Dragon Ball, DBZ, GT, Kai, Super: Hauptserien-Zeitleiste und Reihenfolge der Wiedergabe, erklärt

Dragon Ball Z ist einer von, wenn nicht das der beliebteste und bekannteste Anime aller Zeiten. Beliebt bei Fans und der breiten Öffentlichkeit, haben das stachelige Haar, die dramatischen Schlachten und das Gespür für Action beeinflusst, was die Welt im Allgemeinen mit Anime assoziiert. Mit mehreren verschiedenen Fortsetzungen und Spin-offs kann das Franchise jedoch für Uneingeweihte einschüchternd sein. Egal, dass jeder einzelne Anime mindestens 60+ Episoden zu sehen hat.

Da das Interesse an der Franchise mit über 600 Folgen immer noch so groß ist, gibt es hier einen Überblick über jede Dragon Ball Anime und wo sie im Kanon stehen.

Dragon Ball

Basierend auf dem ersten großen Stück des Dragon Ball Manga, der Dragon Ball Anime lief für insgesamt 153 Folgen. Obwohl die meisten Fans außerhalb Japans sie zum ersten Mal in den 90er und frühen 2000er Jahren sahen, wurde die Show tatsächlich von 1986 bis 1989 zum ersten Mal ausgestrahlt. Sie beginnt als eine Art Parodie der chinesischen Legende Reise in den Westen , und spielt einen mächtigen Jungen namens Goku, der sowohl einen mysteriösen Ursprung als auch einen Affenschwanz hat. Zusammen mit dem abenteuerlustigen Teenager Bulma und einer Handvoll sprechender Tiere sucht Goku nach den legendären Dragon Balls, mit denen der mystische Shenron beschworen und seinem Beschwörer ein einziger Wunsch erfüllt werden kann.

Die Serie konzentrierte sich im Gegensatz zu den meisten ihrer Nachfolger mehr auf Abenteuer und Komödie, wobei unbeschwertere Charaktere wie der lüsterne Meister Roshi und der heiß-kalte, gewalttätige Launch die Hauptdarsteller sind. Im ersten großen Bogen stand das Team dem bösen Imperator Pilaf gegenüber, einem winzigen Möchtegern-Eroberer, der danach im Franchise im Wesentlichen vergessen würde. In der nächsten Saga trainierte Meister Roshi Goku und seinen Shaolin-Mönchsrivalen Krillin für ein Martial-Arts-Turnier und führte den charakteristischen Angriff des Franchise, die Kamehameha-Welle, ein. Der Großteil des Rests der Serie hatte Goku gegenüber der schurkischen Red Ribbon Army und ihren verschiedenen Generälen, während er auch Meister Roshis Schwester, Wahrsagerin Baba, vorstellte.

hop drop and roll

Der nächste Bogen hatte ein neues Turnier, das stellte Tien vor , ein Schüler, der von Roshis Erzfeind unterrichtet wurde, der später ein Verbündeter von Goku werden sollte. Die letzten Geschichten der Serie zeigten Piccolo, Jr. und King Piccolo. König Piccolo war angeblich ein mächtiger Dämonenlord und zu dieser Zeit Gokus schärfster Gegner. Dragon Ball endete damit, dass ein inzwischen erwachsener Goku Piccolos Klonsohn gegenüberstand und seine Jugendliebe Chi-Chi heiratete.

Dragon Ball Z

Die Fortsetzungsserie, Dragon Ball Z war sprunghaft populärer und adaptierte die zweite Hälfte des Dragon Ball Manga. Es begann mit der Einführung neuer Feinde in die mächtigen außerirdischen Saiyajin und enthüllte, dass Goku tatsächlich einer von ihnen war. Neben Gokus langhaarigem Bruder Raditz stellte der Bogen auch den schurkischen Nappa und den arroganten Saiyajin-Prinz Vegeta vor, der sich später widerwillig Gokus Seite anschließen würde. Es würde auch die Tatsache einführen, dass Piccolo keine Art Dämon war, sondern tatsächlich ein Außerirdischer vom Planeten Namek. Goku wird im Kampf mit Raditz getötet, und obwohl er von den Dragon Balls wiederbelebt wird, beginnt der Tod anderer, darunter Piccolo, ein Abenteuer abseits der Erde für einen neuen Satz Dragon Balls. Im nächsten Bogen reisten die 'Z Fighters' nach Namek, um ihre Freunde mit den ursprünglichen Dragon Balls wieder zum Leben zu wünschen, aber ihnen stand die tyrannische Frieza im Weg. Dieser wilde Reptilien-Außerirdische und seine Familie waren für die Zerstörung der Saiyajin-Rasse verantwortlich und versuchen, die Namekianer auf ähnliche Weise zu unterwerfen. In seinem langen Kampf gegen Frieza erreicht Goku die längst vergessene Form eines Super Saiyajin .

Der nächste Bogen des Animes war komplett original und zeigte Garlic, Jr., einen Bösewicht aus dem Dragon Ball Z Filme. Im Anschluss daran Trunks, Vegeta und Bulmas Sohn aus der Zukunft, reist zurück, um zu verhindern, dass seine dunkle Zeitlinie eintrifft. Die Red Ribbon Army kehrt über Dr. Gero zurück, der eine Armee von Cyborgs und Androiden aufbaut, einschließlich ihm selbst, die die Macht haben, die Menschheit zu zerstören. Seine größte Schöpfung ist jedoch die biologische Monstrosität namens Cell, die sein eigenes Kampfkunstturnier „Cell Games“ veranstaltet. Dies führt zu Gokus zweitem Tod und Gohans Annahme verschiedener Super Saiyajin-Formen.

Der nächste Bogen hatte einen Teenager-Gohan, der eine superheldenhafte Identität von Saiyaman annahm und Gokus zweiten Sohn Goten vorstellte. Schließlich kehrt Goku zurück, um den Z Fighters zu helfen, die Bedrohung durch die kämpferabsorbierender Majin Buu . Buu teilt sich schließlich in zwei separate Einheiten, bevor er alles auf der Erde außer Goku und Vegeta absorbiert und tötet. Mit der Kunst der Fusion werden sie kurz zu Vegito, bevor sie Buus endgültige Form separat beenden.

theakstons alte Besonderheit

VERBINDUNG: Dragon Ball Z: Warum Schurken ihre physischen Körper in der Hölle hielten

ein Stück Zeitsprung vorher nachher

Dragon Ball GT

Dragon Ball GT ursprünglich von 1996 bis 1997 ausgestrahlt und dauerte relativ kurze 64 Episoden. Im Gegensatz zum Rest des Franchise war es komplett originell und adaptierte keinen Manga von Akira Toriyama. Aufgrund eines Missgeschicks des alten Feindes Imperator Pilaf wird Goku in der Serie auf ein Kind reduziert. Von dort aus reisen er, Trunks und Gohans Tochter Pan durch die Galaxis, um die obskuren Black Star Dragon Balls wieder zu vereinen, die die Erde zu zerstören drohen, wenn sie nicht wieder zusammengebracht werden. Die Serie war umstritten wegen ihrer fehlenden Beteiligung von Toriyama und der allgemeinen Verschlechterung der Qualität im Vergleich zu ihrem Vorgänger. Es enthielt zunächst den abenteuerlichen und komödiantischen Ton des Originals Dragon Ball, aber auf mehr umgestellt MIT- Stil Kampfbögen, als dieser Schritt kritisiert wurde.

Der erste Bogen konzentriert sich auf die Wiedervereinigung der GT Fighters mit den Black Star Dragon Balls, während Dr. Myuu und seine Maschinenmutantenkreation Baby vorgestellt werden. Dies führt zum zweiten Bogen, in dem Baby, das die DNA der ausgestorbenen Tuffle-Rasse enthält, versucht, sich an den Rivalen der Spezies, den Saiyajins, zu rächen. Dies führt dazu, dass Goku zwei neue Formen erreicht, den Golden Great Ape und den pelzigen Super Saiyajin 4, um ihn zu besiegen. Der nächste Bogen enthielt eine leistungsstarke neue Version von Android 17, die von Dr. Myuu und Dr. Gero in Hell entwickelt wurde, um Goku zu begegnen. Die Serie endete damit, dass die Dragon Balls zu empfindungsfähigen Drachen wurden, wobei der letzte Bösewicht der immens starke Omega Shenron war. Die Serie erhielt auch ein TV-Special mit dem Titel Dragon Ball GT: Das Vermächtnis eines Helden, die als Auftakt zu den letzten Szenen der Show diente.

Dragon Ball Z kai

Dragon Ball Z kai war eine remasterte Ausstrahlung von Dragon Ball Z, mit High-Definition-Präsentation, digitaler Animation und neu aufgenommenem Audio. Das Tempo und die allgemeine Bearbeitung der Serie, die von 2009 bis 2011 ausgestrahlt wurde, sollten näher am Original-Manga sein. Dies bedeutete, dass die Anime-exklusiven Bögen und Füller, einschließlich des relativ unbeliebten 'Garlic, Jr. Saga' aus der ursprünglichen Veröffentlichung entfernt wurden.

VERBINDUNG: Vegito: Dragon Balls seltsamste und leistungsstärkste Körperfusion, erklärt

grüner zebra bewertung

Dragonball Super

Dragonball Super ist die offizielle Fortsetzung von Dragon Ball Z, verdrängen Dragon Ball GT und es aus der Kontinuität herausstellen. Der Anime wurde von 2015 bis 2018 ausgestrahlt, obwohl der Manga, auf dem er basiert, bis heute andauert. Zehn Jahre nach der Niederlage von Majin Buu begann es mit der Adaption der Filme Kampf der Götter und Auferstehung von F. Dies führte den neuen Bösewicht Beerus in den Kanon der Serie ein und brachte die ikonische Frieza in einer kraftvollen neuen Form zurück. Die Serie hatte auch neue Saiyajin-Formen, nämlich die rot- und blauhaariger Super-Saiyajin-Gott formt .

Der nächste Bogen ist der Bogen des Universums 6, bei dem ein Turnier zwischen den mächtigsten Kämpfern der Erde abgehalten wird, um das Schicksal der Erde des Universums 7 zu entscheiden. Danach haben Gotenks und Trunks ein Missgeschick, das dazu führt, dass Vegeta versehentlich seine Kräfte verliert und eine Kopie von sich selbst erstellt. Der nächste Bogen hatte die zeitreisende Rückkehr von Future Trunks in Bezug auf die Bedrohung eines Goku-Doppelgängers, wobei der letzte Bogen ein Turnier zwischen allen zwölf Universen in der Dragon Ball Multiversum. Am Ende würde die Serie eine Film-Fortsetzung haben, die endlich eine kanonische Version des ultimativen Saiyajin Broly vorstellte. Obwohl dem Kanon seitdem keine neuen Episoden oder Filme hinzugefügt wurden, Super Dragon Ball Helden, ein Mini-Anime, der sein gleichnamiges Spiel ergänzen soll, hält die Serie mit Bögen voller Fanservice am Laufen. Fans, die von vorne anfangen wollen, haben in jedem Fall viel nachzuholen.

LESEN SIE WEITER: Spectral Saiyan: Dragon Balls seltsamste Fan-Made-Form, erklärt

Tipp Der Redaktion


James-Bond-Filmtitel in der Rangliste, vom schlechtesten zum besten

Cbr-Exklusivleistungen


James-Bond-Filmtitel in der Rangliste, vom schlechtesten zum besten

Nachdem der Titel des kommenden James-Bond-Films offiziell bekannt gegeben wurde, finden Sie hier eine umfassende Rangliste aller Titel des Franchise vom schlechtesten bis zum besten.

Weiterlesen
Wer stirbt in Fairy Tail? Jeder Tod, geordnet nach Traurigkeit

Listen


Wer stirbt in Fairy Tail? Jeder Tod, geordnet nach Traurigkeit

Fairy Tail hat seinen gerechten Anteil an Charaktertoten gehabt, aber welcher gefallene Magier hat den tragischsten Tod von allen erlitten?

Weiterlesen