Die 10 besten Episoden von Star Trek: The Next Generation, laut IMDb

Premiere 18 Jahre später Star Trek: Die Originalserie ging aus der Luft, Star Trek: Die nächste Generation debütierte 1987 und hat seitdem seine Fangemeinde jedes Jahr wachsen sehen. Das Franchise zu seinen TV-Wurzeln zurückbringen, während die ursprüngliche Besetzung der Serie Filme drehte, Nächste Generation lief über sieben Staffeln und ebnete den Weg für eine ausgereiftere Version von Gene Roddenberrys Konzept.

Hundert Jahre nach der Originalserie, Nächste Generation zeigte den Zuschauern eine Version der Menschheit, die die Erde wirklich in eine Utopie verwandelt hatte, und eine Föderation von Planeten, die sich mit den Klingonen verbündet hatte. Die Serie hat einige der wichtigsten Ideen hervorgebracht, die aus Star Trek hervorgegangen sind, aber welche sind die besten Episoden? Laut IMDb sind dies die zehn am höchsten bewerteten Episoden von Star Trek: Die nächste Generation ...

10Parallelen: 8,9

Nachdem er an einem Bat'leth-Turnier teilgenommen hat, kehrt Worf zur Enterprise zurück und stellt fest, dass plötzlich alles ganz anders ist. Er ist jetzt mit Deanna Troi verheiratet und weiß nicht mehr, wie man die Schiffssteuerung bedient. Diese letzte Änderung führt zum Tod von Geordi La Forge.

Als weitere Veränderungen in der Realität passieren, wird klar, dass Worf während seiner Reise zurück zur Enterprise versehentlich durch eine Raum-Zeit-Spalte gereist ist und nun zwischen mehreren alternativen Realitäten gefangen ist. Worf muss die Raum-Zeit-Spalte lokalisieren und durch sie zurückreisen, um sie dabei zu versiegeln, bevor die Realitäten alle ineinander kollabieren.

9Ursache und Wirkung: 9

Umgang mit dem Eigenen Murmeltier-Tag Situation, findet sich die Crew der Enterprise in einer zeitlichen Kausalitätsschleife wieder, in der sie immer wieder am selben Tag leben und der Tag immer mit ihrem Tod endet. Dr. Crusher entdeckt, was passiert und kann die Stimmen der Crew der vorherigen Loop-Version kurz vor ihrem Tod aufnehmen, was einfach nur gruselig ist. Mithilfe des positronischen Gehirns von Data kann die Crew den nächsten Versionen von sich selbst sagen, wie sie die Schleife durchbrechen können. Außerdem ist Kelsey Grammer in dieser Episode dabei!

8F Wer: 9

Um Captain Jean-Luc Picard zu beweisen, dass er ein Besatzungsmitglied der Enterprise sein sollte, schickt das extradimensionale Wesen namens Q das Schiff 7000 Lichtjahre durch die Galaxie. Selbst bei vollem Warp braucht die Enterprise mehr als zwei Jahre, um die nächste Sternenbasis zu erreichen. Aber das ist nicht das einzige Problem, mit dem Picard und die Crew konfrontiert werden.

Dies ist die Episode, die die wohl interessanteste außerirdische Rasse in ganz Star Trek vorstellte, die Borg . Teils Cyborg, teils Zombie, sind die Borg eine perfekte Ergänzung zum Zweck der Vereinigten Föderation der Planeten.

7Wandteppich: 9

Jean-Luc Picard hat ein künstliches Herz, das er als Kadett in der Sternenflotte bekam, nachdem er bei einer Kneipenschlägerei erstochen wurde. Während einer diplomatischen Mission wird Picard angeschossen und sein künstliches Herz wird zerstört, was ihn tötet. Der Captain der Enterprise wacht in einem jenseitigen Reich auf, in dem Q auf ihn wartet.

Q erklärt Picard, dass er den Angriff überlebt hätte, wenn er ein natürliches menschliches Herz hätte, und gibt Picard die Chance, genau das zu tun. Q schickt Picards Geist zwei Tage vor dem Kneipenkampf in die Vergangenheit zurück in seinen jüngeren Körper, damit er die Konfrontation vermeiden und sehen kann, wie sein Leben anders verlaufen wäre. Es stellte sich heraus, dass es für den Captain zu einem schlechteren Leben führt, nicht erstochen zu werden.

6Alles Gute: 9.1

Im Serienfinale 'All Good Things' springt Picard zwischen drei Zeitpunkten. Ein Punkt ist sieben Jahre früher, kurz vor der ersten Mission der USS Enterprise-D, der zweite Punkt ist der heutige Tag und der dritte Punkt ist fünfundzwanzig Jahre in der Zukunft, wo Picard im Ruhestand auf seinem Familienweingut lebt.

VERBINDUNG: Aufstand mit 20: Warum der neunte Film von Star Trek eigentlich gut ist

In allen drei Momenten untersucht Picard eine räumliche Anomalie, und Sie können Ihr goldgepresstes Latinum darauf wetten, dass Q beteiligt ist. Das außerdimensionale Wesen hat entschieden, dass die Zeit gekommen ist, die Menschheit zu beurteilen, und wenn Picard nicht beweisen kann, dass die Menschheit es verdient, weiter zu existieren, wird Q sie auslöschen.

5Das Maß eines Mannes: 9,1

Als Sternenflottenkommandant Bruce Maddox die Entscheidung trifft, Data zerlegen und untersuchen zu lassen, damit die Föderation Noonien Soongs Erfindung nachbauen kann, entscheidet sich Data, von der Sternenflotte zurückzutreten, anstatt zu riskieren, zerstört zu werden. Maddox glaubt, dass Data in Wirklichkeit kein Lebewesen ist, sondern das Eigentum der Sternenflotte plant, den Androiden so oder so auseinander zu nehmen.

Es wird ein Prozess durchgeführt, um festzustellen, ob Data ein fühlendes Wesen oder, wie Maddox behauptet, eine unglaubliche High-Tech-Maschine ist. Picard erklärt sich damit einverstanden, Data im Prozess zu vertreten, und Commander Will Riker ist gezwungen, die Sternenflotte zu vertreten, was ihn gegen seine eigenen Crewmitglieder ausspielen muss.

4Das Unternehmen von gestern: 9.2

Als sie auf einen weiteren lästigen Riss in der Raumzeit stößt, steht die Enterprise-D der Enterprise-C gegenüber, einem Schiff, das zwanzig Jahre zuvor zerstört wurde. Als die Enterprise-C den Riss durchquert, ändert sich die Zeitlinie plötzlich und die Enterprise-D verwandelt sich in ein Kriegsschiff, das den Krieg der Föderation gegen die Klingonen führt.

Da sie wissen, dass sich die Zeitachse geändert hat, glauben die beiden Crews, dass die Enterprise-C bei einem romulanischen Angriff zerstört wurde, während sie den Klingonen half. Dieser Moment stoppt nicht nur einen möglichen Krieg zwischen der Föderation und den Klingonen, sondern lässt das klingonische Imperium auch erkennen, dass die Föderation Ehre hat und die beiden Feinde zusammenbringt. Die Besatzung der Enterprise-C beschließt, in ihre Zeit zurückzukehren und ehrenvoll zu sterben.

3Das Beste aus beiden Welten Teil II: 9.3

Im zweiten Teil einer der intensivsten Handlungsstränge aller Star Trek-Serien wurde Captain Picard von den Borg assimiliert und heißt jetzt Locutus. Nachdem sie Picards Wissen über die Pläne der Sternenflotte erlangt haben, sind die Borg auf ihrem Weg in den Föderationsraum praktisch unaufhaltsam.

VERBINDUNG: Star Trek: 10 Gründe, warum Kirk ein besserer Kapitän als Picard ist (und 10, die beweisen, dass Picard den Kuchen nimmt)

Die Enterprise, die jetzt unter dem Kommando von Will Riker steht, macht sich auf den Weg zu Wolf 359, um sich dem Kampf der Föderation mit den Borg anzuschließen, nur um einen Friedhof mit Sternenflottenschiffen zu finden. Die Enterprise spürt den Borg-Würfel auf und kann Data und Worf an Bord beamen, wo sie Picard finden und zum Schiff zurückbringen. Durch die Verbindung von Picard mit dem Schwarmgeist der Borg zwingt Data alle Borg, in einen Winterschlafmodus zu wechseln, wodurch die Verteidigung des Cubes heruntergefahren und es der Enterprise leicht gemacht wird, ihn auszuschalten.

zweiDas Beste aus beiden Welten Teil I: 9.4

Wie Sie vielleicht aus der Episode, die kurz vor dieser aufgelistet ist, erraten haben, hat 'Das Beste aus beiden Welten' die Enterprise mit einem Borg-Würfel in Kontakt gebracht und Picard wird gefangen genommen und assimiliert und wird zu Locutus. Dieser Zweiteiler hat einen großen Einfluss auf die gesamte Geschichte von Star Trek. Benjamin Sisko, der Kapitän von Deep Space Neun , war zusammen mit seiner Frau und seinem kleinen Sohn in der Schlacht von Wolf 359. Seine Frau starb in der Schlacht, und Sisko vergab Picard nie seinen Anteil daran. Star Trek: Erster Kontakt , der zweite der Nächste Generation Filme und die aktuelle Star Trek-Serie Picard auch direkt auf diesen Zweiteiler und Picards Assimilation in Locutus zurückführen.

1Das innere Licht: 9,5

Inspiriert vom Beatles-Song 'The Inner Light', geschrieben von George Harrison, der selbst auf Versen im Tao Te Ching basiert, ist dies nicht nur das Beste Nächste Generation Episode, aber wohl die beste Episode aller Star Trek-Serien. 'The Inner Light' beginnt, wenn die Enterprise von einer unbekannten Sonde gescannt wird. Die Sonde fokussiert Picard und trifft ihn mit einem Energiestrahl. Picard erwacht und findet sich auf Kataan, einem Nicht-Föderation-Planeten, wieder. Außerdem ist er offenbar verheiratet und jeder hier kennt ihn als Kamin den Eisenweber.

Als die medizinische Crew der Enterprise versucht, Picard auf dem Schiff zu wecken, lebt er ein ganzes Leben auf Kataan, bekommt Kinder und Enkelkinder und lernt sogar, Flöte zu spielen. Als alter Mann liebt Picard sein Leben als Kamin, nur um zu erfahren, dass es nicht echt ist. Die Sonde verband sich mit Picards Gedanken und füllte ihn mit den Erinnerungen eines Mannes von einem dem Untergang geweihten Planeten, der hoffte, irgendwie verhindern zu können, dass seine Kultur zusammen mit dem Planeten ausgelöscht wurde.

WEITER: Star Trek: 25 lächerliche Dinge über TNG, die keinen Sinn machen

Tipp Der Redaktion


'The Flash' Recap: Staffel 2 beginnt mit 'The Man Who Saved Central City'

Fernseher


'The Flash' Recap: Staffel 2 beginnt mit 'The Man Who Saved Central City'

Sechs Monate nachdem ein Wurmloch die Central City beinahe zerstört hat, hat sich The Flash von seinen Freunden distanziert – natürlich nicht allzu lange.

Weiterlesen
Fünf potenzielle Standorte für Grand Theft Auto VI

Videospiele


Fünf potenzielle Standorte für Grand Theft Auto VI

Das seit langem gemunkelte Grand Theft Auto VI lässt viele Fans spekulieren. Eine der größten Fragen ist, wo die nächste GTA-Rate eingestellt wird.

Weiterlesen