Legends of Tomorrow's Astra erklärt das erste animierte Abenteuer des Teams Team

Welcher Film Zu Sehen?
 

SPOILER-WARNUNG: Dieser Artikel enthält große Spoiler zu 'The Satanist's Apprentice', der neuesten Folge von DCs Legends of Tomorrow .






optad_b

Astra Logue hat gerade eine zweite Chance aufs Leben bekommen. Nach den Ereignissen von DCs Legends of Tomorrow Staffel 5 ging sie mit neuer Kraft für das sterbliche Leben in Staffel 6. Wie sie jedoch schnell in 'The Satanist's Apprentice' herausfand, bringt das Leben auf der Erde einige Herausforderungen mit sich. Während John Constantine also damit beschäftigt war, dem Team zu helfen, ihr die Grundlagen zu zeigen, wandte sie sich an einen neuen Freund, um Hilfe zu erhalten: Alastair Crowley – oder besser gesagt, was von ihm übrig ist. In wahrer Legends-Tradition ging Astras Abkürzung schnell zur Seite, was zur allerersten animierten Episode der Show führte.

Im Gespräch mit CBR Legenden von Morgen Star Olivia Swann hat Astras Verwandlung in eine animierte Prinzessin aufgeschlüsselt. Sie erklärte, dass die animierten Sequenzen ein kollaborativer Prozess waren und warum Caity Lotz, die bei der Episode Regie führte, die Eröffnungsmontage wie eine romantische Komödie angehen wollte. Sie teilte ihre 'echte Angst', wie eine Cartoon-Prinzessin singen zu müssen, und wie sie 'Prinzessin Astra' mit den Astra-Fans ausbalancierte, die sie kennen und lieben gelernt haben. Sie neckte auch, wie sich Astras Beziehung zu Constantine weiterentwickeln wird, und enthüllte, auf welche Episode sie sich am meisten und mehr freut.



CBR: Abgesehen von dem Aspekt, dass ich den größten Teil meines Lebens in der Hölle verbracht habe, fand ich Astras Eröffnungsmontage zutiefst zuordenbar. Haben Sie sich von Erfahrungen aus dem wirklichen Leben inspirieren lassen?

Olivia Schwann: Ich meine, zuallererst haben wir gegen 3:30 Uhr morgens ziemlich viel von dem Schlafzimmerkram gefilmt – die Aerobic und das Aufstehen. Es gab also Elemente, bei denen ich einfach dachte: ‚Ich habe keine Energie. Ich bin müde und launisch.' Wenn sie also immer frustrierter wird, wenn sie aus dem Bett kommt, denke ich, dass wir alle da waren. Das ist ein sehr relevanter Punkt im Leben.



wie alt ist korra in legend of korra

Aber es war nur ein Gefühl von – ich glaube, Caity [Lotz] hat erwähnt, dass sie wollte, dass es sich fast wie eine Rom-Com anfühlt, für die gesamte Montage davon. Angesichts all dieser Dinge war das ein wirklich gutes Bild, das ich im Kopf hatte. Es hat einfach viel Spaß gemacht, aber in Bezug auf das Leben war es ziemlich einfach. Ich habe sicherlich versucht, ein Heimtraining zu machen, oder wollte morgens einfach nicht aus dem Bett aufstehen. Das war wahrscheinlich einer der einfachsten Tage der Schauspielerei, die ich je hatte, um ehrlich zu sein.





Auch diese Pfützenszene. Wie oft haben sie dich dazu gezwungen?

Weißt du was? Es war eins und fertig! Sie haben es vorher getestet. Sie haben diese Pfütze in der Straße geschaffen. Tatsächlich sah ich ihnen dabei zu, wie sie nur das Auto durchfahren ließen, und ich fragte mich: ‚Können wir noch etwas Wasser holen?' weil der Spritzer für mich ziemlich klein aussah! Also dachte ich: 'Lass uns mehr Wasser hinzufügen, wir machen es und dann wird es großartig.' Wir haben also nur einen Take gemacht, aber es war viel mehr Wasser, als ich erwartet hatte. Zum Glück haben wir nur einen gemacht!





VERBUNDEN: 4400, Arrowverse und weitere Änderungen treffen den siebentägigen Herbstplan 2021 von CW

Sie handeln in dieser Episode viel gegen unbelebte Objekte. Da war das Gemälde von Alastair Crowley und dann all die verschiedenen Gegenstände, in die sie die Legenden verwandelt hat. Wie war dieser Prozess bei Ihnen, bevor alle Spezialeffekte eingesetzt wurden?

Ich hatte also großes Glück, dass die Requisitenabteilung unglaublich ist. Sie hatten also den Rahmen mit Crowley und John; das war da. Offensichtlich bewegte sich der Mund nicht, aber das hatten sie als Referenz. Sie hatten alle Objekte so platziert, wie sie sein würden, also hatte ich Bezugspunkte, was fantastisch ist. Dann spielten sie tatsächlich die Dialoge aller Schauspieler im Lautsprechersystem. Es war also wirklich erstaunlich, diese Dinge auszuspielen. Das kann ziemlich selten sein! Es war also viel einfacher, als ich dachte.

Da musste ich an Michael Caine denken Muppet Weihnachtslied wenn er über die Schauspielerei mit den Muppets spricht. Er sagte: 'Ich habe so getan, als wären sie Schauspieler auf [Royal Shakespeare Company]-Niveau und taten es wirklich ernst.' Und ich dachte: ‚Weißt du was? Ich werde Michael Caine nehmen und etwas davon machen.' Es war sehr einfach, wenn man die Stimmen aller um sich herum hatte und etwas zum Spielen hatte, also hat es viel Spaß gemacht und, ja, viel einfacher, als ich dachte.

VERBUNDEN: Legends of Tomorrow: Kayla enthüllt ihre menschliche Gestalt

Longboard-Lager

Ich kann nicht glauben, dass es so lange gedauert hat, um an diesen Punkt zu gelangen, aber das ist es auch Legenden von Morgen 's erstes animiertes Abenteuer. Wie sah das für Sie hinter den Kulissen aus?

Ich meine, meine Güte, wenn ich das Drehbuch lese, denke ich, dass ich vielleicht vor Aufregung und Nervosität oder so ähnlich ohnmächtig geworden bin, weil es ein wahr gewordener Traum ist. Es tut mir leid, ich werde eine Disney-Prinzessin? Willst du mich veräppeln? Ich war begeistert! Aber dann kam offensichtlich die Sache von 'Oh, ich muss singen und ich muss all diese Aspekte machen.' Dann kamen die Nerven und ein bisschen Stress und Angst.

Aber das Team ist so wunderbar, und mir wurde wirklich geholfen und ich fühlte mich sehr gut geführt und umsorgt. Aber ich hatte offensichtlich noch nicht das Endprodukt gesehen, als das alles im Gange war, weil wir die Stimmen und den Gesang Monate vor der Animation aufgenommen hatten. Es war also wirklich interessant, blind einzusteigen und nur vom Drehbuch abzuweichen, aber als alles zusammenkam? Oh mein Gott. Es war einfach phänomenal! Ich war in Tränen! Ich dachte, es war eines der besten Dinge! Mein inneres Kind war einfach nur begeistert.

Also ja, es sind viele verschiedene Teile, die alle zusammengefügt werden, was super cool ist. Es fühlt sich einfach unglaublich kooperativ und kreativ an. Ja, es war phänomenal, das tun zu können.

VERBUNDEN: Legends of Tomorrow: Zari kämpft für die Zukunft der Erde - mit Musik

An welchem ​​Punkt haben sie dir gesagt, dass du für diese Episode singen würdest, und wie war deine erste Reaktion darauf?

Wenn Sie mich fragen, ob ich singen kann, sage ich nein, denn das ist nicht meine Stärke. Ich bin sehr gestresst und sehr nervös. Als ich also sah, dass ich nicht nur ein Solo hatte, sondern auch kleine Soli... Sie singt im Grunde das Ganze. Es gab also eine gewisse Panik. Aber Daniel [James Chan], er ist der Komponist, ist phänomenal. Also schickte er einen der Songs, für die er die Melodie geschrieben hatte, und die Texte wurden von den Autoren geschrieben, und er schickte ihn rechtzeitig, damit ich Zeit hatte, ihn vorzubereiten und zu üben. Wenn ich ein Problem damit hätte, könnte ich ihm natürlich eine Nachricht senden und wir würden es optimieren und also habe ich mit ihm daran gearbeitet.

Aber ich will nicht lügen, es gab ein gewisses Maß an echtem Terror auf meiner Seite, weil ich mich nicht als Sängerin betrachte. Es brauchte also eine Menge mentaler Vorbereitung, denke ich, sowie jede andere Art von Vorbereitung, ganz sicher. Aber ich fühle mich gut betreut. Absolut... Es war so schwer für mich zuzuhören! Ich denke, natürlich ist die ganze Musik phänomenal, aber man kann sich einfach nicht selbst hören. Also ja, es wird etwas gewöhnungsbedürftig für mich.

VERBINDUNG: Legends of Tomorrow Foto enthüllt David Ramseys Charakter

Streikwassermengenrechner

Reden wir über diese Prinzessinnenstimme. Wie fanden Sie die Balance zwischen dieser Art von zuckersüßer Animation und der Beibehaltung von Astras Charakter?

Das habe ich geliebt! Im Drehbuch stand also, dass sie mit einer Schneewittchen-Kadenz sprach. Also ging ich direkt zu Disney+ und schaute zu Schneewittchen , und offensichtlich hat Schneewittchen diese absolute, fast eine [trillernde] Stimme für sie. Also habe ich damit angefangen und dann haben wir es ein wenig zurückgenommen, denn ja, wir wollten wirklich sichergehen, dass es immer noch Astra ist.

Das war tatsächlich eine Herausforderung, denn Prinzessin Astra ist überhaupt nicht Astra, nicht einmal annähernd. Sie ist alles, was Astra nicht sein will. Es war also wirklich interessant, Momente davon zu finden. Sie ist immer noch stark und kann für sich selbst sorgen, aber es gibt ein Element der Jungfrau in Not und es hat Spaß gemacht, diese Dynamik zu finden.

Aber letztendlich wollte ich eine Prinzessinnenstimme haben, die sich sehr von dem unterscheidet, was wir kennen. Wir konnten dabei bleiben, aber beim Gesang haben wir die Prinzessinnenstimme etwas abgeschwächt und hatten ein bisschen mehr Astra drin. Also ja, es war wieder ein Herumspielen, als würde man im Aufnahmestudio herumspielen und sich Notizen machen... nur versuchen, ein Gefühl dafür zu bekommen, was du gesagt hast: eine Mischung aus dem Astra, den wir kennen, und diesem Charakter, der sehr ist anders.

VERBUNDEN: Legends of Tomorrow wird eine Ära besuchen, in der der Rock Präsident ist

Nachdem Constantine in der ersten Hälfte der Episode ein bisschen ein Idiot war, brachte er am Ende ein ziemlich großes Opfer für Astra. Wie wirkt sich das auf die Art und Weise aus, wie sie ihn sieht, wenn wir in Staffel 6 voranschreiten?

Coors Light bestes Bier

Nun, sehen Sie, das ist es, was ich an dieser ganzen Episode liebe, ist, dass sie irgendwie damit beginnt, dass Astra einfach sagt: 'Nun, John schuldet mir alles. Johannes ist immer da. Er hilft mir immer aus.' Nicht, dass sie es jemals zugeben würde, aber so ist ihre Dynamik: Sie ruft an, John taucht auf und hilft. Diese Dynamik am Anfang zu haben, in der wir sehen, dass er beschäftigt ist und ihr nicht hilft und sie wirklich wirft, das hat immer wirklich Spaß gemacht.

Also bis zum Ende geschnitten, ich denke, es gibt fast dieses Element einer Eltern-Kind-Sache, das sehr Teil ihrer Dynamik ist, und es war wirklich, wirklich schön, dieses kleine Stück Leben für sie beide in der letzten Szene zu sehen . Offensichtlich ist es einfach wunderbar, mit Matt [Ryan] zu arbeiten. Ich denke, es ist auch eine so wundervolle Veränderung durch das, was sie durchgemacht haben, die Art der Eingewöhnung, wo sie jetzt sind und diese Veränderung von 'Ugh, John, ich möchte ihn töten; Ich hasse ihn“ bis „Eigentlich ist das jemand, mit dem ich arbeiten und von dem ich lernen kann“, was ich liebe.

Was ist ein bevorstehender Moment oder eine Szene, die Sie kaum erwarten können, bis die Fans sie sehen?

Ich sage nur Episode 14. Das ist alles, was ich sagen werde.

DCs Legends of Tomorrow Darsteller Caity Lotz, Dominic Purcell, Nick Zano, Tala Ashe, Matt Ryan, Olivia Swann, Jes Macallan, Adam Tsekhman, Shayan Sobhian, Lisseth Chavez und Raffi Barsoumian. Staffel 6 wird sonntags um 20 Uhr ausgestrahlt. ET/PT auf The CW.

LESEN SIE WEITER: Legends of Tomorrow enthüllt die Ursprünge einer Arrowverse-Kette



Tipp Der Redaktion


Warum Godzilla: King of the Monsters-Trailer besser sind als der Film

Cbr-Exklusivleistungen


Warum Godzilla: King of the Monsters-Trailer besser sind als der Film

Godzilla: King of the Monsters schien in Trailerform potenziell transzendent, ist aber als Film enttäuschend. Warum das?

Weiterlesen
10 Agents of Shield-Charaktere, die Marvel in die MCU bringen sollte

Listen


10 Agents of Shield-Charaktere, die Marvel in die MCU bringen sollte

Sie sind gut genug in ihrer eigenen Macht, um leicht die Leitern hinaufzuklettern und dem Team der Avengers beizutreten.

Weiterlesen