Jedes Mal, wenn Goku in Dragon Ball gestorben ist

Der Tod kann im Großen und Ganzen keine Rolle spielen Dragon Ball , aber es hat fast immer Gewicht. Wenn eine Hauptfigur in der Originalserie starb, versuchte Toriyama immer, sie mit etwas Drama zu präsentieren. Sogar Charaktere wie Choazu enden mit einigen der denkwürdigsten Todesfälle im Franchise. Die Natur der Dragon Balls sorgt dafür, dass Charaktere nach ihrem Tod immer wieder zurückkehren können.



Dies gilt natürlich auch für Son Goku, Drachenbälle Hauptfigur. Obwohl er nicht so oft stirbt wie einige Nebenspieler, nutzt die Serie seinen Tod oft genug für Drama im gesamten Franchise. Goku stirbt im Laufe der Originalserie ein paar Mal, aber GT , Super , und Online haben alle brandneue Todesfälle für den Monkey King vorgestellt.





8Herzstillstand von Piccolo Daimao

Es ist umstritten und Goku bleibt nicht tot, aber Dämonenkönig Piccolo stoppt Gokus Herz. In jeder Hinsicht starb Goku tatsächlich kurz. Piccolo tötete ihn und Goku hatte einfach Glück. Es ist bestenfalls fragwürdiges Geschichtenerzählen, aber das Drama ist gut und dies ist wirklich das einzige Mal, dass Toriyama einen so großen Fakeout-Tod begeht.



Im Gegensatz zu anderen Todesfällen hat dies keine wirklich dauerhafte Wirkung – obwohl dies eindeutig nie beabsichtigt war. Piccolo tötet Goku kurz für ein Drama und sein Herz schlägt wieder hoch. Das ist technisch gesehen der Tod. Obwohl man sich fragen muss, wohin Gokus Seele gegangen ist – wenn überhaupt –, während er kurz verstorben war.





7Hat sein Leben geopfert, um Raditz zu stoppen

Gokus tatsächlicher erster Tod und derjenige, auf den es ankommt, der Hauptcharakter, der sein Leben gibt, um seinen Bruder zu töten, ist schockierend, unabhängig davon, ob du zuschaust Dragon Ball oder Dragon Ball Z zuerst. Nach ersterem ist es der plötzliche Tod des Helden – einer Figur, die sonst unbesiegbar schien. Im letzteren Fall stirbt die Hauptfigur in bloßen Episoden, an und für sich schockierend.



Es gibt nichts Besseres als einen lebensbedrohlichen Full Nelson, der Ihren Bruder wissen lässt, dass Sie ihn nicht nur hassen, sondern sich sowieso wünschen, er wäre nie auf die Erde gekommen. Piccolos Makankosappo ist in Aktion eigentlich ziemlich brutal und durchdringt Raditz 'Körper in Goku. Es ist ein grausames Ende für Goku, aber einer der ikonischsten Momente der Serie.

6Ein Opfer des Herzvirus

Die Zukunft ist nicht gut für Son Goku. Nachdem er Freezer besiegt und der legendäre Super Saiyajin geworden ist, kehrt Goku zur Erde zurück, um an Herzversagen zu sterben. Es ist auf eine geerdete Weise verdreht. Nachdem er Goku acht Handlungsstränge lang gefolgt ist, enthüllt Trunks, dass er in Zukunft kurzerhand sterben soll. Es ist eine Erinnerung daran, dass Goku am Ende des Tages ein Mensch ist.

VERBINDUNG: 10 SciFi-Comics, die ihrer eigenen Filme würdig sind

Dieses Wesen Dragon Ball Doch Gokus Tod führt dazu, dass die Hauptdarsteller völlig unvorbereitet bleiben, wenn die Künstlichen Menschen kurz darauf Chaos anrichten. Es ist fraglich, wie sehr Goku helfen könnte, aber er wusste zumindest über den Raum des Geistes und der Zeit Bescheid und konnte sich zu diesem Zeitpunkt teleportieren.

5Hat sein Leben geopfert, um Cell zu stoppen

Goku, der Cell opfert, ist mit Sicherheit einer der besten Todesfälle in der Serie und ein Moment, der Sons Charakter perfekt zusammenfasst. Wenn es hart auf hart kommt, kann Goku selbstlos sein, weil Goku freundlich ist und versteht, dass nur er bestimmte Dinge tun kann. Seinem zärtlichen Abschied von seinem Sohn und seinen Freunden steht natürlich sofort gegenüber, dass er mit ihm Kaio & Bubbles tötet.

Aber dieser Humor gehört dazu Dragon Ball und Gokus Charme , und zu einer Zeit, als Toriyama wirklich beabsichtigte, sich von Son Goku zu verabschieden, ist dies ein angemessener Tod für den Charakter. Toriyama würde später auf seine Entscheidung zurückgreifen und Goku wieder als Hauptfigur einbringen, aber das macht seinen Tod im Cell-Bogen nicht weniger mächtig.

4Online: Mit Vegeta bis zum Tod gekämpft

Akira Toriyama hat insbesondere die Zeitleiste für . geschrieben Dragonball Online , und es endete mit den Schicksalen mehrerer Charaktere. Am relevantesten für die Fans waren die Schicksale von Goku und Vegeta. Drachenbälle langjährige Rivalen und aktuelle beste Freunde. Goku und Vegeta erkennen ihr hohes Alter und das Ende ihrer Blütezeit und begeben sich in den Weltraum, um die Rechnung ein letztes Mal zu begleichen.

VERBINDUNG: Mobile Suit Gundam: Die 10 besten Piloten im gesamten Franchise, Rang

Von dort hört man nie wieder etwas von ihnen. Es ist eine unauffällige Schlussfolgerung nicht nur für ihr Leben, sondern auch für ihre Bögen und ihre Rivalität. Der einzige Nachteil ist, dass dieser Tod mit versteckt ist Dragonball Online und wird definitiv nicht als Gokus letzter Tod den Kopf erheben – sollte sich so etwas jemals manifestieren.

3Super: Getötet von Goku Black

Es scheint, als könnte Toriyama die Chance, Goku in alternativen Zeitlinien zu töten, einfach nicht verstreichen lassen. Wütend darüber, dass ein Normalsterblicher mit der Macht der Götter konkurrieren könnte, beschließt Zamasu, alles über Goku zu erfahren, mit ihm den Körper zu wechseln und ihn dann sofort zu töten. Goku Black geht sogar so weit, Goten und Chichi im Anime zu töten.

Von allen Todesfällen von Goku ist dies wahrscheinlich der unangenehmste. Hier ist er, einer der stärksten Männer im Multiversum, der Landwirtschaft wie jeden Tag betreibt. Plötzlich ist Goku nicht in seinem eigenen Körper, er ist sofort getötet und Goku Black beginnt, das Multiversum zu terrorisieren. Es ist beängstigend zu denken, dass Goku buchstäblich nicht zurückschlagen konnte.

zweiSuper: Getötet durch Treffer

Dragonball Super ist nicht die folge zu Dragon Ball die Serie hat es verdient, aber sie schlägt ihr Stück Leben und ihre Ausfallzeiten außergewöhnlich gut. Es ist schwer zu leugnen, wie viel Spaß es macht Dragon Ball Supers Füller tendenziell oft besser als die eigentlichen Hauptbögen. Der Hit-Mini-Arc ist nicht ganz auf dem gleichen Niveau, bietet aber einen anständigen Weltbau und etwas dringend benötigte Zeit mit Hit.

Goku heuert Hit an, um ihn zu ermorden, und bekommt endlich die Chance, Hits Fähigkeiten zu testen. Natürlich wird Hit nicht aufhören, bis Goku getötet wird, also wird Goku wie erwartet getötet. Er rechnet jedoch damit, und es dauert nicht lange, bis er wieder im Leben ist. Son Goku ist weit davon entfernt, sein Herz von Piccolo stoppen zu lassen.

1GT: Aufgestiegen zu einer höheren Existenzebene

etwas passiert während Dragon Ball GTs Endkampf. Goku wird scheinbar getötet, bevor er auf mysteriöse Weise mit der universellen Genki Dama in den Händen erscheint. Das Wenige hat etwas unglaublich Ätherisches an sich GT von diesem Punkt aus. Goku ist fast göttlich, jenseits aller um ihn herum. Er ist kein Goku mehr, den wir als Publikum vollständig verstehen können.

Es ist auf jeden Fall da draußen für Dragon Ball , aber da dies der letzte Abschied der Serie sein sollte (ha), ist es angemessen, dass Gokus Abschied so viel Fanfare gegeben wird. Während Vegeta Pan anweist, die Spuren von Goku zu schätzen, die sie hinterlassen haben, bleibt das Publikum übrig, um über Son Goku, Dragon Ball und die Abenteuer dazwischen nachzudenken.

WEITER: Dragon Ball: 5 bewegt sich stärker als Kid Buus schockierender Ball (& 5, die schwächer sind)



Tipp Der Redaktion


Young Justice: Outsiders - Nightwings neues Team ist ein Angriff der Klonkrieger

Cbr-Exklusivleistungen


Young Justice: Outsiders - Nightwings neues Team ist ein Angriff der Klonkrieger

Nightwings neues Superhelden-Team ist eine buchstäbliche Klonarmee in Young Justice: Outsiders.

Weiterlesen
Carole & Tuesday: Die 10 besten Songs der zweiten Staffel, Rangliste

Listen


Carole & Tuesday: Die 10 besten Songs der zweiten Staffel, Rangliste

Carole & Tuesday hatten in Staffel 2 einige unglaubliche Songs. Hier sind die besten von ihnen, geordnet.

Weiterlesen