zu wenden. Während einige Mutanten wie Warpath und Magik offene Ohren haben und bereit sind, zuzuhören, hat Scout, die geklonte kleine Schwester von X-23, einige Probleme, die sie alleine nicht bewältigen kann.





Aber als sie sich an Wolfsbane wandte und Hilfe suchte in Neue Mutanten #18, Wolfsbane enthüllte, dass sie noch verlorener war als Scout, indem sie dem Schattenkönig ihre Loyalität zeigte.







Scouts Freunde in den Neuen Mutanten üben seit geraumer Zeit, ihre Kräfte koordiniert einzusetzen, und haben vor kurzem damit begonnen, Körper zu tauschen, anstatt Kräfte zu kombinieren. Mit den immensen psychischen Kräften des Schattenkönigs hat Amahl Farouk diesen jungen Mutanten geholfen, ihren Geist in den Körper des anderen zu übertragen, obwohl sich diese Praktiken als wirklich beunruhigende Konsequenzen erwiesen haben. Als sie nicht verhindern können, dass sich ihr eigener Körper durch den Prozess verschlechtert, beschließt die Gruppe, an Leichen zu üben, und das kann Scout einfach nicht ertragen. Als Wolfsbane belauscht, wie sich die Gruppe streitet, beschließt sie, mit Scout spazieren zu gehen und sich auf dem Weg zu unterhalten, um Shadow King zu besuchen, damit der junge Mutant ihn selbst sehen kann.



Bei anderen Spielern wäre dies ansonsten eine sanfte, fürsorgliche Aktion, aber Wolfsbanes Abhängigkeit von Shadow King macht die Situation völlig beunruhigend. Die Geschichte des Schattenkönigs als einer der bösartigsten Schurken der X-Men ist gut etabliert. Und obwohl Krakoa allen Mutanten eine neue Chance gegeben hat, in der Gemeinschaft zu arbeiten, wird der Schattenkönig immer noch als potenziell bösartige Figur angesehen. Trotzdem hat er sich schnell mit den jüngeren Mutanten der Insel angefreundet, insbesondere mit denen, deren Äußeres sie anfälliger für Vorurteile macht, und das allein reicht aus, um Leute wie Scout zu beunruhigen.

VERBUNDEN: X-Men neckt die Wiederauferstehung eines klassischen neuen Mutanten-Bösewichts

Wolfsbane hingegen scheint mehr als glücklich zu sein, Gabby in Shadow Kings Händen zu lassen, und vertraut auch voll und ganz darauf, dass in seiner Umlaufbahn nichts Ungewöhnliches passiert. Es überrascht zwar, dass sie so begierig darauf wäre, einem Mann mit einer so langen Geschichte als Bösewicht so blind zu vertrauen, aber Rahne Sinclair hat es mit ihren eigenen Tragödien zu tun, was sie zu einem potentiellen Ziel macht, das von Amahl Farouk ausgebeutet werden kann.

Rahne wollte unbedingt ihren Sohn Tier auf Krakoa sehen. Wie ihre Mutter und der Vater des Asgardischen Wolfsgottes ist Tier ein Lupinenmutant, der zwischen seiner menschlichen und seiner Wolfsform wechseln kann. Er hat auch zufällig den Heilungsfaktor seines Vaters geerbt und eine natürliche Immunität gegen Magie entwickelt. Leider konnte ihn dies nicht davor bewahren, während der Ereignisse von 2013 durch den Rücken gestochen zu werden X Faktor #256 von Peter David und Leonard Kirk, und zu allem Überfluss kann er nicht einmal auf Krakoa wiederbelebt werden. Aus irgendeinem Grund glaubt Cerebro nicht, dass Tier wirklich gestorben ist, und so trauert Rahne erneut um ihren Sohn, ohne zu sagen, wo oder in welchem ​​​​Zustand er sich befinden könnte. Diese Art von Trauer ist nie eine, die schnell vergeht, obwohl sie aus einer Meile Entfernung zu spüren ist, und der Schattenkönig hat sie sicherlich gespürt.

Wenn Farouk näherte sich Wolfsbann , sie war in Tränen ausgebrochen und konnte sich nicht mehr zusammenhalten. Der Schattenkönig sprach nicht nur ihr Beileid und freundliche Worte aus, sondern auch eine Chance, den jungen Mutanten zu helfen, die er trainiert hat. Natürlich nutzt Rahne die Chance dazu, ohne zu sehen, dass Farouk ganz klar seine eigenen Gründe hat, sie an seiner Seite zu haben.

Während die endgültigen Absichten des Schattenkönigs unklar bleiben, kann es für die Neuen Mutanten nichts Gutes verheißen. Und bis der Rest des Teams reagiert, wird die Herde des Schattenkönigs nur noch größer.

WEITER LESEN: Ein X-Force-Veteran wird zu einem besseren Lehrer als Professor X



Tipp Der Redaktion


Star Trek: Discovery Staffel 3 Premiere enthüllt eine hoffnungslose Zukunft

Fernseher


Star Trek: Discovery Staffel 3 Premiere enthüllt eine hoffnungslose Zukunft

Die Premiere der dritten Staffel von Star Trek: Discovery führte die Welt von 3188 und ein Universum nach der Föderation ein. Hier ist, was passiert ist.

Weiterlesen
The Vanished: Taylors Schicksal ist absolut schockierend – Folgendes ist passiert

Filme


The Vanished: Taylors Schicksal ist absolut schockierend – Folgendes ist passiert

Netflixs The Vanished ist voller schockierender Wendungen, aber die Wahrheit hinter Taylors Verschwinden ist wirklich erstaunlich.

Weiterlesen