10 Dinge über Higurashi No Naku Koro Ni, die keinen Sinn machen

Higurashi No Naku Koro Ni ist eine Horror-/Mord-Mystery-Serie mit einem trügerischen Anfang, der wie ein Stück Life-Comedy-/High-School-Harem-Situation zu sein scheint, bis die ersten beunruhigenden Anzeichen von Wahnsinn und Gewalt in die Geschichte einfließen.



hofbrau dunkel calories

Higurashi No Naku Koro Ni Anime-Serie hat in mehreren Stufen entfaltet . Der ursprüngliche Higurashi-Anime lief für zwei Staffeln in den Jahren 2006 und 2007, gefolgt von Ergänzungen in den Jahren 2009, 2011 und 2013 und dann Neustart im Oktober 2020 . Eine Live-Action-Serie wurde 2016 in Japan ausgestrahlt. Sie entfaltet sich in Handlungsbögen und ist eine Serie, die viele Fans dazu brachte, sie zu verstehen und zu verstehen.





10Was verursacht den (scheinbar) sofortigen Neustart der Geschichte?

In Deceived by Demons Part Two (Ausgabe 2020) beginnt Rika in der Ebene der Zeitfragmente, und nachdem sie Hanyū (bildlich gesprochen) die Wege gekreuzt hat, endet sie im Juni 1983. Warum sollte das passieren, wenn sie sich gerade selbst und alle anderen in der Stadt frei von dem Fluch?



Tatsächlich änderte Hanyū die Vergangenheit, sodass Miyo Takanos Vater nie starb und sie keinen Grund mehr ließ, ihren mörderischen Amoklauf fortzusetzen. Abgesehen von einer offensichtlichen Möglichkeit, die Geschichte neu zu starten, macht die Art und Weise, wie die Geschichte einfach gleich zu Beginn abgelegt wird, nicht viel Sinn.





9Rikas teilweiser Gedächtnisverlust

Während der ersten Anime-Serie und ihrer Fortsetzung ist Rika der einzige Faden, der sich ziemlich konstant durch den Wahnsinn und die Gewalt zieht, die schließlich jedes Ende jedes Handlungsbogens verschlingen. Schließlich erkennen die Fans, dass Rika sich bis zu den letzten Momenten ihres eigenen Lebens an jede der vergangenen Realitäten und alles, was passiert ist, erinnern kann.



Aber warum sollte sie sich an alles erinnern, außer an das, was ihr helfen würde? In Higurashi no Naku Koro ni Gō scheint sie sich voll und ganz daran zu erinnern, was bereits passiert ist.

8Ist Rika wirklich die Königin der Furude-Infektionen?

Rika wird schließlich als Furude Rika identifiziert, die Königin-Trägerin des Parasiten. Sie ist es, die durch ihre Anwesenheit die Symptome des Hinamizawa-Syndroms bei seinen Bewohnern unterdrückt. Deshalb entwickeln sie oft erst nach dem Verlassen der Stadt Krankheitssymptome. Dies scheint jedoch nicht immer der Fall zu sein.

In einigen Handlungssträngen wird Rika von Shion getötet und in einem tötet sie sich selbst – aber die Dorfbewohner entwickeln das Syndrom immer noch nicht. Wenn die Infektionskönigin weg ist, würden sie es nicht alle sofort bekommen?

7Das Hinamizawa-Syndrom ist verwirrend

In Higurashi stimmen viele Details rund um das Hinamizawa-Syndrom nicht überein – sicherlich nicht zu irgendeiner Wissenschaft, die in der realen Welt existiert, und es wird auch keine andere Erklärung angeboten. Wie kann eine parasitäre Infektion nur die Bewohner einer bestimmten Stadt mit nur 2000 Einwohnern befallen?

Warum sind Takano und Keiichi die einzigen Außenseiter, die das Hinamizawa-Syndrom entwickelt zu haben scheinen? Wie bekommen sie es? In einer Episode wird vorgeschlagen, dass es in der Luft ist, aber es kann nur aus lebenden Zellen extrahiert werden, was bedeutet, dass das nicht wahr sein kann.

6Wie funktionieren der Impfstoff und die Medikamente?

Takano Miyo, Irie Kyōsuke, Tomitake Jirō und andere nehmen einen Impfstoff, um die Symptome und den Status des Syndroms zu verhindern und auch zu verringern. Sie müssen es dreimal täglich einnehmen, was normalerweise nicht die Art und Weise ist, wie Impfstoffe funktionieren.

VERBINDUNG: Manga & Animes 8 SCHOCKIERENDSTE Plot Twists im Jahr 2020

Es scheint auch nicht wirklich Immunität zu verleihen, oder nur ansatzweise, da Takano sowieso irgendwann mit dem Syndrom zu erkranken scheint. Andere Variationen des Arzneimittels werden entwickelt, einschließlich C-120, das die Symptome des L5-Spiegels auf L3 zurückführt – aber in einer seltsamen Wendung gibt es jeden, der die L5-Symptome nicht hat.

5Können Sie sich daran erinnern, wenn Sie sich nur hart genug bemühen?

Die Art und Weise, wie das Gedächtnis für Rika funktioniert, ist verwirrend genug. Die Art und Weise, wie es für andere funktioniert, ist... bestenfalls inkonsistent. Nach ein paar Handlungssträngen beginnt Keiichi Rückblenden und unterbewusste Erinnerungen zu haben, die ihn darauf hinweisen, dass er die Zeitschleife schon einmal durchgemacht hat.

Es lässt ihn sicher genug, um einige der Fallstricke und entscheidenden Wendepunkte zu vermeiden, an denen es in früheren Schleifen bergab gerutscht ist. Aber... warum er? Und warum tritt es erst nach einer Weile auf?

4Takano Miyos Verschwörung scheint den falschen Leuten unnötig gewalttätig zu sein

Miyos grundlegendes Rachemotiv ist verständlich. Ihr adoptierter Großvater wurde wegen seiner Theorien über das Hinamizawa-Syndrom verspottet. Und sie versteht, dass Rikas Tod zu einem Anstieg der Symptome führen wird. Ergo, töte Rika, um zu beweisen, dass er Recht hatte. Aber wie fügen sich all die anderen Todesfälle genau in den Plan ein (außer der Serie ihren dunklen Horrorton zu geben)?

Sie will auch die ganze Stadt auslöschen, aber dann wird der Vorfall vertuscht, Opa bekommt immer noch keine Anerkennung, und die Leute, die ihn ausgelacht haben, haben immer noch das Sagen.

Top 10 der teuersten Yu-Gi-Oh-Karten

3Wie wird Oyashiro-sama in die Krankheit verwickelt?

In der 24. Episode des Original-Anime (Atonement, Teil 3: Dokument 34) wird das Auftauchen von Dämonen aus dem Onigafuchi-Sumpf und der Oyashiro-sama-Fluch als Parasiten und das Hinamizawa-Syndrom theoretisiert.

VERBUNDEN: 10 erschreckende Serienmörder im Anime (von denen Sie nichts wussten)

Aber wie wurde die Krankheit mit der bizarren Legende der Gottheit verwechselt? Die Legende selbst, dass die Dorfbewohner schließlich Mitleid mit den Dämonen haben und sie im Dorf leben lassen, ist ihr eigenes Mysterium.

zweiHanys Herkunft macht keinen Sinn

Die Legende von Oyashiro-sama ist genau das – eine Legende. Es ist kein Gott oder eine Göttin oder Dämonen, die das Dorf verflucht haben. Aber trotzdem... gibt es eine lilahaarige Göttin und anscheinend Dämonen, die unter Menschen leben durften.

Hany war, wie sich herausstellte, einer der Dämonen, die von Oyashiro-sama eine menschliche Gestalt erhielten. Aber es gibt keine sinnvolle Erklärung - und selbst Rika beschwert sich, dass sie nicht verstehen kann, woher Hany kommt.

1Satako hat eine Sprengfalle gebaut, die sie nicht haben konnte

Durch die Serie wird klar, dass Satakos Macke Fallen macht. In Higurashi no Naku Koro ni Gō, der 2020er Fortsetzung des Animes, zeigt sich ihr Können in der ersten Folge, als sie mit einem Tafelradierer eine aufwendige Falle stellt.

Gegen Ende dieser Episode gibt es eine Schnitzeljagd, und irgendwie hat Satoko eine Sprengfalle aufgestellt, die Pfannen auf Rikas Kopf fallen lässt. Aber – woher hätte Satoko die genaue Stelle vorher gewusst??

NÄCHSTER: Die 10 besten Thriller-Anime laut MyAnimeList



Tipp Der Redaktion


Dragon Ball, DBZ, GT, Kai, Super: Hauptserien-Zeitleiste und Reihenfolge der Wiedergabe, erklärt

Anime-Nachrichten


Dragon Ball, DBZ, GT, Kai, Super: Hauptserien-Zeitleiste und Reihenfolge der Wiedergabe, erklärt

Da das Franchise mit über 600 Folgen immer noch stark ist, finden Sie hier einen Überblick über jeden Dragon Ball-Anime.

Weiterlesen
Great Divide Yeti Imperial Stout - Espresso Eiche im Alter von

Preise


Great Divide Yeti Imperial Stout - Espresso Eiche im Alter von

Great Divide Yeti Imperial Stout - Espresso-Eiche im Alter von Stout - Imperial Flavored / Pastry-Bier von Great Divide Brewing Company, einer Brauerei in Denver, Colorado

Weiterlesen