Die Trennung verpflichtet sich nicht zu ihrem Kramer vs. Kramer trifft auf die Babadook-Prämisse

Welcher Film Zu Sehen?
 

Trennung , unter der Regie von William Brent Bell und geschrieben von Nick Amadeus und Josh Braun, mischt das Familiendrama von Kramer vs. Kramer mit der Symbolik aus Geistergeschichten wie Der Spuk von Hill House , mit einigen Bildern, die sich ähnlicher anfühlen Heimtückisch oder Die Beschwörung zwei . Trennung hat das Potenzial, ein Grusel Drama, das seine Geister benutzt, um die Not seiner Hauptfiguren darzustellen, wie in dem von der Kritik gefeierten Der Babadook . Und obwohl es die Landung nicht hält, gibt es Momente der Intrigen und des Herzens dank Rupert Friend und Violet McGraws Darstellung einer Vater-Tochter-Beziehung inmitten einer Familientragödie, die eindringlich wurde.






optad_b

Der Film folgt der Entwirrung der Ehe von Jeff (Friend) und Maggie (Mamie Gummer) und dem Sorgerechtsstreit um ihre kleine Tochter Jenny (McGraw). Maggie ist die einzige, die Geld verdient, während Jeff arbeitslos ist und versucht, seine Kunstkarriere wiederzubeleben, da er früher eine Reihe von Tim Burton-ähnlichen Charakteren geschaffen hat, die ihn fast zu einem großen Erfolg gemacht haben. Seine Unfähigkeit, erwachsen zu werden, und sein fehlendes Einkommen wirken sich zu Gunsten von Maggie aus, aber sie stirbt bei einem Unfall mit Fahrerflucht, bevor das Sorgerecht geregelt ist.

In den ersten 20 Minuten des Films Trennung konzentriert sich auf diese Familienthemen ohne die Einführung übernatürlicher Elemente, abgesehen von den eindringlich skurrilen Puppen, die Jeff für Jenny geschaffen hat. Dies mag für diejenigen, die eine klassischere Spukhausgeschichte wünschen, zu langwierig erscheinen, aber das Herz von Trennung ist die Beziehung zwischen Jenny und Jeff. Zu sehen, wie dieser Vater mit dem möglichen Verlust seiner Tochter fertig wird, zerrt am Herzen, obwohl er weit davon entfernt ist, der beste Vater zu sein. Der Aufbau und die Umsetzung von Jeffs elterlichem Wachstum fühlt sich realistisch an und ist erfrischend im Horror-Genre; obwohl es schön gewesen wäre, Jeff vor dieser Erkenntnis als noch größeres männliches Kind zu sehen.



doppelte Mühe ipa

Zu oft missachten Elternfiguren die echten Ängste und Probleme, die von den Opfern in Horrorfilmen geäußert werden, aber es gibt einige Ausnahmen, mit Trennung einer von ihnen zu sein. Es ist erfrischend zu sehen, wie ein Vater seiner Tochter zuhört und ihre Sorgen ernst nimmt. Obwohl dies wie ein kleines Detail erscheinen mag, hat es während des gesamten Films nachhaltige Auswirkungen, da das Publikum versteht, wie Jeff ein guter Vater sein kann. Außerdem öffnet die Tatsache, dass jemand die übernatürlichen Kräfte von hinten ernst nimmt, die Tür für einzigartiges Geschichtenerzählen, anstatt die müde Geschichte über einen Mann zu erzählen, der sich verleugnet, bis die übernatürliche Bedrohung zu weit geht.

Leider glänzt währenddessen die Vater-Tochter-Dynamik Trennung , versuchen die übernatürlichen Elemente gleichzeitig zu hart, ohne genug zu versuchen. Die Bilder sind da und beweisen einmal mehr, dass Puppen trotz ihrer unschuldigen Absicht verstörend sein können; Diese charmant gruseligen Puppen werden jedoch zu wenig genutzt, was tragisch ist, denn es gibt eine Parallele, wie Jeff sich anfangs mehr auf seine fiktiven Kinder konzentrierte, während sich Maggie auf ihr eigentliches Kind konzentrierte.



Kommen Spielzeuge von uns zurück?

Es macht auch Sinn, warum die übernatürlichen Bedrohungen in Trennung würde den Charakteren ähneln, die Jeff geschaffen hat, da die Bilder, die ihn verfolgen, manchmal seine inneren Dämonen darstellen. Manchmal möchte der Film jedoch wörtlich über seine Geister sein, und manchmal möchte er metaphorisch sein, was die Regeln des Übernatürlichen zu schlammig macht.





VERBINDUNG: Conjuring 3 ist eine 'beunruhigende' Hommage an den Exorzisten

was macht pot of greed

Trennung zeigt bei Bedarf Zurückhaltung und verlässt sich nicht auf überstrapazierte Jump Scares, um Spannungen zu erzeugen. Stattdessen sind es die Umstände und Charaktere, die einen unruhigen Ton erzeugen, aber das Gleiche gilt nicht für die buchstäblichen Geister, die die Familie heimsuchen, besonders wenn sie auf die konventionelleren übernatürlichen Tropen zurückgreifen – besonders gegen Ende. Das gilt auch für Momente, in denen der Film sein Publikum schockieren will, denn Trennung enthält ein paar Wendungen, die Sie im Moment vielleicht überraschen werden, aber sie sind eher glanzlos und vorhersehbar, ohne sich auf ein gutes Setup festzulegen.





Trennung hätte sich entweder für ein nuanciertes Familiendrama mit Geistern entscheiden können oder es hätte ein übertriebener Spukhausfilm mit einer Fülle einzigartiger Ghule und wilder Wendung sein können, aber stattdessen schießt er auf die Mitte. Dies gibt dem Publikum zwar einen Geschmack für beide Ansätze, aber keine der Parteien wird sich voll und ganz zufrieden fühlen, wollen Trennung sich für einen der beiden Ansätze zu verpflichten und dabei seine einzigartigen Geisterdesigns und seine talentierte Besetzung in vollem Umfang zu nutzen.

Mitgeschrieben von Nick Amadeus und Josh Braun und Regie von William Brent Bell, Separation-Stars Rupert Friend, Violet McGraw, Madeline Brewer, Mamie Gummer und Brian Cox. Der Film startet am 30. April in den Kinos.

KEEP READING: DC startet neues Horror-Imprint mit Conjuring 3 Prelude Series



Tipp Der Redaktion


Robert Carlyle ist Rumpelstilzchen in ABCs Once Upon A Time

Fernseher


Robert Carlyle ist Rumpelstilzchen in ABCs Once Upon A Time

Der Stargate Universe-Star wird die Märchenfigur im Pilotfilm der Lost-Produzenten Edward Kitsis und Adam Horowitz spielen.

Weiterlesen
Star Wars: 10 Ich habe die High Ground Memes, die zu gut sind

Listen


Star Wars: 10 Ich habe die High Ground Memes, die zu gut sind

Seit der Revenge of the Sith aus dem Jahr 2005 können Star Wars-Fans nicht genug von dieser klassischen Linie von Obi-Wan Kenobi bekommen. Prequel-Liebhaber und -Hasser vereinen sich.

Weiterlesen