'Superman Returns' Presse-Junket - Parker Posey

Welcher Film Zu Sehen?
 

Wir fahren mit unseren Interviews aus dem 'Superman Returns' Press Junket mit einem Gespräch mit Parker Posey fort. In dem Film spielt Posey Kitty Koslowski, die Freundin von Lex Luthor. Parker sprach in 'Superman Returns' darüber, wie es zu dieser im Allgemeinen unabhängigen, filmorientierten Schauspielerin kam, über ihre Beziehung zu Lex Luthor und vieles mehr.







(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Oh ja?



Nein, das tust du wirklich!



(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Ohhh … [bemerkt das 2 Fuß große Superman-Spielzeug an ihrer Seite] Oh mein Gott, lass mich das sehen! Wer ist das? Wow … schau dir die Locke an! Ach Supermann!



Hat es dir Spaß gemacht, mit Superman im Film herumzufliegen?

Oh ja! [lacht]

Ankerkaffeeträger

Du spielst einen der wenigen Charaktere, der keine jahrelange Hintergrundgeschichte hat. Hat es Ihnen Spaß gemacht, diese Rolle zu spielen, ohne der Geschichte gerecht zu werden?


Ja. Wo soll ich anfangen. Ich würde sagen, es ist ein Comic-Teil. Es begann mit einer Art Look und natürlich mit dem Richard Donner Film [ein Hinweis auf Eve Teschmacher].

Warum hat dich dieser Teil und dieser Film angezogen? Normalerweise nimmst du an viel kleineren Filmen teil, normalerweise nicht an großen Blockbustern wie 'Superman Returns'.

Ich machte ein Theaterstück. Ich habe sechs Monate lang 'Hurly Burly' gemacht und ich bekam einen Anruf, der sagte: 'Sie interessieren sich für dich für Superman!' Also dachte ich: 'Okay, lass sie es herausfinden und vielleicht werde ich besetzt. Wir werden sehen. Kann ich das Drehbuch lesen?' Nein. 'OK, nun, ist es gut?' Ich habe 'X-Men' nie gesehen. Normalerweise sehe ich diese Art von Filmen nicht, also hoffe ich, dass es gut ist! Also habe ich das Teil bekommen und im Internet nachgeschaut. Ich ging und googelte Kitty und Superman und es gab eine Kitty irgendwo in der Superman-Welt und sie extrahierte wie grüne Energie aus Pflanzen und Sonnenenergie aus der Sonne und würde diese Kraft nicht gut nutzen und Superman würde ihr helfen, sie zu nutzen Kräfte zum Guten. Dies ist nur das, was über Google aufgetaucht ist, sehr abstrakt. [ Anmerkung der Redaktion : Parker bezieht sich auf Dr. Kitty Faulkner, die Experimente durchgeführt hat, um schadstofffreie Energien zu entwickeln, die sie in die massige Rampge verwandelt haben. Dieser Charakter erschien zum ersten Mal in 'Superman' #7 vom Juli 1987.] Also dachte ich: 'Wow, vielleicht bekomme ich Superkräfte!' [lacht] Dann ruft mich [Ausführender Produzent] Chris Lee an und ich frage: 'Entzieht er der Sonne Energie?' [lacht]

Also fliegen sie buchstäblich jemanden aus Australien, um das Drehbuch zu liefern. Und ich habe es gelesen Mogador-Kaffee im East Village in New York. Das war wie ein Film für sich. Es hatte diese Energie. Ich las es und dachte: 'Gott sei Dank!' Ich fand es wirklich sehr gut. Sie wurde ein bisschen bösartiger geschrieben, bewusster als Bösewicht, wie ein böses Mädchen. Aber ich bin damit durchgekommen, das nicht so oft zu tun, was mir gefällt.

Wie ist sie für dich?

Sie sieht nicht klar, was vor ihr liegt. Sie sieht nur materielle Dinge. Dinge, die hübsch sind. Sie mag Diamanten und Perlen und ich stelle mir vor, wie sie einmal ein rosa Zimmer hatte. Im Grunde eine Prinzessin, sowie jemand, der alles für Lex tut. Ähnlich wie Miss Teschmacher in diesem ersten Film. Sie sonnte sich immer, backte sich selbst und sah fern und ich dachte: 'OK, das ist gut. Lass uns Kitty aussehen wie jemand, der davon besessen ist, so auszusehen.' Ich wollte, dass sie ein bestimmtes Aussehen hatte, damit klar war, dass sie so aussah, um ihrem Mann zu gefallen. Ich wollte, dass ihr Haar wie eine Perücke aussieht.

War es eine Perücke?

Nein, es sind meine echten Haare. Das tut sie für Lex.

Können wir etwas über die Mode sprechen und welchen Input Sie mit dem Designer hatten?

Louise, unsere Kostümdesignerin, hat mit jemand anderem angefangen und es wurde eine kleine Hommage an den Glamour der 30er, 40er, 70er und 80er Jahre in Hollywood. Sie hatten eine riesige Auswahl an Vintage-Kleidung, die ich anprobieren konnte, also habe ich viele Sachen anprobiert. Wir hatten einen Schuhmacher, der Stiefel designte. Wir wollten keine spitzen Schuhe, wir wollten sie rund. Also geht sie, als ob sie sie irgendwie gefesselt halten würden.

Als wir am Set ankamen, hatten wir zwei oder drei Tage Zeit und drehten in der Vanderworth Mansion - es war eine wirklich lange Nacht - und ich sagte, ich will diesen Hund bei jeder sich bietenden Gelegenheit, also wird sie daran festhalten und es wird eine großartige Stütze für sie und ein großartiges Bild für diese Frau, die in einen Mann verliebt ist, der nicht liebenswert ist.

Jetzt sind Sie am nächsten Christopher Guest-Film 'For Your Consideration' beteiligt. Er hat gesagt, es wäre die letzte dieser improvisierten Doku-Komödien. Wie unterscheidet sich dieser von den vorherigen Gastfilmen?

Jeder ist anders. 'Best in Show' hatte seine eigenen Sachen. 'Für Ihre Betrachtung' handelt von Filmen. Es geht um einen unabhängigen Film namens 'Home For Purim', der 1945 in Valdosta, Georgia, spielt. Es sind also Südländer, die Jiddisch sprechen! [lacht]

Wen spielst du darin?

Ich spiele eine Schauspielerin namens Kelly Webb und ich spiele eine andere im Film innerhalb des Films. Ich bringe meine lesbische Geliebte nach Hause, um meine Eltern zu treffen, da meine Mutter während der Purim-Ferien im Sterben liegt. Es ist Melo-Drama. Der Unterschied besteht darin, dass die Kamera stationär ist und die Interviews alle über EPK [Electronic Press Kit] erfolgen. Es hat also ein anderes Gefühl.

Ja, aber es gibt einen Film innerhalb des Films, der geskriptet ist.

Aber die Interviews sind alle verbessert?

Ja. Es wird ganz anders.

Was ist mit 'Boston Legal'? Machst du noch mehr davon?

Ich weiß es nicht. Hoffentlich kann ich [die Figur Marlene Stanger] abschließen oder sie fortsetzen. Ich liebte es. Daran habe ich gerne gearbeitet. Das hat so viel Spaß gemacht. Was für eine großartige, kluge, interessante Gruppe von Menschen. James Spader, William Shatner, Candice Bergen, ich liebte sie. Diese Art von selbstsüchtigen Leuten zu spielen, die nicht so sympathisch sind, aber du magst sie trotzdem. Diese Menschen, die mit keiner Situation emotional umgehen können.

[ Hinweis : Die folgende Frage und Antwort enthalten kleinere Spoiler des Films. Springen Sie zur nächsten Frage, um sie zu vermeiden.]

Wenn Sie sich entscheiden müssten, in welche Richtung Kitty geht – wenn sie sie in einer Fortsetzung einsetzen – wohin würden Sie sie gerne sehen und wie kommen Sie Ihrer Meinung nach von der Insel?

Nun, ich möchte, dass Lex etwas zufälliges passiert, wie eine Kokosnuss, die auf seinen Kopf fällt und er ertrinkt. Oder etwas, das irgendwie unglaublich ist, als ob sie durch den Dschungel auf der Insel spaziert und sie in einem Resort entdeckt und tatsächlich von Superman verzehrt und besessen ist. Letztendlich sehe ich sie als Fan.

Bist du für eine Fortsetzung angemeldet?

Ja Ja Ja. Ich bin überrascht, dass sie mich nicht gebeten haben, mein Leben zu unterschreiben!

[lacht]

Dies ist Ihr zweiter Comic-Film nach „Blade: Trinity“. Gibt es eine andere Comicfigur, die Sie gerne angehen würden?

Nein, ich weiß es nicht.

Wunderfrau?

Ich bin zu alt. [kichert]

Ich liebe das! Ich liebte die beschissenen Sets und wie sich die Wände wie aufklappbar anfühlten und man die Klangbühne im Hintergrund sehen konnte. Wenn es so schlecht gemacht wird, finde ich das cool. Das kann eine ganz lustige Sache sein. Sie ist wie eine Professorin für Biologie oder so.

Sie haben kürzlich einen Hal Hartley-Film fertiggestellt?

Hausbesetzer doppelt ipa

Ja, wir haben 'Fay Grim' gerade im Januar und Februar fertiggestellt. Wir haben es in Berlin gedreht. Es ist eine Fortsetzung von 'Henry Fool'.

Wie viel Spaß macht es, mit Hal zu arbeiten?

Er ist toll. Er ist so klug, talentiert und nett. Dieser Film, 'Fay Grim', spielt 10 Jahre später. Mein Sohn ist in der Schule und hat per Post ein pornografisches Gerät bekommen. Dieses Fernglas mit einer Art Harem oder etwas passiert. Ich habe die Kontrolle über meinen Sohn verloren. Er macht so viel Ärger. Henrys Geständnisse, ich liebte sie, aber alle anderen hielten sie für Pornos und schrecklich. Und mein Bruder Simon, der Müllmann, der jetzt wegen seiner Poesie im Gefängnis sitzt – es ist so ein Kunstfilm, ich liebe es – ist immer noch im Gefängnis und ich komme nach Hause und die CIA, Agent Fulbright, gespielt von Jeff Goldblum, sie sind in meinem Haus und es gibt Gerüchte, dass Henry 1981 in Afghanistan war und er ist viel mehr eine mythologische Figur, als wir im ersten Teil sogar erwartet hatten, und seine Geständnisse sind mit Verbindungen zu Terrorismus und Krieg und zu einem Osama Bin Laden-Typ kodiert. Es soll alles irgendwie verdreht und verwirrend sein und ich gehe nach Paris, um ihn zu finden, und ich bin wie ein widerwillig guter Mensch, der die Welt so sieht, wie sie ist.

Ist es eine Umstellung, von einem Hal Hartley-Film zu einem Film wie 'Superman Returns' zu wechseln?

Der Maßstab ist anders.

Wie?

Von der Größe her meistens. Die eigentliche Arbeit ist etwas anders. Sie haben eine Beziehung zu dem Material, das Sie tun. Wenn Sie ein 22-tägiges Shooting machen, sind Sie einfach zu fertig, um aufzuhören. [Bei einem Film wie 'Superman Returns'] braucht man noch mehr Konzentration und mehr Yoga für das Warten.

Was kommt als nächstes für dich?

Ein Film namens 'Spring Breakdown' mit Amy Poehler und Rachel Dratch. Es ist wie eine Spring-Break-Komödie.



Tipp Der Redaktion


Moloch vs. Thanos: Könnte der größte Bösewicht von Deadpool 2 den MCU-Bösewicht besiegen?

Filme


Moloch vs. Thanos: Könnte der größte Bösewicht von Deadpool 2 den MCU-Bösewicht besiegen?

Die Version des Juggernaut von Deadpool 2 ist einer der stärksten Charaktere aller Zeiten, und das macht ihn zu einem guten Kandidaten, um es mit Thanos der MCU aufzunehmen.

Weiterlesen
15 Marvel/DC-Charaktere mit genau den gleichen Kräften

Listen


15 Marvel/DC-Charaktere mit genau den gleichen Kräften

Marvel und DC haben sich schon immer gegenseitig inspiriert. Von Hawkeye/Green Arrow bis Bullseye/Deadshot, hier sind Comic-Charaktere mit den gleichen Kräften!

Weiterlesen