Naruto: 10 Dinge, die Sie über die wahre Legende von Itachi nicht wussten

Welcher Film Zu Sehen?
 

Es braucht keinen Experten, um den immensen Einfluss zu erkennen Naruto hat auf der ganzen Welt , wenn es um die Popularisierung von Shonen Anime geht . Als Teil der einst gefeierten großen Drei kann man das behaupten Naruto hat im Vergleich zur Konkurrenz die größte Mainstream-Präsenz. Eine Geschichte, die sich zu gleichen Teilen überlebensgroß und dennoch zugänglich anfühlt, Kampfsequenzen, die im wahrsten Sinne des Wortes legendär geworden sind, und – vielleicht der denkwürdigste Aspekt der gesamten Serie – Charaktere, die jede Facette dieses riesigen Universums mit Charme versprühen haben alle vorangetrieben Naruto und verhalf ihm zu der enormen Popularität, die es bis heute hat.



Der letzte Punkt ist besonders wichtig, um die Popularität der Serie einzuschätzen – die Charaktere von Naruto sind wirklich das krönende Juwel des Franchise. Ein großer Teil des Grundes, warum der letzte Bogen der Hauptserie so geschmäht wurde, lag darin, dass man sich nicht auf diese Charaktere konzentrierte, um eine weniger interessante Erzählung voranzutreiben. Einer dieser Charaktere ist Itachi, ein bis zuletzt in Geheimnisse gehüllter Mann – nachdem seine Motivationen enthüllt wurden. Hier sind 10 Dinge, die Sie über die Legende von Itachi nicht wussten.

10Itachi hätte Danzo sehr ähnlich sehen können

Das mag viele Leute schockieren, aber das ursprüngliche Konzept von Itachis sah der endgültigen Charakterskizze von Danzo sehr ähnlich!

Ursprünglich war geplant, dass Itachi einen riesigen Trupp hat, der Missionen ähnlich denen von The Root durchführt Shippuden . Das mag zwar nur ein Zufall sein, aber was diesen Punkt definitiv beweist, ist, dass Itachi auch eine kreuzartige Narbe am Kinn haben sollte – ein Design, das stattdessen auf Danzo angewendet wurde.

9Itachi hat die zweithöchste akademische Punktzahl aller Ninja in der Akademie

Jeder Fan von Naruto ist mit Itachis Brillanz ziemlich vertraut, aber sie wissen möglicherweise nicht in welchem ​​​​Ausmaß. Itachis Auszeichnung als Wunderkind wird durch seine Leistung bei den Chūnin-Prüfungen begründet, bei denen er die zweithöchste Punktzahl im akademischen Teil der Prüfung erreichte!

Er schaffte es, ohne zu schummeln und entschied sich dafür, seine Gegner zu analysieren, stattdessen musste er in der Freizeit ihre Stärken und Schwächen einschätzen. Oh, und nur ein FYI – die Person, die in dieser Prüfung die höchste Punktzahl erreicht hat, ist der vierte Hokage.





Bluemoon-Alkoholgehalt

8Er hat die Chūnin-Prüfungen alleine bestanden... und dabei einen Rekord aufgestellt!

Akademisch herausragende Leistungen sind nicht die einzige Leistung von Itachi in den Chunin-Prüfungen. Er hat es auch geschafft, den Wald des Todes zu säubern... allein!

Da Itachi seinen Mitstreitern leistungsmäßig viel zu voraus war, durfte er den Test alleine machen. Er hat nicht nur mit Bravour bestanden, sondern auch die Prüfung in der Rekordzeit von fünf Minuten und dreißig Sekunden bestanden. Gott, kein Wunder, dass die Leute ihn für ein Wunderkind hielten.





7Anscheinend sind Itachi und Jiraiya gleich mächtig

Nach Angaben des Beamten Naruto databook, Itachi und Jiraiya sind leistungsmäßig gleichauf.

VERBUNDEN: Naruto: 5 Charaktere stärker als Itachi (& 5, die schwächer sind)

Während Jiraiyas Machtniveau an sich zur Debatte steht, kann man nicht leugnen, dass dies für beide Herren eine beeindruckende Leistung ist.

6Itachi hatte einen Liebhaber

Über Itachis Liebesleben ist wenig bekannt, daher wird es viele überraschen, wenn sie herausfinden, dass dieser scheinbar stoischen Person tatsächlich das Herz von einem anderen Ninja namens Izumi Uchiha gestohlen wurde.

Leider war Itachi während der Zerstörung des Uchiha-Clans gezwungen, Izumis Leben zu beenden. Sie war die erste Person, die er ermordet hat, aber um ihren Tod weniger traumatisch zu machen, benutzte er Tsukuyomi bei ihr , was sie glauben lässt, dass sie ein glückliches Leben mit ihm hatte.

5Er hat fast sein eigenes Leben beendet

Kämpfe sind für Itachi kein Unbekannter, seine Erfahrung in einer vom Krieg zerrissenen Landschaft prägt sein ganzes Wesen. Das Schlimmste ist, wenn ein vierjähriger Itachi auf dem Schlachtfeld auf einen verwundeten Ninja trifft. Er versucht ihm zu helfen... ist aber gezwungen, das Leben des Ninja zu verkürzen.

Das daraus resultierende Trauma hat ihn so ziemlich sein Leben lang gezeichnet, bis er fast an Selbstmord dachte. Zum Glück entschied er sich, diese drastische Vorgehensweise nicht durchzuziehen und seinen kleinen Bruder so gut wie möglich zu unterstützen.

4Itachi ist eigentlich ein Pazifist ... irgendwie

Das mag zwar ein bisschen zu viel sein, aber Itachis Verachtung als Kind, wenn es um Krieg und Konflikte ging, prägte eine Person, die Pazifist werden wollte.

mildes Milwaukee-Bier

VERBINDUNG: Naruto: 10 fantastische Itachi Uchiha Fan Art Pieces zu sehen

Obwohl seine Handlungen diese Haltung überhaupt nicht widerspiegeln, gibt es bestimmte Fälle – abgesehen von seinem „Masterplan“, den wir später im Detail besprechen werden –, in denen er versucht, unnötiges Töten zu vermeiden. Beispielsweise...

3Er kann sich nicht dazu durchringen, das Leben von Geschwistern zu beenden

Brüderliche Liebe ist kein Konzept, das Itachi sich selbst vorbehalten hat – er ist vehement dagegen, Geschwister jeglicher Art zu töten.

wer ist schneller barry allen oder wally west

Die Light Novel über ihn erweitert dieses Detail, wobei Itachi sich direkt weigert, ein Zwillingspaar zu töten, das Kisame gelähmt und ihn in eine Ecke gedrängt hatte.

zweiEr ist auch ein Liebling des Schöpfers

Fans sind nicht die einzigen Menschen, die Itachis Charakter absolut lieben – selbst der Schöpfer der Serie kann nicht umhin, seine Vorliebe für diesen erstaunlichen Charakter zu bekunden.

Kishimoto hat das aktenkundig gemacht Itachi ist sein Lieblingsmitglied der Akatsuki . Auch wenn die Messlatte angesichts der Leute, mit denen er Itachi vergleicht, nicht gerade hoch angesetzt ist, ist dies dennoch ein bemerkenswerter Punkt.

1Sein Masterplan ist kläglich fehlerhaft

Es gibt einen Grund, warum die Leute Itachi lieben – der Mann, der durchweg zu diesem imposanten Bösewicht gemacht wurde Naruto entpuppt sich als pragmatisches Individuum, das seinen Clan zum Wohle der Allgemeinheit ausgemerzt und seinen Bruder immer geliebt hat, egal was passiert.

Sein 'Plan', Sasuke zu einem Beschützer von Konoha zu manipulieren, ist jedoch von Natur aus fehlerhaft. Warum sollte Sasuke einen Ort vergöttern, dessen Leute seinen Clan so verunglimpften, dass er sie komplett ausrottete? Um es noch schlimmer zu machen, beschlossen sie, Itachi zu manipulieren und seinen Charakter dauerhaft zu beschmutzen, um dies ohne massiven Aufruhr zu erreichen. Mit diesen Details war es nur eine Frage der Zeit bis Sasuke beschloss, Konoha . zu zerstören anstatt es zu schützen.

WEITER: Naruto: 5 One Piece-Charaktere, die Itachi besiegen kann (und 5, die er nicht kann)

Tipp Der Redaktion


Titans: Brenton Thwaites gibt ein Fortschritts-Update für Staffel 3

Fernseher


Titans: Brenton Thwaites gibt ein Fortschritts-Update für Staffel 3

Nightwing-Schauspieler Brenton Thwaites gab ein Update zur Produktion für die dritte Staffel von DC Universe's Titans.

Weiterlesen
Die 10 besten Manga-One-Shots

Listen


Die 10 besten Manga-One-Shots

One-Shots gehören zu den besten Mangas auf dem Markt, aber welche One-Shots dürfen Manga-Fans auf keinen Fall verpassen?

Weiterlesen