Neon Genesis Evangelion: 10 Dinge, die jeder über Shinji . falsch macht

Welcher Film Zu Sehen?
 

Shinji Ikari aus Neon Genesis Evangelion einer der am meisten missverstandenen Anime-Charaktere aller Zeiten ist, ist eine Untertreibung. Bei ihm gibt es keinen Mittelweg; Entweder ist er der schlechteste Anime-Held, den es je gab, oder er ist eine geniale Dekonstruktion typischer Anime-Protagonisten.






optad_b
Katzenhai-Kopf-Kürbis

Aus diesem Grund ist Shinji anfällig für unzählige Missverständnisse. Von lang anhaltenden Memes bis hin zu pessimistischen Interpretationen über sein Wesen ging viel über Shinji entweder in der Mischung von . verloren Evangelions surrealer Wahnsinn oder unfaire vorgefasste Meinungen färbten sie.

10Shinji sollte öfter in den Roboter steigen

Einer der berühmtesten Evangelion memes ist Steig in den verdammten Roboter Shinji ein. Dies kommt aus der Überzeugung, dass die Hälfte der Krisen des Anime sofort gelöst werden würde, wenn Shinji nur Eva Unit-01 pilotieren würde, anstatt darüber zu jammern. Shinji stieg jedoch bereits mehr als einmal in den Roboter ein und wurde entweder schwer traumatisiert oder machte die Sache apokalyptisch schlimmer.



Die Eva Units sind eine Mischung aus toten Engeln und den Müttern der Piloten, was bedeutet, dass das Einsteigen in den Roboter nicht so lustig oder einfach ist, wie es andere Mecha-Anime klingen lassen. Die Worst-Case-Szenarien waren der zweite und dritte Wiederaufbau Filme , wo Shinji die Welt zweimal effektiv beendete, indem er genau das tat, was viele sagten, würden sie tun, wenn sie an seiner Stelle wären.

9Shinjis Selbsthass ist ermüdend und repetitiv

Eine Sache, die Shinji davon abhält, irgendetwas zu tun, ist sein Selbstmitleid. Dies trug wenig dazu bei, ihn bei seinen Mitmenschen oder beim Publikum beliebt zu machen, da beide über seine emotionalen Ausbrüche, die die Geschichte und ihn selbst in ihren Bahnen stoppten, heftig frustriert sind. Wenn jemand versucht hätte, Shinji zu erreichen, anstatt ihn zu schelten, wären Katastrophen und Tragödien möglicherweise abgewendet worden.



VERBINDUNG: 10 pessimistischste Anime-Charaktere, Rangliste





Evangelion spiegelte Annos Depression wider und verließ seine Welt und seine Bewohner durchtränkt von einer pessimistischen Vision. Es ist kein Wunder Shinji und die um ihn herum sind so fatalistisch, was man daran sieht, wie distanziert sie sind und wie sie dem Überleben Vorrang geben, anstatt ein bisschen Menschlichkeit zu zeigen. Der Mangel an Kommunikation oder Sympathie führte jedoch dazu, dass Shinji insgesamt drei Impacts auslöste.

8Shinjis Feigheit ist eine schlechte Sache

Statt eines Schlachtrufs ist Shinjis Schlagwort ein erbärmliches Ich darf nicht weglaufen, das er sich immer wieder sagt, wenn er Angst hat oder in Gefahr ist. Dies ist nur das Symptom eines größeren Problems: Shinjis charakteristisches Merkmal ist seine Feigheit. Während viele Zuschauer Shinjis fehlendes Rückgrat hassten, Evangelion Schöpfer sahen dies eigentlich nicht negativ.

Der Schöpfer der Serie Hideaki Anno sagte ausdrücklich, dass Shinjis Weglaufen keine Sünde ist. Statt diese vermeintliche Feigheit zu verurteilen, versuchte Anno, sie verständlich zu machen. In Shinjis Fall ist es ein selbstzerstörerischer und vergeblicher Versuch, die Anerkennung seines Vaters zu erlangen, wenn er nicht wegläuft. Shinji hätte sich wohl vor vielen Schmerzen bewahrt, wenn er nur ein paar Dinge ausgelassen hätte.

7Shinji kann sich nicht mit Gendo verbinden und es ist seine Schuld

Evangelion wird durch seine unglaublich fehlerhaften Beziehungen definiert, die am besten durch Shinjis Kampf um eine Verbindung zu seinem Vater Gendo repräsentiert werden. Da hilft nicht, dass Gendo Shinji bewusst meidet, was er mit selbstherrlichen Gründen rechtfertigt . Trotzdem macht ein Teil der Fangemeinde Shinji für diese chaotische Beziehung verantwortlich, weil er nicht netter zu seinem emotional abwesenden und missbrauchenden Vater war.

Die Schöpfer des Anime würden sich da unterscheiden Gendo basierte auf ihren eigenen Workaholic-Vätern die der Karriere Vorrang vor der Familienzeit gaben. Dies war ein Problem, mit dem japanische Kinder der damaligen Zeit und die Animatoren selbst konfrontiert waren, als sie aufwuchsen, und Gainax entschied sich, dies in Evangelion. Infolgedessen war Shinji bei der Interaktion mit Gendo immer im Nachteil.

6Shinji ist emotional ineffektiv, weil er ein unbeschriebenes Blatt ist

Shinji hat wohl die Vorlage für einen typischen Harem-Anime-Protagonisten geschaffen. Abgesehen davon, dass Shinji trotz fehlender Persönlichkeit Frauen anzieht, ist er so unentschlossen und bescheiden wie Haremshelden. Dies wurde zwar kritisiert und lächerlich gemacht, insbesondere in neueren retrospektiven Analysen, aber Shinjis wirkungslose Natur ist nicht so leer und wunscherfüllend wie seine modernen Gegenstücke.

Shinji sucht nach dem plötzlichen Tod seiner Mutter Yui in den Frauen um ihn herum eine Mutterfigur. Dieses Bedürfnis nach väterlicher Liebe kollidiert jedoch mit seinem Verlangen nach der romantischen Art. Anstatt darauf zu reagieren, tut Shinji nichts und setzt das Dilemma des Igels fort, das jede Interaktion in . definiert Evangelion.

5Die umstrittene Krankenhausszene war unangebracht

Bis heute, Das Ende von Evangelion Eröffnungsminuten bleibt einer der umstrittensten in der Anime-Geschichte. Beim Besuch einer katatonischen Asuka im Krankenhaus vergnügt sich Shinji an ihrem Körper und bereut es danach sofort. Dies wurde als der tiefste Punkt von Shinji vereinbart, was dazu führte, dass seine Kritiker ihn noch mehr hassten.

VERBUNDEN: Neon Genesis Evangelion: 10 Mal ging der Anime zu weit

Einige denken, dass dies Shinji uneinbringlich gemacht hat, während andere es für unnötig eklig hielten. Viele vergessen, dass dies der hässliche Höhepunkt von Shinjis wirkungslosen Tendenzen und seinen unterdrückten sexuellen Wünschen war. In einem verzweifelten Bedürfnis nach Bestätigung – entweder positiv oder negativ – von Asuka tut Shinji die oben erwähnte widerliche Tat. Dies ist jedoch in keiner Weise eine Verteidigung für seine Handlungen.

Kopfjäger des dicken Kopfes ipa

4Shinji ist ein schlechter Charakter, weil er nicht so mutig ist wie andere Anime-Helden

Fragen Sie jemanden, warum er Shinji hasst, und es läuft hauptsächlich darauf hinaus, wie sehr er versagt, wenn er an den Standards anderer sympathischerer Anime-Protagonisten gemessen wird. nicht wie Drachenbälle Goku oder buchstäblich jeder andere Mecha-Anime-Pilot, Shinji kommt nie über seine Traumata hinweg, hasst sich selbst und macht die Dinge nur noch schlimmer – aber das war der Punkt.

Sailor Moon (TV-Serie)

Wie seine langjährige Synchronsprecherin Megumi Ogata es ausdrückte, war Shinji im Grunde eine reale Person wird plötzlich in eine Anime-Welt gestoßen. Charakterdesigner Yoshiyuki Sadamoto beschrieb Shinji weiter als eine Brechung eines Helden, daher sein Mangel an Entschlossenheit im Shonen-Stil. Shinji wurde sogar nach der Vorlage von Gainax für männliche Helden hergestellt, die eher für ihre Verletzlichkeit als für ihre Stärke bekannt sind.

3Shinji ist ein unnötig nerviger Teenager

Es wurde viel darüber gesagt, dass Shinji einer der schlechtesten Anime-Protagonisten ist, die jemals animiert wurden. Die meisten davon basieren darauf, wie unsympathisch er ist, vor allem, weil er so egozentrisch und unverschämt sein kann. Diese Beschwerden sind zwar nicht unbegründet, vergessen aber eine wichtige Sache: Shinji ist 14 Jahre alt.

Anno entschied sich, Shinji mit vierzehn zu altern, weil er glaubte, dass Teenager in diesem Alter rebellische Unabhängigkeit zeigten. Infolgedessen geriet ein hartnäckig selbstisolierender Shinji oft in Panik und schlug zu, während alle auf ihn, ein Kind, wütend wurden, weil er unkontrollierte Emotionen hatte. Im Nachhinein ist dies eine der genaueren Darstellungen von Teenagerangst, die in Anime zu sehen sind.

zweiShinji ist zu lieblos, um sich darum zu kümmern

Normalerweise spielt ein Mecha-Anime Vorbilder des Heldentums, die das Publikum anstreben könnte. Im Gegensatz, Evangelion spielt Shinji, jemand, der für die Zuschauer keine leere Tafel ist, sondern ihr wenig schmeichelhaftes Spiegelbild. Aus diesem Grund kam er bei bestimmten Zuschauern nicht gerade gut an, die eine weitere Mecha-Power-Fantasie erwarteten.

Dies war immer die Absicht der Macher, da sie Shinji nach einem typischen japanischen Anime-Fan aus den 90er Jahren basierten. Laut dem stellvertretenden Direktor Kazuya Tsurumaki waren diese Jugendlichen desillusioniert, unsicher und introvertiert, die ernsthafte familiäre Probleme hatten. Shinji hat dies so gut verkörpert, dass sich einige damit verbunden haben Evangelion persönlich, während andere das Gefühl hatten, er sei zu nahe an seinem Zuhause.

1Shinji basiert leicht auf Hideaki Anno

Das ist mittlerweile kein Geheimnis mehr Evangelion ist eine zutiefst persönliche Geschichte für Anno, wobei Shinji sein offensichtlicher Autoren-Avatar ist. Allerdings kann man leicht übersehen, wie sehr der Anime-Regisseur und seine berühmteste Figur wirklich verbunden sind. Zum einen beschrieb Tsurumaki Shinji als keinen so großen Helden, denn genau so ist Anno als Person.

Annos Selbst wurde durch Shinji parallelisiert, sowohl verdeckt als auch offen. Die wichtigste davon ist Annos Beschreibung von sich selbst als melancholische Person, die verzweifelt nach Bestätigung sucht. Darüber hinaus ähnelt Shinjis Wunsch, wegzulaufen, Parallelen zu Anno, der sich einknickt, als Gainax ihn beauftragt hat, Evangelion. Wie Shinji biss Anno in den sauren Apfel und beendete, was von ihm verlangt wurde, vier Jahre nachdem er nichts getan hatte.

WEITER: 5 klassische Anime-Neulinge, die sich ansehen sollten (& 5 zum Speichern für später)



Tipp Der Redaktion


Eternals: 10 Dinge, die Jack Kirby aus der alten Aliens-Theorie übernommen hat

Listen


Eternals: 10 Dinge, die Jack Kirby aus der alten Aliens-Theorie übernommen hat

Nicht vielen Fans ist klar, dass der Ursprung nicht in den Comics zu finden ist. Es ist in einem Buch von 1968, das das Phänomen der Ancient Aliens hervorgebracht hat.

Weiterlesen
Luzifer Staffel 6 wird die 'tiefe Liebe' zwischen Luzifer und Maze erforschen, sagt Star

Fernseher


Luzifer Staffel 6 wird die 'tiefe Liebe' zwischen Luzifer und Maze erforschen, sagt Star

Lesley-Ann Brandt, die Mazikeen in Netflixs Lucifer spielt, sprach über die Freundschaft ihres Charakters mit Lucifer und wie sie sich in der letzten Staffel zeigt.

Weiterlesen