Mass Effect: Ein Reiseführer für Thessia, die Heimatwelt der Asari

Welcher Film Zu Sehen?
 

Viele Rassen haben die galaktische Bühne im Jahr betreten Massenwirkung Universum, wobei die Menschheit (vereint unter der Systems Alliance) der Neuling ist. Inzwischen waren die Asari-Leute mehr als ein paar Mal um den Block, und sie hatten angesichts des Staates Thessien einen Vorsprung. Die Asari hatten alle möglichen Vorteile, bevor sie den Raum jenseits ihres Heimsystems erkundeten.






optad_b

Commander Shepard, der Held der Allianz, besuchte während ihrer Mission, die Galaxis zu retten, eine Reihe von außerirdischen Heimatwelten, darunter auch Thessia. Anders als das strahlenverseuchte Palaven oder die Einöde von Tuchanka war Thessien einst ein wahres Paradies.

Die biotische Welt

Die Asari entwickelten sich auf einem milden, gemäßigten Planeten voller Wälder, Flüsse, Seen, Berge und mehr, ähnlich der fernen Erde. Es hat auch eine ziemlich ähnliche Schwerkraft und einen ähnlichen atmosphärischen Druck wie die Erde, da der Kommandant während seines Besuchs bequem ist. Im Gegensatz zur Heimatwelt der Menschen sprüht Thessia jedoch förmlich vor biotischer Kraft, wie eine zweite Atmosphäre.



Biotische Energie ist nicht nur üblich; es ist überall, und es ist in das natürliche Ökosystem eingesickert. Alle Pflanzen und Tiere baden in der Gegenwart biotischer Energie auf Thessien, daher haben die Asari natürlich eine starke Affinität zu Biotik. Zu diesem Zweck, alle Asari können Biotik verwenden, was sie von den anderen Rassen unterscheidet. Das ist für sie selbstverständlich. Laut Liara T'Soni ist die biotische Grundausbildung ein wesentlicher und obligatorischer Bestandteil der öffentlichen Bildung auf Thessia, bei der Schüler lernen, ihre natürlichen Talente zu nutzen. Bei Thessia denkt niemand zweimal darüber nach.

Die Galaxis kann Thessia auch aus anderen Gründen beneiden. Auf dieser Welt sind Tyrannei und Gewalt ungewöhnlich; die Asari sind gemeinschaftsorientiert, arbeiten am Gemeinwohl und behandeln einander jederzeit mit grundlegender Würde und Respekt. Sie sind jedoch nicht so starr wie die Turianische Hierarchie; das Volk der Asari hat Thessien in eine Ansammlung von Stadtstaaten aufgeteilt, die alle weitgehend autonom sind. Das Volk genießt Demokratie und starke Repräsentation, Entfremdung und Ausbeutung sind selten.



VERBINDUNG: Mass Effect: Wie die Migrantenflotte von der beschämenden Flottille zum Symbol der Zukunft wurde





In dieser friedlichen, wohlwollenden Gesellschaft können die Asari ein langes Leben (über 1.000 Jahre) genießen, eine Ausbildung an den vielen Schulen und Universitäten der Welt erhalten und einen hohen Lebensstandard haben. Thessiens Raten von Korruption, Gewaltkriminalität, Armut und Krankheit sind bemerkenswert niedrig, und diese sozialen Missstände sind der Elite Thessiens praktisch unbekannt. Dies steht in scharfem Kontrast zu den ständigen Clanfehden und der bombardierten Landschaft von Tuchanka oder dem bedrückenden, manipulativen Zustand der batarianischen Hegemonie.

Darüber hinaus unterhält Thessia aufgrund der natürlichen Begabung des Volkes der Asari für Diplomatie, Staatskunst und allgemeine Weisheit starke diplomatische Beziehungen zu anderen Hauptwelten. Leider wurde dieser Wohlstand im Jahr 2186 zunichte gemacht, als die Asari einer echten Herausforderung gegenüberstanden: den Reaper-Flotten.





Neue Belgische Mandarine IPA Bewertung

Thessia, bis auf die Grundmauern niedergebrannt

Thessia war weitgehend eine friedliche Welt, und die Asari hatten ein relativ kleines Militär, um sie zu verteidigen. Asari können sich als Elitekommandos ausbilden oder sich für die kleine, aber gut ausgebildete Flotte ihrer Rasse einsetzen, und sie bevorzugen kleine, verdeckte Operationen, bei denen sie die Initiative ergreifen und ihre Feinde ohne Vorwarnung angreifen. Dadurch sind sie dem salarianischen Volk ziemlich ähnlich – das heißt, sie sind völlig unvorbereitet auf eine groß angelegte Verteidigungsschlacht.

VERBINDUNG: Mass Effect: Wie die Normandy SR-2 Shepard zurück in die Sterne brachte

Thessia war das Herz der galaktischen Wirtschaft und eine an Biotik reiche Welt, was es zu einer offensichtlichen Priorität für die Reaper-Flotten macht. Das Asari-Oberkommando, die ultimative Autorität auf Thessia, organisierte die Verteidigung des Planeten und schlug mit der ganzen Macht der Asari-Kommandos und -Flottillen auf die ankommenden Reaper ein. Aber es war nicht genug. Die Reaper machen schnelle Fortschritte auf Thessia, und ihre Verteidigung wurde durch die dezentralisierte Natur der Welt weiter geschwächt. Die Republiken mögen keine Feinde sein, aber sie waren nicht darauf vorbereitet, rechtzeitig eine Einheitsfront zu bilden.

Während dieser Zeit enthüllten das Asari-Oberkommando (und der Asari-Ratsmitglied Tevos) widerstrebend ein weltbewegendes Geheimnis: Thessia war die Heimat eines funktionierenden protheischen Leuchtfeuers. Dieses Relikt aus dem alten protheischen Reich hatte das Wachstum und die Entwicklung der Asari stark vorangetrieben und war in einer massiven Statue der Göttin Athame in einem Tempel versteckt. In der Vergangenheit hatten die Protheaner das Potenzial der primitiven Asari erkannt und sie kultiviert und gepflegt, um die Reaper in einem zukünftigen Zyklus abzuwehren. Daher stellen viele antike Statuen und Kunstwerke von Athame in diesem Tempel etwas dar, das eindeutig ein Protheaner ist – Thessias ultimatives Geheimnis.

Im Jahr 2186 besuchte Commander Shepard Thessia während seines verzweifelten letzten Gefechts, und der Commander traf im Leuchtfeuer des Tempels einen arbeitenden Prothean VI. Dies war das Geheimnis, um die Schmelztiegelwaffe fertigzustellen, und Stadträtin Tevos hoffte, sie in die Finger zu bekommen. Leider war Cerberus vor Ort, und Kai Leng, der Attentäter, klaute die Prothean VI und überließ Thessia seinem Schicksal. Immer wieder landeten Großkampfschiffe der Reaper, und es wurde klar, dass die Menschen in Thessien sich trotz all ihrer Kunst und Philosophie nicht durchsetzen konnten. Entweder würde der Schmelztiegel funktionieren, oder Thessias goldenes Zeitalter würde für alle Zeiten unter Trümmern begraben sein.

LESEN SIE WEITER: Mass Effect: Jeder Hinweis im Teaser zu den Game Awards



Tipp Der Redaktion


Josh Gads Reunited Apart bringt die Besetzung des Herrn der Ringe zusammen

Filme


Josh Gads Reunited Apart bringt die Besetzung des Herrn der Ringe zusammen

Die Besetzung des Herrn der Ringe hat sich auf einem Zoom wiedervereinigt, um die nächste Episode von Josh Gads Youtube-Serie Reunited Apart zu necken.

Weiterlesen
Star Wars: The Last Jedi wird voraussichtlich 1,6 Milliarden US-Dollar an den globalen Kinokassen erreichen

Filme


Star Wars: The Last Jedi wird voraussichtlich 1,6 Milliarden US-Dollar an den globalen Kinokassen erreichen

Star Wars: The Last Jedi wird weltweit voraussichtlich 1,6 Milliarden US-Dollar verdienen, was knapp unter der Gesamtkasse von The Force Awakens liegt.

Weiterlesen