Legend Of Korra: 5 Wendungen, die Fans schockierten (& 5 alle sahen kommen)

Das Legende von Korra Das Universum wird durch seine vielen faszinierenden Wendungen in der Handlung definiert, die dazu bestimmt sind, das Publikum zu fesseln. Jedes Buch hat seine eigene faszinierende Offenbarung, um den Verlauf der Geschichte dauerhaft zu verändern, auch in nachfolgenden Bögen, die nichts mit der aktuellen Staffel zu tun haben.



Einige Wendungen waren jedoch völlig offensichtlich, während andere beispiellos waren. Durch die Analyse der schockierendsten Ereignisse der Serie und deren Gegenüberstellung mit vorhersehbaren – wenn auch erstaunlich präsentierten – können die Fans die Fähigkeit der Show besser einschätzen, die Fans für das, was als nächstes passieren wird, zu begeistern.





10Schockierend: Amon & Tarrlok sind verwandt

Tarrlok und Amon wurden als Gegensätze vorgestellt – ersterer war ein unerschütterlicher Befürworter von Recht und Ordnung, einer, der bereit war, den Aufstand der Equalisten um jeden Preis niederzuschlagen – während Tarrlok Frieden wollte.



Deshalb war es schockierend, als der Politiker enthüllte, dass er und Amon Brüder sind. Dies erklärte die Immunität des Bösewichts gegen Tarrloks Blutbändigen während ihres Kampfes gegeneinander und verdeutlichte besser, warum Amon ihn lebend nahm. Letztendlich würde die Liebe des Revolutionärs zu seinem Bruder sein Verderben beweisen, nachdem die beiden aus Republic City geflohen waren.





9Kein Wunder: Iroh wurde in der Geisterwelt gefunden

Während Korras Streifzug in die Geisterwelt wurde sie in ein hilfloses Kind verwandelt, das ihrem sich entwirrenden Geisteszustand ähnelte. Für die Ungeübten war das Leben nach dem Tod ein unheilvoller und unheilvoller Ort. Glücklicherweise war Iroh in der Nähe, um sie zu führen und zu trösten und ihr längst überfällige Weisheit zu vermitteln.



Obwohl seine Vergeltung als schockierend dargestellt wurde, war es vielleicht eines der vorhersehbarsten Ereignisse in der Serie. Iroh war ein gelassener und friedlicher Mann im Leben , daher macht es Sinn, dass seine Seele nicht nur in der Geistigen Welt ist, sondern auch genügend Autonomie hat, um den Avatar zu finden und mit ihm zu kommunizieren.

8Schockierend: Amon ist ein Blutbändiger

Ähnlich wie die Enthüllung von Amons Vorfahren mit Tarrlok war es ebenso überraschend, dass er ein Blutbändiger war. Es steht nicht nur im Widerspruch zu seiner Mission – und ist besonders ironisch, wenn man bedenkt, dass Blutbändigen die seltenste und exklusivste Praxis auf der ganzen Welt ist – er hat es im gesamten Buch 1 selten verwendet, da er in der Lage war, Korra mit konventionellen Waffen zu besiegen.

Es machte seinen Charakter komplexer und stellte sicher, dass der Untergang der Equalist-Bewegung sinnvoll war, da er nicht als Märtyrer aus Republic City floh. Er tat dies als Heuchler, sodass seine Ideologie glaubhaft zusammenbrach.

7Kein Wunder: Unalaq & Vaatu schließen sich zusammen

Unalaq und Vaatu wurden separat in die Serie eingeführt. Ersteres war der Hauptgegner von Buch Zwei, während letzteres durch Rückblenden und Exposition präsentiert wurde, als Korra das Leben von Avatar Wan erlebte.

VERBINDUNG: Legend Of Korra: Die Schurken, geordnet nach Sympathie

Es hätte keinen Sinn gemacht, eine ganze Episode und einen Miniaturbogen damit zu verbringen, Vaatu vorzustellen, wenn die Geschichte nicht vorhatte, ihn zu erweitern und ihn relevant zu machen. Als der Anführer des nördlichen Wasserstamms seine Pläne enthüllte, sich mit dem dunklen Geist zu verschmelzen, war dies kaum überraschend – zumal Schurken oft vor ihrem endgültigen Zusammenstoß mit dem Avatar ein Power-Up erhalten.

6Schockierend: Raava wurde zerstört

Obwohl der Aufstieg von Unalaq nicht überraschend war, war das, was folgte, absolut beispiellos. Der Bösewicht errang nicht nur einen entscheidenden Sieg über den Avatar, sondern riss auch Raava aus ihrem Körper, zerquetschte sie in ein Fragment ihres früheren Selbst und verzehrte sie.

Dies zerstörte Korra emotional und verhinderte für immer den Zugang zu ihren früheren Leben. Dies hatte zur Folge, dass zukünftige Avatare nicht mehr in der Lage sein würden, ihr früheres Selbst nach Weisheit zu fragen, was den Kurs der Serie unwiderruflich änderte.

5Kein Wunder: Als die Erdkönigin ihr Wort nicht ehrte

Hou-Ting wurde als korrupter, selbstbezogener und despotischer Anführer des Erdkönigreichs dargestellt. Als Korra ankam, um weitere Luftbändiger für Tenzins Pflege anzufordern, stimmte sie zu, unter der Bedingung, dass der Avatar umherstreifende Banditen in den Außenbezirken der Nation besiegen würde.

VERBINDUNG: Avatar: The Last Airbender – Wissenswertes, das Sie nicht über das Erdkönigreich wussten

Sie war nicht nur desinteressiert, ihr Wort zu halten, sondern sie nahm auch Kai gefangen und beeindruckte ihn in den Diensten des Dai Li. Dies war sowohl für die Natur der Erdkönigin als auch für die Tatsache, dass ihre Geheimagenten unter Long Feng ähnlich heimtückische Aktionen durchgeführt haben, äußerst vorhersehbar.

Gründer Sumatra Mountain Brown Kalorien

4Schockierend: Toph war am Leben und gesund

Der Beginn der Serie zeigte, dass die meisten Originale Benutzerbild Besetzung wäre nicht zu sehen. Sokka und Aang starben beide, wobei Zuko und Katara sich kurze Auftritte teilten – normalerweise, um Korra in einer bestimmten Angelegenheit zu unterweisen.

Im Vergleich dazu war Tophs Rolle im Vierten Buch erstaunlich, zumal sie ein so wichtiges Aushängeschild war, um Kuvira zu vereiteln. Es bot einen hervorragenden Einblick, wie sich ihre mürrische Veranlagung und ihr übermäßiger Individualismus negativ auf die Beziehung ihrer Kinder auswirkten.

3Kein Wunder: Beifong hatte einen persönlichen Grund, Zaofu . zu meiden

Als Korras Gruppe in Zaofu ankam, um nach weiteren Luftbändigern zu suchen, wollte Lin Beifong nicht von Bord gehen. Sie erklärte, dass sie desinteressiert sei, forderte das Team jedoch auf, seine Geschäfte schnell zu erledigen.

Es überrascht nicht, dass sie einen persönlichen Grund hatte, die Metallstadt zu meiden; Lin hatte Suyin noch nicht vergeben, dass sie ihrer ganzen Familie Unrecht getan hatte. Es war keine Wendung in der Handlung, da Beifong noch nie zuvor eine irrationale Phobie gegen irgendetwas gezeigt hatte; Tatsächlich ermutigte sie Tenzin, solche Hemmungen beim Zuschauen des Pro-Bending-Turniers abzulegen.

zweiSchockierend: Korra & Asami treffen sich

Obwohl Korra ihre Beziehung zu Asami als erbitterte Rivalin um Makos Zuneigung begann, entwickelte sich ihre Freundschaft während ihrer vielen gemeinsamen Abenteuer langsam. Nach der Serie griffen sie nach der Hand des anderen und umarmten sie als etwas mehr als platonisch.

Dies war aus Meta-Perspektive monumental, da viele Cartoons zögerlich sind, LGBTQIA+-Beziehungen darzustellen. Es war mutig und bestimmend, mit dem einzigen bedauerlichen Aspekt, dass es keine weiteren Staffeln gab, um ihre neu entdeckten Gefühle zu erkunden. Trotzdem erhielten sie das Happy End, um das sie sich unermüdlich erkämpften.

1Kein Wunder: Aiwei war der einzig mögliche Kandidat für den Verrat

Aiwei besaß die unglaubliche Fähigkeit, die Wahrheit von anderen zu unterscheiden, ähnlich wie Toph. Nachdem der Rote Lotus versucht hatte, Korra zu entführen, wurde eine Untersuchung mit ihm an vorderster Front eingeleitet.

Obwohl sie schließlich einem unschuldigen Gardisten die Schuld geben würden, war der einzige Beweis für seine Verurteilung Aiweis eigenes Wort. Außerdem verhielt er sich diskret und blieb oft lieber an Suyins Seite. Diese Verhaltensweisen machten ihn zu einem natürlichen Kandidaten für Verdacht, insbesondere weil seine Wahl eines Sündenbocks so leichtsinnig war.

WEITER: Legend of Korra: 10 Dinge, die in Buch 3 keinen Sinn machen



Tipp Der Redaktion


Star Trek: Discovery Staffel 3 Premiere enthüllt eine hoffnungslose Zukunft

Fernseher


Star Trek: Discovery Staffel 3 Premiere enthüllt eine hoffnungslose Zukunft

Die Premiere der dritten Staffel von Star Trek: Discovery führte die Welt von 3188 und ein Universum nach der Föderation ein. Hier ist, was passiert ist.

Weiterlesen
The Vanished: Taylors Schicksal ist absolut schockierend – Folgendes ist passiert

Filme


The Vanished: Taylors Schicksal ist absolut schockierend – Folgendes ist passiert

Netflixs The Vanished ist voller schockierender Wendungen, aber die Wahrheit hinter Taylors Verschwinden ist wirklich erstaunlich.

Weiterlesen