10 Pokémon, die tatsächlich schwächer sind, als sie aussehen

In jeder Region gibt es viele beeindruckend aussehende Pokémon. Fan-Favoriten wie Mewtu haben eine immense Kraft, die mit ihrem furchterregenden Aussehen einhergeht. Es gibt sogar einige täuschend zarte Pokémon, wie Chancey und Togekiss, die ziemlich durchschlagen können. Dann sind da noch die Pokémon, die leider nicht zuschlagen können.



Diese Pokémon mögen wie beeindruckende Gegner aussehen, aber wenn man ihre Statistiken und Fähigkeiten aufschlüsselt, kann man sehen, dass sie eher schwach sind oder zumindest eine viel geringere Herausforderung darstellen als zunächst erwartet. Es mag Möglichkeiten geben, sie zu Ihrem Vorteil zu nutzen, aber zum größten Teil haben diese zehn Pokémon ein viel schlimmeres Bellen als ihr Biss.





10Pinsir

Pinsir ist eines der einschüchternder aussehenden Pokémon vom Typ Käfer, aber das hindert diese Kreatur nicht daran, die gleichen Schwächen wie ein Caterpie zu haben. Angriffe sind nicht sehr effektiv gegen Kampf-, Flug-, Gift-, Geister-, Stahl-, Feuer-, Feen- und dunkle Typen. Pinsirs erleiden außerdem doppelten Schaden durch Flug-, Fels- und Feuerbewegungen. Dieser Bug-Typ ist auch nicht in der Lage, den mächtigsten Move für Bugs, Megahorn, zu lernen.



Obwohl sein Mund wie aus einem Albtraum von H.G. Wells aussieht, ist Pinsir kein Käfer, vor dem man sich fürchten muss. Auch mit der Veröffentlichung von Pokémon-Gold und Pokémon Silber , fanden die Spieler einen alternativen Fehlertyp, den sie anstelle von Pinsir verwenden konnten, Heracross, der ein beeindruckendes Pokémon für Ash war, bis er es vergaß.





9Glurak

Ja, Charizard ist sicherlich ein Liebling der Fans und innerhalb der Fernsehsendung , Glurak kann für Ash ein echtes Biest sein (wenn er beschließt, seine Macht tatsächlich zu zeigen). Charizard geht jedoch notorisch aus dem härtesten Starter in der Kanto-Region hervor, Charmander, der zu Beginn des Spiels gegen Brock (Gesteinstypen) und Misty (Wassertypen) antritt. Glurak lernt nicht einmal sofort das Fliegen und ist kein Drachentyp.



VERBINDUNG: 10 Pokémon Ash mühelos gefangen

Der größte Kritikpunkt, den die Leute mit ihm zu haben scheinen, ist, dass es so viele andere Feueroptionen mit besseren Fähigkeiten, Statistiken und einfachem Gesamtnutzen gibt. Außerdem ist Glurak als dualer Feuer- und Flugtyp extrem anfällig für Pokémon vom Typ Gestein. Obwohl wir reden Mega-Entwicklungen , seine beiden Formen geben ihm sicherlich einen neuen Kampfvorteil.

8Banette

Dieses besessene Stofftier mag gruselig aussehen, aber sein Einschüchterungsfaktor wird durch seine vielen Schwachstellen verringert. Obwohl die Marionette eine Mega-Entwicklung hat, lassen Banettes Basisstatistiken wirklich zu wünschen übrig. Der Angriffswert ist der beste Basiswert von Banette, der nur 115 beträgt, und seine Basis-HP, spezielle Verteidigung und Geschwindigkeit beginnen alle in den 60er Jahren.

Da Banette eine geringe Gesundheit hat und aufgrund ihrer Geschwindigkeit wahrscheinlich nicht zuerst angreifen kann, wird sie wahrscheinlich schnell zu Boden gehen, bevor sie effektive Geisterbewegungen ausführen kann. Holen Sie sich stattdessen einen Gengar. Sie sind nicht nur einschüchternder, sondern haben auch die Statistiken, die sie untermauern.

Lagunen 12 von nie

7Löschen

Slaking, die letzte Evolution von Slakoth, hat das Zeug zu einem hochstufigen Pokémon mit einer beeindruckenden Reihe von Zuständen. Es ist jedoch viel wahrscheinlicher, dass er zusammengerollt neben Ashs Charizard und Snorlax schläft, als irgendwelche Power-Moves zu sprengen.

VERBINDUNG: Pokemon: Jede Region, Rang

Leider wurde Slaking wie einige andere Pokémon auf dieser Liste mit einer Fähigkeit versehen, die die meisten Spieler davon abhält, ihn zu benutzen, und das aus gutem Grund. Seine Fähigkeit, Truant, hindert ihn daran, jede zweite Runde einen Zug zu verwenden. Die Spieler müssen also hoffen, dass seine Haut stark genug ist, um ein paar Schläge einstecken zu können, während er sein Leben lang ein Nickerchen macht.

6Silvally

Es ist seltsam, Silvally als legendäres Pokémon zu betrachten, wenn dieser normale Typ allein aufgrund seiner Statistiken ausgetauscht werden sollte. Die Basiswerte für dieses synthetische Pokémon sind auf der ganzen Linie genau gleich, was ihm keine besonderen Vorteile bietet und es bei allem nur durchschnittlich macht.

Zumindest bekommt es einen Geschwindigkeitsschub im Vergleich zu seiner früheren Form, Typ: Null .

5Festung

Allein der Name, der an „Festung“ erinnert, unterstreicht den stärksten Faktor dieses Pokémon: Es hat eine starke Verteidigung, die es zu knacken gilt. Abgesehen von seiner beeindruckenden Verteidigung, die sich nicht auf seine spezielle Verteidigung erstreckt, und den Vorteilen des Einsatzes seines Rapid Spin-Angriffs und des wettbewerbsfähigen Aufstellens von Spikes hat Fortetress jedoch sehr wenig anderes zu bieten.

VERBUNDEN: Top 10 Pokémon mit den besten Gigantamax-Formen

Abgesehen von seiner Verteidigung machen die restlichen Forretress-Statistiken, insbesondere seine Geschwindigkeit, dieses Pokémon in vielen Situationen verwundbar. Alles, was Sie brauchen, ist ein Feuer-Typ, um dieses Pokémon in Brand zu setzen. Sie lassen sich viel leichter abnehmen, als man erwarten würde.

4Golisopod

Golisopod ist ein riesiger Käfer und Wassertyp, der beeindruckend aussieht. Aber genau wie Slaking hat er eine frustrierende Fähigkeit. Der Notausgang zwingt Golisopod, während wilder Schlachten davonzulaufen oder in Trainerkämpfen zu einem anderen Pokémon zu wechseln, wenn es unter die Hälfte seiner Gesundheit fällt.

Dies kann zu so vielen Problemen führen, insbesondere während des Wettkampfspiels, wenn ein Trainer das perfekte Match-Up gegen Golisopod findet, nur um festzustellen, dass die Kreatur wegläuft und stattdessen einen tödlichen Anwärter hervorbringt.

3Regigigas

Seine kolossale Größe und sein Status als Legende lassen Sie denken, dass Regigas ein Kraftpaket eines Pokémon ist. Sogar seine großartigen Statistiken würden dazu beitragen, Sie von seiner Bedeutung zu überzeugen. Regigigas hat jedoch einen fatalen Fehler und heißt Slow Start.

VERBINDUNG: Pokémon: 10 Mal Ash an seine Rivalen verloren

Regigias ist mit der Fähigkeit des Langsamen Starts verflucht. Diese Fähigkeit halbiert den legendären Angriff und die Geschwindigkeit für fünf Runden, sodass dein Gegner genügend Zeit hat, Regigias zu erledigen, bevor es zu einem nützlichen Pokémon wird.

zweiCresselia

Cresselia, eine weitere Legende, ist nicht die Art von Pokémon, die Sie in der Offensive verwenden. Cresselia kann dank ihrer zugegebenermaßen beeindruckenden Defensivwerte als gute Hilfe dienen, aber aufgrund der glanzlosen Angriffsstatistik ist Cresselia kein gutes Pokémon für ein kompetitives Eins-gegen-Eins-Match.

Es ist auch schwach gegen Geister, Käfer und dunkle Typen. Seine Fehlerschwäche macht es auch zu einem effektiven Ziel für Giftstoffe.

1Tyrantrum

Tyrantrum wäre vielleicht besser dran gewesen, als Fossil zu bleiben. Als Fels- und Drachentyp sieht Tyrantrum wie ein mächtiger Dinosaurier aus, der bereit ist, dich ganz zu verschlingen. Der niedrige Spezialverteidigungswert macht diese prähistorischen Bestien jedoch sehr anfällig für Spezialangriffe, die durch ihre eher langsame Geschwindigkeit nicht unterstützt werden.

Aufgrund seines dualen Typs ist Tyrantrum besonders schwach gegen Boden-, Kampf-, Drachen- und Feentypen.

WEITER: Ashs 10 stärkste Pokémon (die er nicht entwickelt hat)



Tipp Der Redaktion