16 Gründe, warum Batman vs. Supermans Lex Luthor das BESTE war

Im Jahr 2016 kam Batman gegen Superman in die Kinos, und es war finanziell ein Riesenerfolg. Kritisch war, dass der Film nicht so beliebt war und derzeit 27% bei Rotten Tomatoes hält. Einige Kritiker hielten die Geschichte für verwirrend und die Charakterisierung war falsch, insbesondere wenn es um Lex Luthor ging. Jesse Eisenbergs Leistung als Luthor wurde hauptsächlich von Kritikern und langjährigen Comic-Lesern verrissen, und während viele Leute, die sahen Batman gegen Superman Lex Luthor als Beispiel dafür, wo der Film schief gelaufen ist, hat nicht jeder so empfunden. Einige von uns hier bei CBR haben es nicht nur geduldet BvS 's Lex, wir haben ihn geliebt.



VERBUNDEN: 13 Wege, wie Wonder Woman die DCEU rettete (und 3 Wege, wie der Film sie zum Scheitern verurteilte)





Bis Eisenberg hatten wir Lex Luthor nur in der Live-Action von Gene Hackman in der Übermensch Filme der 1980er und Kevin Spacey 2006 Superman kehrt zurück . Obwohl beide für sich genommen großartig waren, kamen sie nicht einmal annähernd an Eisenbergs Neuerfindung heran. Er war unbeholfen und selbstbewusst, wahnsinnig und manipulativ und ein Meister eines riesigen Unternehmens, das er der Zerstörung von Superman widmete. Lesen Sie weiter, während wir versuchen, Sie davon zu überzeugen, dass Jesse Eisenbergs Lex Luthor die beste Filmdarstellung von Luthor aller Zeiten war.



16LEX WAR EIN WISSENSCHAFTLER

Im Batman gegen Superman , Luthor war ein echter Wissenschaftler. Er war ein Genie, das in der Lage war, außerirdische Technologie zu entdecken und damit den Körper von General Zod zu klonen, um Doomsday zu erschaffen. Was 'verrückt' angeht, lassen Sie uns auch darüber sprechen.





fünfzehnLEX WAR VERRÜCKT

Eisenbergs Darstellung von Luthor hat viel Ärger bekommen, weil er nervig ist, aber das war der Punkt. Jeder, der Lex ansah, konnte sehen, dass er Probleme hatte, besonders wenn er versuchte, eine Rede zu halten und sich in Stottern und Murmeln auflöste. BvS 's Lex ist sichtlich wahnsinnig mit tiefen emotionalen Problemen, die den „Wahnsinnigen“ in „Wahnsinnigen Wissenschaftler“ stecken. Es ist eine realistischere Darstellung, die in den ergrauenden Batman und den entfernten Superman passt.



14LEX WAR ERSCHRECKLICH

Als er Senator Barrows ein Stück Bonbons in den Mund steckte, hat man sich vielleicht schon einmal gefragt, ob das Bonbon vergiftet war oder er dem Senator wirklich nur Bonbons geben wollte. Als Lex Senator Finch sagte, dass sie auf dem „heißen Stuhl“ sitzen würde, war man sich nicht sicher, ob es eine Drohung oder ein Witz war. Es stellte sich als Bedrohung heraus. Es fühlte sich an, als könnte Lex jeden Moment in Wut verfallen oder jemanden töten, und das tat er oft.

13LEX WAR EIN MILLIARDÄR

BvS Lex Luthor war das erste Mal, dass wir die neue Milliardärsversion auf der großen Leinwand gesehen haben, und das war riesig. Er verfügte über die Macht eines weltweiten Mischkonzerns und nutzte diese Ressourcen, um seinen Masterplan, Superman zu stoppen, auszuführen. Auch wenn Ihnen der Teil des „verrückten Wissenschaftlers“ nicht gefallen hat, ist es nicht zu leugnen, dass Eisenberg den Comics treuer war als Hackman oder Spacey.

12JESSE EISENBERG

Egal, was Sie von seinem Lex Luthor hielten, es gab keinen Moment, in dem Sie die Augen von ihm lassen konnten. Jedes Wort und jede seiner Gesten war darauf ausgelegt, eine maximale Wirkung zu erzielen. Er machte aus Luthor mehr als nur einen rücksichtslosen Verbrecher, sondern eine verletzte Seele, die zu gleichen Teilen Charisma und Manie besaß. Er hat jede Szene, in der er war, durchgekaut. Das ist eine große Leistung, wenn man bedenkt, dass Eisenberg mit Ben Affleck, Henry Cavill und anderen großartigen Schauspielern auf der Leinwand war, und er hat es jedes Mal geschafft.

elfLEX WURDE VERWUNDET

Jesse Eisenberg hat Lex Luthor viel komplexer gemacht. Er konnte auch selbstbewusst sein, aber manchmal fiel seine Fassade und wir konnten das verwundete Kind sehen, das er wirklich war. Er hatte auch Wutausbrüche, wie als er seine metahumane Theorie beschrieb oder Superman den Befehl gab, Batman zu töten, was die Tiefen der Wut in ihm zeigte.

Stein am besten von

10LEX HATTE GESCHICHTE

Im Batman gegen Superman Lex Luthor erhielt zum ersten Mal in einem Film eine echte Geschichte. Wir hörten, wie er davon sprach, dass sein Vater das Unternehmen aufgebaut und nach ihm benannt hat. Er schimpfte und schwärmte von den Missbräuchen und Greueln, die er durch seinen Vater erlitten hatte. Es war fast genug, um uns Mitleid mit ihm zu machen. Fast.

9LEX HATTE MOTIVATION

Im Batman gegen Superman , Lex war von Altruismus motiviert, nicht von Geld oder Macht. Er hatte bereits Geld und er hatte bereits Macht. Er dachte, Superman sei eine Bedrohung, ein Gott oder Teufel, der auf Größe gebracht werden musste. Es wurde gesagt, dass alle großen Schurken die Helden ihrer eigenen Geschichte sind, und Luthor glaubte wirklich, dass er der Welt einen Gefallen tut, indem er Superman loswird.

8LEX hatte RECHT

Die Sache ist die, Lex hatte irgendwie recht. Eines der ersten Dinge, die Superman tat, nachdem er sich offenbart hatte, war, in einem Kampf mit General Zod die Hälfte von Metropolis zu zerstören. Er hat fast unbegrenzte Kraft, Flug, Geschwindigkeit und Laser, die aus seinen Augen schießen. Sogar das Militär erkannte an, dass Superman unter Kontrolle gebracht werden musste. In einer Traumsequenz schien Batman eine Welt zu sehen, in der Superman die Kontrolle übernommen hatte. Lex schien danach nicht mehr so ​​verrückt zu sein.

7LEX WURDE AKTUALISIERT

Wie alle anderen Charaktere ist Lex Luthor anders in Batman gegen Superman . Anstatt dass der ältere und rücksichtslose Lex Luthor ein schreckliches Verbrechen begeht, sehen wir zuerst Eisenbergs Luthor auf einem Basketballplatz spielen. Er ist ein junger Mann, dünn und voller Energie. Er beschäftigt sich mit allen möglichen Technologien und ist offensichtlich viel in den Medien. Es gibt einen Grund, warum er so viele Leute an seine Leistung als Mark Zuckerberg in erinnert hat Das soziale Netzwerk , denn das ist Lex Luthor. Er wurde für das 21. Jahrhundert aktualisiert.

6SUPERMAN: GEBURTSRECHT

In dieser Geschichte sahen wir Lex Luthor als einen älteren, kahlköpfigeren, böseren Mann, aber Rückblenden zeigten ihn auch, als er jünger war. Dort war Lex dünn mit einem vollen roten Haarschopf. Er hatte emotionale Probleme durch den ständigen Druck seiner Eltern, ihn zu einem Genie zu machen, und fühlte sich aufgrund seines Genies von allen entfremdet. Das klingt sehr nach dem Lex, in dem wir gesehen haben Batman gegen Superman . Wenn das nicht nah genug ist, BvS Lex trug sogar den gleichen Trenchcoat, den Lex trägt Geburtsrecht .

5LEX IST GEGENÜBER

4LEX IST BÖSE

Es war nicht nur die Tatsache, dass er Menschen sterben ließ oder verursachte (was er tat). Nehmen Sie die Bombardierung des US-Kapitols. Lex hätte einfach eine Bombe in dem Gebäude platzieren können, in dem sie eine Anhörung abgehalten haben, aber er benutzte einen behinderten Mann im Rollstuhl, um die Bombe hineinzuschmuggeln. Dabei tötete er seine treue Assistentin Mercy und bedauerte es nicht, was auch bewies, wie böse er ist.

3LEX HATTE EINEN PLAN

Im Batman gegen Superman Lex Luthor hatte einen brillanten Plan. Er plante und organisierte jahrelang, um zwei der größten und edelsten Helden in einem Kampf auf Leben und Tod gegeneinander antreten zu lassen. Als das fehlschlug, hatte Lex einen Backup-Plan in Form von Doomsday. Als dies fehlschlug, wurde impliziert, dass er einen anderen Plan hatte, der in den Startlöchern wartete, mit dem, was sich als Darkseid herausstellen könnte. Er war ein wahres Genie.

zweiLEX IST VERBUNDEN

Batman gegen Superman machte klar, dass Lex Luthor nicht nur ein zufälliger Bösewicht sein würde. Sogar am Ende, eingesperrt in einer Gefängniszelle, schrie Lex, wie 'er kommt'. Viele Fans gehen davon aus, dass er Darkseid meinte, von dem DC anerkannt hat, dass er der Hauptschurke für die DCEU sein wird. Darkseids Plan wurde nicht enthüllt, aber wir wissen, dass Lex damit verbunden ist.

1LEX WAR ANDERS

BvS 's Lex hatte nicht die ganze Zeit die Kontrolle. Er war mehr verletzt als zuversichtlich. Viele Leute haben seine Darstellung (in negativer Weise) mit Heath Ledgers The Joker in The Dark Knight verglichen, aber The Joker teilte nur eine unberechenbare Natur mit Lex und sonst nichts. Der Joker interessierte sich nur für Chaos, nicht für den Versuch, die Welt zu retten. Er hatte auch begrenzte Ressourcen, im Gegensatz zu Lex, der Macht und Reichtum hatte. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein, abgesehen von den ein oder anderen Witzen.

wo kann man avatar the last airbender movie show show sehen

Was hältst du von Lex Luthor in Batman v Superman? Lass es uns in den Kommentaren wissen!



Tipp Der Redaktion