Ich hasse Märchenland #1

Welcher Film Zu Sehen?
 

'I Hate Fairyland' ist der wahre Sinn für die kreative Stimme von Skottie Young, eine Gelegenheit für den Künstler, seine einzigartige Mischung aus Street- und Animationsstilen unter einem ebenso verspielten wie ekligen Drehbuch ohne hemmende Aufsicht zu zeigen. In dieser Debütausgabe funktioniert das gut, da Young den Lesern eine unterhaltsame, rasante Geschichte bietet, die einen großen Teil der Fantasy-Welt abdeckt und den Protagonisten als unglückliche Naturgewalt in einer Welt wohlmeinender anthropomorpher Kreaturen und magischer Abenteuer etabliert .



Young stellt Gertrude vor, eine Analogie von Alice Lidell, die seit 27 Jahren nach einem Heimweg aus dem Märchenland sucht. Obwohl sie körperlich nicht gealtert ist, hat sie den emotionalen Zustand einer erschöpften 30-Jährigen am Rande einer Kernschmelze, ihre Psyche ist durch die karikaturhafte Realität ihrer Umgebung und die scheinbar endlose Natur ihrer Suche verzerrt. Youngs Fähigkeit, die richtige Menge an Informationen zu liefern, wirkt Wunder für die Einführung, eine fünfseitige Reise, die alles vermittelt, was die Leser wissen müssen, um Gertrudes Status zu erfahren. Die Figur ist in Fairyland zu einer groben, zerstörerischen Präsenz geworden, die überall Chaos sät und Larrigon Wentsworth III, ihren winzigen Insektenführer, hinterlässt, um hinter ihr aufzuräumen.

Das Buch maximiert sein animiertes Potenzial und liefert übertriebene Gewalt, die an alte Warner Bros.-Cartoons erinnert, die sich in bestimmten Fällen dem 'Juckreiz- und Kratzer'-Niveau nähern. Young hat eindeutig Spaß daran, dieses Buch zu erstellen, insbesondere in Szenen wie Gertrude, die den Mond mit einer Panzerfaust betritt, weil sie über sie redaktionell schreibt. Wie bei anderen großartigen Cartoons geht das Drehbuch die Grenze der Unanständigkeit und ermöglicht es den Lesern, die notwendige Lücke zu schließen: Alice kann zum Beispiel eine Pilzarmee ausschlachten, was sie eindeutig dazu bringt, mehrere Stunden lang zu stolpern, und Charaktere verwenden 'Flaum' als ein Kraftausdruck. Youngs Humor ist leicht düster, aber verspielt, fast so, als ob das Geschehen von einer verstimmten Drehorgel begleitet würde.

Die Farben von Jean-Francois Beaulieu verleihen Youngs Cartoons Tiefe und Lebendigkeit. Seine Palette – heller und abwechslungsreicher als die vorherige Arbeit des Teams an „Rocket Raccoon“ – unterstreicht die fantastische Natur der Welt und lässt Szenen wie die Eröffnung wirklich hervorstechen. Nate Piekos macht auch mit Buchstaben eine großartige Arbeit, insbesondere während der Rätselsequenz, indem er sowohl Buchstaben als auch Blasen verbiegt, um den Dialog und die augenzwinkernde Schwerkraft dahinter zu animieren.

Die erste Ausgabe vermittelt das Potenzial der Reihe sehr gut und gibt den Lesern einen Grund, Gertrude weiter zu folgen. Die Begrüßungsseite ihrer Ankunft – zerbrochen und blutig, nachdem sie vom Himmel gefallen ist, während sowohl die Kreaturen als auch die Umgebung sie stumm zur Begrüßung anlächeln – ist eine großartige Einzelbild-Zusammenfassung des Problems. Das Buch gibt Gertrude das Gefühl, aufgesetzt zu werden, während sie die Welt um sie herum angreift, weil sie nicht das ist, was sie will. Es ist die Geschichte eines Erwachsenen, der sich seine Kindheitswünsche erfüllt und darum kämpft, diesen jugendlichen Wunsch mit Wachstum und der Unfähigkeit, die Vergangenheit hinter sich zu lassen, in Einklang zu bringen. In einem Essay am Ende der Ausgabe spricht Young über seine lebenslange Liebe zum MAD Magazine, die nie offensichtlicher ist als auf den Seiten dieses Comics. Mit seinem aktuellen Status in der Branche und der jüngsten Expansion der Comic-Immobilienblase in Hollywood könnte dieses Buch ein Durchbruch werden. Leser, die nach dem verlorenen Ton klassischer Animationswerke suchen, werden einen Besuch im Märchenland als gut investierte Zeit erachten.

Tipp Der Redaktion


Attack On Titan: Die 10 besten Zeke-Zitate

Listen






Attack On Titan: Die 10 besten Zeke-Zitate

Zeke Yeager ist sehr intelligent und einer der mächtigsten Titanen und er hatte viele wichtige Dinge zu sagen.

Weiterlesen
The Walking Dead Staffel 10 Finale brachte Abschluss – aber nicht zwingendes Fernsehen

Fernseher






The Walking Dead Staffel 10 Finale brachte Abschluss – aber nicht zwingendes Fernsehen

Mit einer sechsmonatigen Verzögerung schaffte es das Finale der 10. Staffel von The Walking Dead endlich auf die kleine Leinwand, aber es war aus mehreren Gründen enttäuschend.

Weiterlesen