Annie Potts über Ghostbusters mit 35: 'Ich bin mir nicht sicher, ob Bill Murray jemals das Drehbuch gelesen hat'

In einem Jahr voller Meilensteine ​​der Popkultur ist vielleicht einer der größten das 35-jährige Jubiläum von Ivan Reitmans Ghostbusters. Der Original-Comedy-getriebene Especial-Ffects-Blockbuster zählt immer noch zu den beliebtesten Filmen aller Zeiten bei den Fans (wie eine neue Steelbook-Jubiläums-DVD voller zuvor ausgegrabener Szenen und beider Filme bezeugt) und einer der Filme, der immer noch das Interesse eines neuen Relaunchs weckt in Hollywood.



Aber für Annie Potts – die erfahrene Komikerin, die die Geisterjäger “, sardonische Sekretärin Janine Melnitz im Originalfilm und seiner Fortsetzung – das Franchise ist eher eine Erinnerung an einen großartigen Schauspieljob, der nie zu verblassen scheint.





'Es scheint die Sache zu sein, die für die Leute immer noch von Interesse ist', sagte Potts gegenüber CBR. „Es gibt jetzt neue Generationen. In 35 Jahren wären das drei Generationen.“



Obwohl es die Mitglieder dieser Generationen von Fans überraschen würde, die den Film immer noch wie eine Schrift zitieren können, wie Potts und viele der Geisterjäger Team denkt an den Film zurück. „Ich erinnere mich ein wenig daran, aber nicht viel“, lachte sie. „Ich habe eine sehr lange Karriere hinter mir und arbeite immer noch, also muss ich, um weiterzumachen und den nächsten Stapel von Dingen, die ich mir merken muss, auswendig zu lernen, irgendwie auf den Löschknopf drücken. Es ist einfach nichts mehr auf der Festplatte. Also ich erinnere mich an nichts davon. Aber ich freue mich immer, wenn Leute sagen: ‚Ich liebe es, wenn du dies oder jenes gesagt hast.' Groß!'





Was ihr in Erinnerung bleibt, ist sowohl die Qualität des Originaldrehbuchs der Co-Stars Dan Aykroyd und Harold Ramis als auch die Herausforderung, in einem Film mit improvisierten Komikern mitzuspielen. „Rick [Moranis] hat viel dazu beigetragen. Ich denke, er hat einen ganz anderen Charakter erfunden, als er geschrieben wurde“, sagte sie. „Und ich bin mir nicht sicher, ob Bill [Murray] das Drehbuch jemals gelesen hat. Vielleicht schaute er sich vorsichtig ein oder zwei Seiten an. Aber Bill kommt nur zum Spielen.



„Ich war noch nie Teil einer Verbesserungstruppe. Ich habe in der Schule ein paar Improvisationskurse belegt, aber es hat mir nicht gefallen. Ich wollte immer nur ein wirklich gutes Drehbuch und tatsächlich war das Drehbuch für Ghostbuster fabelhaft. Als die Leute anfingen, damit herumzuspielen, dachte ich: ‚Was machst du? Die Worte sind in Ordnung. Sagen Sie einfach die Worte.' Aber es ist ihr Handwerk, dass sie es immer frisch halten. Das war für mich eine kleine Lernkurve, aber sie waren sehr offen für Veränderungen.'

Obwohl der Film im Laufe der Jahre populär geblieben ist und den Bekanntheitsgrad von Potts und vielen ihrer Mitstreiter erhöht hat, war die Fähigkeit des Teams, sich in Erinnerungen zu schwelgen, über dreieinhalb Jahrzehnte begrenzt. „Ich denke, die Leute neigen dazu zu denken, dass wir in Hollywood leben und dass wir uns alle kennen und sonntags im Haus des anderen zu Abend essen und Cocktailpartys und dergleichen haben. Aber die Leute kommen und gehen. Wir haben keine festen Jobs, also habe ich nicht die Erfahrung gemacht, dass das tatsächlich so ist.'

Aber nach 35 Jahren ist die Schauspielerin in der Lage, genau zu bestimmen, was macht Geisterjäger stechen selbst in einer Zeit heraus, in der das Multiplex komplett von großen Effektfilmen mit der Zunge in den Wangen übernommen wurde. ' Geisterjäger ist eine Art Standalone“, sagte sie. „Als ich das Drehbuch zum ersten Mal gelesen habe, dachte ich: ‚Das ist so einzigartig. So etwas hat es noch nie gegeben.' Und ich denke, das war das Durchhaltevermögen. Es ist noch frisch. Ich kann nicht sagen, dass es Nachahmer gab. Für Sigourney [Weaver] weiß ich, dass sie die . hatte Außerirdischer Filme kommen heraus, und davon gab es eine Menge. Aber das einzige, was ich denke, ist in diesem Sinne Galaxy Quest , einer meiner Lieblingsfilme. Es war so einzigartig, dass es einfach keine Möglichkeit gab, diese Ader viel anzuzapfen.'

VERBINDUNG: Ghostbusters Director enthüllt verlorenes Originalfilmmaterial

Im Alltag kreuzt Potts jedoch nicht so viel mit ihrer Ghostbusting-Vergangenheit. »Ich kann es ziemlich gut vermeiden. Als meine Kinder jünger waren, haben sie diese Filme genossen. Aber ich dachte nie an den Charakter, den ich als mich spielte. Und sie haben es nicht für mich beobachtet, aber gelegentlich, wenn sie daran beteiligt waren, habe ich mich hingesetzt und es mir noch einmal angesehen“, erinnert sie sich. „Aber wenn ich es einmal getan habe, ist es nur eine Übung in dem, was ich mir gewünscht hätte, es anders gemacht zu haben. Es ist jetzt in Stein gemeißelt. Aber ich genieße sie. Ich werde eine Minute lang zusehen, um in die Vergangenheit zu schlendern.'

Dennoch gibt es überall auf der Welt viele Erinnerungen an Janine Melnitz in Plastikspielzeugform. „Gelegentlich bringt mir jemand etwas. Ich glaube, als die letzte mit der Mädchenbesetzung herauskam, gaben sie eine neue Puppe heraus, und es war ein bisschen beängstigend. Meinen Kindern wurden einige davon geschenkt, bei denen ihre Mutter ein wenig gruselig aussah wie eine Puppe. Ich sammle das Zeug nicht für mich, aber ich denke, es kommt eine ganze Menge Zeug dabei heraus Spielzeuggeschichte 4 . Für all das habe ich nicht genug Platz in meinem Haus!'

VERBINDUNG: Ghostbusters: Dan Aykroyd enthüllt Pläne für das 60er High School Prequel

Aber Fans sollten sich keine Sorgen um das Zitieren machen Geisterjäger zu Annie Potts, wenn Sie sie im wirklichen Leben sehen - es wird sie überhaupt nicht stören. „Ich denke nie darüber nach. Ich nicht«, sagte sie. „Ich bin in einer sehr kleinen Stadt in Kentucky aufgewachsen. 5.000 Menschen. Jeder kannte jeden. Mein Vater war ein sehr bekannter Geschäftsmann, und jeder kannte ihn und meinen Vater. Also bin ich an einem Ort aufgewachsen, an dem mich jeder erkannt hat. So ist es, berühmt zu sein. Es bedeutet, eine anerkannte Person zu sein, und ich bin eine anerkannte Person, die mir gefällt. Ich tue einfach so, als würden sie meine Eltern kennen.'

Ghostbusters 35th Anniversary Steelbook DVD ist ab sofort erhältlich.



Tipp Der Redaktion


Thanos vs. Ultron: Wer würde gewinnen?

Listen


Thanos vs. Ultron: Wer würde gewinnen?

Welcher würde in einem gigantischen Zusammenstoß zwischen zwei der berüchtigtsten großen Bösen von Marvel, Thanos und Ultron, gewinnen?

Weiterlesen
Akira: 10 Dinge, die der Anime aus dem Manga leider verpasst hat

Listen


Akira: 10 Dinge, die der Anime aus dem Manga leider verpasst hat

Akira aus dem Jahr 1988 wird zu Recht als Anime-Klassiker gefeiert, aber das Cyberpunk-Meisterwerk hat einige wichtige Dinge aus Katsuhiro Otomos Mang ausgelassen

Weiterlesen