Die ironische Schrecklichkeit von 'Sweet Bro and Hella Jeff'

Vor nicht allzu langer Zeit wurde ich auf etwas namens 'Seapunk' aufmerksam. Nach Steampunk und Deiselpunk dachte ich zunächst, dies sei ein weiterer seltsamer technologiebasierter Trend, der auf dem legitimen 'Cyberpunk' basiert, bei dem Geeks viel mehr an den ästhetischen Qualitäten interessiert sind als an allem, was Sinn macht. Wie sich herausstellt, ist „Seapunk“ weit weniger ernst.

Im Gegensatz zu den anderen Variationen lehnt sich Seapunk viel stärker an den „Punk“-Teil. Es gibt eine Menge leuchtender Farben – Krickente, Purpur und Grün – sowie Meerjungfrauen, Delfine und andere Wasserlebewesen.

alkoholgehalt von hammbier

Es gibt auch die inhärente Albernheit, die die Nostalgie der 90er Jahre beinhaltet. Suchen Sie auf Tumblr nach 'Seapunk' (dem angeblichen Nährboden für diese Mikrokultur) und Sie stoßen auf die Art von Jerky animierte GIFs und visuelle Rückrufe an Windows 95 . Es mag zwar nicht unbedingt ästhetisch ansprechend sein, aber seine abstoßende, unpassende Optik ist Teil des Charmes.

Wie sehr hat das beeinflusst Homestuck ? Ich habe keinen Beweis, wie eine schnelle Suche zeigt Homestuck Fans mögen eher Steampunk als alberne Retro-'90-GIF-Sets. Es gibt jedoch eine unheimliche Synchronizität: Seapunk tauchte um 2011 auf, ungefähr zu der Zeit, als Andrew Hussie begann, der Wassertrolle Meenah Peixes (und ihrem schurkischen Alter Ego The Condesce) erhebliche Präsenz in seinem Webcomic zu verleihen. Dreizack und Meeresbewohner waren plötzlich in Mode. Hussie liebt es, seinen Charakteren Eigenschaften zu verleihen, die in verschiedenen Subkulturen des Internets zu finden sind. Es gibt unter anderem einen Bad-Movie-Liebhaber, einen Juggalo, einen Furry und einen Otaku. Meenah basierte jedoch auf ihrer Vorgängerin Feferi, die eine Art Troll-Meerjungfrau ist. Das hat mich zum Nachdenken gebracht: Habe ich Homestuck hast du tatsächlich eine Hand bei der Entwicklung von Seapunk?

Eine andere Sache, die Homestuck und Seapunk haben eines gemeinsam: die Liebe zu trashiger digitaler Kunst. Einer der nachhaltigsten Aspekte ist der Comic-im-Comic namens Sweet Bro und Hella Jeff . Storytechnisch wurde der Comic von Dave Strider erstellt, einem Charakter, der so cool ist, dass er die Dinge nur ironisch schätzt (wahrscheinlich hat er dies von seinem großen Bruder Dirk gelernt, der, wie er annimmt, auf ironischer Ebene Puppen und Ninja-Schwerter sammelt). Es ist einer der größten Hits der schlimmsten Aspekte von Microsofts berüchtigter gebündelter Software: instabile Linien, großzügige Verwendung des Sprühwerkzeugs und vor allem Comic Sans. Der Hintergrund der Site ist ein augenschmelzendes Durcheinander, das an die Monstrositäten erinnert, die man auf GeoCities entdecken würde.

Die Ironie ist, dass Dave absichtlich einen schrecklichen Webcomic erstellt, der am Ende genauso viel Zeit und Mühe kostet, als würde er etwas 'Gutes' erschaffen. Wie zum Beispiel ein bestimmter Webcomic, der sich als MS Paint-Projekt bewirbt, bei dem alle wie Strichmännchen aussehen? Es besteht eine sehr gute Chance, dass Sweet Bro und Hella Jeff ist Hussies geheime Autobiografie.

Doch ähnlich wie Quentin Tarantino sich die Insignien des trashigen Exploitation-Kinos angeeignet hat, um etwas Gewagtes und Angenehmes zu schaffen, repliziert Hussie den Look von Amateur-Webcomics, um etwas wirklich Lustiges zu schaffen. Es wird auch zu einer Hommage an die frühen Unternehmer, die zwar weder über Ressourcen noch eine künstlerische Ausbildung verfügten, aber über viel Geist und Optimismus verfügten. Süßer Bruder und Hella Jeff, ist jedoch nie so schlimm wie die echten schlampigen Webcomic-Versuche. Wir wissen schließlich, dass Hussie zu mehr Kunst fähig ist ... daher die Komödie, wie genau er das Schreckliche schildert. Und dann ist da noch Hussies einzigartiger Sinn für Humor. Er hat ein Händchen dafür, alberne Sätze wie „Ich habe dir von der Treppe erzählt“, „Puppen“ und „Ich habe es gemacht, während du nicht hingeschaut hast“, aneinanderreihen.

Noch bizarrer wird es, wenn Hussie diesen trashigen Webcomic in seinem . zur Pop-Ikonographie erhebt Homestuck Welt. Gibt es hier eine Aussage darüber, wie der bloße Akt des Scherzens in legitime Kunst umgesetzt werden kann? Wir leben schließlich in einer Welt, in der witzige animierte GIFs Museumsexponate bekommen – ein Szenario, das selbst der fortschrittlichste Cyberpunk-Autor unmöglich vorhersehen konnte. Oder ist das nur die typische Verrücktheit des Typen, der das YouTube gemacht hat TNG Bearbeiten, wo Commander Data ein Gemälde von einem Mann erstellt, auf dem ein Pferd mit gigantischem Bizeps sitzt? Wahrscheinlich ein wenig von Spalte A, ein wenig von Spalte B.

Tipp Der Redaktion


'The Flash' Recap: Staffel 2 beginnt mit 'The Man Who Saved Central City'

Fernseher


'The Flash' Recap: Staffel 2 beginnt mit 'The Man Who Saved Central City'

Sechs Monate nachdem ein Wurmloch die Central City beinahe zerstört hat, hat sich The Flash von seinen Freunden distanziert – natürlich nicht allzu lange.

Weiterlesen
Fünf potenzielle Standorte für Grand Theft Auto VI

Videospiele


Fünf potenzielle Standorte für Grand Theft Auto VI

Das seit langem gemunkelte Grand Theft Auto VI lässt viele Fans spekulieren. Eine der größten Fragen ist, wo die nächste GTA-Rate eingestellt wird.

Weiterlesen