10 Dinge, die Sie über Disneys Der Glöckner von Notre Dame nicht wussten

Welcher Film Zu Sehen?
 

Disneys Der Glöckner von Notre Dame wurde 1996 veröffentlicht und wurde zu einem weiteren sofortigen Klassiker, der von Disney produziert wurde. Der Glöckner von Notre Dame , das von Victor Hugos legendärem Roman inspiriert wurde, war Teil der Disney-Renaissance-Ära (in der sie wieder mit der Produktion von von der Kritik gefeierten Filmen begannen).



Im Vergleich zu anderen Disney-Filmen Der Glöckner von Notre Dame kam nicht so gut an, ist aber trotzdem ein brillanter Film und wird vielleicht ein wenig übersehen. Aufgrund der unkonventionellen Charaktere und der etwas ungewöhnlichen Geschichte wird der Film ziemlich unterschätzt, aber mit der unglaublichen Musik und dem einzigartigen Soul hat er dennoch Kritikerlob erhalten und ist immer noch ein knackiger Film. Es verdient eine zweite Überprüfung und während dieser erneuten Überprüfung könnte man ein paar versteckte Details bemerken.

10Frollos Job wurde vom klassischen Roman geändert

Wie bereits erwähnt, wurde der Disney-Film von Victor Hugos einzigartigem und unglaublich gut aufgenommenem Roman inspiriert, aber der Film folgte nur lose der Handlung des Buches und eine große Veränderung betraf Frollos Job. In dem Buch ist Claude Frollo der böse Priester von Notre Dame, was als Kommentar zur Religion im Namen von Disney hätte verstanden werden können, wenn sie unverändert geblieben wäre.

Infolgedessen änderte Disney seine Berufsbezeichnung in Richter. Dies war ein Versuch, den Film so wenig religiöse Erwähnungen und Konnotationen wie möglich zu machen, obwohl der Hauptschauplatz eine große Kirche war. Es war eine ziemlich entmutigende Aufgabe.

9Der Film begann fast mit einem Monolog, nicht mit einem Lied

Disney hatte schon immer starke Eröffnungen in seinen Filmen, die wirklich dazu beitragen, den Ton für den Rest des Films anzugeben, zumal es sich oft um Musicals handelt. Der König der Löwen 's 'Circle Of Life'-Eröffnung oder Pinocchio 'When You Wish Upon A Star' sind perfekte Beispiele für erstaunliche Eröffnungssongs. 'The Bells of Notre Dame' kann ebenfalls in die Liste aufgenommen werden und sorgte trotzig für einen unvergesslichen Start des Films mit dem großartigen Song.

VERBINDUNG: 10 Dinge, die Sie nicht über Disneys Pinocchio wussten





Aber es hätte ganz anders laufen können, wenn sie sich an den ursprünglichen Plan gehalten hätten. Anstelle des eingängigen Songs hätten die Fans den Film mit einer Rückblende-Montage mit einer monologartigen Erzählung beginnen können, um die Fans mit dem Hintergrund der Geschichte vertraut zu machen. Wir sind unglaublich dankbar, dass sie einen Sinneswandel hatten.

8Die Gargoyles wurden von Victor Hugos Roman inspiriert

Natürlich lässt sich der Film offensichtlich von Victor Hugos klassischem Roman inspirieren. Ein wichtiger Teil des Romans, der direkt in die Animationsversion umgewandelt wurde, waren die singenden Wasserspeier. In dem Roman verbringt der ziemlich einsame Hunchbacl tatsächlich viel Zeit, sogar Stunden am Stück, damit, mit den Wasserspeiern der Kathedrale zu sprechen.





Die Statuen Victor, Hugo und Laverne wurden als Disneys komödiantische Version dieses Romans verwendet. Es war eine ziemlich lustige und einzigartige Wendung der Handlung aus dem Buch der Regisseure und zeigt, wie kreativ Disney sein kann.

7Sie ließen sich von einem italienischen Opernlied inspirieren

Der Glöckner von Notre Dame ist bekannt für seinen unglaublichen Score und eine Reihe großartiger Songs im gesamten Film, aber insbesondere einer hat eine wirklich gute Hintergrundgeschichte und Inspiration dahinter. 'Hellfire', das unglaubliche Solo von Frollo, wurde stark von einem der bekanntesten Opernsongs 'Te Deum' inspiriert.

VERBUNDEN: 15 Disney-Fan-Theorien (die tatsächlich Sinn machen)

goldener Ballastpunkt

'Te Deum' wurde von dem Bösewicht Scarpia aus der Oper von 1899-1990 gesungen Tosca . Das Lied wurde vom brillanten Giacomo Puccini komponiert und ist äußerst bewegend und einprägsam, und Disneys Version in Der Glöckner von Notre Dame war ebenso leidenschaftlich und sorgte bei allen Fans für Gänsehaut.

6Die Autorenfamilie war mit Disneys Version nicht zufrieden

Der Film erhielt nach seiner Veröffentlichung viel Kritik von Hugos Familie und seinen Gelehrten. In einem offenen Brief seiner Familie an eine französische Zeitung wurde die Handlung wegen ihrer 'vulgären Kommerzialisierung durch skrupellose Männer' kritisiert.

Eine weitere große Beschwerde seiner Familie und seiner Kollegen war, dass sie sich stark für die Charaktere und Handlungsstränge von . inspirieren ließen Der Glöckner von Notre Dame aus Hugos Roman, doch wurde Victor Hugos Name in keiner der Beförderungen erwähnt.

5Viele glauben, dass der Film ein PG-Rating hätte bekommen sollen

Obwohl sie sich an Kinder richten, werden viele Kinderfilme im Allgemeinen als PG eingestuft, und daher ging Disney davon aus Der Glöckner von Notre Dame würde auch die gleiche Bewertung bekommen. Doch trotz des Films handelt es sich um einige leicht tabuisierte Themen , erhielt der Film eine G-Bewertung.

Dies war ein Schock für viele, die den Film nach seiner Veröffentlichung gesehen haben. Aufgrund seiner ausgereiften und intensiven Themen glauben viele Eltern, dass der Film als PG hätte eingestuft werden sollen und haben diese Meinung online geäußert.

4Eine berühmte Disney-Prinzessin hatte einen kleinen Cameo-Auftritt im Film

Einer der betreuenden Animatoren und Charakterdesigner James Baxter, der für den Charakter von Quasimodo verantwortlich war, hatte zuvor wichtige Rollen im Charakterdesign anderer Disney-Charaktere wie Rafiki aus Der König der Löwen und Schön von Die Schöne und das Biest . Letzterer lebte auch wie der Glöckner in Frankreich, also eine perfekte Gelegenheit, um einen kleinen Cameo-Auftritt aufzunehmen.

VERBINDUNG: 15 Film- und Fernsehfiguren, die jetzt (technisch) Disney-Prinzessinnen sind

Sie ist während des Songs 'Out There' zu sehen, wie sie durch die Straßen von Paris schlendert und auf typische Weise ein Buch liest, während sie geht. Aber sie ist nicht der einzige Cameo-Auftritt in dieser Sequenz, da auch Aladdins Zauberteppich gut durchgeschüttelt werden kann.

3Die Animation des Glöckners von Notre Dame wurde hauptsächlich von Hand gezeichnet

1996 wurde es für Animationsfilme immer beliebter, Computeranimationen zu verwenden, um ihre Charaktere für die große Leinwand zu erstellen. Disney blieb jedoch bei seinen Wurzeln und konstruierte alle Charakteranimationen für Der Glöckner von Notre Dame von Hand. Jeder Rahmen wurde separat gezeichnet, was beweist, wie geschickt die Künstler bei Disney waren.

Die Hintergrundsets für den Film wurden jedoch computergeneriert als Teil von Disneys Versuch, Computereffekte in ihre Spielfilme zu integrieren. Ein perfektes Beispiel ist ein CGI, das verwendet wird, um große Menschenmengen zu generieren und jedem einzelnen Crowd-Mitglied einen einzigartigen Satz von Bewegungen zu geben.

zweiDie Animationen brauchten viele Leute, um fertig zu werden

Um die monströse Aufgabe, jedes Bild von Hand zu zeichnen, fertigzustellen, setzte Disney 620 Künstler ein, um den Film fertigzustellen. Darunter waren auch 72.000 Bleistifte und unglaubliche 1,2 Millionen Arbeitsstunden, die beweisen, wie groß die Aufgabe war, das Endprodukt zu schaffen. Ein weiterer Teil des Glöckners, der seine Animation so einzigartig machte, war das neue Gebäude für Feature-Animationen in den Walt Disney Studios.

Malcolm im mittleren Nachnamen

Der Glöckner von Notre Dam e war der erste Film, der im neuen Studio produziert wurde, das auch Filme wie Der König der Löwen und Pocahontas zu einer ähnlichen Zeit . Der Neubau und die 620 Künstler haben definitiv dazu beigetragen, diese Meisterklasse zu schaffen.

1Um den Film zu drehen, reiste Disney um den Globus

Da der Film in Paris spielt, ist es für einen Teil der Crew nur sinnvoll, nach Paris zu reisen, um ein Gefühl der Authentizität in Bezug auf die Atmosphäre und die Architektur der französischen Hauptstadt zu bekommen. Tatsächlich haben etwa 100 Künstler und Animatoren im Disney Animation Studio in Paris rund zehn Minuten Filmmaterial für den Film gedreht.

Der Produzent reiste zusammen mit anderen Mitgliedern der Crew nach London, um mit der English National Opera Company und einer 100 Jahre alten Orgel aufzunehmen.

NÄCHSTER: 10 Dinge, die Sie über Disneys Die Schöne und das Biest nicht wussten

Tipp Der Redaktion


God Of High School: 5 Gründe, warum es unglaublich ist (& 5 Gründe, warum es schnell zu kurz kommt)

Listen


God Of High School: 5 Gründe, warum es unglaublich ist (& 5 Gründe, warum es schnell zu kurz kommt)

The God of High School hat mit der Anime-Adaption des Webtoon viel Erfolg gehabt. Aber einige Teile sind ein wenig zu kurz gekommen.

Weiterlesen
The Trouble With Avengers: Der fette Anzug von Endgame

Cbr-Exklusivleistungen


The Trouble With Avengers: Der fette Anzug von Endgame

Avengers: Endgame zeigt für einen Großteil des Films eine prominente Figur in einem dicken Anzug, was aus einer Reihe von Gründen problematisch ist.

Weiterlesen