10 Mal war Iron Man 1 der beste Film der MCU

Welcher Film Zu Sehen?
 

Der Erste Ironman Der Film war äußerst erfolgreich und spielte 2008 an den weltweiten Kinokassen fast 600 Millionen Dollar ein. Aus diesem Erfolg resultierte der Rest des Filmuniversums, der sogar DC dazu inspirierte, in seinen eigenen Filmen proaktiver zu sein.





Das erste von Tony Starks Abenteuern hatte nicht nur ein kulturelles Phänomen, das heute noch lebendig ist, sondern auch viele Faktoren, die zu seinem Erfolg als eigenständiger Film beigetragen haben. Durch die Identifizierung der vielen Möglichkeiten, in denen es sich hervorgetan hat, können die Fans sein Vermächtnis in größerem Maßstab besser würdigen.



(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

10Es stellte Tony Stark vor, der eine massive Rolle in zukünftigen Filmen spielen würde

Der Erste Ironman Film stellte Tony Stark vor, einen milliardenschweren Waffenhersteller, der wohl der prominenteste Protagonist der MCU bleiben würde. Neben seiner chronologischen Prävalenz spielte er auch eine massive Rolle in der Rächer Filme (und sogar in Captain America: Bürgerkrieg ).



Wenn man bedenkt, wie oft er durch die Geschichten anderer Helden relevant war, kontextualisierte seine Einführung in seinen eigenen Film seine Handlungen weiter und half dem Publikum, einen solideren Eindruck von seinen Absichten für die vielen Charaktere zu gewinnen, auf die er Einfluss hat.



(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

9Es bot eine moralisch nuancierte Sicht auf Superhelden

Ein Faktor, der den Film sowohl von Vorgängern als auch von Nachfolgern einzigartig macht, war, dass er eine moralisch nuancierte Vorstellung davon vermittelte, was es bedeutete, ein Superheld zu sein. Obwohl Tony sein Vermögen nutzte, um Menschen zu helfen, wurde ein Großteil davon durch den Verkauf seiner Geräte an skrupellose Geschäftspartner angehäuft.



Zu seinem Entsetzen konnten deshalb zu Beginn der Geschichte Terroristen in den Besitz seiner Waffen gelangen. Im Gegensatz zu anderen Charakteren (wie Superman) war Stark gezwungen, sich den Konsequenzen seiner eigenen Verantwortungslosigkeit direkt zu stellen.

Avery Brewing Tweak

8Es hat die Normen gebrochen, indem es Tony seine Identität enthüllen ließ

Viele Superheldenfilme legen Wert darauf, geheime Identitäten zu bewahren, und offenbaren normalerweise nie das Alter Ego ihres Protagonisten (es sei denn, es ist der letzte Teil ihrer beabsichtigten Filmreihe). Das erste Abenteuer von Iron Man hat jedoch keine solchen Vorbehalte gegenüber der Person hinter dem Anzug.

Am Ende des ersten Films ist Stark gegenüber Reportern offen über seine Identität. Dies war eine beispiellose Entscheidung, die das Publikum schockierte und einen zufriedenstellenden Cliffhanger für zukünftige Folgen darstellte – und gleichzeitig zur Liste potenzieller Antagonisten beitrug, die durch Iron Man 3 .

7Es hatte eine epische Kampfszene mit Obadiah Stane, an der Pepper aktiv beteiligt war

Traditionell haben Superhelden ihre Feinde bekämpft, um Liebesinteressen zu schützen Spider Man Filme).

VERBINDUNG: Iron Man: Tony Starks 10 am meisten überstrapazierte Schurken

Der erste Iron Man-Film kehrt diesen Präzedenzfall jedoch vollständig um. Obwohl Pepper Pots Stane nicht durch ihre eigenen Verdienste besiegen kann, folgt sie Tonys Anweisungen und schockt den Bösewicht mit einem massiven Stromstoß. Iron Monger wurde nur durch die gegenseitige Zusammenarbeit des unwahrscheinlichen Paares besiegt, was seine Glaubwürdigkeit als Bedrohung bezeugte.

6Es bildete den Grundstein für den Rest des Marvel Cinematic Universe

Während der Wert des ersten Films von Iron Man für sich selbst spricht, muss man die Reihe von Filmen beachten, die aus seinem Wohlstand hervorgegangen sind. Ohne den Erfolg des ersten Teils hätte es wahrscheinlich keine Gelegenheit gegeben, die Geschichten vieler anderer Helden zu erkunden, einschließlich Charakteren, die zu dieser Zeit noch keine große Bekanntheit erlangt hatten (wie Ant-Man oder Black Panther).

Ohne Tony, der den Weg nach vorne ebnete, hätte es nie eine Gelegenheit gegeben, die Geschichten seiner Nachfolger zu genießen.

5Es zwang Tony, seine Prioritäten zu überprüfen

Das ultimative Ziel von Obadah Stane war es, weiterhin leichtfertig Waffen an jeden Käufer zu verkaufen, der daran interessiert war. Obwohl dies letztendlich schwerwiegende Folgen auf internationaler Ebene haben würde, war es technisch gesehen eine geschäftstüchtige Entscheidung, die Gutes für die Zukunft von Stark Industries versprach.

VERBINDUNG: Marvel: 10 Dinge, die Fans über das Projekt P.E.G.A.S.U.S. wissen sollten

Wenn Tony Obadahs Handlungen erlaubt (oder sogar ignoriert) hätte, hätte er Konflikte und Gefahren vermeiden und gleichzeitig seine eigenen Taschen füllen können. Da er jedoch die Schrecken seiner Kreationen hautnah miterlebte, war er gezwungen, das Wesentliche neu zu bewerten und sich seinem ehemaligen Geschäftspartner zu stellen.

4Es trug die Handlung für Spider-Man: Far From Home

Anfangs beauftragte Obadiah die Ingenieure von Stark Industries, ihm zu helfen, seinen Iron Monger-Anzug zu perfektionieren. Nach seinem Ableben und als ihre Rolle bei seinem Aufstieg aufgedeckt wurde, wurden sie umgehend aus der Firma gefeuert.

Schließlich würden sie sich hinter Mysterio versammeln, einem Betrüger, der Illusionen benutzt, um die Bevölkerung dazu zu bringen, ihn für einen Superhelden zu halten. Die abtrünnigen Angestellten bildeten zusammen mit ihrer gestohlenen Stark-Ausrüstung die Hauptgegner für Spider-Man: Weit weg von Zuhause und veranschaulichte, dass Tonys Fehler das Potenzial hatten, auch nach seinem Tod Schaden anzurichten.

3Es befasste sich mit Problemen der realen Welt

Ironman war eine seltene Ausnahme im Marvel-Filmuniversum, da es sich tatsächlich um Probleme der realen Welt handelte. Im Prinzip folgte sie dem moralischen Axiom: „Aus großer Macht kommt große Verantwortung“.

Der Film war jedoch auch eine vernichtende Kritik an der Art und Weise, wie viele Milliardäre ihr Vermögen machen, oft auf Kosten und Leid anderer. In dieser Hinsicht waren Tonys Abenteuer bemerkenswert einzigartig und bleiben eine zeitlose Geschichte für zukünftige Generationen, die sie genießen (und von der sie lernen können).

zweiEs erforschte die Fehler in Tonys früher Rüstung

Wie jede Erfindung erforderte der Anzug von Iron Man mehrere Iterationen, bevor er vollständig optimiert werden konnte. Während seine erste Rüstung ihn durch die Handlung tragen konnte, war sie nicht ohne erhebliche Einschränkungen.

Dogfish Brown Ale

Das offensichtlichste Manko war die relativ geringe Akkulaufzeit. Folglich konnte er Obadah nicht zu gleichen Bedingungen besiegen und war gezwungen, das kühlende Versehen seines ehemaligen Partners gegen ihn zu nutzen, um ihn zu Fall zu bringen (auch wenn dies seine eigene Rüstung fast so ungeheuerlich schwächen würde wie die seines Ziels). Am Ende des Kampfes war Stark buchstäblich fast machtlos.

1Es ließ viele Plot-Threads zu erkunden

Fast kontraintuitiv, ein hervorragendes Merkmal des ersten Ironman Film ist, dass er viele Handlungspunkte nicht abgeschlossen hat. Dies ermöglichte einen bedeutsamen Fortschritt bei den zukünftigen Heldentaten des Helden, sei es bei der Entwicklung seiner Beziehung zu Pepper Pots oder beim Aufbau der Avengers.

Darüber hinaus hatten die Zuschauer die Möglichkeit, zu erfahren, wie weit die Iron Man-Anzüge selbst im Vergleich zum ersten Film fortgeschritten waren. Wenn Stark das Publikum von Anfang an mit übermäßig tiefem technologischem Wissen und Charakterwachstum geblendet hätte, hätte die Geschichte in späteren Teilen keinen Sinn mehr gehabt.

WEITER: MCU: 10 Mal ignorierten die Filme alles in den Comics



Tipp Der Redaktion


Murphys Irish Stout

Preise


Murphys Irish Stout

Murphy's Irish Stout a Stout - Trockenes / irisches Bier von Heineken Ireland (Heineken), einer Brauerei in Cork,

Weiterlesen
Jede Staffel von American Horror Story, gewertet

Fernseher


Jede Staffel von American Horror Story, gewertet

Wenn die 10. Staffel von 'American Horror Story' näher rückt, werfen wir einen Blick zurück auf die Staffeln 1-9.

Weiterlesen