Higurashi: 10 Dinge, die Sie über Satoko Hojo nicht wussten

Als Veröffentlichung von Higurashi no Naku Koro ni: Sotsu näher rückt, freuen sich die Fans immer mehr, mehr über Satoko Hojo zu erfahren. In früheren Einträgen von Higurashi , Satoko wird als schelmische, knallharte Waise dargestellt, die versucht, ihren Weg in die Welt zu finden. Sie ist stolz darauf, unabhängig zu sein, verbirgt jedoch eine tragische Vergangenheit, die den Grund erklärt, warum sie so autark werden musste.



Mit anderen Worten, Satoko war eine großartige Nebenfigur für ihre beste Freundin Rika Furude ... deshalb sind die Fans perplex, dass Satoko Rika so schlecht behandelt Higurashi: Gou . Sotsu wird sicherlich mehr Einblick in Satokos aktuelles Verhalten bieten, daher lohnt es sich, sich die Details ihres Hintergrunds anzusehen, um ein klares Bild zu erhalten.





10Sie ist sowohl eine Protagonistin als auch eine Antagonistin

Satokos Geschichte in der Higurashi Franchise war in erster Linie ein Nebencharakter und Protagonist, aber das änderte sich mit Higurashi: Gou . Anfangs beginnt sie als dieselbe unterstützende beste Freundin, die Rika sie kennt, aber Satoko fühlte sich am Ende der Serie schließlich verlassen und verraten. Und anstatt eine gesunde Diskussion mit Rika zu führen, konzentrierte sie sich auf ihren Groll und ihre Gefühle des Verrats. Außerdem hielt Satoko es für das Beste, Rikas Meinung zu ändern, anstatt zu einem gegenseitigen Verständnis zu kommen.



9Satoshi ist das einzige Familienmitglied, dem sie vertrauen kann

Das Higurashi Anime geht nicht zu tief in Satokos missbräuchliche Vergangenheit ein, daher ist nicht ganz klar, wie ihre Familiensituation ist. Es stellte sich heraus, dass sich Satokos Mutter oft scheiden ließ und wieder heiratete und Satoko nicht verstehen konnte, warum. Sie hatte auch anfangs keine sehr enge Beziehung zu ihrer Mutter, so dass die Tatsache, dass sie oft wieder heiratete, zu weiteren Reibungen führte. Auch Satoko konnte sich nicht an ihre Stiefväter gewöhnen. In der Zwischenzeit unterstützte und beschützte Satoshi Satoko immer, sodass sie letztendlich das Gefühl hatte, dass er die einzige vertrauenswürdige Familienfigur in ihrem Leben war.





8Streiche spielen und Fallen stellen, begann mit ihren Stiefvätern

Da sich Satoko auf keinen der neuen Partner ihrer Mutter einstellen konnte, nahm Satoko die Dinge oft selbst in die Hand, um sie abzuschrecken. Einer ihrer Streiche endete ziemlich ernst, als sie eine falsche Missbrauchsanzeige gegen einen ihrer Stiefväter erstattete. Leider wirkte sich diese falsche Behauptung auf lange Sicht gegen sie aus, da die Strafverfolgungsbehörden Satokos Behauptungen gegenüber skeptisch wurden. Das macht es ihr schwer, ihrer missbräuchlichen Situation mit ihrem Onkel Teppei zu entkommen. Selbst als eine Klage wegen Missbrauchs gegen Teppei erhoben wurde, stellte er sicher, dass es keine physischen Beweise gab, und die Kinderschutzbehörden wurden Satoko gegenüber immer misstrauischer.



7Sie hat das Hinamizawa-Syndrom

Dies ist ein weiteres Detail, bei dem der Anime etwas neblig ist, und es wird so präsentiert, dass die Zuschauer davon ausgehen können, dass sie die Krankheit hat, anstatt dass dies eine Tatsache ist. Es ist offensichtlich, dass sie eine Krankheit hat, seit sie die Irie Clinic besucht, aber es wird normalerweise als regelmäßige Untersuchung angezeigt, um sicherzustellen, dass sie gesund ist und angemessen mit Stress umgeht.

VERBUNDEN: 10 traumatisierendste Higurashi-Todesfälle, Rangliste

Es ist wichtig, dass Satoko regelmäßig überwacht wird, da Stress verschlimmert Hinamizawa-Syndrom und führt zu Symptomen der Stufe 5.

6Sie hat ihre Eltern getötet

Es heißt, dass Herr und Frau Hojo von einer Klippe in den Tod stürzten und nur die Leiche von Herrn Hojo geborgen wurde, was Oyashiro-samas Fluch Glauben schenkt. In Wahrheit war Satoko überzeugt, dass ihre Eltern sie hassten und glaubten, dass sie ohne sie besser dran wären. Sie befürchtete, dass sie sie an die Klippe brachten, um sie zu töten, und sie stieß sie in vermeintlicher Selbstverteidigung von der Klippe. Dieser Vorfall machte Dr. Irie klar, dass Satoko am Hinamizawa-Syndrom litt, da sie Symptome der Stufe 5 aufwies. Das Hinamizawa-Syndrom der Stufe 5 stellt sich als schwere Paranoia, Misstrauen und Gewaltbereitschaft als Reaktion auf die Paranoia dar.

5Sie wurde fast getötet, um das Hinamizawa-Syndrom weiter zu erforschen, aber Dr. Irie rettete sie

Satoko wurde nach dem Vorfall mit ihren Eltern in die Irie-Klinik eingeliefert, weil sie an einem gefährlichen Hinamizawa-Syndrom litt. Zu dieser Zeit gab es keine Heilung und Satoko wurde fast für die wissenschaftliche Erforschung der Krankheit geopfert. Glücklicherweise gelang es Dr. Irie, C-103 zu formulieren, ein Medikament, das den Adrenalin-, Noradrenalin- und Cortisol-Hormonspiegel senkt. Diese Hormone sind in den Stufen 3 bis 5 des Hinamizawa-Syndroms gefährlich hoch, so dass die regelmäßige Einnahme des Medikaments Satokos ernste Symptome in Schach hielt, während Irie eine Kur machte.

4Sie ist nicht so hilflos, wie sie vorgibt zu sein

Eine der vorherrschenden Charaktereigenschaften von Satoko ist ihre Bosheit, die sie täuscht. Sie nutzt dies häufig zu ihrem Vorteil, wie sich zeigt, als sie Rena anschreit, dass Keiichi sie schikaniert, was dazu führt, dass Rena ihm einen Schlag versetzt.

o haras keltisches Stout

VERBINDUNG: Higurashi: 10 Dinge, die Sie nicht über den klassischen Horror-Anime wussten

Und im Sühnekapitel kennt Satoko die Landschaft der Schule überraschend gut, was den Hauptfiguren hilft, die Schüler zu retten, die Rena als Geiseln hält. Tatsächlich erfordert Satokos Vorliebe, Fallen zu stellen, einen scharfen und analytischen Verstand.

3Keiichis Ähnlichkeit mit Satoshi löst gelegentlich eine Traumareaktion aus

Fans erinnern sich wahrscheinlich an die Szene im Curse Killing Chapter, in der Satoko schlecht auf Keiichi reagiert, der versucht, ihren Kopf zu streicheln. Obwohl vermutet werden kann, dass sie sich vorstellte, dass Teppei in diesem Moment an ihren Haaren griff, ist es auch möglich, dass Keiichis Freundlichkeit sie an Satoshi und anschließend an Teppeis Missbrauch erinnerte. Satoko streitet sich oft über ihre Beziehung zu Keiichi, da sie der Beziehung zu Satoshi so nahe kommt, aber sie ist sich bewusst, dass Keiichi kein Ersatz für ihren Bruder ist. Sie ist sich auch bewusst, dass sie sich nicht an ihn klammern kann, weil sie glaubt, dass das Satoshi ihr genommen hat.

zweiSie war einst grausam antagonistisch zu Rika

Das stimmt. Schon vorher Higurashi: Gou , gab es eine Zeitleiste, in der Satoko zu Rika grausam war. Glücklicherweise war es nur im Dice Killing Chapter, das keinen Einfluss auf andere Aspekte der Serie hat. Die Hinamizawa in diesem Kapitel ist eine, in der alles perfekt ist, außer für Rika. Es ist ein Hinamizawa, wo die Dammkriege friedlich beigelegt wurden, niemand an Oyashiro-samas Fluch starb und alle glücklich lebten. Da Satokos Familie nie auseinanderbrach und Rikas Eltern nie starben, bekam Satoko nie die Gelegenheit, Rika nahe zu kommen und wird stattdessen zu ihrem Tyrannen.

1Es ist stark impliziert, dass sie Lambdadelta werden wird

Lambdadelta ist ein Charakter aus Higurashi die Nachfolgeserie, Umineko no Naku Koro ni . Sie ist die Hexe der Gewissheit und kann den Sieg von jemandem sichern, wenn sie ihn bevorzugt. Es gibt viele Crossover-Merkmale zwischen Lambdadelta und Satoko , und mit Higurashi: Gou Satoko die neu entdeckte Fähigkeit zu Schleifen zu geben, ist es möglich, dass sie einen logischen Fehler verursacht hat. Logische Fehler sind Bedingungen, die die aktuellen Regeln der Welt brechen und behoben werden müssen, sonst wird die Welt zerstört. Lambdadelta war einst ein Mensch, der in einem logischen Fehler steckte. Die Lösung des Logikfehlers machte sie zu einer Hexe.

WEITER: Higurashi: Wenn sie weinen – 10 Horror-Anime, die man sich ansehen sollte, während man auf den neuen Anime wartet



Tipp Der Redaktion