Wurde De Niro an ein anderes Studio 'getauscht', damit Pacino in The Godfather mitspielen konnte?

Welcher Film Zu Sehen?
 

FILM STÄDTISCHE LEGENDE : Robert De Niro wurde von Paramount zu MGM 'getauscht', damit Al Pacino in The Godfather mitspielen konnte.





Als es veröffentlicht wurde, wurde The Godfather zu einem dieser seltenen Filme, der ein kommerzieller Blockbuster war, während er auch von der Kritik als Meisterwerk angesehen wurde. Der Weg zum Erfolg war jedoch ein kniffliger, da die Produktion des Films von Anfang an in Schwierigkeiten war, da Produzent Robert Evans und Regisseur Francis Ford Coppola während der Dreharbeiten des Films aneinandergerieten (ich habe einmal hat eine Legende darüber gemacht, wie eine Szene aus dem ersten Godfather geschnitten und dann im zweiten Godfather neu gemacht wurde und auch dort geschnitten wurde !). Verdammt, noch bevor sie mit den Dreharbeiten begannen, stritten sich die beiden Männer über eine Reihe von Dingen, einschließlich der Besetzung der vielleicht wichtigsten Rollen im Film, der von Michael Corleone, dem jüngsten Sohn von Don Vito Corleone, dessen Platz in der Geburtsreihenfolge erlaubte ihm, den Druck zu vermeiden, in die Fußstapfen seines Vaters treten zu müssen, also war Michael der Corleone, der dazu bestimmt war, legitim zu werden. Natürlich laufen die Dinge nie so, wie Sie es planen, und stattdessen ist Michael gezwungen, die Rolle des 'Godfather' der Corleone-Familie zu übernehmen, während er sich an einem schockierenden Tag der Gewalt 'um alle Familienangelegenheiten kümmert' (ich schätze, ich Ich verderbe technisch gesehen The Godfather für dich, aber ich meine, es ist The Godfather, oder? Du weißt, was in The Godfather passiert, oder?).



(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Die Rolle ging an Al Pacino , der darin brillant war. Pacino wiederholte später die Rolle in The Godfather II, der seltenen Fortsetzung, die möglicherweise noch mehr gefeiert wurde als das Original. Beide Filme gewannen den Oscar für den besten Film (ein sehr seltener Erfolg für eine Fortsetzung).



Wie auch immer, Coppola und Evans kämpften viel darum, dass Pacino die Rolle bekam. Evans war sehr dagegen. Pacino war ein relativ unbekannter Darsteller und die Rolle war so gut, dass Evans (und andere Führungskräfte der Paramount Studios) glaubten, dass ein Star die Rolle spielen sollte. Sie hatten in Marlon Brando bereits einen großen Star für Vito Corleone, sie wollten einen Star, der es mit Brando aufnehmen konnte. Da sie sich nicht einfach auf Pacino einigen konnten, haben sie viele andere Schauspieler vorgesprochen (ein Schauspieler, James Caan, endete in der Rolle von Michaels hitzköpfigem Bruder Sonny). Ein Schauspieler, den sie für die Rolle (und auch für Sonny) ausprobierten, war ein noch unbekannterer Schauspieler namens Robert De Niro. De Niro bekam keine der beiden Hauptrollen, aber Coppola mochte ihn genug, dass er ihn als Paulie besetzte, Vito Corleones persönlicher Fahrer (der später Vito verrät und dann für seinen Verrat getötet wird).



(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Okay, die Zeit vergeht und Pacino wird ungeduldig, weil er für diesen Film DREI Mal getestet wurde und sie sich immer noch nicht an ihn binden. Also beschließt sein Agent, dass genug genug ist, und schließt einen Deal mit MGM ab, dass Pacino in dem komödiantischen Gangsterfilm The Gang That Couldn't Shoot Straight mitspielen wird. Sein Agent tat dies ohne die ausdrückliche Erlaubnis von Pacino.



Ein paar Tage nachdem Paramount zugestimmt hat, in diesem Film mitzuwirken, bietet Paramount Pacino endlich die Rolle an.

Wie die Geschichte erzählt, stimmte Paramount im Rahmen einer Verhandlung mit MGM, Pacino zu erlauben, The Godfather zu machen, zu, sie De Niro zu tauschen, der aus The Godfather aussteigen und in The Gang That Couldn't Shoot Straight an der Stelle von Pacino mitspielen würde.

drei Floyds Dreadnaught

Allerdings denke ich, dass das ein bisschen umständlich ist. Martin Bregman, Pacinos langjähriger Manager, erinnerte Andrew Yule an die Situation für Al Pacino: A Life on the Wire: „Es wurde in Los Angeles angesiedelt und war alles sehr leistungsstark. Al wollte nicht hinausgehen, um die Angelegenheit zu regeln. Die ganze Abmachung war ihm unangenehm. Er verstand nicht, warum er gehen musste; er hatte nie persönlich zugestimmt, den Film zu machen; er fand das Ganze verrückt. Ich ging ihn am Morgen des Fluges abholen. Er hatte zwei Schüsse, bevor er ins Flugzeug stieg, und wurde dann auf dem Weg ein wenig beschwipst. Ich musste ihn in das Meeting mitschleppen. Wenn ich es nicht getan hätte, hätte er The Godfather nie machen dürfen.' Bregman erklärte, dass sie sich darauf geeinigt hätten, dass Pacino einen späteren Film für MGM machen würde (er prahlte dann, dass Pacino nie einen Film für MGM gemacht habe).

Lawrence Grobel interviewte Pacino später in den 1970er Jahren dazu...

Und was hast du für den ersten Paten bekommen?

Für das erste habe ich fünfunddreißigtausend bekommen. Ungefähr fünfzehntausend schuldete ich Anwaltskosten.

Wofür?

ratebeer bud light

Ich war an einem Film mit dem Titel The Gang That Couldn't Shoot Straight bei MGM beteiligt. Ich kann nicht viel darüber reden, weil ich die Details nicht kenne. Mein Anwalt kümmert sich darum, aber ich hätte ja sagen und unterschreiben sollen, und dann kam der Pate.

Später kam Grobel auf das Thema zurück...

Und dann, nachdem das Bild [Der Pate - BC] gemacht wurde, hat MGM seine Anwälte hinter dir her?

Natürlich. Nach Pate II erinnerten sich die MGM-Leute an ihre Klage gegen mich und sagten, ich schulde ihnen ein Bild. Es war ein wirklich verrückter Rechtsstreit, der mich Hunderttausende von Dollar gekostet hat.

Pacino erklärte dann, dass er letztendlich einfach zum Chef von MGM gegangen sei und es außergerichtlich beigelegt habe (Pacino war zu diesem Zeitpunkt natürlich berühmt genug, um solche Dinge zu tun).

Klingt sicher nicht nach einem offiziellen Deal zwischen De Niro und Pacino, oder? Schon gar nicht, wenn Pacino sich Jahre später noch mit den rechtlichen Nachwirkungen beschäftigte.

Währenddessen beschrieb er in Unberührbar: Robert De Niro: Von Andy Dougan nicht autorisiert die Situation so:

Mein nächstes Leben als Bösewicht Staffel 2

»Er bekam schließlich die Rolle der verräterischen Paulie Gatto. Es war eine Nebenrolle, aber er nahm sie gerne an. Aber als sich die Chance auf eine Hauptrolle in einem großen Film ergab, verließ er The Godfather und meldete sich an, um in The Gang That Couldn't Shoot Straight zu spielen. Um die Runde der musikalischen Casting-Stühle zu vervollständigen, war der Schauspieler, der ihm seine Chance gab, indem er aus The Gang That Couldn't Shoot Straight ausstieg, kein anderer als Al Pacino, der in die entgegengesetzte Richtung ging.'

Schließlich scheint es jedoch, nur mit Occams Rasiermesser, nicht realistisch zu sein, dass De Niro ein Star gewesen wäre, der groß genug gewesen wäre, um ihn für den Film zu 'tauschen'.

Es scheint viel wahrscheinlicher zu sein, dass ihm gerade eine Hauptrolle angeboten wurde und Coppola De Niro nicht für eine winzige Rolle in Der Pate halten wollte, als ihm ein anderes Bild eine Hauptrolle anbot. Also ja, ich bin mir sicher, dass Coppola De Niro technisch aus seinem Patenvertrag rauslassen musste, aber es scheint kein solcher Handel zu sein.

Das Lustige daran ist natürlich, dass De Niro dadurch, dass er Paulie nicht mehr in The Godfather spielt, die Freiheit hat, den jungen Vito Corleone in The Godfather II zu spielen, was De Niro seinen ersten Oscar als bester Nebendarsteller einbrachte.

Also gehe ich mit der Legende als...

STATUS: Falsch

Vielen Dank an Lawrence Grobel, Andrew Yule und Andy Dougan für die Informationen (und natürlich an Pacino und Bregman für ihren Anteil an der Information).

Schaut unbedingt vorbei mein Archiv von TV Legends Revealed für weitere urbane Legenden aus der Welt des Fernsehens.

Fühlen Sie sich frei (verdammt, ich flehe Sie an!) Schreiben Sie uns mit Ihren Vorschlägen für zukünftige Raten! Meine E-Mail-Adresse lautet bcronin@legendsrevealed.com.

Mcewans Scotch Ale


Tipp Der Redaktion


10 Anime-Sidekicks, die ihre wahre Macht verbergen (und warum)

Listen


10 Anime-Sidekicks, die ihre wahre Macht verbergen (und warum)

Anime-Protagonisten sind oft diejenigen mit unglaublichen Fähigkeiten und Kräften, aber manchmal haben die Sidekicks auch einige versteckte Fähigkeiten.

Weiterlesen
Freunde: 10 Wege, wie sich die Hauptdarsteller durch die letzte Staffel verändert haben

Listen


Freunde: 10 Wege, wie sich die Hauptdarsteller durch die letzte Staffel verändert haben

Fans, die die gesamte Friends-Serie gesehen haben, während sie auf Sendung war, machten mit dieser Gruppe eine ziemliche Reise.

Weiterlesen