Mass Effect 2: The Final Run ist der Höhepunkt der Videospiel-Missionen

Mit der Ankündigung der lang erwarteten richtigen Quart Massenwirkung Bei den The Game Awards haben die Fans ihre Lieblingsmomente im Franchise noch einmal Revue passieren lassen. Während die Serie möglicherweise einen Fehltritt mit hatte Mass Effect: Andromeda , das Original Massenwirkung Trilogie ist immer noch eine der Top-Franchises in Videospielen.



Vanilleschote Dark Lord

Vieles davon ist der Geschichte und den Charakteren des Spiels zu verdanken, von denen keiner besser veranschaulicht wird als von Masseneffekt 2 erschütternde letzte Stunden. Masseneffekt 2 's Selbstmordmission ist der Höhepunkt eines riesigen Abenteuers und zweifellos die beste Einzelmission in der Geschichte der Videospiele.





Natürlich kann es eine falsche Bezeichnung sein, es eine einzelne Mission zu nennen. Um zu verstehen, warum die Mission so großartig ist, müssen Sie etwa 40 Stunden früher zu den Öffnungszeiten des Spiels zurückkehren. Mehr als jeder andere Eintrag in der Reihe, Masseneffekt 2 ist eine intensiv narrativ getriebene Erfahrung, bei der jede Handlung und jeder Story-Beat einen Weg findet, gerechtfertigt zu werden. Warum können Sie Ihren Shepard neu gestalten und respektieren? Denn sie sind seit fünf Jahren tot und mussten aus wenigen Überresten wieder aufgebaut werden. Wo ist die Normandie-Crew? Sie sind – zusammen mit dem Rest des Universums – nach deinem Tod weitergezogen. Warum bereitet sich niemand auf die Reaper-Invasion vor? Der Rat – auch nach Ihrem Tod – hat den Angriff von Sovereign politisiert und die Reaper-Invasion für einen Scherz erklärt.



So, Masseneffekt 2 beginnt damit, dass Sie mittendrin gestoßen werden. Es gibt keine Ermittlungen, kein Nachdenken und keine Spurverfolgung, nur Shepard erhält ein einfaches Ziel: Stoppt die Sammler, eine außerirdische Rasse, die für die Massenentführung von Kolonie-Siedlern verantwortlich ist. Um dies zu tun, muss Shepard ein Team zusammenstellen, ihr Vertrauen gewinnen und der Omega-4-Staffel trotzen, um ihre Basis zu erreichen – eine Staffel, von der noch nie jemand zurückgekehrt ist.





Die gesamte Laufzeit von Masseneffekt 2 geht es darum, Ihr Team für diese letzte, erschütternde Selbstmordmission aufzubauen. Ihr Team muss Ihnen vertrauen. Zeitraum. Sie erreichen dies, indem Sie spezielle Loyalitätsmissionen durchführen, die das Vertrauen Ihres Teams gewinnen, Sie aber auch zwingen, sich um sie zu kümmern. Während andere Spiele, sogar andere Massenwirkung Titel, können Missionen haben, in denen Sie Aufgaben für Besatzungsmitglieder erledigen müssen, Masseneffekt 2 belastet sie sofort, indem er Ihnen sagt, dass Sie dieses Besatzungsmitglied an Ihrer Seite haben müssen, um Erfolg zu haben.



VERBUNDEN: Mass Effect: Die Veröffentlichung der Legendary Edition könnte einen WICHTIGSTEN Zweck erfüllen

Natürlich ist das nicht von Natur aus wahr, was die Selbstmordmission so spannend macht. Die Mission beginnt, wenn Sie endlich die Möglichkeit haben, auf das Omega-4-Relais zuzugreifen, aber jede Entscheidung, die Sie danach treffen, hat Auswirkungen. Ihre Crew wird vorher von den Sammlern genommen; dauert zu lange, und sie werden alle sterben. Oder Sie können nur einen retten, der Sie nicht vergessen lässt, dass Sie den Rest der Crew verflüssigen ließen. Das Spiel gibt Ihnen ein paar Stopps, die Sie machen können, bevor Sie loslegen, was gut ist – Sie erhalten keine Loyalitätsmission, bis es Zeit ist, die Staffel zu durchlaufen.

Loyalität kommt ins Spiel, wenn Sie mit mehreren Aufgaben konfrontiert sind, die erfüllt werden müssen, um erfolgreich durch die Collector-Basis zu navigieren. Sie müssen das richtige Besatzungsmitglied auswählen, um bestimmte Aufgaben zu erledigen – und dieses Besatzungsmitglied muss loyal sein. Die Auswahl eines ungeeigneten oder nicht loyalen Besatzungsmitglieds führt höchstwahrscheinlich zum Tod eines Menschen, und es ist möglicherweise nicht sofort ersichtlich, wer das sein wird. Trotz der Implikationen des Spiels wird das auch für Sie nicht das Ende sein. Sie können dieses Spiel absolut mit einem Shepard beenden, der seine gesamte Crew verloren hat, und das Spiel betrachtet dies als gültige Gewinnbedingung. Sie können diese Speicherung mitnehmen auf Mass Effect 3 -- wenn auch in eine viel leerere Welt für Shepard.

Das führt im Wesentlichen zu dem, was die Selbstmordmission so unvergesslich macht – sie ist legitim. Jeder kann sterben, und Sie können möglicherweise nicht vorhersagen, wer es ist. Die Selbstmordmission ermutigt Sie, aufmerksam zu sein und Ihr Team, seine Vor- und Nachteile und seine Schwächen und Stärken kennenzulernen. Wenn Sie genug Zeit mit Ihrem Team verbracht haben, wissen Sie, wer in die Schächte geschickt werden sollte, um Ihrem Team die Tür zu öffnen. Sie werden verstehen, dass Miranda, obwohl sie eine mächtige Biotikerin ist, nicht so stark ist wie die großartige Asari-Justicar Samara. (oder ihr verdrehtes Gegenstück, Morinth). Da das Spiel einen Anreiz bot, aufmerksam zu sein und Ihren Kader kennenzulernen, werden Sie die Interaktionen, die Sie während der gesamten Zeit mit Ihrem Team haben, viel stärker schätzen.

VERBINDUNG: Mass Effect: Was ist mit der Normandy-Crew nach der Reaper-Invasion passiert?

Natürlich hat die Selbstmordmission bleibende Auswirkungen ... bis zu einem gewissen Grad. Wer hier stirbt, kommt nicht wieder für Mass Effect 3 . Während dies Sie möglicherweise nur von zwei Squadmates ausschließen könnte, hat es keine wirklichen Auswirkungen Mass Effect 3 so viel, leider. Die Erzählung erfordert, dass die Geschichte weitergeht, daher werden die Charaktere, die hier sterben, einfach durch generische, weniger kompetente Gegenstücke ersetzt, während andere nicht wesentliche Charaktere wie Miranda und Jacob aufhören zu existieren, ihre Geschichten aus dem Welt.

Die letzte Beleidigung, sollte der gesamte Trupp sterben und Shepard kritische Missionen nicht abgeschlossen haben, ist der Tod von Shepard selbst, der ein gewaltsames Ende findet, nachdem er einen entscheidenden Sprung in die Normandie nicht geschafft hat. Das Spiel behandelt dies auch nicht als Game Over. Es ist Ihr Kanonenende, mit Shepards stoischer Post-Mission-Tour durch die jetzt leere Normandie, die stattdessen von Joker durchgeführt wird, und Ihre gespeicherte Datei kann nicht in übertragen werden Mass Effect 3 -- Shepard ist immerhin tot.

Wenn Sie jedoch alles richtig machen, Masseneffekt 2 endet mit einer unglaublichen Note. Die Reapers kommen immer noch, und die Menschheit ist in einer Notlage – aber sie haben Hoffnung, als Shepard stolz die Normandie bereist und seiner Crew zusieht, wie sie sich nicht als bunt zusammengewürfelte Band, sondern als Familie auf den nächsten großen Kampf vorbereitet. Die Selbstmordmission von Mass Effect 2 ist nicht die beste Mission im Gaming, weil es sich um eine hochoktanige Action-Sequenz mit großem Einsatz handelt – weil es ein erzählerisches Abenteuer mit einer emotionalen Auszahlung ist, die dich dafür belohnt, dass du dich im reiche Erzählung, auf der das Universum aufgebaut ist.

kona bier große welle

WEITER LESEN: New Mass Effect ist eine Fortsetzung sowohl der Original-Trilogie als auch von Andromeda



Tipp Der Redaktion


Thanos vs. Ultron: Wer würde gewinnen?

Listen


Thanos vs. Ultron: Wer würde gewinnen?

Welcher würde in einem gigantischen Zusammenstoß zwischen zwei der berüchtigtsten großen Bösen von Marvel, Thanos und Ultron, gewinnen?

Weiterlesen
Akira: 10 Dinge, die der Anime aus dem Manga leider verpasst hat

Listen


Akira: 10 Dinge, die der Anime aus dem Manga leider verpasst hat

Akira aus dem Jahr 1988 wird zu Recht als Anime-Klassiker gefeiert, aber das Cyberpunk-Meisterwerk hat einige wichtige Dinge aus Katsuhiro Otomos Mang ausgelassen

Weiterlesen