Mr. Bean: Rowan Atkinson ist bereit, die „stressige und erschöpfende“ Rolle in den Ruhestand zu versetzen

In den letzten 30 Jahren hat sich der Charakter von Mr. Bean auf der ganzen Welt zu einem ikonischen Status entwickelt. Der Schauspieler hinter der Comedy-Ikone schlug jedoch vor, dass er bereit ist, den Charakter zurückzuziehen.



In einem Interview für Vielfalt , sagte Rowan Atkinson, dass es trotz des Erfolgs des albernen Charakters auf der ganzen Welt weniger Spaß macht, ihn tatsächlich zu spielen. 'Ich spiele nicht gerne mit ihm', sagte Atkinson. Er fuhr fort, seinen Kommentar zu rechtfertigen, indem er enthüllte: „Das Gewicht der Verantwortung ist nicht angenehm. Ich finde es stressig und anstrengend und freue mich auf das Ende.“





Der Schauspieler hat die Fußstapfen des Charakters seit dem Debüt der ersten Episode der britischen Komödie gefüllt MR Bean im Jahr 1990. Seitdem ist die Figur in einer Zeichentrickserie sowie in den beiden Spielfilmen zu sehen, Bohne (1997) und Mr. Beans Urlaub (2007). Atkinson trat sogar während der Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele 2012 in London als Charakter auf. Er ist auch für einen weiteren Auftritt in einem Animationsfilm geplant, ein Medium, das es der Figur ermöglichen könnte, in Zukunft weiterzuleben. „Es ist für mich einfacher, den Charakter stimmlich als visuell darzustellen“, sagte er.



Die Rolle ist nicht besonders dialoglastig, da die Show auf physische Komödie angewiesen ist, was zu wenigen Sprechzeilen führt. Ein Teil der Fähigkeit der Serie, Sprachen und Kulturen zu umgehen, ist auf diesen Stil der Komödie zurückzuführen. Es gibt auch sehr wenige wiederkehrende Charaktere in den Geschichten, wobei Mr. Beans Solo-Spielereien im Mittelpunkt der Serie stehen. Dies steht im Gegensatz zu anderen Rollen, die Atkinson übernommen hat, wie etwa einer anderen ikonischen Figur in der BBC-Serie Schwarzadder . 'Ich mag den Herstellungsprozess eigentlich nicht - mit der möglichen Ausnahme von Schwarzadder , denn die Verantwortung dafür, diese Serie lustig zu machen, lag auf vielen Schultern, nicht nur auf meinen', sagte Atkinson.





Dies ist nicht das erste Mal, dass Atkinson den Wunsch äußert, die Rolle hinter sich zu lassen. Im Jahr 2012 gab er an, dass er sich für die Rolle zu alt fühlte, da er glaubte, es fühlte sich weniger komisch an, sich kindlich zu verhalten. Er drückte den Wunsch nach ernsteren Rollen aus und spielte weiter in Maigret , eine Serie über einen französischen Detektiv in den 1950er Jahren. Er ließ jedoch die Komödie nicht hinter sich und kehrte als seine James-Bond-Parodie zurück Johnny English schlägt wieder zu (2018). Er hat auch eine bevorstehende Rolle in der Netflix-Komödie Mensch gegen Biene.



LESEN SIE WEITER: The Crown Season 4 geht mit überzeugenden Ergebnissen in die moderne britische Königsgeschichte ein

Quelle: Vielfalt



Tipp Der Redaktion


Star Wars: Die 25 gefährlichsten Clone Wars-Charaktere, Rangliste

Listen


Star Wars: Die 25 gefährlichsten Clone Wars-Charaktere, Rangliste

Die Klonkriege kommen zurück! CBR blickt auf die stärksten und gefährlichsten Charaktere der Serie zurück.

Weiterlesen
Jeder hat DIESES Sonic und Nintendo Crossover vergessen

Videospiele


Jeder hat DIESES Sonic und Nintendo Crossover vergessen

Sonic Lost World versuchte, Sonics Geschwindigkeit mit der Erkundung von Parkour zu kombinieren, aber der größte Erfolg war die Integration von Zelda und Yoshi in Sonics Welt.

Weiterlesen