My Hero Academia: 5 Macken, die besser zu Deku passen würden als einer für alle (und 5, die nicht passen würden)

Für Izuku Midoriya war der Erhalt von All Mights Quirk One For All ein Segen und ein Fluch. Er besitzt eine unglaubliche Stärke, die in der Lage ist, die furchterregendsten Gegner zu dezimieren und die Herzen der Schurken zu erschrecken. Es ist nur schade, dass er riskiert, sich selbst zu schaden, wenn er zehn Prozent seiner Macht überschreitet.



So gefährlich seine kürzlich erworbene Macke auch ist, es ist nicht so, dass er sich eine andere Macke aussuchen kann. Wenn er könnte, gibt es viele Alternativen, die ihm helfen, seinen Traum zu verwirklichen. Es gibt jedoch auch viele Macken, die seiner Sicherheit und seinem Lebenstraum schaden könnten. Von allen bekannten Macken, die in der Show gezeigt werden, gibt es fünf Macken, die Deku besser passen würden und fünf, die nicht passen würden.





10Besser: Kopieren

Wie widerlich wie Neito Monoma sein kann , er hat eine der besten Macken in U.A. im Kopieren. Seine Fähigkeit wurde nur während des Sportfestivals gesehen, aber es erwies sich als effektiv, wenn es darum ging, Bakugo und Kirishimas Macke zu kopieren. Wenn man bedenkt, wie akribisch Deku sich alle Macken notiert, könnte er ihre Kräfte nutzen, wenn er das richtige Team von Freunden zusammenstellt.



Er könnte mit ihnen trainieren, um ihre Macken zu meistern und Strategien zu orchestrieren, um sicherzustellen, dass er seine Teamkollegen erreichen kann, wenn die Macke nachlässt. Hoffentlich wird er kein so großes Ego wie Neito.





9Schlimmer: Alle für einen

Nicht umsonst wird All For One von Kriminellen und Helden gleichermaßen gefürchtet wie die bösester Bösewicht in der Serie . Mit seiner Macke kann er die Macken von jedem stehlen, den er in die Finger bekommt, und kann mehrere Macken gleichzeitig nutzen. Nach den meisten Berichten ist dies eine der mächtigsten Macken, und wenn Deku sie besaß, könnte er jeden Gegner mit Leichtigkeit besiegen.



VERBINDUNG: My Hero Academia: 10 Stücke von All For One Fan Art, die uns mit Angst erfüllen

Dies würde jedoch erfordern, dass Deku die Macke eines anderen wegnimmt und er würde sich nie dazu durchringen, so etwas zu tun, ohne für den Rest seines Lebens Reue zu haben. Auch wenn das kein Thema war, geht es immer noch darum, alle seine neu erworbenen Macken zu meistern.

8Besser: Blutkontrolle

Ein Teil dessen, was Deku würdig macht, One For All einzusetzen, ist, wie er gelernt hat, seine Kräfte in Maßen einzusetzen. Seine ganze Kraft in einen Teil seines Körpers zu kanalisieren, kann einen ziemlichen Tribut fordern, weshalb er so viel Zeit damit verbracht hat, zu lernen, einen Bruchteil seiner Kraft einzusetzen und Ausrüstung in Auftrag zu geben, die besser zu seiner Macke passt.

Blutkontrolle auszuüben wäre nicht viel anders, als reine Macht zu tauschen und sein entblößtes Blut zu kontrollieren. Wenn er einen Handschuh wie den von Vlad King bekommen kann, könnte er lernen, die richtige Menge Blut freizusetzen, die erforderlich ist, um Feinde festzuhalten und keinen nennenswerten Schaden zu erleiden – vorausgesetzt, er kann es ertragen, viel Blut zu verlieren.

7Schlimmer noch: Blutgerinnsel

Zusätzlich zu monatelangem Training musste Deku eine Strähne von All Mights Haar essen, um seine Macke zu erben. Für eine so starke Macke wie One For All ist das ein ziemlich guter Deal, wenn sie einmal eine einzelne Haarsträhne essen muss. Bloodcurdle hingegen würde verlangen, dass Deku jedes Mal das Blut von jemandem schmeckt, wenn er seine Macke benutzen und sie bewegungsunfähig machen möchte.

VERBINDUNG: My Hero Academia: Momo Yaoyorozu & 9 Charaktere mit den seltsamsten Macken

Es ist nicht nur riskant und ekelhaft, sondern es birgt auch gesundheitliche Gefahren, wenn man das Blut von jemandem leckt, den man nicht kennt. Er würde auch lernen müssen, wie man Klingenwaffen führt, um die Macke optimal zu nutzen.

6Besser: Fettaufnahme

Während Fettabsorption nicht jedermanns erste Wahl von Quirk ist, ist es überraschend passend für Deku. Es erfordert zwar, dass Deku durch unkonventionelle Methoden Masse gewinnt, aber es ermöglicht ihm, Schläge zu nehmen und Feinde zu unterwerfen. Da er Izuku kannte, würde diese Macke es ihm ermöglichen, mehr Opfer zu bringen als Captain America, aber ohne annähernd so viel Schaden zu nehmen.

cooler blonder Bär

Er würde nicht nur eine detaillierte Diät einhalten und ein bestimmtes Gewicht halten, sondern er könnte auch sein gesamtes Fett in ein kraftvoller Gegenangriff, ohne seinem Körper zu schaden . Außerdem gewinnt er die Herzen der Leute eher, wenn er mit pausbäckigen Wangen lächelt.

5Schlimmer noch: Sugar Rush

Auf den ersten Blick scheint Sugar Rush eine ideale Macke für diejenigen zu sein, die keine Karriere im Kampf gegen Verbrechen anstreben. Der Benutzer kann alle zuckerhaltigen Lebensmittel essen, die er möchte, und wird dadurch stärker, wenn auch vorübergehend. Wenn man die Tatsache ignoriert, dass dies Deku nicht die gleiche Stärke wie All Might verleihen würde, könnte der darauffolgende Zuckercrash ihn zu einer Belastung machen, wenn der Kampf noch nicht vorbei ist.

VERBINDUNG: My Hero Academia: Klasse 1-A, geordnet nach Sympathie

Es gibt auch die Unannehmlichkeiten, die damit verbunden sind, dass er Süßigkeiten zur Hand haben muss, um sie im Kampf zu verwenden. Außerdem wird jeder mit dieser Macke wahrscheinlich nach ein paar Wochen das zuckerhaltige Essen satt.

4Besser: Luftkanone

Air Cannon gehört zu den vielen Macken, die One For All während seines Kampfes gegen All Might besaß. Obwohl es im Kampf nur kurz gezeigt wird, ist es in der Lage, einen anstürmenden All Might abzuwehren und ihn nach hinten zu schleudern.

Da er Izuku kannte, konnte er diese Fähigkeit hervorragend nutzen, um Gegner zu sprengen und Trümmer wegzuwerfen. Wenn er seine Macke verantwortungsvoll einsetzt, könnte er sie sogar ähnlich wie die Marvel-Figur Banshee verwenden, um seine Explosionen unter sich zu kanalisieren, um ihn in die Luft zu treiben. Das Beste daran ist, dass er sich weniger wahrscheinlich an den Armen verletzen würde.

3Schlimmer: Explosion

Es gibt mehrere Gründe, warum Izuku Explosion nicht als Macke haben sollte. Zum einen ist es eine gefährliche – ganz zu schweigen von der ekligen – Eigenart, bei der Nitroglycerinschweiß verwendet wird, um massive Explosionen zu verursachen.

Wenn man bedenkt, wie nervös er wird, wird das eine Menge Schweiß bedeuten, der ihn zu einer tickenden Zeitbombe macht. Noch wichtiger ist, dass die Leute ihn und Bakugo mehr als sonst vergleichen werden, was seinen hitzköpfigen Rivalen verärgert und dazu führt, dass Bakugo ihn mehr herausfordert, zu beweisen, wer von ihnen überlegen ist.

zweiBesser: Muskelaufbau

Die ideale Macke für Izuku würde es ihm ermöglichen, die Öffentlichkeit offensiv und defensiv zu schützen, weshalb Muskelaufbau die beste Alternative für den jungen Helden sein könnte. Anstatt seinen Muskeln zu schaden, hätte er wie Muscular die vollständige Kontrolle über sie und könnte sich je nach Situation so stark machen, wie es nötig war.

Er könnte nicht nur Kriminelle mit genug Kraft schlagen, um Klippen zu zertrümmern, sondern er wäre auch robust genug, um dem Äquivalent von One For All zu 100 % standzuhalten. Obwohl die exponierten Muskelsehnen einige Leute abschrecken könnten, ist es nicht zu leugnen, dass er in der Lage wäre, den ersten Platz zu erreichen.

1Schlimmer: Fleischbällchen

Zu Izukus Verteidigung wären nur wenige Menschen geeignet, mit der beunruhigenden, unsinnigen Macke, bekannt als Fleischbällchen, umzugehen. Es ermöglicht dem Benutzer, andere zu manipulieren und ihre Gegner in hilflose Fleischklumpen direkt aus dem Geist von David Cronenberg zu verwandeln.

Selbst wenn er die beunruhigende Macke meistern könnte, scheint Izuku nicht die Art von Person zu sein, die immense Schuldgefühle empfinden würde, wenn sie sie an Menschen anwendet, unabhängig davon, ob sie es verdienen. Außerdem würde es ihm schwer fallen, an Popularität zu gewinnen, wenn seine Macke die Öffentlichkeit abstoßen würde.

WEITER: My Hero Academia: 5 Macken, die besser zu Shoto passen würden als halb kalt, halb heiß (und 5, die nicht passen würden)



Tipp Der Redaktion