30 Jahre später blickt Lea Thompson auf „Zurück in die Zukunft“ zurück

Welcher Film Zu Sehen?
 

Wie treue Fans von 'Zurück in die Zukunft' Sie erinnern werden, ist der 21. Oktober 2015 der Tag, an dem Marty McFly von 1985 bis in die heutige Zeit durch die Zeit gereist ist. Und wenn man sich heute Co-Star Lea Thompson ansieht, die immer noch so Lorraine-Baines-like wie vor 30 Jahren war, könnte man sich fragen, ob sie selbst einen zeitreisenden DeLorean ausgenutzt hat.






optad_b

Aber nein, Thompson steht in Hollywood im Mittelpunkt, seit sie als Martys fehlgeleitete Mutter – und zeitliche Variationen davon – in der „Zurück in die Zukunft“-Trilogie einen so großen Eindruck hinterlassen hat: Von Folgehits wie „SpaceCamp“ und' 'Some Kind of Wonderful' (und vermisst wie 'Howard the Duck') über ihre beliebte 90er-Sitcom 'Caroline In the City' bis hin zu ihrem aktuellen ABC-Familiendrama 'Switched at Birth, Thompson hat sich an jede Ära mit der gleichen Leichtigkeit angepasst wie ihr Großbild-„Sohn“ Marty.

Während 'Zurück in die Zukunft' in einem neuen Set der 30. Jubiläums-Trilogie für Blu-ray gesammelt wird, kam Thompson zu SPINOFF, um über die tiefgreifenden Auswirkungen der Filme nachzudenken – kein DeLorean notwendig.



Spinoff Online: Wie genießen Sie diese einjährige Feier dieses großartigen Films, von dem Sie wahrscheinlich nicht wussten, dass er für die Ewigkeit ein Film sein würde, als Sie ihn gedreht haben?

Lea Thompson: Wie könnte ich nicht Leute feiern, die Spaß an der Arbeit haben, die ich vor 30 Jahren gemacht habe? Nein, es ist so aufregend! Willst du mich veräppeln? Ich bin so glücklich und geehrt. Außerdem bin ich immer ein bisschen dankbar, dass ich für einen Teil bekannt bin, der eigentlich ein groß Film, und dass ich wirklich gut darin war. Es hätte ein Film sein können, in dem ich nicht gut war, oder das war eine dumme Rolle, also bin ich wirklich froh, dass ich eine so großartige Rolle in einem so großartigen Film hatte. So genial.



der alptraum vor weihnachten kürbiskönig

Erzählen Sie mir von Ihrer ersten Begegnung mit dieser Geschichte und mit Lorraine Baines, während Sie das Drehbuch lesen und sich auf Ihr Vorsprechen vorbereiten. Erzählen Sie mir, wie Sie Ihr Gehirn um diese – besonders damals – sehr einzigartige und frische Art von Geschichte und Charakter wickeln.





Nun ja, ich hatte schon immer einen etwas schrägen Sinn für Humor. Ich fand es definitiv urkomisch, dass es dieses superverrückte, geile Mädchen aus den 50ern gab, das sich in ihren eigenen Sohn verliebt. Ich fand das nur komisch. Das Drehbuch war so schön konstruiert und geschrieben und wirklich ziemlich gewagt. Ich war sehr aufgeregt, dafür vorzusprechen, und offensichtlich war es mit Steven Spielberg wirklich etwas Besonderes. Wirklich besonders.

Was war das Ding an Lorraine, an dem Sie sich festklammern, das Sie mit ins Zimmer gebracht haben? Sie haben für Bob Zemeckis und Bob Gale mit Speilberg im Raum vorgesprochen, oder?





Ja hab ich. Ich erinnere mich an den Screen-Test für Zurück in die Zukunft, und Steven Spielberg arbeitete mit der Kamera! Er hat mir ein so gutes Gefühl gegeben. Ich erinnere mich, dass ich in einer so angenehmen Umgebung war. Kannst Du Dir vorstellen? Ich hätte nervös sein sollen, aber ich fühlte mich einfach so wohl. Es war einfach eine wirklich sehr lustige Erfahrung.

Erzählen Sie mir, wie Sie mit Michael J. Fox die richtige, skurrile Chemie finden. Vor allem, weil Sie vorher mit Eric Stoltz gearbeitet haben, bevor die Rolle neu besetzt wurde – Michael kam und hielt einen verrückten Zeitplan zwischen dem Film und seiner Sitcom ein. Diese seltsame Dynamik, die Sie teilen, ist so großartig. Ich weiß, dass dieser Kuss im Auto für alle sehr ängstlich war, um sicherzustellen, dass er richtig gespielt hat.

Ja, du hast Recht. Es war ein sehr großer Moment. Es gab mehrere schwierige schauspielerische Momente, die wirklich … ja, es war eine interessante Sache, weil die ganze Handlung diese eine Sekunde drehen musste, in der ich mich in einer Sekunde in ihn verliebte, nur wegen des Kusses. Ich meine, ich weiß, dass es im wirklichen Leben passiert. Die Leute küssen sich und sagen: 'Meh – nicht so sehr.'

Ich erinnere mich, wie besorgt Bob Zemeckis war. Wie er wollte, dass es einfach perfekt geschossen wurde. Er wollte, dass sich mein Auge auf eine bestimmte Weise öffnet. Es ist sowieso schwierig, in einem Auto zu fotografieren, einem alten Auto. Wir konnten es nicht zerlegen oder so. Ich bin froh – ich meine, es hat funktioniert . Der andere so schwierige Moment war, dass ich mich in George verliebte, nachdem er Biff geschlagen hatte. Und sie haben das so schön gedreht und die Musik war so großartig, dass sie mir wirklich geholfen haben, diesen schauspielerischen Moment herauszuholen.

Deine Chemie mit Crispin Glover – auch ungewöhnlich und skurril, aber auch toll. War das bei ihm auch leicht zu finden?

Crispin ist wirklich eine seltsame Ente, aber wirklich ein wunderbarer, wunderbarer Schauspieler. Er ist so wunderbar in diesem Film. Die Zusammenarbeit mit ihm fand ich sehr, sehr faszinierend. Er hatte viele wirklich skurrile Ideen, wie er zu jedem Moment kommen konnte, den er brauchte. Jedes Mal, wenn ich den Film sehe, bewundere ich seine Arbeit so sehr.

Dies war erst der zweite Hit von Robert Zemeckis, wirklich. Er hatte zuvor einige andere Filme gedreht, die von Kritikern beachtet wurden, aber er war mit Romancing the Stone an den Kinokassen und dann mit diesem hier. Seitdem ist er einer unserer größten Filmemacher. Was hast du während der Dreharbeiten zu Zurück in die Zukunft in ihm gesehen, das dir vielleicht eine Ahnung gegeben hat, dass dieser Typ eine Macht sein würde, mit der man rechnen muss?

Ich bin jetzt Regisseur und bewundere ihn so sehr. Ich habe viel von ihm mitgenommen. Er hört nie auf zu arbeiten. Sogar bei der letzten Einstellung der letzten Einstellung der letzten Szene hört er nie auf, darüber nachzudenken, wie man die Einstellung macht, wie man die Szene interessanter macht. So verpacken Sie den Rahmen mit weiteren Informationen, die die Geschichte weiter erzählen. Das sind meine größten Glücksmomente mit ihm. Meine größten Glücksmomente im Film waren, wenn ich ihn glücklich machen kann. Wenn ich ihn dazu bringen kann, vor Freude über ein verrücktes, neues Detail zu kichern. Wie sehr er es liebte, seine verrückten Ideen zum Leben zu erwecken.

Wenn Sie zurückblicken, wenn Sie sich hinsetzen und den Film ab und zu noch einmal ansehen oder einfach nur daran denken, diesen Film zu drehen, gibt es einen Tag oder eine Szene oder etwas, das Ihnen immer in Erinnerung bleibt? 'Oh ja, das war ein großartiger Tag, um zur Arbeit zu gehen.'

Nun, ich denke, es war einfach die Magie, ihnen dabei zuzusehen, wie sie den Platz des Gerichtsgebäudes dreimal umbauen. Wenn Sie einer Kunstabteilung dabei zusehen, wie sie sich an den Dingen herumtreibt, ist eine Kunstabteilung einfach so großartig, die Magie, in eine neue und originelle Welt zu treten, die vollständig und vollständig erschaffen ist, es ist verrückt. Zu diesem Abschlussball zu gehen und plötzlich in den 50ern zu sein, das ist für mich die Magie eines Films. Das ist für mich immer so spektakulär. Alle arbeiten zusammen und machen tolle Dinge. Für mich denke ich daran, wenn ich daran denke, den Film zu machen und wie schön er war.

Als es aufschlug, war es wirklich ein Phänomen – wie, erstaunlich Beliebt. Wie hat das Ihre Welt verändert, nachdem der Film so ein riesiger Erfolg wurde?

Also es ist immer noch meine Welt verändern. Ich bin mir sicher, dass ich wegen meiner Arbeit in Zurück in die Zukunft immer noch für Dinge eingestellt werde. Es hat meine Welt in dem Sinne verändert, dass ich immer noch meinen Lebensunterhalt als Schauspielerin verdienen kann. Ich meine, ich habe seitdem viel gute Arbeit geleistet, und ich arbeite hart und versuche, mich zu benehmen und professionell zu sein und so weiter. Aber ich denke, es hat meine Welt in dem Sinne verändert, dass ich für einen guten Film bekannt bin und gut darin war. Das hat meine Welt in dem Sinne verändert, dass ich mich seit dreißig Jahren als Künstler selbst ernähren kann, und das zu einem großen Teil ehrlich gesagt durch diesen Film.

Erzählen Sie mir ein wenig über Ihre Erfahrungen – besonders in diesem Jahr, wenn ich weiß, dass Sie auf vielen Jubiläumsveranstaltungen waren, bei denen Sie Ihre Freundschaften mit Leuten wie Michael und Christopher Lloyd und den anderen Mitgliedern der Besetzung von Back noch einmal Revue passieren lassen konnten in die Zukunft, die Schauspieler nicht immer tun. Drei, vier Monate kommt man sich bei einem Shooting nahe, dann sieht man sich nur noch bei Preisverleihungen. 30 Jahre Zeit zu haben, um sich regelmäßig wieder zu treffen und Ihre Erfahrungen gemeinsam Revue passieren zu lassen, wie war das für Sie?

Das ist das Schöne an unserem Geschäft. Sie können niemanden sehen – die Verbindung, die Sie während der Arbeit herstellen, ist eine, die wirklich für immer aufrechterhalten wird. Dann können Sie dort weitermachen, wo Sie aufgehört haben, auch wenn es 10 Jahre, 20 Jahre oder 30 Jahre sind. Es ist wirklich schön, all diese anderen Menschen zu sehen und diese Feier zusammen zu feiern. Ich sehe Chris Lloyd oft. Ich habe tatsächlich viele Filme mit Chris Lloyd gemacht, also bin ich ihm in den letzten fünf, zehn Jahren tatsächlich viel näher gekommen, weil wir immer zusammen auf Veranstaltungen sind. Michael macht nicht so viele davon, aber ich sehe ihn. Es ist einfach schön. Es ist schön, dieses Gefühl der Kontinuität zu erleben, da wir im Wesentlichen Zigeuner sind. Das ist ein seltsames Geschäft.

Michael hat einige Herausforderungen angenommen, die das Leben ihm gestellt hat, und einige ziemlich tiefgreifende Dinge damit getan. Erzählen Sie mir, wie er mit dem umgegangen ist, was ihm anvertraut wurde und was er damit gemacht hat.

Weißt du was, er ist ein sehr, sehr, sehr intelligenter, sehr lustiger Typ. Das ist es, was ich am Ende an ihm schätze. Wie er weitermachen kann, ich mag seine Bücher wirklich - wie er weiterhin sehr ehrlich und sehr offen ist. Er hat viel verarbeitet. Aber er weiß auch, dass sich viele Leute damit beschäftigen, verstehst du was ich meine? Er ist sehr cool und ehrlich und bescheiden und wie kann man so jemanden nicht mögen?

Ich habe vor kurzem Zurück in die Zukunft im Hollywood Bowl gesehen. Mir wurde wirklich klar, was für ein großartiger, altmodischer Komiker er in Zurück in die Zukunft war. Wie er von so großen altmodischen Komikern profitiert hatte. Das Spucken und Herunterfallen und seine brüchige Stimme und seine Doppelgänger … das Herabfallen von Stühlen. Die Leute machen das Zeug nicht mehr. Die Leute studieren nicht die großen alten Komiker wie Charlie Chaplin und Laurel and Hardy und The Three Stooges. Er war sehr hart mit seiner körperlichen Komödie, und ich lernte seine Arbeit wirklich noch mehr zu respektieren, als ich sie als Regisseur und jetzt als älterer Mensch sah. Ich habe seine Schauspielerei und seine Arbeit in Zurück in die Zukunft wirklich respektiert. Er ist ein cooler Typ.

Hat es Ihnen Spaß gemacht, ihn kürzlich bei ein paar der Dinge, die Sie gemacht haben, zu sehen? Gab es etwas Neues oder eine frische Wendung in Ihrer gemeinsamen Dynamik?

Er scheint wie ein großer, großer, großer Star ein- und auszugehen! Ich habe nicht wirklich viel Zeit, um mit ihm zu reden. Ich würde es gerne tun. Ich vermisse ihn. Du vermisst Leute. Nein, er ist ein toller Kerl. Was kann ich sagen? Er ist einfach ein toller Typ und es ist toll ihn zu sehen. Und es ist immer schön zu wissen, dass die Erfahrung, die man mit Menschen gemacht hat, so lange her ist, immer noch real ist. Ihre Verbindung zu ihnen ist immer da, auch wenn Sie nicht jedes Wochenende zu Abend essen.

Wann wurde Ihnen klar, dass dieser Film nicht nur ein großer Hit war, sondern ein Film, der Bestand haben würde und über den Sie für den Rest Ihres Lebens sprechen können? Gab es einen Punkt, an dem Sie gemerkt haben, dass diese „Zurück in die Zukunft“-Sache so etwas wie eine Ewigkeit ist?

Ich weiß es nicht – es scheint wie in den letzten Jahren, es scheint das wirklich angenommen zu haben. Ich meine, als mir klar wurde, dass meine Schwiegermutter den Film mit ihrer Tochter, der Tochter ihrer Tochter und der Tochter ihrer Tochter sah, als ob vier ganze Generationen von Menschen zusammen einen Film genießen könnten, dachte ich: 'Wow, das ist's die coolste Sache aller Zeiten.'

Gab es eine bestimmte Version von Lorraine, die Variationen, die Sie in den drei Filmen gespielt haben, die Ihnen am meisten Spaß gemacht haben, die, die Ihnen am meisten Spaß gemacht hat?

Nun, ich denke, es müsste die erste Lorraine sein, die junge Lorraine. Dann folgt die Lorraine in Zurück in die Zukunft 2, die besoffene mit den großen Brüsten – Biff Tannens Liebessklave. Er war auch ziemlich großartig.

Jeder in der Kultur scheint derzeit besessen von den Dingen zu sein, die Zurück in die Zukunft 2 vorhergesagt hat und die wir im Moment entweder haben oder nicht haben. Irgendetwas, das dir besonders gefällt: 'Hey, warum haben wir das noch nicht?'

Nein nicht wirklich. [Lacht] Ich wusste es damals. Ich dachte: ‚2015 wird es keine fliegenden Autos geben. Es wird einfach nicht passieren.' Ich glaube, ich erinnere mich an Bob Z. oder Bob Gale, die sagten: 'Wir können keinen zukünftigen Film machen ohne ein fliegendes Auto. Sie können es einfach nicht tun.'

Was vermisst du aus den 80ern?

Großes Haar, aber weißt du was, ist mir egal. Ich habe immer noch große Haare! Ich werde es nicht aufgeben. Ich habe gerade etwas bei CNN gemacht und da waren vier Korrespondenten in kleinen Boxen, vier Mädchen. Und sie hatten alle genau die gleichen Haare wie ich im Moment. Wir hatten alle die gleichen Haare. Also dachte ich: 'Das ist urkomisch!'

Gab es für Sie ein interessantes Nebenphänomen aus Zurück in die Zukunft? Etwas, auf das Sie sich eingelassen haben, weil der Film und der Film Ihnen mit der Zeit etwas Gutes getan haben oder etwas, das Ihnen im Laufe der Zeit am Herzen liegt?

Ich weiß nicht, wie ich das beantworten soll. Abgesehen davon, dass ich die ganze Welt bereisen kann – aber die Leute kennen mich aus verschiedenen Dingen. Ich bin eigentlich immer überrascht, wenn sie Don' Ich kenne mich nicht aus Zurück in die Zukunft. Wenn sie wie Caroline in the City sind! Oder wie, bei der Geburt gewechselt! Oder, irgendeine Art von Wunderbarem! Oder Rote Morgenröte! Ich bin immer überrascht, wenn es etwas ist, das nicht Zurück in die Zukunft ist. Aber es ist einfach die Tatsache, dass ich auf der ganzen Welt bekannt bin, was ziemlich großartig ist. Das ist ziemlich großartig, ziemlich großartig. Ab und zu bekomme ich einen Tisch in einem Restaurant, wenn es voll ist, weil ich in Zurück in die Zukunft war. Das ist toll.



Tipp Der Redaktion


One Piece: Top 10 der Lieblingscharaktere der Fans (laut MyAnimeList)

Listen


One Piece: Top 10 der Lieblingscharaktere der Fans (laut MyAnimeList)

One Piece ist ein unglaublich beliebter Anime, aber welche Charaktere sind laut MyAnimeList die Lieblinge der Fans? Lassen Sie uns von Ruffy bis Ace untersuchen.

Weiterlesen
Disney Live-Action-Filme: 9 bestätigt, 8 wollen wir (und 8 wollen wir definitiv nicht)

Listen


Disney Live-Action-Filme: 9 bestätigt, 8 wollen wir (und 8 wollen wir definitiv nicht)

Wir könnten bald bis zu 25 Disney-Klassiker sehen, die als Live-Action-Filme neu interpretiert werden. Auf welche sollten Sie gehyped werden und welche sollten Sie überspringen?

Weiterlesen