Die Spike Video Game Awards waren WILD

Welcher Film Zu Sehen?
 

Stellen Sie sich vor, während der diesjährigen Video Game Awards würde ein Mann während der Dankesrede von jemandem für Spiel des Jahres und fing an, sie in Teebeutel zu packen, weil sie mit ihrer Rede zu lange brauchten. Dies wäre eine komplette Katastrophe und völlig undenkbar, wenn etwas so Wichtiges wie eine Preisverleihung passiert. Genau das ist bei den Spike Video Game Awards 2011 passiert.






optad_b

Die von Spike TV produzierten Video Game Awards liefen von 2003 bis 2013 und verkörperten perfekt die Kluft zwischen Populärkultur und Spielekultur aus den 2000er Jahren. Die Leute haben Videospiele nicht immer 'bekommen', und die Spike Video Game Awards versuchten, diese Lücke zu schließen. In der Show waren häufig prominente Moderatoren wie Samuel L. Jackson zu sehen, die der Show als Möglichkeit dienten, Popkultur und Gaming zusammenzubringen.

Nehmen Sie zum Beispiel die Spike Video Game Awards 2003, bei denen die Veranstaltung zum ersten Mal stattfand. Die Show hatte das klare Ziel, das Gaming mit allem, was 2003 populär war, zu verbinden, wobei professionelles Wrestling und jede Menge Rap-Künstler in der Show zu sehen waren. Madden NFL 2004 wurde zum Spiel des Jahres gewählt, möglicherweise aufgrund der großen Anziehungskraft von Sportspielen, auch außerhalb der typischen Gaming-Fangemeinde.



d&d 5e Grabkleriker

Die Show von 2004 hat den Mainstream-Appeal mit einer Show voller Stars auf elf erhöht. Tony Hawk, Samuel L. Jackson, Frankie Muniz und Vin Diesel sind nur einige der Namen, die während der Show auftraten, von denen die meisten dort waren, um Preise entgegenzunehmen. Die Show hatte einen großen Fokus auf Musik-Acts, die am Ende einiges Interesse bei der Nicht-Spieler-Menge auf sich zogen, aber am Ende viele Spieler entfremdeten, die sehen wollten, dass die Menschen hinter einigen ihrer Lieblingsspiele Anerkennung erhalten.

2004 wurden auch zwei seltsam formulierte Kategorien gestartet, die als „Beste Leistung eines menschlichen Mannes“ und „Beste Leistung einer menschlichen Frau“ bezeichnet werden. Es ist nicht schwer zu erraten, dass diese Kategorien dazu gedacht waren, Sprachtalente in Videospielen zu erkennen, aber es ist immer noch verblüffend, dass sie das Wort 'Mensch' verwenden mussten. Vielleicht war es dazu da, sich über die virtuelle Natur von Videospielen lustig zu machen, aber trotzdem war es so, als ob die Leute hinter Spike erwarteten, dass Computer die Videospiel-Sprachausgabe übernehmen würden.



VERBUNDEN: The Game Awards 2020: Warum Hades es verdient, das Spiel des Jahres zu gewinnen





Es war klar, dass Verlage und Entwickler die Aufmerksamkeit des Mainstreams auf die Spike-VGAs schätzten, da viele hochkarätige Titel während dieser Shows erstmals angekündigt wurden. The Elder Scrolls V: Skyrim , Mass Effect 3, Mortal Kombat 9 und Portal 2 gehörten zu den Spielen, die bei der Show 2010 angekündigt wurden. Die Show von 2010 setzte auch den Trend zu seltsamen Preiskategorien fort, wobei Ezio Auditore da Firenze von „Best Dressed Assassin“ gewann Assasins' Creed Ruhm.

Die Spike-VGAs hatten ihre eigene Ruhmeshalle für Videospiele, auf die jedoch nur einmal verwiesen wurde. Während der VGAs 2011, Die Legende von Zelda Serie wurde in die besagte Ruhmeshalle aufgenommen, obwohl die Veranstaltung zwei Jahre später ein Rebranding erlebte, wurden keine weiteren Spiele mehr aufgenommen. Die Show von 2011 zeigte auch einen Mann in einem generischen Militäroutfit, der auf der Bühne lief und Teebeutel-Preisträger aufnahm, die mit ihren Reden zu lange dauerten, was oft inmitten von Regisseuren geschah, die ihren Entwicklern das verdiente Lob gaben.





2011 fasst die Spike-VGAs ziemlich gut zusammen. Auch wenn es einige klare Bemühungen gab, die Leidenschaft, die in die Videospielbranche geht, anzuerkennen, wurde sie oft von glanzlosen Versuchen unterbrochen, eine breite Bevölkerungsgruppe anzusprechen. Viele Rezensenten in der Spielebranche empfanden die Show als peinlich für das Gaming als Ganzes, obwohl es sich zu fragen lohnt, ob sie dazu beigetragen haben, diese Kluft zwischen den Mainstream-Medien und dem Gaming zu verkleinern.

VERBINDUNG: Nintendo MUSS Fans besser behandeln

Glücklicherweise würden sich die Spike Video Game Awards zum Besseren wenden und dabei Spike Network als Produzent verlieren. Die Show würde zu den jetzt unglaublich angesehenen Game Awards werden, zum Teil aufgrund der Übernahme von Geoff Keighley während des Übergangs von Spike. Keighley nutzte seine journalistischen Verbindungen und eine gemeldete Million US-Dollar, um das Rebranding 2013 zu finanzieren.

Die Entscheidung, die Preisverleihung live zu streamen, ermöglichte es der Show, ein viel größeres Publikum zu erreichen als über Spike. Es wurde auch ein starker Fokus auf Fan-Feedback gelegt, um die Game Awards zu verbessern. Mit weit weniger prominenter Beteiligung, Kategorien, die die Branche ehren und einem völligen Fehlen von Teebeuteln, haben die Game Awards einen langen Weg zurückgelegt, um ein wahres Glücksspiel zu feiern.

Weiter lesen: Twitch- und YouTube-Gamer werden erwachsen – und auch ihr Privatleben steht im Rampenlicht



Tipp Der Redaktion


Super Mario Galaxy: Alles, was Sie über Rosalina nicht wussten

Listen


Super Mario Galaxy: Alles, was Sie über Rosalina nicht wussten

Rosalina ist eine der besten Prinzessinnen aus dem Mario-Universum. Hier ist, was Sie möglicherweise nicht über sie wissen.

Weiterlesen
Falcon and Winter Soldier rekrutiert einen weiteren Rächer für seine Besetzung

Fernseher


Falcon and Winter Soldier rekrutiert einen weiteren Rächer für seine Besetzung

Ein weiterer Avenger aus dem Marvel Cinematic Universe wird Anthony Mackie und Sebastian Stan in Disney+s The Falcon and the Winter Soldier begleiten.

Weiterlesen