Warum The Fresh Prince of Bel-Air nach Staffel 6 endete

Welcher Film Zu Sehen?
 

Es gibt so wenige Fernsehsendungen, die praktisch alles richtig gemacht haben, aber Der Prinz von Bel-Air tat. Von seinem Titelsong, seiner Besetzung, seinem Schreiben und seiner Relevanz, Will Smith half, eine der besten Sitcoms ihrer Ära in die Prime-Time-Geschichte zu bringen. Ein Dauerbrenner bei Kritikern und Zuschauern, der Abgang der Show zur besten Sendezeit schien verfrüht, da Der Prinz von Bel-Air endete nach Staffel 6.






optad_b

Die Show platzte 1990 auf der Bühne mit dem Multitalent Will Smith, der sofort einen Nerv beim Publikum traf. Quincy Jones, einer der ausführenden Produzenten der Show, war bereits ein Grammy-prämierter Künstler und war der Meinung, dass Smith perfekt zu einer Show passt, die vom Leben des Produzenten Benny Medina inspiriert wurde. Medina war von East L.A. nach Beverly Hills gezogen, um bei der Familie eines wohlhabenden weißen Freundes zu leben. Es war das perfekte Vehikel, um Smith zum Ruhm zu führen, aber eines, das ihn nicht dorthin bringen konnte, wo er letztendlich hinwollte.

Ein vorzeitiges Ende vermieden

Die Show wurde tatsächlich vor dem Ende der 4. Staffel abgesetzt. Ein Aufschrei von Fans und angeschlossenen Sendern führte jedoch zu einem Sinneswandel bei NBC und die Führungskräfte gaben ihm Aufschub. Das Netzwerk hielt die Show für zwei weitere Staffeln am Leben und wurde von Fans belohnt, die dort blieben, um zuzusehen.



Während die Einschaltquoten immer noch in ihrem festen Montagabend-Slot erzielt wurden, erreichte die Show in ihrer letzten Staffel die niedrigste durchschnittliche Zuschauerzahl – etwas, das Smith wahrscheinlich bemerkte, als er beschloss, dass es Zeit für ihn war zu gehen.

Großer Star auf kleinem Bildschirm

Bis zur letzten Staffel von Der Prinz von Bel-Air 1996 hatte Smith bereits die Hollywood-Szene betreten und als sein Alter Ego Mike Lowrey in der Trilogie von 1995 die Tür eingetreten. Böse Jungs . Nach all diesen waffentragenden Michael Bay-Zeitlupenaufnahmen war es ein harter Kontrast, wieder in seine saubere Fresh Prince-Persönlichkeit zu springen. Smith hat es gesagt LA Zeiten am Ende der Serie: Es ist schwer, sich von dieser Atmosphäre zu verabschieden, aber wir hatten das Gefühl, dass es an der Zeit war. Wir sind alle als Schauspieler und Menschen gewachsen, wir hatten eine unglaublich talentierte Besetzung, aber die Show schränkt einfach ein.



Alle erwachsen

Smiths Charakter wuchs auch in der Show auf und war bereit, allein zu sein. Der Prinz von Bel-Air handelte von dieser transformativen Phase im Leben eines jüngeren Menschen: ihren späten Teenagerjahren. Aber der Frischprinz-Charakter hatte den Übergang von einem Spielplatz in Philadelphia nach Beverly Hills geschafft und das sichere Sprungbrett zum Erwachsenwerden gefunden, zu dem seine Mutter ihn geschickt hatte. Von hier aus fortzufahren, wäre der Beginn eines ganz anderen Abenteuers, keine Fortsetzung des alten. Außerdem war Smith zu einer Veränderung bereit.





uinta Umweg doppelt ipa

VERBUNDEN: Alle Enthüllungen vom Fresh Prince of Bel-Air Reunion Special

Bereit für die große Show

Smiths Wunsch, als Schauspieler zu wachsen, wurde auch durch die langen Verpflichtungen eines TV-Drehplans eingeschränkt, der sich nicht gut mit Filmproduktionen mit großem Budget vermischt. Es war auch nicht der Ort, an den er glaubte, seine Talente könnten ihn hinführen, wie er in einem Interview mit dem . sagte LA Zeiten , Fernsehen ist eine gute Trainingseinrichtung, bei der man an seinem Timing und anderen Tempo arbeiten kann, aber ich denke, ich hatte genug Zeit im Fitnessstudio. Es stellte sich heraus, dass er Recht hatte. Nur wenige Wochen nach dem Serienfinale im Mai 1996 wird der Film Tag der Unabhängigkeit würde Smith die Freiheit geben, einer der bankfähigsten Stars in Hollywood zu werden.





Jeder ist ein Gewinner

Es ist schwer, einen Nachteil zu finden, wie Der Prinz von Bel-Air beendet. Die Show ging, als sie noch frisch, lustig und ihrer Identität treu war. Will Smith wurde zu einem der größten Superstars aller Zeiten. Wiederholungen von Der Prinz von Bel-Air werden von neuen Generationen von Fans genossen. Das jüngste HBO-Reunion-Special war ein Hit und sogar ein harter Neustart wird zum Leben erweckt. Die beliebte Serie endete nach ihrer sechsten Staffel, aber sie ging auf die bestmögliche Weise aus und bewahrte immer noch ihr goldenes Erbe.

LESEN SIE WEITER: Will Smith vermietet den Fresh Prince of Bel-Air Mansion auf Airbnb



Tipp Der Redaktion


Pokémon: 10 Feen-Typen, die Drache sein sollten

Listen


Pokémon: 10 Feen-Typen, die Drache sein sollten

Die letzten Generationen haben Pokémon vom Typ Fee in den Mix aufgenommen, aber einige wären als Drachen-Typen besser dran gewesen.

Weiterlesen
Die Synopse des Pacific Rim-Aufstands bestätigt die Rückkehr von Rinko Kikuchiku

Filme


Die Synopse des Pacific Rim-Aufstands bestätigt die Rückkehr von Rinko Kikuchiku

Mako Mori, einer der besten Teile des Pacific Rim 2013, wird beim Pacific Rim Aufstand wieder in vollem Umfang dabei sein.

Weiterlesen