Men in Black: International bestätigt die Franchise-Bedürfnisse Will Smith

Welcher Film Zu Sehen?
 

WARNUNG: Das Folgende enthält Spoiler für Men in Black: International , jetzt in den Kinos.



Nach Filmen wie Böse Jungs und Tag der Unabhängigkeit setze ihn auf das Radar, 1997 Männer in Schwarz zementierte Will Smith als Hollywood-Hauptdarsteller und zeigte, dass er das Gesicht eines Franchises sein könnte. Mit Tommy Lee Jones im Schlepptau hat Smith dazu beigetragen, Barry Sonnenfelds Alien-Trilogie zu einer der lustigsten Comedy-Franchises aller Zeiten zu machen. Fans waren skeptisch, ob Männer in Schwarz: International Regisseur F. Gary Gray könnte die gleiche interstellare Magie ohne ihn erreichen. Leider konnte er es nicht, und der Film betont, wie dringend Smith Smith wirklich braucht, um sich abzuheben.

Einige Schauspieler sind einfach so mit ihren Franchises verbunden, dass es schwer ist, sie zu trennen. Einige Beispiele sind Jim Carrey mit Ace Ventura , Bruce Willis mit Die Hard , und Sylvester Stallone mit Rambo . Verdammt, wenn die Felsig Franchise umgewandelt in Glauben Stallone ist immer noch als Rocky Balboa geblieben, da er so mit dem Franchise verbunden ist.

Ein großes Lob an Sony für den Versuch, mit ihm einen neuen Kurs einzuschlagen MiB , da das Studio eindeutig kreativ werden und neue Geschichten für das moderne Publikum erzählen möchte. Aber ohne Smith, MiB: International fühlt sich bestenfalls lauwarm an. Er bringt nicht nur Charisma in das Franchise, sondern ist auch seit über zwei Jahrzehnten sein Herz und seine Seele. Nach drei Filmen ist es fast unmöglich, wirklich zu verstehen, wie tief er mit der Männer in Schwarz Franchise. Die Pointen, das Drama und die Emotionen in Grays Film treffen einfach nicht so gut wie zu der Zeit, als Smith das Schiff steuerte.

VERBINDUNG: Men in Black: Internationals Twin Assassins sind die besten Aliens des Franchise Franchise

Das ist kein Schlag auf Chris Hemsworth als H und Tessa Thompson als M, da ihre Chemie großartig ist und wir eine solide Kumpel-Cop/Pseudo-Romantik von ihnen a la . bekommen Thor: Ragnarok . Aber sie beherrschen nicht die Leinwand oder haben die Präsenz, die dieser Film braucht, was Smith in der Vergangenheit bot, wenn er mit einer Sonnenbrille ausgestattet war, während sie die Agentur 'gut aussehen' ließen. Dieser Charme macht einen großen Unterschied, da er der Rolle einen höflichen Stil, Persönlichkeit und sein eigenes Flair verleiht, so dass wir das Gefühl haben, es sei Smith mit einem Neuralizer und nicht ein Schauspieler, der eine Rolle spielt. Kurz gesagt, er ist er selbst, anstatt jemanden zu spielen, und nach drei Filmen MiB: International ist, ohne die Leistungen von Hemsworth und Thompsons zu missachten, ein Rückschritt.





Dies ist immerhin ein charaktergesteuertes Franchise, und Smith hat ihm einen großen Schuss Authentizität hinzugefügt. Er hatte Sperma, Rebellion und Witz als J und kam im Grunde so rüber wie der Prinz von Bel Air in kosmische Debakel geworfen. Und dabei hat sein Charakter wirklich Anklang gefunden, ähnlich wie Robert Downey Jr. Iron Man besaß, indem er uns zeigte, dass er die Haltung und Aura von Tony Stark verkörperte. Mit anderen Worten, es geht um Glaubwürdigkeit, und wenn es darum geht, Männer in Schwarz , Smiths J lässt sich am besten als das Gesicht beschreiben, das den Laden leitet.

In Bezug auf Ersatz wird es jedoch immer schwierig sein, jemanden zu finden, der ausreichend ist, um für jemanden zu übernehmen, was gleichbedeutend ist mit MiB als Schmied. Hoffentlich werden wir Smith irgendwann sehen, wie er mit Hemsworth und Thompson zusammenarbeitet, denn auch wenn Jones 'K nicht zurückkommt, um die Dinge abzurunden, ist dies definitiv ein Trio, das wir erfolgreich sehen und die Serie im großen Stil voranbringen können.





VERBINDUNG: Men in Black: Internationals beste Easter Eggs & Franchise Callbacks

Aber so wie es aussieht, fehlt dem neuesten Kapitel der allgemeine Schwung, den Smith auf den Tisch gebracht hat. Wenn überhaupt, wie Aladdin zeigt, dass Smith immer noch helfen kann, ein Tentpole-Franchise aufzubauen. Hoffen wir also, dass Sony einen Plan hat, ihn zurück zu locken, da MiB ist ein Konzept, das für eine Zeit, in der Grenzen und Flüchtlinge integrale Themen sind, noch viel Potenzial hat.

In den Kinos im ganzen Land, Regisseur F. Gary Grays Men in Black: Internationale Stars Chris Hemsworth, Tessa Thompson, Rebecca Ferguson, Kumail Nanjiani, Rafe Spall, Laurent Bourgeois und Larry Bourgeois, mit Emma Thompson und Liam Neeson.

Tipp Der Redaktion


Power Rangers: Aftershock ist die PERFEKTE Filmsequenz, die nie passiert ist

Comics


Power Rangers: Aftershock ist die PERFEKTE Filmsequenz, die nie passiert ist

Der neueste Power Rangers-Film bekam nie die Fortsetzung, die er auf der großen Leinwand verdient hätte, aber diese neue Generation von Rangers lebte in Comics weiter.

Weiterlesen
20 Memes, die nur Geek-Girls bekommen werden

Listen


20 Memes, die nur Geek-Girls bekommen werden

Sie müssen kein Mädchen sein, um die lustige Seite dieser Meme zu sehen ... aber es hilft definitiv!

Weiterlesen