Die mächtigsten Versionen von Final Fantasy Shiva Summons

Final Fantasy ist ein Franchise, das auf memetischen Charakteren basiert – oder Charakteren, die immer wieder auftauchen. Chocobos, Moogles und Cid erwarten Sie immer in einem Final Fantasy Spiel. Ein solcher Charakter ist die Göttin des Eises selbst, Shiva. Shiva bleibt einer der bekanntesten und beliebtesten der and Final Fantasy Ladung.



Welche Version von Shiva ist jedoch die beste? Welche Shiva verkörpert am besten all den Ruhm und könnte von der Göttin von Eis und Schnee selbst erwartet werden?





Final Fantasy III & V

Shivas erster Auftritt ist wohl ihr am wenigsten mächtig. Als Level-2-Beschwörung ist sie relativ günstig in Bezug auf MP, verursacht aber auch relativ wenig Schaden. Nur wenn sie als „Hohe Beschwörung“ beschworen wird, wirkt sie sogar ihren charakteristischen Zug Diamond Dust. Zuvor schläft sie Feinde ein. Final Fantasy v ist fast identisch.



Shiva ist in diesen frühen Spielen nur ein zufälliger Zauberspruch – fast ein verherrlichter Eiszauber. Aus diesen bescheidenen Anfängen würde sie an Größe wachsen.





Labatt Licht abv

Final Fantasy VIII

Als eine der anfänglichen Wächterstreitkräfte, die Squall Leonhart zugeteilt wurden, ist Shiva zu Beginn eine ziemlich niedrige Beschwörung. Während sie im Laufe des Spiels wachsen kann, ist sie aufgrund ihres Status im frühen Spiel eine der schwächeren Beschwörungen.



Insbesondere kann sie den einzigartigen Zauber Doom lernen, der einen unvermeidlichen Tod über einen Gegner bringt. Doom braucht jedoch Zeit, um wirksam zu werden, in der ein Feind Ihre Gruppe zerstören kann. Dies verringert ihre Nützlichkeit im Spiel.

VERBINDUNG: Final Fantasy VII Remake Trailer neckt eine Menge Änderungen

Final Fantasy IV

Als einzigartige Beschwörung von Rydia, nachdem sie zu deiner Gruppe zurückgekehrt ist, kann Shiva mit ihren Diamantstaub-Fähigkeiten ihren Gegnern viel Eisschaden zufügen. Sie kann ihren Feinden insgesamt 120 Schaden zufügen. Das mag nach viel klingen, aber bedenken Sie, dass Beschwörungen in frühen Final Fantasy-Spielen nicht im Spiel verbleiben, sondern nur für die Dauer ihres Zaubers existieren.

Darüber hinaus kannst du in späteren Spin-off-Materialien für Shiva als Boss kämpfen Final Fantasy IV , aber diese Bosskämpfe sind ziemlich einfach.

Final Fantasy VI

Im Final Fantasy VI , Shiva wird stärker. Ihr unabwehrbarer Zauber Diamond Dust bombardiert Gegner mit großem Eisschaden. Der Esper kann den Spielern auch verschiedene mächtige Zaubersprüche wie Blizzara oder Heilung beibringen. Shiva ist einer der vielen Esper im Spiel, aber bei weitem nicht der stärkste.

Schokoladenmanifest der fliegenden Affen

Final Fantasy VII

Als Beschwörung in diesem klassischen Rollenspiel scheint Shiva Diamond Dust auf ihre Gegner zu wirken. Während sie im Originalspiel nur Magie wirkt und verschwindet, bevorstehende Final Fantasy VII: Remake , Shiva bleibt als Unterstützungscharakter und zaubert Gegner überall.

Ihr Finishing-Move, Diamond Dust, bleibt jedoch ihr allmächtiger Angriff, der eine ganze Gruppe von Gegnern um Sie herum in Schutt und Asche legen kann. Als Beschwörung im frühen Spiel ist sie jedoch nicht besonders verheerend.

VERBINDUNG: Final Fantasy VII Remake zeigt drei DLC-Beschwörungen - einschließlich Karbunkel

Final Fantasy XIII

Final Fantasy XIII hat nicht einen, sondern zwei Shivas. Die Shiva Sisters existieren als die treffend benannten persönlichen Eidolons von Snow, die er gewinnt, nachdem er die beiden Schwestern in einem Bosskampf konfrontiert hat. Sobald Schnee sie besiegt, kann er sie im Kampf beschwören und ihre Magie einsetzen, um Eisschaden zu verteilen.

Was die Shiva Sisters jedoch interessant macht, sind Snows Gestalt Gauge-Power-Ups. Dies ermöglicht es den Schwestern, Zauber zu verketten und sich, sobald die Anzeige voll ist, in Motorräder zu verwandeln. Dies ist etwas, was Shiva vorher oder nachher nicht getan hat Final Fantasy XIII in dieser Hinsicht einzigartig.

Final Fantasy IX

Shiva in Final Fantasy IX hat das Potenzial, mächtig zu sein, existiert aber als etwas frustrierendes Beispiel für Shiva in der Serie. Shivas Macht hängt von der Anzahl der Opale ab, die ihr Beschwörer Dagger (AKA Princess Garnet) trägt. Je mehr du hast, desto stärker wird sie.

Zu Beginn des Spiels verbraucht Shiva jedoch viel zu viel MP, als dass Granat vernünftig beschwören könnte. Später wird der MP, um Shiva zu beschwören, vernünftiger, aber aus diesem Grund hat Shiva zwar ein unglaubliches Potenzial, aber sie ist auch unmöglich zu verwenden, es sei denn, Sie sind bereit für das Leveln.

Final Fantasy XI

Als einer der Sechs Himmlischen Avatare spielt Shiva eine wichtige Rolle in der Erzählung von Final Fantasy XI . Als ehemalige Herrscherin eines kleinen Königreichs wird Shiva zum Avatar des Eises, nachdem ihr Onkel ihre Macht an sich gerissen und sie in den kalten nördlichen Bergen erfrieren ließ.

Im Spiel ist Shiva eine Beschwörung in einem frühen Level, deren Kraft relativ niedrig beginnt, aber aufsteigen wird. Ihre Anwesenheit verstärkt die magischen Fähigkeiten ihrer Umgebung. Während sie wächst, entwickelt sie stärkere Zaubersprüche. Ihr ultimativer Zauber, Heavenly Strike, ist besonders zerstörerisch.

Final Fantasy XV

Final Fantasy XV 's Shiva ist insofern einzigartig, als sie tatsächlich eine Hauptfigur im Spiel ist. Sie ist eine astrale Göttin, die sich als die scheinbar menschliche Gentiana manifestiert. Früher war sie der Menschheit gegenüber abweisend und kalt, aber als sie sah, wie das Feuer-Astral-Ifrit der Menschheit Feuer gewährte, wurde sie warm. In der Geschichte ist sie eine göttliche Wesenheit, die alle anderen übertrifft.

Verbunden: 5 Gründe, für Final Fantasy VII Remake gehypt zu werden (& 5 Gründe, sich Sorgen zu machen)

flippiger Buddha-Ahornspeck

Obwohl sie von Noctis nur einmal pro Spieltag beschworen werden kann, hüllt sie die gesamte Umgebung in Eis und dupliziert sich zufällig im Kampf. Der einzige Nachteil von Shiva ist ihre begrenzte Anzahl von Beschwörungen pro Tag – ganz zu schweigen von der unkontrollierbaren Zufälligkeit ihrer Fähigkeiten. Als Beschwörung im späten Spiel zählt sie jedoch zu den mächtigsten von allen.

Final Fantasy X

Final Fantasy X 's Shiva erscheint in einem der denkwürdigsten Bosskämpfe im gesamten Spiel: dem ersten Kampf gegen Seymour Guado. Beschworene Monster in Final Fantasy X werden von den Geistern derer geschaffen, die zurückbleiben, um bei der Bekämpfung der Sünde zu helfen. Fans des zehnten Teils der Serie sind sich jedoch bewusst, dass Shivas Kräfte in diesem speziellen Spiel überragend sind.

Shivas Macht skaliert mit der von Yuna, ihrer Beschwörerin. Das Schadenslimit von 99.999 im Spiel ist ein harter Maximalschaden im Spiel, den Shiva übertreffen kann, sobald Lulu ihre Himmlische Waffe, den Zwiebelritter, bekommt. Wenn sie zur vollen Macht gebracht wird, kann Shiva alles vernichten, was ihr im Weg steht.

Final Fantasy XIV

Im Final Fantasy XIV , Shiva dient als schwieriger Chef. Sie wird mit einer Gruppe von acht Personen bekämpft, die alle mindestens auf Stufe fünfzig sind.

Selbst mit einer Gruppe legendärer Helden gegen sie kann Shiva jedoch alle ihre Feinde in ihrem Kampf erstarren und tot zurücklassen. Insbesondere ihr Diamantstaub-Zauber kann unter den richtigen Umständen eine ganze Gruppe vernichten. Und mit fast einer Million HP ist sie unglaublich schwer zu besiegen. Und wenn das noch nicht genug ist, kannst du ihr später als noch stärkere Version ihrer selbst gegenübertreten, also viel Spaß beim Versuch, diese ultimative Version von Shiva zu besiegen.

LESEN SIE WEITER: Final Fantasy VII Remake wird Clouds Super-Serious Persona vertreiben



Tipp Der Redaktion


Destiny 2: Der SCHNELLSTE Weg zu einem meisterhaften exotischen Katalysator

Videospiele


Destiny 2: Der SCHNELLSTE Weg zu einem meisterhaften exotischen Katalysator

Das Freischalten eines exotischen Katalysators in Destiny 2 war noch nie so einfach, dank einer Begegnung im Last Wish-Raid, der alleine gezüchtet werden kann.

Weiterlesen
Star Wars: 10 Möglichkeiten, wie die Special Editions die Original-Trilogie verändert haben

Listen


Star Wars: 10 Möglichkeiten, wie die Special Editions die Original-Trilogie verändert haben

George Lucas veröffentlichte eine aktualisierte Version der Star Wars-Originaltrilogie, die als Special Edition bekannt ist und einige umstrittene Änderungen aufwies.

Weiterlesen